reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 

Ihre Reiseleiterinnen und Reiseleiter – „Brückenbauer“ und „Weltenöffner“

Wir laden Sie ein, neue Welten zu entdecken! Tauchen Sie in Kultur und Natur Ihres Reiselandes ein und entdecken Sie das pralle Leben und die verborgenen Winkel faszinierender Orte abseits touristischer Klischees!

Wir verstehen uns als Manufaktur, die einzigartige Reisen fertigt. Dies ist nur möglich durch unsere engagierten Reiseleiterinnen und Reiseleiter. Mit ihrer Kompetenz und ihrem Temperament prägen Sie jede Hirsch Reise. Mit ihren Ideen und Anregungen gestalten Sie unsere Programme mit. Durch den Kontakt zu Ihnen, unseren Gästen, kennen sie Ihre Wünsche und wissen, was möglich ist.

Unsere Reiseleiterinnen und Reiseleiter stehen Ihnen mit ihrem Fachwissen, Alltags-Anekdoten und nützlichen Tipps stets zur Seite. Sie lüften die Geheimnisse der Kunst und Geschichte, machen Zusammenhänge anschaulich, bauen Brücken zwischen Epochen und Kulturen und geben Einblicke in die Alltagskultur.

Viele von ihnen leben selbst im Reiseland, andere haben durch eigene Reisen oder längere Aufenthalte eine intensive Beziehung zu „ihrem“ Land bzw. „ihrer“ Stadt entwickelt, die sie mit großer Freude vermitteln. Profitieren Sie von diesem Erfahrungsschatz, der Sie Ihr Reiseziel in allen Facetten entdecken lässt!

Im Folgenden stellen wir Ihnen Ihre Reiseleiter vor. Durch einen Klick auf „Zu den Reisen“  erhalten Sie alle Reisen aufgelistet, die von ihr oder ihm geführt werden.

A
 Ibrahim Abdel Rahim
Ibrahim Abdel Rahim
stammt aus Kairo und studierte hier Germanistik (BA) sowie in Münster/Westfalen Ägyptologie und Koptologie (MA). Seit 30 Jahren leitet er mit großem Erfolg Studienreisen für renommierte Veranstalter aus dem deutschsprachigen Raum, seit 2020 auch für Hirsch Reisen. Er beherrscht die altägyptischen Sprachen, die Hieroglyphen sowie das Koptische und vermittelt dank seiner hervorragenden Deutschkenntnisse Kultur und Geschichte seines Landes anschaulich, unterhaltsam und sehr informativ. Darüber hinaus sieht er sich als Ihr Gastgeber und baut mit seiner herzlichen Art immer eine Brücke zwischen seinen Gästen und der Bevölkerung und macht die Reise mit großem Organisationstalent zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Margret Albers
ist gebürtige Ostfriesin, verheiratet und hat vier Kinder. Seit 1988 ist sie als Stadtführerin in Aurich, seit 1992 als qualifizierte Reiseleiterin in Ostfriesland, den ostfriesischen Inseln, dem Ammerland, dem Emsland und in den Niederlanden unterwegs. Erfahrung und Organisationstalent sowie viel Hintergrundwissen zeichnen ihre Führung aus, von der seit 2020 auch Hirsch-Reisende profitieren.
 Marina Aloupi
Marina Aloupi
wurde in Athen geboren und ist auch dort aufgewachsen. Während ihres Studiums der Politischen Ökonomie in Athen und der Klassischen Archäologie in Tübingen, wo sie 20 Jahre lang lebte, absolvierte sie die Reiseleiterausbildung. Seit 1986 führt sie Hirsch Reisen in allen Teilen Griechenlands mit großem Erfolg. Unseren Gästen bringt sie die geschichtlichen Besonderheiten ihres Landes mit Achtsamkeit und einfühlsamen Vorträgen näher.
 Peter Andermatten
Peter Andermatten
stammt aus Saas-Almagell und war als Schlosser jahrzehntelang beim Saaser Kraftwerk Mattmarkbeschäftigt. Auf den regelmässigen Kontroll-Touren lernte er jeden Winkel des Saastales kennen und lieben. Seit seiner Pensionierung zeigt er mit viel Freude die Schönheiten der Region – die Saaser Bergwelt, Flora und Fauna sowie alles rund um den Stausee Mattmark . Auf seinen Wandertouren fühlen sich alle Gäste gut aufgehoben - seit 2022 auch Hirsch-Reisende.
 Hella Annecke
Hella Annecke
stammt aus dem Schnuckendorf Neuenkirchen in der Lüneburger Heide und zeigte schon als Jugendliche den Feriengästen ihrer Mutter die schöne Umgebung. Nach mehreren Jahren als Industriekauffrau in Hamburg zog es sie mit ihrer Familie wieder zurück in die Heimat. Seit 1990 ist sie als Gästeführerin erfolgreich tätig und zusätzlich als Natur- und Landschaftsführerin im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide zertifiziert. Sie war VIP-Guide auf der EXPO Hannover 2000 und engagiert sich in der Ausbildung von GästeführerInnen. Seit 2024 zeigt sie die Kulturlandschaften der Region auch Hirschreisenden mit Herz und Verstand.
Dr. Walter Appel
Dr. Walter Appel
studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie in München, Bamberg und Berlin. Als Kunsthistoriker arbeitete er u.a. beim Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz, im Stadtarchiv und Museum Landau und für das Dommuseum Mainz. Journalistische Tätigkeit, Mitwirkung an Ausstellungen, wissenschaftliche Publikationen und Führungen, u.a. am Weltkulturerbe Dom zu Speyer, gehören zu seinen vielfältigen Fähigkeiten. Seit 1984 konzipiert und leitet er Reisen für renommierte Veranstalter und ist in vielen Kunstlandschaften Europas unterwegs. Seine Leidenschaft ist die Klassische Musik, sein Herz schlägt für die Baukunst der Romanik und Gotik, wofür er sich als freiberuflicher Kunsthistoriker auch ehrenamtlich engagiert. Seit 2016 lässt er Hirsch-Reisende an seinem Wissen teilhaben.
 Mirabelle Azzopardi Delia
Mirabelle Azzopardi Delia
ist Malteserin und graduierte 1997 am Institute of Tourism Studies, Malta. Nicht zuletzt ihre guten Deutschkenntnisse brachten sie für ein Jahr nach Hannover zur EXPO. Seit 2002 zeigt sie für renommierte Veranstalter ihre Heimat charmant und kompetent. Dabei kommt den internationalen Gästen ihre Leidenschaft für Archäologie und die maltesische Geschichte des 16. und 17. Jhs zugute, die sie mit Humor zu vermitteln weiß, seit 2019 auch Hirsch-Reisenden.
B
 Sandra Baldacchino
Sandra Baldacchino
Geboren und aufgewachsen auf der Mittelmeerinsel ist Sandra Baldacchino eine waschechte Malteserin. Sie hat auf Malta ihre Ausbildung zur Reiseleiterin gemacht und arbeitet seit vielen Jahren im Tourismus. Sie bildet sich ständig weiter, was Kunst, Geschichte, Archäologie und den Alltag auf der Insel betrifft. Da sie in der Schweiz Deutsch gelernt hat, sind deutschsprachige Reisende bei ihr in den besten Händen – ab 2024 auch Hirsch-Gäste.
 Ingrid Bathe
Ingrid Bathe
Seit 1992 ist die Architektin als Studienreiseleiterin für Hirsch-Reisen unterwegs, vornehmlich in Berlin und Brandenburg sowie in Mecklenburg- Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Ihre Schwerpunkte Architektur und Geschichte weiß sie in einem lebendigen Vortrag interessant zu vermitteln und jederzeit den Bezug zum kultur-politischen Geschehen herzustellen. So hat sie in den letzten Jahren auf den Studienreisen nicht nur viel für das Zusammenwachsen Deutschlands getan, sondern auch die Hirsch-Gäste mit ihrem frischen Wesen erfreut.
Dr. Anita Bestler M.A.
Dr. Anita Bestler M.A.
wuchs in der Nähe von Augsburg auf, wo sie Soziologie, Psychologie und Politikwissenschaften studierte. Sie spezialisierte sich im Bereich Ethnosoziologie auf mediterrane Kulturmuster und Lebensweisen. Nach einigen Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Augsburg und später Lehrbeauftragte an der Universität Regensburg siedelte sie nach Sizilien um. Sie lebt dort seit vielen Jahren als erfolgreiche lizenzierte Reiseleiterin und lässt seit 2015 Hirsch Reisende an ihrem Wissen teilhaben. 2018 erschienen der von Ihr verfasste Baedeker Sizilien und 2019 als Co-Autorin der Reiseführer "99 x Sizilien“ im Bruckmann Verlag.
 Hildi Bischoff
Hildi Bischoff
ist Münchnerin und begann hier ihr Studium der Politischen Wissenschaften. 1979 siedelte sie nach Spanien über, um in Malaga an der damals Internationalen Universität Spanisch und Geschichte ("Estudios Hispanicos")zu studieren und hier zu leben. Seit 1993 ist sie als offizielle Stadtführerin und Studienreiseleiterin in Andalusien und Kastilien für renommierte Veranstalter mit großem Erfolg tätig. Seit 2023 lässt sie auch Hirschreisende an ihrem Wissen und ihrer Faszination für Andalusien teilhaben.
 Birgit Blümer
Birgit Blümer
wohnt im Boddenort Pruchten und studierte an der Universität Rostock Agraringenieurwesen. Sie arbeitete in Leipzig, Dresden und Leverkusen bevor sie 2015 mit ihrer Familie in ihre Heimat an der Ostsee zurückkehrte. Sie absolvierte die Ausbildung zur Reiseleiterin/Gästeführerin sowie zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin für die Region Vorpommern und begeistert seitdem ihre Gäste mit der interessanten Geschichte und vielen Geschichten über die kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten der Region um die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die Inseln Rügen und Usedom sowie das gesamte Festland dazwischen.
 Patrizia Bonelli
Patrizia Bonelli
lebt auf Elba und ist Wanderführerin und studierte Meeresbiologin. Sie arbeitete bereits in verschiedenen Einrichtungen in mehreren Ländern, darunter im Naturparkhaus Texelgruppe in Südtirol und auf den Malediven. Ihre Leidenschaft für das Meer führte sie dazu - trotz Seekrankheit - das Mittelmeer auf der Suche nach Delfinen und Finnwalen zu befahren. Seit einigen Jahren bringt sie Gästen als Nationalparkführerin die Schönheiten des Toskanischen Archipels, mit Schwerpunkt auf der Insel Elba, nahe - seit 2021 auch Hirsch-Reisenden.
 Elisabetta Bresciani
Elisabetta Bresciani
Die deutsch-italienische Kunsthistorikerin stammt aus Brescia, lebt heute in München und am Gardasee. Sie studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Philosophie in München, Wien und Brescia, betreute als Kuratorin zahlreiche Ausstellungen zur Europäischen Kulturgeschichte und war als Dozentin an verschiedenen Universitäten tätig. "Ich mag es, Kunst- und Kulturgeschichte vor Ort zu vermitteln", so Elisabetta Bresciani, "denn die Entstehungsgeschichte und der aktuelle Kontext eines Werkes sind unerlässlich, um es verstehen und sich einfühlen zu können."
 Tamara Bruckschlögl
Tamara Bruckschlögl
lernte jegliche Bereiche der Hotellerie kennen und arbeitete in der Reisebrache, bevor sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte und staatlich geprüfte Fremdenführerin mit Schwerpunkt im Salzkammergut wurde. "Bilder im Kopf entstehen zu lassen und aus jeder Tour ein Erlebnis zu machen“ ist ihr Motto. Ihre Heimat bringt Sie seit 2024 auch Hirsch Reisenden näher.
 Attilio Brusaferri
Attilio Brusaferri
wurde 1969 im norditalienischen Brixen geboren. Nach dem Abitur entschied er sich für das Studium der Wirtschaftsstatistik und erwarb nach dem Abschluss wenig später ein Diplom im Fachbereich Betriebswirtschaft. Seine eigene Firma gründete er 1993 und war in den Folgejahren erfolgreich als Unternehmer im IT-Sektor tätig. Die Liebe zu den Bergen wurde dem vielseitig interessierten Italiener in die Wiege gelegt. Bereits 2003 absolvierte er seinen ersten Bergführerlehrgang und ist heute Mitglied des Bergführerkollegiums von Trient und der Vereinigung der Trentiner Bergführer. 2018 erwarb er die Zusatzqualifikation als Reiseleiter für Mountainbike- und E-Bike-Reisen.
 Gert Brückner
Gert Brückner
ist im Erzgebirge zu Hause. Er war Lehrer für Sport und Naturwissenschaften, bevor ihm die Pension die Möglichkeit gab, als ausgebildeter Gästeführer Besuchern die Schönheiten Seiffens, des Erzgebirges, Sachsens und Böhmens näher zu bringen. Gert Brückner ist verheiratet, dreifacher Vater, dreifacher Großvater und seit Sommer 2015 sogar Urgroßvater.
 Nina Buh
Nina Buh
studierte an der Universität Maribor Geschichte und Soziologie. Nach einer zusätzlichen Ausbildung am Berufskolleg in Organisation und Koordination sowie Fremdenführung machte sie ihre Leidenschaft Reisen als Reiseleiterin und Wanderführerin in Slowenien zum Beruf. Mit Engagement und Verstand bringt sie seit 2018 auch Hirsch-Reisenden die Schönheit ihrer Heimat nahe.
Dr. Ulrich Burger
Dr. Ulrich Burger
stammt aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis und studierte in Bonn Osteuropäische Geschichte, Politikwissenschaft und Neuere Geschichte. Nach langjährigen Aufenthalten in Rumänien und Russland arbeitet er seit einigen Jahren in Bonn auf der Museumsmeile im Besucherdienst und als Gästeführer. Er wohnt in Troisdorf und ist mit der Region eng verbunden. Besonders interessieren ihn die vielfältigen Naturräume, die beeindruckenden Spuren des Mittelalters sowie die Lokalgeschichte an Rhein und Sieg. Für Hirsch hat er aber auch bereits Reisen in Rumänien geführt.
 Michael Böttcher M.A.
Michael Böttcher M.A.
studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Geschichte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in seiner Geburtsstadt Frankfurt am Main. Seit 1990 leitet er erfolgreich Hirsch-Reisen, wobei sich das Spektrum seiner Ziele kontinuierlich erweiterte. Mit großem Engagement und profundem Wissen gelingt es ihm immer wieder, seine Reisenden für die Kunst und Kultur der Gastländer zu begeistern. Gelobt werden seine humor- und stilvolle Art, auf die Kunden zuzugehen und sie für die Eigenheiten des Landes zu öffnen.
C
 Isabel Campo
Isabel Campo
wurde in Memmingen geboren und studierte Politikwissenschaft und Kunstgeschichte in Madrid und Florenz. Seit 2000 ist sie lizensierte Reiseleiterin in Spanien, wo sie heute lebt. Zusätzlich arbeitet sie seit 2015 als Kunsthistorikerin für internationale Kunstmessen. Es ist ihr ein großes Anliegen, ihren Gästen neben Geschichte, Kunst, Literatur und Gastronomie auch "Land und Leute“ näher zu bringen.
 Oliver Conradi
Oliver Conradi
ist als Kind deutscher Eltern auf Teneriffa geboren und seit seiner Kindheit sowohl beim Wassersport aus auch beim Bergsport mit der Natur Teneriffas verbunden. 2002 absolvierte er das Reiseleiterzertifikat der Kanarischen Inseln und ist seitdem für renommierte Veranstalter und für's Fernsehen in seiner Heimat unterwegs. Seit 2023 teilt er als Natur- und Wanderführer seine Leidenschaft für Geologie, Vulkanismus, Flora und Fauna mit Hirsch-Reisenden.
 Phil Cookson
Phil Cookson
wuchs in der Nähe der englischen Ostküste auf und lebt seit 1973 in London. Schon in der Schule lernte er Deutsch und war oft in Deutschland. Seine Sprachkenntnisse erweiterte er an der Universität London. Seit 1979 ist er mit großer Freude Reiseleiter in London, seit 2018 auch für Hirsch-Reisende: "Wir werden zusammen vieles entdecken - Geschichte und Kunst, aber auch das heutige London und wie es ist, hier zu leben. Ich freue mich auf Ihren Besuch!“
 Fernanda Cordoeiro
Fernanda Cordoeiro
hat Germanistik, Anglistik und Geschichte in Coimbra sowie Theaterwissenschaften in München studiert. Nach erster Berufserfahrung als Dolmetscherin gab sie früh der Berufung zur Reiseleiterin nach und führt seitdem Studien- und Wanderreisen für namhafte Reiseveranstalter in ganz Portugal - seit 2019 auch für Hirsch Reisen. Mit ihrer Erfahrung, ihrem umfangreichen Wissen und ihrem kommunikativen Talent macht sie jede Portugal-Reise zu einem Vergnügen für ihre Gäste.
D
 Maria Angela Davico
Maria Angela Davico
absolvierte ihr Studium mittelalterlicher Archäologie und moderner ausländischer Literatur, sowie Sprachwissenschaften mit Spezialisierung auf Deutsch und Französisch. Nach Abschluss von Deutschkursen des Goethe-Instituts in Rothenburg ob der Tauber und Boppard am Rhein, erhielt sie die Lizenz zum Unterricht von Französisch, Deutsch, Italienisch, Geschichte und Geographie. 1993 - 2000 unterrichtete sie sowohl an der Mittelschule als auch am Gymnasium und beteiligte sich an archäologischen Ausgrabungen italienischer Universitäten in Italien und Griechenland. Seit 1994 ist sie lizensierte Führerin für die Provinz Genua und seit 2000 für die Provinz La Spezia. Ihren Gästen zeigt sie mit Herz und Verstand die Schönheit ihrer Heimat.
 Johan Dieleman
Johan Dieleman
wuchs in Antwerpen auf und ist studierter Wirtschafts- und Handelsingenieur. In 30 Jahren Berufsleben war er im Marketing und Vertrieb in Europa, u.a. in Deutschland tätig. Seit fast 20 Jahre zeigt er als diplomierter Reiseleiter, Museums- und Hafenführer seine Heimat mit Herz und Verstand, seit 2021 auch Hirsch-Reisenden. In seinem Buch "Antwerpen: Auf der Suche nach der Seele meiner Stadt" bringt er Ihnen das Flair seiner Heimatstadt mit Humor und Tiefgang näher. Kulturliebhaber und Mehrwertsuchende werden mit ihm Belgien kennenlernen, wie es die Belgier selber erfahren.
 Carsten Dierks
Carsten Dierks
stammt von der Insel Juist und versuchte stets auf seine eigene Art und Weise die Welt zu entdecken. Schon zu seiner aktiven Zeit bei der Bundeswehr mit Geschichtebefasst, hat er dieses Fach nach seinem Ausscheiden zum Beruf gemacht. Nach Ausbildungzum zertifizierten EU-Reiseleiter begleitet er seit 2003 interessierte Reisegäste in Europa und Vietnam, seit 2016 auch Hirsch-Reisende. 2018 promovierte er an der Universität Cambridge imFachbereich Militärhistorik: "Besonders gehe ich den Fragen nach, warum ist etwas so entstanden,welche Gedanken haben dafür als Grundlage gedient, wie war die gesellschaftliche Entwicklung,deren Einflussnahme bis heute wirkt.“
Dr. Meike Droste
Dr. Meike Droste
1960 in Darmstadt geboren, studierte Klassische Archäologie, Kunstgeschichte sowie Vor- und Frühgeschichte in Köln, Bonn, Athen und arbeitet seit 1987 als akademische Studienreiseleiterin. Sie kann auf eine über 30-jährige Ausgrabungstätigkeit u.a. in Paphos zurückblicken. Ihre Devise, "so viele Kulturen man kennt, so oft ist man Mensch“ überträgt sie leidenschaftlich auf ihre langjährigen Reiseziele Frankreich, Griechenland, Zypern, Irland und England. Ihr Talent, die Verbindung zwischen Antike und Gegenwart verständlich und anschaulich zu vermitteln, macht jede ihrer Reisen zu einem Erlebnis.
 Monika Dräger
Monika Dräger
stammt aus Göttingen und absolvierte dort ihr Studium der Anglistik, Geschichte und Sozialkunde fürs Lehramt. Schon früh engagierte sie sich in der Erwachsenenbildung und führte Schülersprachreisen nach Großbritannien durch, wodurch ihre Leidenschaft fürs Reisen geweckt wurde und viele private Kontakte blieben. Seit 1990 leitet sie auf Deutsch und Englisch erfolgreich Reisen im In- und Ausland. Ihre Leidenschaft für Skandinavien entdeckte sie bereits in jungen Jahren, als sie auf einer Zugreise die tiefverschneite Hardangervidda durchquerte. Seitdem erkundet sie regelmäßig die eindrucksvollen Landschaften Skandinaviens und der Britischen Inseln - ob mit Bus, Zug oder Schiff.
 Patricia Dzigas
Patricia Dzigas
stammt aus Berlin, ihr Vater ist Berliner, ihre Mutter kommt aus Piräus. In Berlin absolvierte sie zunächst ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Diplom und siedelte 1986 nach Griechenland über. In Athen absolvierte sie ihr Studium der Germanistik, Lateinamerikanistik und der Klassischen Archäologie sowie später der Kunstgeschichte und Geschichte zum Erwerb der Reiseleiterlizenz. Seit 1989 führt sie mit großem Erfolg sowohl Studienreisen als auch Wander- und Familienreisen in Griechenland und seit 2009 auch im größten Teil der Länder der Balkanhalbinsel. 1995 bis 2017 lebte sie in Chania auf Kreta, nun wohnt sie wieder im von ihr geliebten Athen. Seit 2020 lässt sie auch Hirsch-Reisende an ihrem umfangreichen Wissen teilhaben.
F
 Martin Falk
Martin Falk
stammt aus Wien und ist gelernter Fotograf und Kameramann. 2004 machte er seine zweite große Leidenschaft, das Bergwandern, zu seinem Beruf und gründete als Bergsportführer in Italien eine Agentur. Seinen Gästen möchte er durch nachhaltiges Reisen abseits überlaufener Regionen authentische Reiseerlebnisse fast wie aus Sicht Einheimischer ermöglichen. Getreu seinem Motto "Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du wirklich gewesen“ vermittelt er seit 2021 auch Hirsch-Reisenden die Schönheit der Natur sowie Kunst und Kultur.
 Heinrich Fauß
Heinrich Fauß
wurde im Elektrohandwerk ausgebildet, erwarb in der Abendschule die Fachschulreife und diente seit 1970 bei der Bundeswehr als Berufssoldat in verschiedenen Führungs- und Lehrverwendungen. Dienstlich und privat lernte er einige Länder Europas kennen, Wandern und Bergwandern ist seit vielen Jahren sein Hobby. Beim Verband der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine wurde er zum zertifizierten Wanderführer ausgebildet.
 Paula Fonsatti
Paula Fonsatti
ist im Trentino zu Hause. Nach einer insgesamt fünfjährigen Ausbildung speziell im Tourismus machte sie sich 1987 als Reiseleiterin selbständig. Sie führt seit 1992 viele unserer Reisen in Südtirol und im Trentino mit den Ausflügen nach Verona und Venedig. Neben der profunden Sachkenntnis schätzen unsere Gäste ihr frisches und freundliches Wesen, mit dem sie es versteht, eine herzliche Beziehung zu den Besuchern aufzubauen.
 Walter Frenademez
Walter Frenademez
ist diplomierter Skilehrer sowie Wander- und Naturparkführer. Seit 1972 ist er in der Reiseleitung aktiv und im Alpenverein als Wanderführer tätig. Hirsch Gästen zeigt er seit 1992 die Naturschönheiten seiner Heimat und weiß viel über Geologie, Flora und Fauna der Alpen zu berichten. Seine Hobbys wie Klettern, und Skirennen befruchten dabei immer wieder die Gespräche mit unseren Kunden.
 Thorsten Frewer
Thorsten Frewer
stammt aus Warburg und absolvierte seine Ausbildung zum Hotelkaufmann im Hotel Bareiss in Baiersbronn. Nach einem Sprachstudium in Paris kehrte er ins Bareiss zurück und organisierte als Reservierungs und Kassenleiter u.a. Branchentreffs der Spitzengastronomie und -hotellerie. Nach einer Zwischenstation als Berater bei einem Software-Hersteller war er von 2002 - 2019 bei Michelin in Karlsruhe u.a. als Hotel- und Restaurantinspektor beschäftigt. Heute ist er selbständiger Unternehmer, engagiert sich politisch als Stadtrat und ist auf vielfältige Weise ehrenamtlich tätig. Seit 2022 lässt er als weitgereister und polyglotter Kenner auch Hirsch-Reisende an seiner kulinarischen Leidenschaft mit viel persönlichem Engagement teilhaben.
 Thomas Fuchs
Thomas Fuchs
Aus Heidelberg stammend entdeckte er früh seine Leidenschaft für das Reisen und betätigte sich schon während seines Studiums der Volkswirtschaftslehre nebenberuflich als Reiseleiter. Nach jahrelanger Erfahrung in der Hotellerie und Tourismus leitet er seit 2015 Hirsch-Reisen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien. Zu seinen Hobbys zählen Wandern, Rad- und Skifahren sowie Kunst und Kultur.
 Wolfgang Förster-Hahn
Wolfgang Förster-Hahn
stammt aus Bremen und lebt seit 1996 in Tönning an der Eider. Er ist Natur- und Landschaftspfleger in Schleswig-Holstein, kennt die Kultur der Nordseeküste und das Wattenmeer mit seiner Tier- und Pflanzenwelt bestens. Seine Begeisterung für die Wahlheimat beschreibt er so: "Ich fühle mich seit meiner Kindheit, dem Meeresrauschen, der vielfältigen Vogelwelt und dem Land hinter den Deichen eng verbunden“. Seit 2013 ist er als Gästeführer tätig und freut sich, 2023 auch Hirsch Reisenden die facettenreiche Vielfalt Nordfrieslands und Dithmarschens zu zeigen.
G
 Laura Galigani
Laura Galigani
studierte an der Universität Wien und ist Dipl. Dolmetscherin der deutschen Sprache. Seit vielen Jahren ist sie als Reiseleiterin und lizensierte Stadtführerin in der Toskana unterwegs. Mit ihrem typisch toskanischen, kritischen Sinn für Humor zeigt sie Hirsch-Reisenden ihre geliebte Heimat seit 2012.
 Gabriel Garcies
Gabriel Garcies
studierte in Palma de Mallorca und arbeitete anschließend sechs Monate in Deutschland, um seine Deutschkenntnisse zu perfektionieren. Seit 1995 führt er Touristen durch seine schöne Inselheimat, wo es ihm insbesondere die Berg- und Pflanzenwelt angetan haben - kaum verwunderlich, dass Wanderer zu seinen liebsten Gästen gehören. Die Reiselust teilt er mit seinen Kunden. 2012 führte er mit sehr positiver Resonanz seine erste Hirsch-Gruppe und gehört seitdem zum festen Reiseleiterstamm.
 Marvin Gedigk
Marvin Gedigk
studierte Geschichte, Medienwissenschaften, Germanistik und Klassische Archäologie in Tübingen. Zwischen 2013 und 2019 begleitete und kuratierte er mehrere Ausstellungen zur Tübinger Universitätsgeschichte. Seit 2021 arbeitet Marvin Gedigk am Badischen Landesmuseum in Karlsruhe, wo er im Kuratorenteam der Großen Landesausstellung "Welterbe des Mittelalters“ wirkte und seit 2024 als Referent der Direktion tätig ist. Als erfahrener Podcaster betreibt er nicht nur zusammen mit der Mediävistin Dr. Katharina Gedigk den Geschichtspodcast "Epochentrotter“, sondern moderiert auch den ausstellungsbegleitenden Reichenau-Podcast "Mönchsgeflüster. Klostergeschichten aus dem Mittelalter“.
 Gerti Gehr
Gerti Gehr
In der Oberpfalz geboren, absolvierte sie Ausbildungen zur Hauswirtschaftshelferin und Hotelfachfrau. Nach dem Umzug in den Bayerischen Wald wirkte sie als stellvertretende Betriebsleiterin eines Apartmenthotels. Seit 2004 arbeitet die Mutter zweier Kinder als selbstständige Kabarettistin und Autorin von Gedichten. Dabei wurde sie schon vom Bayerischen Rundfunk begleitet und von einer Krankenkasse für ein Schulprogramm beauftragt. Seit 2007 ist sie als zertifizierte Gästeführerin tätig. Wichtig ist ihr, dass die Gäste "a guade Zeit“ haben - ab 2022 auch die Hirsch-Reisenden.
 George Georgiou
George Georgiou
stammt aus Nikosia und studierte in Dortmund, Stuttgart und Bielefeld Agrarbiologie. Im Rahmen seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit dem Erhalt der Fauna auf Zypern. Zurück in seiner Heimat absolvierte er an der Universität von Zypern eine Ausbildung zum Fremdenführer. 2002 begann er, seine Gäste mit seiner Heimat vertraut zu machen. Seit 2004 ist er im Auftrag des Innenministeriums als Forstbeamter und Jagdkontrolleur auf der Insel unterwegs. "Ich bin mit Leib und Seele ein begeisterter Wanderer und freue mich die Schönheiten meines Landes zu zeigen.“
 Gaetano Geraci
Gaetano Geraci
wurde 1975 in Stuttgart geboren und wuchs sowohl in Deutschland als auch in Sizilien auf. Er ist diplomierter Dolmetscher für Englisch und Französisch und absolvierte 1993 die Ausbildung zum Reiseleiter. Danach machte er sich mit seiner Reiseagentur auf Sizilien selbständig. Seit 2001 konzipiert und leitet er Hirsch-Reisen auf Sizilien unter einem speziellen Thema. Die Gäste schätzen seinen lebendigen Vortrag, in dem er es versteht, zu differenzieren und ein vielfältiges Bild seiner Heimat zu vermitteln.
 Alessia Ghirardi
Alessia Ghirardi
stammt aus Rimini und lebt in der Region im Haus ihrer Großeltern, die sie als Landwirte und Viehzüchter schon seit ihrer Kindheit mit der Natur in Berührung brachten. Ihre Eltern prägten bei ihr die Leidenschaft fürs Reisen und so beschloss sie sich darauf zu konzentrieren. Mit dem Rucksack und zu Fuß erkundete sie in ihrer Jugend viele Länder in Übersee auf 3- bis 4- monatigen Reisen und erwarb 2006 die Lizenz zur Umweltwanderführerin. Seitdem ist sie erfolgreich mit internationalen Gästen in ihrer Heimat unterwegs: "Heute ist das Wandern für mich eine Ressource des Daseins, die Knoten löst, Herzen und Köpfe öffnet, Barrieren durchbricht und neue Wege der Beziehung anstößt.“
 Dietrich Gildenhaar
Dietrich Gildenhaar
stammt aus Sachsen-Anhalt, studierte Geschichte und Germanistik an der Universität Greifswald und arbeitete bis 1993 als Pädagoge im Schuldienst. Danach machte er sich mit der Gründung eines Tourismusunternehmens in Heringsdorf selbständig und erwarb 1995 das Reiseleiterdiplom für Vorpommern und die polnische Region Westpommern. Seit 1994 publiziert er zur Geschichte und touristischen Gegenwart seiner geliebten Heimat. Bei seinen Führungen weiß er seine Reisegäste mit großer Kompetenz zu informieren und mit spannenden Geschichten zu unterhalten.
 Anna Glossner
Anna Glossner
ist ein Berchtesgadener Original und bereits glückliche Uroma. Mit Herzblut ist sie seit 2002 als "Nachtwächterin“ tätig und engagiert sich in der Nachtwächter-Gilde. Außerdem führt sie fast ebenso lange Reisegäste durch Berchtesgaden und Umgebung. Für ihre Ehrenämter erhielt sie 2018 die Goldene Ehrennadel der Stadt. Seit 2022 zeigt sie Hirsch-Reisenden das Berchtesgadener Land und freut sich, ihnen ihre Heimat ein Stück näher zu bringen.
 David Greiner
David Greiner
wuchs in der Nähe von München in einer Musikerfamilie auf und machte in London eine Gesangsausbildung als Countertenor. 1999 übersiedelte er nach Rom, wo er den Fachwechsel zum Bariton machte. Er arbeitete aber auch immer in anderen Bereichen. So war er als freier Mitarbeiter für die "Süddeutsche Zeitung" im Feuilleton tätig und dann als Italienkorrespondent für "Die Welt". Seit über 20 Jahren arbeitet er auch als Reiseleiter für Studien- und Musikreisen in Italien, seit 2023 auch für Hirsch Reisen. In der Spielzeit 2016/17 wurde er Musikdramaturg und zusätzlich kommissarischer Operndirektor am Saarländischen Staatstheater, dann war er Chefdramaturg an der Oper Wuppertal. Seit 2022 ist David Greiner ordentlicher Professor für Deutsch und deutsche Phonetik für Sänger am Konservatorium in Bari.
 Klaus Grimm
Klaus Grimm
war nach seinem Studium der Geographie, Pädagogik und Sonderpädagogik lange Zeit als Lehrkraft und Leiter einer Beratungsstelle tätig. Seit 2009 ist er vorzugsweise im Schwarzwald und seinen angrenzenden Räumen als Reiseleiter sowie Natur- und Landschaftsführer im Einsatz. Neben den Ökosystemen liegen seine thematischen Schwerpunkte auch in der Regionalen Geschichte und Literatur bzw. Kulturgeschichte.
 Lore Groth-Faninger
Lore Groth-Faninger
stammt aus Kirchheim-Teck, wohnt in Bad Mergentheim und ist ausgebildete Psychologin sowie Kirchen- und Stadtführerin. Seit 2014 leitet sie mit großem Engagement erfolgreich Kunst- und Kulturreisen in der Region. “Mit Begeisterung führe ich unsere Gäste zu diesen Kleinodien vom Mittelalter bis zur Neuzeit, eingebettet in eine abwechslungsreiche Landschaft.“
 Meike Gutzweiler
Meike Gutzweiler
studierte Kunstgeschichte, Geschichte, Archäologie und Mediävistik in Tübingen und Freiburg. Seit 1988 arbeitet die Mutter vier inzwischen erwachsener Kinder als Gästeführerin und Reiseleiterin in Freiburg und im Dreiländereck. Ihre große Liebe gilt seit langem auch Albanien, dessen Sprache sie fließend spricht. Dieses Jahr veröffentlichte die freie Journalistin nach nun 17 Jahren Reiseerfahrungen erfolgreich die dritte Auflage des ersten großen Albanienreiseführers für Individualreisende im Reise Know- How Verlag. Seit 2012 zeigt sie Hirsch Reisenden dieses besondere Land in all seinen Facetten.
 Jacek Górecki
Jacek Górecki
wurde in Elbing/Elblag geboren. Er studierte Germanistik und Geschichte in Thorn und arbeitete danach als Lehrer. Seit mittlerweile 25 Jahren vermittelt er als qualifizierter Reiseleiter und lizensierter Stadtführer sein großes Wissen anschaulich, unterhaltsam und informativ. Die Gäste schätzen sein ruhiges und freundliches Wesen.
Dr. Bettina Götte
Dr. Bettina Götte
entdeckte schon in ihrer Kindheit ihre Leidenschaft für das Reisen; so verbrachte sie in ihrer Jugend viele Wochen im Jahr in Katalonien. Nach ihrem 1. Staatsexamen studierte sie Medizingeschichte, Kunstgeschichte und Architekturgeschichte in Padua. Heute arbeitet sie freiberuflich sowohl als Medizinerin als auch als Reiseleiterin in Spanien, Italien und Frankreich. Ihre Gäste schätzen vor allem ihre Sprachkompetenz sowie ihre verständlichen und unterhaltsamen Vorträge. Seit 2014 führt sie Hirsch Reisende durch Barcelona und Nordkatalonien.
 Anne Götz
Anne Götz
stammt aus Trier und studierte in Köln Mittlere und Neuere Geschichte, Angloamerikanische Geschichte sowie Philosophie. Während ihres Studiums sammelte sie Erfahrungen im Rundfunk auch beim WDR sowie im Fernsehen bei RTL und arbeitet seit 2014 erfolgreich als selbständige Stadtführerin in Köln und Reiseleiterin für Skandinavien. Seit 2015 ist sie darüber hinaus als Produktmanagerin für Konzeption, Produktion und Realisierung von Individual- und Gruppenreisen und die Reiseleiterausbildung bei einem renommierten Veranstalter verantwortlich. Ab 2023 bringt die weitgereiste und reisebegeisterte Historikerin mit spannenden Geschichten und viel Hintergrundwissen auch Hirsch-Reisenden ihr Lieblingsland Schweden näher.
H
 Ulrich Hartenburg
Ulrich Hartenburg
stammt aus Aix-en-Provence und wuchs zweisprachig französisch und deutsch auf. In Aix-en-Provence und Tübingen studierte er im integrierten deutsch-französischen Magisterstudiengang Geschichte sowie Medienwissenschaften und Medienpraxis. Seine Magisterarbeit führte ihn für ein Jahr nach Addis-Abeba in Äthiopien. Seit 2005 arbeitet er erfolgreich als diplomierter Reiseleiter für renommierte Reiseveranstalter in Frankreich, seit 2015 auch für Hirsch-Reisende, die er an seinem breiten Wissen – sorgfältig und behutsam vermittelt – teilhaben lässt. Ulrich Hartenburg lebt mit seiner Familie in Paris und ist oft in seiner Heimat der Provence.
 Harald Heinz
Harald Heinz
stammt aus Wien und absolvierte zunächst das Studium der Rechtswissenschaften in Wien und später der Kunstgeschichte in Salzburg. 1971-2003 war er als Marketing- und Produktmanager bei führenden Banken und Sparkassen beschäftigt. Seit 2006 zeigt er als staatl. geprüfter Fremdenführer Salzburg seinen internationalen Gästen in vielen Facetten. Dabei ist es ihm ein Anliegen die Vergangenheit lebendig werden zu lassen, um die Gegenwart zu verstehen.
 Michael Hlavka
Michael Hlavka
stammt aus Karlsruhe und studierte Germanistik und Publizistik in Freiburg. Seit mittlerweile 12 Jahren lebt er nun in Montenegro. Fasziniert von der grandiosen Natur und der abwechslungsreichen Geschichte des Landes, betreibt er seit 2016 seine eigene kleine Agentur. Mit großer Freude und Leidenschaft bringt er seinen Gästen Kultur, Geschichte und die Schönheiten seiner neuen Heimat nahe, seit 2020 auch Hirsch-Reisenden.
 Christoph Holub
Christoph Holub
ist in Wien geboren, in Hannover aufgewachsen, hat in Liechtenstein studiert und ist seit rund 15 Jahren in Breisach am Rhein bei Freiburg wohnhaft. Seine Passion sind Frankreich und Belgien, unsere Nachbarländer mit ihren vielfältigen Landschaften und ihrer reichen Geschichte. "Unterwegs braucht es auch Muße, um das Erlebte einzuordnen und den Bezug zum eigenen Leben herzustellen“, ist er überzeugt.
J
  Jodock
Jodock
gebürtiger Preuße, ist Kulturvermittler in Berlin. Zertifiziert nach DIN/EN 15565 BVGD, leitet er Reisen und erklärt das Stadtbild. Zudem schreibt er Bücher, lehrt als Dozent und vermittelt auf weitere unterhaltsame Arten Kultur. Ausgehend vom liebevollen Blick auf das Detail, sucht er Zusammenhänge und den Blick auf das große Ganze. Seit über 30 Jahren wohnt er in Kreuzberg, einem Berliner Stadtteil, der besonders dazu einlädt, die Sicht immer wieder zu weiten – speziell dort, wo er an der ehemaligen Systemgrenze zwischen Ost und West spannende Entwicklungen in diesen drei Jahrzehnten erlebte. Das fängt auch sein letztes Buch "Kirche auf der Grenze – Die St. Thomas-Kirche in über 150 Jahren Berliner Geschichte“ (erschienen Anfang 2021) ein: eine geschriebene Stadterkundung rund um die größte städtische Kirche der deutschen Hauptstadt.
 Tanja Jukic Braculj
Tanja Jukic Braculj
ist in Deutschland geboren und aufgewachsen und lebt heute in Kroatien. Nach ihrer Ausbildung im Tourismus arbeitete sie zunächst in der Reiseorganisation, merkte aber schnell, dass die Reiseleitung ihre wahre Leidenschaft ist. Sie ist vielseitig interessiert und zeigt ihren Gästen sowohl die lebendigen Städte als auch die landschaftlichen Höhepunkte Kroatiens. Genau diese Kombination aus Natur und Kultur sowie die herzliche Gastfreundschaft faszinieren sie an ihrer Heimat am meisten. Ab 2022 lässt sie auch Hirsch-Reisende an ihrer Begeisterung teilhaben.
 Rotraud Jungbauer
Rotraud Jungbauer
Rotraud Jungbauer ist seit 2004 als Fremdenführerin in ganz Österreich unterwegs. Wichtig ist es ihr, dass jede Führung, jeder Ausflug für die Gäste interessant ist und jeder Teilnehmer für sich etwas Neues dabei entdecken kann. Das Allerwichtigste ist, dass die gemeinsame Zeit Spaß macht. Ein Museumsbesuch muss nicht langweilig und trocken sein, das kann ein richtiges Erlebnis werden, spannend und amüsant! Eine Stadtführung soll nicht nur die Geschichte und die berühmten Bauwerke der Stadt näherbringen, sondern auch das Lebensgefühl und die Eigenheiten der Menschen, die dort wohnen.
 Margarete Jäger M.A.
Margarete Jäger M.A.
zog es nach dem Abschluss des Studiums der Kunstgeschichte und der Neueren Geschichte 1996 von München nach Rom. Damit erfüllte sie sich einen Lebenstraum, denn sie liebt diese einmalige Stadt. Seit 1998 lässt sie die Hirsch-Kunden an ihrer Leidenschaft für Rom teilhaben. Bei den kunstgeschichtlichen Spaziergängen und Museumsbesuchen gelingt es ihr, sowohl die reiche Vergangenheit lebendig werden zu lassen als auch Einblick in das tägliche Leben zu geben. Zudem leitet sie Studienreisen durch Latium, Apulien und die Toskana.
 Denny Jödecke
Denny Jödecke
stammt aus Magdeburg und lebt in Schottland. Er ist gelernter Gas-Wasser-Installateur sowie Berufsfeuerwehrmann, Rettungstaucher und Rettungssanitäter. Nach seiner Ausbildung war er vier Jahre bei der Bundesmarine als Schiffsmechaniker für U-Boote und Gruppenführer mit dem U29 unterwegs und ließ sich später am Sheffield Airport zum Feuerwehrmann nach den Richtlinien der Internationalen Zivilen Luftverkehrsorganisation ausbilden. 2011 - 2016 arbeitete er im CERN, Genf, als Gruppenführer für Feuerwehreinsätze, Projektmanager und Ausbilder. Seit 2015 konnte er sein Hobby der Reisebegleitung erfolgreich mit dem Beruf verbinden und für renommierte Veranstalter Reisegäste begleiten: "In Schottland schätze ich mich als erfahrenen Reiseleiter ein mit ausgeprägter Ortskenntnis und dem Talent historische, politische und natürliche Ereignisse in einer rhetorisch-humorvollen Weise wiederzugeben“, ab 2024 auch Hirsch-Reisenden.
K
 Kristina Kaden
Kristina Kaden
ist geborene Dresdnerin und studierte an der TU Verfahrenstechnik. Als Diplom-Ingenieurin arbeitete sie bei der Inbetriebnahme der Feldschlösschen Brauerei mit. 1990 absolvierte die zweifache Mutter ihre Ausbildung zur Gästeführerin und zeigt seitdem ihre Heimat zwischen Elbsandstein- und Erzgebirge mit großem Engagement. In Deutsch und Englisch begeistert Kristina Kaden ihre Gäste durch einen lebendigen und gut strukturierten Vortrag. In der Freizeit wandert sie gern - am liebsten in den Alpen. England und seine Gartenkunst haben es ihr besonders angetan.
 Henning Kahmann
Henning Kahmann
stammt aus Goslar und wuchs in Neustadt/ Weinstraße auf. 1992 siedelte er nach Apulien über und betrieb hier seine eigene Tischlerei. Seit 2003 gibt er Deutschunterricht als Lektor an Sprachgymnasien der Provinz Brindisi und arbeitet seit 2005 als selbständiger Reiseleiter für renommierte Veranstalter. Die Liebe zu seiner Wahlheimat und seine langjährige Erfahrung auch durch eigene Landwirtschaft ließ ihn zum intimen Kenner Apuliens werden. Dieses Wissen vermittelt er seinen Gästen mit großem Engagement - seit 2018 auch Hirsch-Reisenden.
 Peter Kalchthaler M.A.
Peter Kalchthaler M.A.
besserte schon in seiner Schulzeit als offizieller Gästeführer seiner Heimatstadt Freiburg sein Taschengeld auf. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Germanistik, Volkskunde und Anglistik arbeitete er bei den Städtischen Museen Freiburg zuletzt als kommissarischer Direktor des Augustinermuseums. Seit 1979 leitet er Hirsch-Reisen. Die Kunden schätzen sein freundliches und souveräne Ruhe ausstrahlendes Wesen.
 Jone Karres
Jone Karres
wuchs mit Deutsch, Spanisch und Baskisch als Muttersprache in beiden Ländern auf. Nach dem Abschluss ihres Studiums der Soziologie, Kunst- und Medienwissenschaften und deutsche Literatur in Konstanz begann sie 2004 als Studienreiseleiterin unterwegs zu sein. 2006 zog sie nach San Sebastián, arbeitete bei der Gesellschaft für Baskische Studien und koordinierte die Baskische Akademie der Wissenschaften und Künste Jakiunde. Daneben war sie erfolgreich als Journalistin, Filmkritikerin und Regisseurin tätig und sieht sich als leidenschaftliche Botschafterin ihrer baskischen Heimat. Daraus folgte 2017 die Gründung ihrer Agentur, was sie mit einen Masterabschluss in Gastronomietourismus beim angesehenen Basque Culinary Center abrundete. Ab 2024 "entführe ich auch Hirsch-Reisende in die Welt der Basken und werde ihnen Traditionen und Lebensart zeigen.“
 Joachim Kempe
Joachim Kempe
stammt aus Neuhausen im Erzgebirge und ist Diplom Ingenieur (FH) für Holztechnik. Die längste Zeit arbeitete er in leitenden Funktionen des VEB Vereinigte Sitzmöbelindustrie Neuhausen. Mit Eintritt ins Rentenalter wurde er für 10 Jahre ehrenamtlicher Vorsitzender des Tourismusvereins Neuhausen/Erzg. e.V. Seit 2013 zeigt der mehrfache Großvater und echter Kenner des Erzgebirges seine Heimat als Reiseleiter und Wanderführer mit großem Engagement.
 Ines Kindervater
Ines Kindervater
Gebürtig in Berlin hat es sie über Westfalen und Bremen ins Rheinland verschlagen. Heute lebt Sie in Grevenbroich. Seit vielen Jahren als selbständige Reiseleiterin im Tourismus tätig, liebt sie die Abwechslung und Vielfalt West-, Mittel- und Nordeuropas. Sie leite ganzjährig kulturelle Erlebnisreisen in Frankreich, Deutschland, Benelux, Großbritannien und Irland und besonders gern in Skandinavien vor allem in Schweden und Norwegen. "Mein Anspruch ist es, meinen Gästen Land und Leute und deren Lebensart mittels Geschichte und Geschichten unterhaltsam erlebbar zu machen und gemeinsam in die jeweilige Kultur einzutauchen." Ihre Begeisterung für die vielfältigen Facetten Skandinaviens auf ihre Reisegäste zu übertragen ist ihr Ziel, seit 2024 auch für Hirsch Reisende.
 Anne Kirchmann
Anne Kirchmann
ist gebürtige Brandenburgerin und hat seit 2000 ihre Heimat in Mecklenburg-Vorpommern in der Hanse- und Universitätsstadt Warnemünde gefunden. Nach dem Abschluss als Diplom-Kauffrau machte sie ihre Leidenschaft zum Beruf und wurde selbständige Gästeführerin. Zu ihrem Repertoire gehören neben Stadtführungen auch Ausflüge zu allen reizvollen Zielen im Nordosten der Republik sowie die Reisebegleitung auf Reisen nach Österreich, Italien und in die Schweiz. In der Sommersaison zählen vor allem internationale Kreuzfahrtgäste zu ihrem Publikum. Nebenher ist sie mit ihrem Partner als Autorin für den Reise Know How Verlag tätig, bei dem von ihnen Reiseführer zu Rostock & Wismar, der Insel Rügen und Fischland-Darß-Zingst erschienen sind. Die Einzigartigkeit der Gäste und der besuchten Ziele lassen ihr die Arbeit nie zur Routine werden.
Dr. Elke Knappe
Dr. Elke Knappe
studierte Landwirtschaftswissenschaft in Leipzig und Halle und forschte 18 Jahre in der Agrochemie, davon acht Jahre auf Kuba am Institut für Grundlagen der tropischen Landwirtschaft "Alexander von Humboldt“. Zurück in Deutschland arbeitete sie u.a. als Leiterin der Abteilung "Regionale Geographie Europas“ am Institut für Länderkunde der Leibnitz Gemeinschaft in Leipzig bis 2009. Während ihres gesamten Berufslebens sammelte sie vielfältige Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von geografischen Exkursionen in die Länder der ehemaligen Sowjetunion, Polen, Rumänien und Kuba, was sie in ihrem "Ruhestand“ zur versierten und engagierten freiberuflichen Reiseleiterin werden ließ. Ab 2020 lässt sie auch Hirschreisende an ihrem Wissen teilhaben.
 Pavla Kobylkova
Pavla Kobylkova
ist ausgebildete Bibliothekarin und begann nach ihrer Mutterpause 1987 eine zweite berufliche Laufbahn als Stadtführerin in Prag. Hier empfängt sie seit 1994 die Hirsch-Gäste und zeigt engagiert die vielen Facetten ihrer Heimatstadt. Gelobt werden immer wieder die perfekte Organisation und das entgegenkommende Verhalten. Neben ihrem umfassenden Wissen über die Geschichte und Kunstgeschichte weiß sie es ebenso, das heutige Leben der Prager in den unterschiedlichen Ausprägungen dem Besucher nahe zu bringen. Nicht zuletzt ist sie Anlaufstelle für Konzert- und Theaterbesuche.
Christa Kolberg
absolvierte ihre Ausbildung als offizielle Gästeführerin bei der Tourismus Zentrale Hamburg. Sie ist seit 1992 für Hirsch Reisen tätig. Mit großer Freude bringt sie ihren Gästen die Sehenswürdigkeiten der lebendigen Hansestadt näher.
 Gitta Krichbaum
Gitta Krichbaum
stammt aus Frankfurt a.M. und wanderte 1987 der Liebe wegen nach Island aus. Die gelernte Bankkauffrau studierte Isländisch an der Universität in Reykjavik und absolvierte 1993 die staatliche Reiseleiterausbildung. Sie sammelte Erfahrung in verschiedenen Tourismusbereichen, seit 2013 hauptberuflich als Reiseleiterin. Es ist ihr ein großes Anliegen, ihre Liebe zu Land und Leuten mit ihren Gästen zu teilen und die beeindruckende Natur sowie das tägliche Leben nahe zu bringen.
Dr. Birgit Krämer
Dr. Birgit Krämer
studierte Romanistik und Kunstgeschichte in Mainz, Tours und Marburg und ist heute in Tübingen im Bereich Unternehmenskommunikation tätig. Seit 1994 führt sie Hirsch-Reisen in verschiedene Regionen Frankreichs, nach Skandinavien, in die Schweiz oder zu Opernfestspielen. Außerdem unterstützt sie Hirsch-Reisen bei der Öffentlichkeitsarbeit und Katalogredaktion. Die Gäste schätzen ihre freundliche und offene Art und ihr Geschick, Zusammenhänge anregend zu vermitteln.
 Horst Köchling
Horst Köchling
Horst Köchling wuchs in Ostwestfalen auf und zog 1960 der Liebe wegen nach Schleswig-Holstein. Nach einem Studium in Hamburg arbeitete er bis 2003 als Berufsschullehrer. Seit seiner Pensionierung zeigt er nun Interessierten Nordfriesland und seine Inseln. Er schätzt besonders die dynamische Landschaft an der Nordsee, durch Ebbe und Flut sei kein Tag wie der andere. Seit 2021 vermittelt er auch Hirsch Reisenden die Schönheit der Nordsee.
Prof. Dr. Eckart Köhne
Prof. Dr. Eckart Köhne
ist seit 2014 Direktor im Badischen Landesmuseum Karlsruhe und gebürtiger Karlsruher. Nach dem Studium der Klassischen Archäologie in Bonn und Heidelberg war er beim Museumsverband Rheinland-Pfalz tätig, leitete das Rheinische Landesmuseum Trier und das Historische Museum der Pfalz in Speyer. Er hat die Sonderausstellung zu den Etruskern entwickelt, in Kooperation mit dem italienischen Kulturministerium und dafür spektakuläre Exponate und Neufunde nach Karlsruhe geholt.
L
Mag. Rainer Lefevre
Mag. Rainer Lefevre
studierte Geschichte, klassische Archäologie und Theaterwissenschaften an der Universität Wien. Nach dem Magisterabschluss 1984 setzte er sein Studium durch mehrjährige archäologische Grabungstätigkeiten fort. Seit 1994 ist er "unser Mann in Wien“. Die kunstgeschichtliche Städtereise erfreut sich bei den Gästen durch sein Zutun großer Beliebtheit. Gelobt werden sein lebendiger Vortrag und die vielfältigen Bezüge zum aktuellen Zeitgeschehen mit denen er versteht, das Interesse der Kunden zu fesseln.
 Astrid Legner
Astrid Legner
Nach ihrem Geographie Studium in Wien absolvierte sie 1998 als eine der ersten den Lehrgang zur geprüften Fremdenführerin im südlichsten Bundesland Österreichs. Am Wörthersee aufgewachsen und seit 21 Jahren selbständig ist sie seit jeher mit dem Tourismus verbunden. "Authentizität, Freundlichkeit und Seriosität“ stehen im Mittelpunkt. Die Menschen, die sie auf ihren Touren begleiten darf, sieht Frau Legner als ein buntes, spannendes Geschenk, denn: "Jede Tour hat eigene Ansprüche und individuelle Herausforderungen.“ Das ist der Reiz. Der schönste Dank? "Ein ehrliches Danke der Gäste am Ende einer Tour!“ Frau Legner begleitet Hirsch Reisen seit 2021.
 Heidi Lehodey
Heidi Lehodey
wurde als Tochter deutscher Einwanderer in Pretoria geboren, besuchte dort die Deutsche Schule und das südafrikanische Gymnasium. Nach ihrem Abitur absolvierte sie an der Hotelfachschule eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und arbeitete anschließend in Deutschland und Südafrika. Seit 1997 leitet sie Reisen in ihrer Heimat. Gelobt werden ihr freundliches Wesen, ein sehr gutes Allgemeinwissen über Flora und Fauna sowie über die Alltagskultur Südafrikas.
 David Levy
David Levy
stammt aus Marokko, absolvierte nach seinem Militärdienst das Studium der Öffentlichen Verwaltung, Judentum sowie Kriminologie und war Sozialarbeiter in der Jugendarbeit in Israel und Deutschland. Später schloss er seine Ausbildungen im Hotelmanagement und als lizensierter Fremdenführer ab. Seit 1994 ist er in der Tourismusbranche, für den Israelischen Gewerkschaftsbund und als Reiseleiter für renommierte Veranstalter beschäftigt. Seine deutsch- und englischsprachigen Gäste überzeugt er mit vorausschauender Organisation und differenziertem Vortrag, seit 2020 auch Hirsch Reisende.
 Romana Liebscher
Romana Liebscher
ist Leipzigerin und studierte hier Wirtschaftswissenschaften. Seit 1982 ist sie Gästeführerin in und um Leipzig, seit 2007 ist sie als selbstständige Reiseleiterin sowohl in ihrer Heimat als auch in einigen Ländern Europas mit interessierten Reisegästen aus Deutschland und Österreich unterwegs. Ehrenamtlich engagiert sie sich als 2. Vorsitzende des Gästeführervereins Leipzigs und zeichnet verantwortlich für die EU-Zertifizierung im Rahmen des Bundesverbandes der Gästeführer Deutschlands. Ihr Spezialgebiet ist die Literatur- und Musikstadt Leipzig, das sie mit Herz und Verstand besonders zu vermitteln weiß.
 Sandra Lietze
Sandra Lietze
wurde in Berlin geboren und kam im Rahmen ihres Geografie-Studiumsdas erste Mal nach Sardinien. Seit 2000 lebt sie auf der Insel und führt Wandergäste, zusammen mit ihrem sardischen Mann, durch die unberührte Natur Sardiniens - seit 2011 auch Hirsch-Reisende. Mit ihr erleben Sie Sardinien "mit allen Sinnen“: auf Wanderungen, bei kulturellen Besichtigungen und mit landestypischen Spezialitäten.
 Paul Ligtenberg
Paul Ligtenberg
stammt aus Dongen bei Rotterdam. Nach seinem Grundstudium der Geschichte in Tours absolvierte er das Reiseleiterdiplom für Frankreich und eine Ausbildung im Bereich Internationales Marketing und Management. Seitdem arbeitet er sowohl als Reiseleiter für renommierte Veranstalter als auch als freier Journalist, war lange Jahre Pressereferent des Landesverkehrsamtes Pays de la Loire, Internationaler Anzeigenleiter beim ANWB Verlag (der "niederländische ADAC") in Den Haag und zuletzt Gymnasiallehrer für Deutsch in Nantes. Seit 2023 lässt der verheiratete Vater zweier Kinder seinen großen Erfahrungsschatz auch Hirsch-Reisenden zu Gute kommen.
Dr. Franz Littmann
Dr. Franz Littmann
ist freier Wissenschaftler, Mitarbeiter der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe und Mitherausgeber der Gesamtausgabe der Werke Johann Peter Hebels (zusammen mit Hansgeorg Schmidt-Bergmann und Jan Knopf). Er studierte Philosophie, Pädagogik und Soziologie in Marburg. Mit seiner Frau Gudrun führte er von 1983 bis 1997 in Karlsruhe das Szene- und Künstlerlokal "Kap“. Von 1987 bis 2007 arbeitete er als Kunstkritiker und Kunstscout beim Karlsruher Kulturmagazin "Klappe Auf“. Der promovierte Philosoph hat sich in zahlreichen Publikationen mit Johann Peter Hebel auseinandergesetzt. Er lebt und arbeitet in Pforzheim. 2013 wurde er mit dem Hebeldankpreis des Hebelbundes Lörrach ausgezeichnet. Hirschreisende lässt er seit 2019 an seinem Wissen teilhaben.
 Regine Löwe
Regine Löwe
studierte nach ihrem Abitur in Heidelberg Pädagogik und lebt seit 1985 in Frankreich. Sie absolvierte 1998 das Studium der Kunstgeschichte an der Universität Blaise Pascal Clermont- Ferrand und leitet seit 1993 Studienreisen für Hirsch in Frankreich. Die Reisegäste loben ihre Fähigkeit, sowohl Kenntnisse über Land und Leute, aktuelle Ereignisse als auch über Probleme der besuchten Region lebendig zu vermitteln. Regine Löwe schreibt: "Mir macht meine Arbeit als Reiseleiterin großen Spaß, ich freue mich auf den Kontakt mit den immer sehr interessierten Hirsch-Kunden.“
M
 Werner Mansen
Werner Mansen
Der in List auf Sylt geborene Naturkundler, bekannt als ehemaliger Leiter des Naturzentrums in Braderup und Geschäftsführer der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V., ist mit Leib und Seele tätig als zertifizierter Nationalparkwattführer. Über 20 Jahre bildete er das Team von Zivildienstleistenden, FÖJlern, Bundesfreiwilligen und PraktikantInnen aus, besonders zur Betreuung der Naturschutzgebiete Braderuper Heide und Morsum Kliff. Er war Gründungsmitglied des Erlebniszentrums Naturgewalten in List und hat sich als Sohn der Insel zum Ziel gesetzt, vielen Menschen interessante und erlebnisreiche Stunden in der Sylter Natur zu ermöglichen, seit 2022 auch Hirsch-Reisenden. Sein Motto: "Fröhlich der Natur und Mitwelt Aufmerksamkeit schenken.“
 Aleksandra Marsenic
Aleksandra Marsenic
stammt aus dem kleinen Städtchen Berane in Montenegro. Während ihres Studiums an der Universität für Tourismus in Kotor absolvierte sie ihre Ausbildung zur lizenzierten Reiseleiterin. Nach eigenen Reisen durch die Welt ist sie seit 2017 als Reiseleiterin in ihrer Heimat tätig. Deutsch lernte sie bereits als Kind in der Schule. Die Gäste schätzen ihren Humor und ihr breites Wissen über die Kultur, die turbulente Geschichte und die alten Traditionen Montenegros.
 Alexander Matyas
Alexander Matyas
stammt aus Budapest und studierte Kunstgeschichte in Tübingen. Seit 1994 arbeitet er als zertifizierter Studienreiseleiter vor allem in Ungarn und den Ländern Südosteuropas für renommierte Reiseveranstalter und ist Autor verschiedener Reiseführer anerkannter Verlage. 2001 absolvierte er eine touristische Weiterbildung als Reiseleiter. Er betreibt eine Sprachschule sowie ein Kulturinstitut und arbeitet als Dolmetscher und Übersetzer. Seit 2016 lässt er Hirsch Reisende an seiner Erfahrung und seinem breiten Wissen mit großer Herzlichkeit teilhaben, wobei ihm eine ausgewogene Geschichtsbetrachtung stets ein Anliegen ist.
 Lukas Mazzola
Lukas Mazzola
ist geboren und aufgewachsen in Piano di Sorrento am traumhaften Golf von Neapel. Er studierte Geschichte und Italienisch auf Lehramt sowie Romanistik und lebt heute in Graz. Der Tourismus wurde ihm regelrecht in die Wiege gelegt: Bereits seine Eltern waren Reiseleiter, und schon als Kleinkind übte er sich am Busmikrofon. Seit 2017 ist er zertifizierter Reiseleiter, seit 2018 geprüfter Wanderführer. Er gilt als leidenschaftlicher und inspirierender Erzähler, der die Liebe (aber auch manch kritischen Blick) zu seinem Vaterland vermitteln kann.
 Petra Mazzola
Petra Mazzola
ist gebürtige Steirerin (geboren in Feldbach). Sie hat eine besondere Verbindung zu ihrer Zweitheimat Italien, da sie lange mit einem Neapolitaner verheiratet war und 10 Jahre am Golf von Neapel wohnte. Hier begann sie 1991 ihre Karriere als Reiseveranstalterin und Wanderführerin, ehe sie es wieder in die Steiermark zurückzog. Im sogenannten "Steirischen Vulkanland“ absolvierte sie 2020 einen Kurs zur Regionsexpertin und teilt sehr gerne ihr Wissen mit ihren Gästen über die heimischen Wanderwege und kulinarischen Spezialitäten. "Dazugehören und nicht nur dabei sein“ ist ihr Motto beim Reisen; ihr italienisches Temperament und ihr steirischer Humor tragen stets zu einer entspannten Atmosphäre bei.
Dr. Ulrike Mielke
Dr. Ulrike Mielke
Nach einem Studium der Romanistik und Philosophie in Heidelberg, Frankfurt, Angers und Salamanca wurde sie mit einer komparatistischen Arbeit über die Bedeutung des Ghostwriters promoviert. Sie ist mit Leidenschaft freiberufliche Dozentin für Literatur und Philosophie und bietet Reisen an, die zu literarisch und philosophisch markanten Plätzen führen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die politische Bildungsarbeit, die sie u.a. auch zu den Institutionen der Europäischen Union führt.
Dr. Schoole Mostafawy
Dr. Schoole Mostafawy
Die deutsch-iranische Kunsthistorikerin kam während des Ersten Golfkriegs nach Deutschland, studierte in Frankfurt a. M. Europäische Kunstgeschichte sowie Vorderasiatische und Klassische Archäologie. 1997 promovierte sie ebendort mit der Dissertation "Die Flucht nach Ägypten. Ein Beitrag zur Ikonographie des biblischen Reisegeschehens in der italienischen Kunst von den Anfängen bis ins Cinquecento“. Seit 2004 wissenschaftliche Angestellte des Badischen Landesmuseums ist sie als Leiterin des Referats "Kunst- und Kulturgeschichte“ für die europäische wie "außereuropäische“ Kunst- und Kulturgeschichte zuständig. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit den Phänomenen Global Art History und Cross-over Culture. Mehrere Sonderausstellungen, Publikationen und Vorträge wurden von ihr unter diesem Aspekt realisiert. Nebenberuflich hält sie Vorträge und publiziert zur zeitgenössischen iranischen Kunst. Ehrenamtlich setzt sie sich für die Menschenrechte, für die Völkerverständigung und den interkulturellen Dialog ein. Sie war Mitbegründerin der "Mir Mohammedi Stiftung. Die Menschenrechtsstiftung“ in Karlsruhe und ist für den "Internationalen Mittelmeerkreis e.V.“ tätig. Seit 2021 lässt sie auch Hirschreisende an Ihrem Wissen teilhaben, dass sie gut verständlich und lebendig zu vermitteln weiß.
O
 Johan Oberegger
Johan Oberegger
stammt aus der Steiermark und lebt heute in Göttingen. Er ist gelernter Elektro- und Flugwettertechniker sowie ausgebildeter Skilehrer; so kam er vor langer Zeit mit Skandinavien in Berührung. Seit 1989 veranstaltet er zunächst als Reisebüroinhaber und später als Reiseleiter Gruppenreisen für renommierte Veranstalter in ganz Skandinavien und im Baltikum. Bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Åre/Schweden 2007 und 2019 war er Medienbetreuer und er ist Berater für skandinavische Event- und Incoming-Agenturen. So konnte er sich über die Jahre vielfältige Kenntnisse über die skandinavische Seele zu Eigen machen und gibt seinen Gästen Einblick in die Natur und Lebensart der Skandinavier, seit 2022 auch Hirschreisenden.
 Birgit-A. Ohström
Birgit-A. Ohström
stammt aus Minden/Westfalen und wuchs in Berlin auf. An der FU Berlin erwarb Sie einen Studienabschluss (MA) in Älterer Germanistik und Geschichte. Seit mehr als 15 Jahren ist Sie als geprüfte Gästeführerin in Berlin, Potsdam und Umgebung, seit 2017 als Reiseleiterin zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen unterwegs, gerne aber auch in Nordrheinwestfalen und Niedersachsen auf den Spuren von Literaten, Entdeckern, historischen und fiktiven Persönlichkeiten. Seit 2023 teilt Sie ihr Wissen spannend und engagiert auch mit Hirsch-Reisenden.
P
 Ute Palmisano
Ute Palmisano
wuchs in Stuttgart auf und studierte nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium sowie einer Schneiderlehre Kostüm- und Modedesign. 14 Jahre arbeitete sie sowohl selbständig als auch für renommierte Hersteller in der Modebranche, bevor sie 2001 nach Bologna zog. 2008 wurde Apulien ihre Heimat, wo sie mit der Reiseleitung begann. Zunächst führte Ute Palmisano klassische Kultur- und Studienreisen, seit 2011 auch Wanderstudienreisen. Seit 2015 erwandert sie auch mit Hirsch-Reisenden ihre Wahlheimat und zeigt die Schätze Apuliens mit großer Freude. Neben ihrer Tätigkeit als Reiseleiterin betreibt sie zusammen mit ihrem Mann einen didaktischen Eselhof und eine kleine Frühstückspension im Valle d’Itria.
 Annegret Pannewitz
Annegret Pannewitz
wuchs in Bingen auf und studierte in Mainz Romanistik mit Schwerpunkt Lusitanistik. Dann zog es sie nach Portugal, wo sie heute mit ihrer Familie lebt. Nach einer Ausbildung zur Reiseleiterin arbeitet sie seit 1995 sowohl auf diesem Gebiet als auch für einen renommierten Reiseführer-Verlag. Seit 2000 leitet sie mit großem Erfolg Hirsch-Reisen in der Algarve, wobei ihre vielseitigen Hobbys wie ,,Botanik, Natur, Wandern, Reisen, Kunsthandwerk, schottische Künstler und Portugal“ die Gespräche mit unseren Gästen immer wieder anregen.
 Helga Peer
Helga Peer
stammt aus Bad Goisern und ist seit ihrer Jugend im Dienstleistungsgewerbe tätig, half im elterlichen Gastbetrieb und arbeitete mit ihrem Mann in ihrem Sportgeschäft. 1994 absolvierte sie die Ausbildung zum "Austria Guide“ in Linz. Seitdem zeigt sie ihren internationalen Gästen ihre Heimat mit Herz und Verstand und weiß nicht nur die Geschichte des Hauses Habsburg lebendig zu vermitteln, seit 2021 auch Hirschreisenden.
 Helena Perneta
Helena Perneta
stammt aus Funchal/Madeira und absolvierte dort von 1988 bis 1991 an der Fachhochschule für Verwaltung und Sprachen die höhere Fachausbildung Touristik mit Diplom. Mehrere Studienreisen führten sie nach Deutschland, Frankreich, Belgien, Holland, Italien, Österreich und in die Schweiz. Intensiv beschäftigte sie sich mit Geologie, Botanik, Biologie und Önologie in weiterführenden Kursen. Nach ihrer Fachausbildung zur internationalen Reiseleiterin, dem Studium der Kulturwissenschaften und ihrer Magisterarbeiter in Kulturmanagement begeistert sie seit 2002 Hirsch-Gäste für ihre geliebte Heimat.
 Steffen Petrich
Steffen Petrich
stammt aus Dresden. Nach seinem Studium der Kommunikationstechnik in Berlin kehrte er zurück in seine Heimatstadt, wo er als Vertriebsingenieur tätig war und bereits nebenberuflich in Dresden und Umgebung Gästeführungen unternahm. Seit 2002 ist er freiberuflich sowohl als Stadtführer, als auch Landschafts- und Nationalparkführer tätig. Herr Petrich schreibt: "Ich freue mich jedes Mal aufs Neue, meinen Gästen die Kultur und die herrlichen Naturlandschaften meiner Heimat zu zeigen“.
 Rocco Pflugbeil
Rocco Pflugbeil
stammt aus Neuhausen/Erzgebirge und ist gelernter Holzspielwarenhersteller. Ab 1998 war er für Hirsch Reisen im Linienverkehr tätig und wurde 2004 zum freundlichsten Linienbusfahrer der Region gewählt. Seit 2017 überzeugt er durch seine Souveränität und Freundlichkeit als Reisebusfahrer. Ganz besonders freut er sich, seinen Gästen die Schätze der alten Heimat zu zeigen.
 Nicole Pissi
Nicole Pissi
wurde 1967 in Merseburg geboren und zog 1972 nach Zypern. Nach ihrem Germanistik-Studium an der Universität Leipzig war sie 5 Jahre lang als Deutschlehrerin an der Polizeiakademie auf Zypern tätig. Seit ihrem Abschluss an der Tourist Guide School 1996 führt sie Reisende über die gesamte Insel.
 Jürgen Pluschke
Jürgen Pluschke
stammt aus dem Saale-Unstrut- Gebiet und ist studierter Diplom Ingenieur (FH) und Touristik-Fachwirt (IHK). Seit 1990 arbeitet der verheiratete Vater zweier erwachsener Kinder in verschiedenen Tätigkeitsbereichen des Tourismus auf Usedom, war stellvertretender Geschäftsführer des Tourismusverbandes der Insel und ist seit 2002 mit Leidenschaft als selbständiger Reiseleiter auf Usedom und in Vorpommern unterwegs. So begleitet er auch Fernsehteams und internationale Reisejournalisten, um ihnen die Schönheit seiner Heimat nahezubringen.
 Sabine Prang
Sabine Prang
ist eine echte Rüganerin - geboren und aufgewachsen in Binz. Die Geschichte Rügens interessierte sie schon als Schülerin. Zunächst lernte und arbeitete sie einige Jahre als Einzelhandelskauffrau. Durch die Wiedervereinigung musste sie sich beruflich umorientieren und machte 1992 ihr Hobby zum Beruf. Diese Entscheidung hat sie nie bereut. Als Insulanerin weiß sie viel von Vergangenheit, Wandel und Gegenwart Rügens zu berichten. Seit 1993 führt sie Hirsch-Gäste auf der Insel, welche ihre ruhige und freundliche Art stets loben.
R
 Nicole Rambaud
Nicole Rambaud
stammt aus Paris und machte ihre erste "Gästeführung“ bereits als 15-jährige, indem sie ihrer Brieffreundin aus Deutschland ihre Heimatstadt ausführlich zeigte. Diese Erfahrung begeisterte sie so sehr, dass sie das Gästeführen zu ihrem Beruf machte und nach dem entsprechenden Studium lizenzierte Reiseleiterin für Frankreich wurde. Seit 1997 lässt sie interessierte Gäste an ihrem Wissen teilhaben und vermittelt es mit großem Erfolg in deutscher, englischer und französischer Sprache. Hirsch-Reisenden zeigt sie seit 2017 ihre Heimat.
 Judith Regenyi
Judith Regenyi
leitet seit 2001 für Hirsch Studienreisen. Nach einem Sprachstudium und anschließender Lehrtätigkeit begann die gebürtige Kölnerin 1998 ihr Hobby Reisen beruflich umzusetzen. Als Diplom- Historikerin fällt es ihr leicht, die Kultur und die Historie ihrer faszinierenden Wahlheimat zu vermitteln und die Lebensweise ihrer Menschen nahe zu bringen. Die Hirsch-Gäste schätzen neben ihrem reichen Fachwissen ihre freundliche und umsichtige Art.
 Martin Reich
Martin Reich
wuchs im malerischen bayerischen Oberland auf und zog für sein Studium nach Regensburg. Dort studierte er katholische Theologie, klassische Philologie und Sprecherziehung. Er hat sich sofort in seine neue Heimat verliebt und lebt seit 2006 in Regensburg. Schon während seiner Studienzeit begann er als Stadtführer in der Domstadt mit Gästen diese Perle Ostbayerns zu erkunden. Reisen entlang der geschichtsträchtigen Donau und ihrer Zuflüsse gehören seither zum festen Programm. Besonders die Römische Geschichte der Region und die wechselhafte Kirchengeschichte zwischen frühmittelalterlicher Mission und barocker Prachtentfaltung haben es ihm angetan.
 Silvia Reschreiter
Silvia Reschreiter
lebt in Bad Schallerbach in Oberösterreich wo sie auch geboren und aufgewachsen ist. Schon in ihrer Schulzeit zählten Österreichs Geschichte und seine Kunstschätze zu ihren Lieblingsfächern. Die Begeisterung zur Natur machten Wandern und Radfahren zu ihren Hobbies. Nach einem längeren beruflichen Aufenthalt in Italien absolvierte sie 2005 die Ausbildung zur österreichischen Fremdenführerin mit anschließender Prüfung auch in italienischer Sprache. Seit 2006 zeigt sie ihren Gästen mit Begeisterung sowohl ihre Heimat als auch andere Länder Europas und bringt ihnen Geschichte und Kultur samt Brauchtum näher.
 Almudena Rodriguez Guridi
Almudena Rodriguez Guridi
leitet seit 2002 die Hirsch-Studienreisen nach Madrid und Kastilien. Die gebürtige Madrilenin besuchte die Tourismusschule, studierte Geschichte sowie Kunstgeschichte und erwarb Mitte der 90er Jahre ihre Reiseleiter-Lizenz. Seitdem führt sie ihre Gäste auf Deutsch, Englisch und Holländisch durch ihre Heimat. Neben ihrer Reiseleitertätigkeit arbeitet sie sowohl für die Fundación Thyssen- Bornemisza als auch für das Museo del Prado. In ihrer Freizeit fährt sie mit ihrem Ehemann gerne Ski.
 Susanne Romoth
Susanne Romoth
ist ausgebildete Diplom-Reiseleiterin und zertifizierte Stadtführerin von Luxemburg, Trier und Köln. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Reiseleiterin im Ausland hat sie sich auf die Kultur- und Naturregion zwischen Eifel, Hunsrück und Ardennen spezialisiert, die sie ihren Gästen in 5 Sprachen näherbringt. Seit 1979 lässt Susanne Romoth ihre Gäste das reiche und vielschichtige Kulturerbe ihrer Heimat erleben, ab 2024 auch Hirsch-Reisende.
S
 Danica Safran
Danica Safran
stammt aus Maribor, der europäischen Kulturhauptstadt des Jahres 2012. Nach ihrem Studium an der dortigen Wirtschaftsfakultät arbeitete sie in der Finanz- und Buchhaltungsabteilung verschiedenster Unternehmen, hatte aber immer den Wunsch, im Tourismus tätig zu sein. Seit nun mehr 11 Jahren führt sie als selbständige Reiseleiterin mit staatlicher Lizenz deutsch- und englischsprachige Touristen durch Slowenien - seit 2020 auch Hirsch-Reisende.
 Diogo Santos
Diogo Santos
lebt mit seiner Familie seit 1984 auf der Azoren-Insel São Miguel. Er studierte Ökologische Landwirtschaft an der Universität der Azoren, was ihm einen tiefen Einblick in das Agrar- und Ökosystem der Inseln gab. Seit 2009 leitet er erfolgreich Wander- und Kulturreisen. Er spricht Portugiesisch, Deutsch, Englisch und Spanisch. Seine Leidenschaft gilt vor allem der Flora und Fauna der Azoren. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport im Freien. Seit 2018 zeigt er Hirsch-Reisenden die Besonderheiten seiner Heimat.
 Norbert Schartner
Norbert Schartner
stammt aus Niederösterreich, wuchs in Salzburg und Bad Ischl auf, wo er sein Abitur ablegte. In Salzburg studierte er Rechtswissenschaften, Geschichte sowie Politikwissenschaften und schloss jeweils mit dem Magister ab. Als Milizoffizier im Rang eines Oberst war er 10 Jahre im Rahmen von UNO Missionen im Nahen und Mittleren Osten sowie im Kosovo und Zypern eingesetzt und beim Hilfseinsatz nach dem Tsunami auf Sri Lanka. Seine Ehefrau stammt aus Zypern, gemeinsam haben sie drei Kinder und drei Enkel. 1997 absolvierte er den Fremdenführerkurs in Salzburg und zeigt seitdem seinen Gäste das Salzkammergut mit Herz und Verstand. Seine Leidenschaften Lesen, Modelleisenbahn, Wandern und Garten runden sein umfassendes Wissen ab, das er verständlich zu vermitteln weiß, seit 2021 auch an Hirsch-Reisende.
dott. Helmuth Schenk
dott. Helmuth Schenk
stammt aus Brixen und wuchs in einem Bergdorf im Eisacktal auf. Nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium schlug er die Beamtenlaufbahn ein und studierte nebenher Wirtschaftswissenschaften in Bozen. Seit 2010 ist er geprüfter Natur- und Landschaftsführer mit Spezialisierung als Weinberg- und Kellerbegleiter, seit 2013 staatlich geprüfter Reiseleiter. Seine langjährige Erfahrung als ehrenamtlicher Wanderbegleiter für den Alpenverein Südtirol prädestiniert ihn wie keinen Zweiten dafür, Hirsch-Reisenden seine Heimat mit Herz und Verstand nahezubringen.
 Natalie Schlegel
Natalie Schlegel
ist in Salzburg geboren und in Wien aufgewachsen, wo sie Geschichte studiert und die Ausbildung zur österreichischen Fremdenführerin absolviert hat (‚Austria Guide‘). Als Journalistin hat sie beim Radio Nachrichten moderiert und Beiträge gestaltet, anfangs in Wien beim ORF, später in Friedrichshafen beim SWR. Vom Bodensee ist sie ins beschauliche Wittelsbacher Land gezogen. Ob als Stadtführerin in Wien oder bei Wanderungen auf Island oder Führung in den Skandinavischen Ländern, bei einem Gläschen Whisky im schottischen Pub oder auf einer Safari in Namibia, mit ihrer Begeisterung für Geschichte und Gschichtln, für Kultur und Natur steckt sie seit mehr als 30 Jahren ihre Kunden an, seit 2022 auch die Hirsch-Reisenden.
 Roswitha Schlesinger
Roswitha Schlesinger
hat ihren Stammbaum in Oberbayern. Schon während der Schulzeit organisierte sie Klassenfahrten, leitete Jugendgruppen, war mit Fahrrad, Bus und Bahn in Europa unterwegs und übernahm die Reiseleitung. Sie lebte in Amerika, der Türkei, Griechenland und auf den Seychellen. Das Lebensmotto lautet "neugierig sein“, so ist sie gelernte Sozialarbeiterin, Fachjuristin für öffentliches Recht, studierte Tourismus und absolvierte 1992 die Fachausbildung zur internationalen Reiseleiterin. Sie ist ein großer Fan von H.C. Andersen. Bücher sind Teil ihres Lebens. Seit 1989 ist Nordeuropa als Reiseleiterin und privat ihr Lieblingsgebiet und führt seit 2024 auch für Hirsch Reisen.
 Michael Schmager
Michael Schmager
stammt aus Stralsund und studierte in Oranienburg Tourismusmanagement. Als Fachwirt des Tourismus sammelte er bei Omnibusunternehmen in Nordrhein-Westfalen Berufserfahrung und war Marketingleiter für Hotels in Bayern und Stralsund. 2006 machte er sich mit seinem Reiseservice selbständig und qualifizierte sich 2020 zum Gästeführer der Hansestadt Stralsund. Als Reiseleiter und Omnibusfahrer zeigt er seinen Gästen seine Heimat Vorpommern mit Herz und Verstand, seit 2022 auch Hirschreisenden.
 Anne C. Schneider
Anne C. Schneider
stammt aus Saarbrücken und studierte Angewandte Sprach- und Übersetzungswissenschaft für Englisch und Italienisch sowie Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft und Philosophie in Saarbrücken und München. Stipendien brachten sie nach London und Cambridge. Schon während ihres Studiums arbeitete sie als Studienreiseleiterin in Italien und als Journalistin für den Saarländischen Rundfunk. Hauptberuflich für die internationale Musik- und IT-Industrie tätig, engagiert sie sich seit 2001 freiberuflich auch beim SWR als Musikjournalistin. Seit 2019 teilt Anne C. Schneider ihr Wissen mit Hirsch-Reisenden.
 Karel Schneider
Karel Schneider
ist Dipl. Ing. für Informatik, hat sich jedoch von jeher für Sprachen und Europäische Geschichte interessiert. Neben Tschechisch und Deutsch spricht er Englisch, Italienisch und Russisch. Seit 1975 betätigt er sich nebenberuflich als Reiseleiter. Nachdem er 1990 seine Passion zumBeruf gemacht hat, führt er seit 1993 Hirsch Reisen in Prag und Tschechien. er schreibt hierzu: "Es macht mir viel Spaß, die Hirsch Kunden bei uns in Böhmen betreuen zu dürfen. Besonders reizend finde ich dabei die Möglichkeit, unseren Gästen zeigen zu können, wie nicht nur die goldene Stadt Prag, sondern das ganze Land wieder schöner wird.“
 Heike Schnerring
Heike Schnerring
stammt ursprünglich aus Heilbronn, wo sie zur Sportlehrerin und -therapeutin ausgebildet wurde. Schon bei ihrem ersten, damals beruflich bedingten, Besuch auf Elba entdeckte sie ihre Liebe zu der einzigartigen Insel und so blieb sie. Anfangs den Lebensunterhalt als Segellehrerin und Skipperin verdienend, stellte sie schnell fest, dass Elba auch trockenen Fußes einiges zu bieten hat. Sie bringt seitdem Wanderern die Schönheiten ihrer Wahlheimat nahe - seit 2007 auch den Hirsch-Gästen.
 Brigitte Sebald
Brigitte Sebald
stammt aus Wien und studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Romanistik in Salzburg sowie Madrid. Seit 1983 ist sie staatlich geprüfte Fremdenführerin in Salzburg und zeigt mit großer Begeisterung und Fachkenntnis die Stadt internationalen Gästen aus aller Welt. Hirsch Reisenden bringt Sie diese seit 2014 nahe.
 Knud Seckel
Knud Seckel
geboren 1966 in Karlsruhe, ist er seit 1998 Studienreiseleiter. Seine Begeisterung gilt den Kulturen Südwesteuropas (Spanien und Frankreich). Die erste Begegnung mit der französischen Kultur hatte er als Student. Durch seinem Studium u.a. der Romanistik und Kunstgeschichte hat er dabei einen tiefen Einblick in die Besonderheiten der "Grande Nation“ bekommen. Sein Herz gilt hierbei nicht nur der französischen Lebensart und Sprache, sondern gleichermaßen auch den weniger bekannten Gegenden in Frankreich. Seit 2024 ist er auch für Hirsch Reisen unterwegs.
 Christoph Seemann
Christoph Seemann
studierte Romanistik in Bonn und Kunstgeschichte in Paris. Seit 1996 konzipiert und leitet er für Hirsch Studien- und Wanderreisen in Nordafrika, auf der Iberischen Halbinsel, in Deutschland, Frankreich und Südamerika. Die Gäste loben sein didaktisches Geschick und seinen differenzierten Vortrag. Als erfahrener Kenner versteht er es, den "roten Faden“ eines Reisethemas zu entwickeln und beeindruckt immer wieder durch interessante Exkurse. Seine zurückhaltende und charmante Art hat schon viele Kunden seinen Spuren folgen lassen.
Dr. Wolfram D. Sexauer
Dr. Wolfram D. Sexauer
wuchs in Pforzheim auf und studierte Klassische Philologie und Germanistik in Heidelberg. Ab 1984 war er an der Europäischen Schule in Karlsruhe sowie seit 1993 am Markgrafen-Gymnasium in Durlach tätig. Ab 2002 war er als Deutscher Inspektor der Europäischen Schulen für die Kultusministerkonferenz verantwortlich für alle 14 Europäischen Schulen in Europa. Reisen ist seit Jugendjahren seine Leidenschaft, so ist Dr. Sexauer nebenher als Studienreiseleiter im gesamten Mittelmeerraum und darüber hinaus unterwegs gewesen. Seit 2014 lässt er Hirsch-Gäste auf unterhaltsame Art an seinem breiten Wissen teilhaben.
Hamdy Helal Shaaban
stammt aus Fayoum, Ägypten, und studierte in Kairo an der Al-Azhar-Universität Germanistik mit dem Schwerpunkt "Deutsche Sprach- und Übersetzungswissenschaft“ (Bachelor of Arts). Anschließend studierte er in Kairo an der Sinai-Hochschule für Reiseführerstudien und Hotelmanagement Ägyptologie. Seit 2008 ist er als deutschsprachiger Reiseleiter in Ägypten und im Oman erfolgreich für mehrere Agenturen unterwegs und wird sowohl für seinen Vortrag als auch für sein geduldiges Wesen gelobt. Mit Hirsch-Reisenden teilt er sein Wissen ab 2023.
Dr. Olaf Siart
Dr. Olaf Siart
stammt aus Frankfurt am Main und studierte Kunstgeschichte und Geschichte in Bamberg und Berlin. 2008 wurde er an der TU Berlin mit dem Thema "Kreuzgänge mittelalterlicher Frauenklöster. Bildprogramme und Funktionen“ promoviert. Er war Pers. Referent des Generaldirektors, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam sowie Projektleiter und Kurator am LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster und der Domkammer des Bistums Münster und ist seit 2017 Kurator und Sammlungsleiter für nachmittelalterliche Gemälde, Skulpturen und Möbel, Landesmuseum Württemberg in Stuttgart. Er ist Kurator der Großen Landesausstellung Reichenau 2024 und begleitet als ausgewiesener Kenner die Hirsch-Reisenden.
 Sergio Silva
Sergio Silva
1961 auf Madeira geboren, durchlief er nach dem Abitur das Studium der Fremdsprachen Englisch, Französisch und Deutsch auf Madeira. Nach seinem Militärdienst absolvierte er 1987 die Ausbildung zum Reiseleiter an der Tourismus-Fachschule in Funchal und sammelte sieben Jahre als Rezeptionist in Hotels auf Madeira Erfahrung. Seit 1988 leitet er im Auftrag renommierter Veranstalter und Agenturen Reisen auf Madeira, seit 2004 ist er selbständiger Reiseleiter. Als Naturliebhaber weiß er viel über die einzigartige Botanik Madeiras zu erzählen.
 Miranda Spitha
Miranda Spitha
ist Kreterin und lebt in Agios Nikolaos. Sie absolvierte die Fremdenführerschule in Athen und studierte anschließend in Italien Archäologie. Seit vielen Jahren führt sie deutsch- und englischsprachige Touristen durch ihre Heimat. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und großer Leidenschaft und Hingabe macht sie den Griechenland-Aufenthalt für ihre Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis - seit 2022 auf für Hirsch-Reisende.
 Aleksander Stec
Aleksander Stec
studierte Geschichte und Pädagogik an der Universität Warschau. Schon als Student leitete er Studienreisen in deutscher Sprache. Seit 1998 ist er unser Spezialist für Osteuropa. Er erarbeitet und begleitet abwechslungsreiche Reisen nach Polen, ins Baltikum, nach Slowenien, Kroatien und Tschechien. Unsere Gäste loben seine Fähigkeit, auf jeden Reisenden einzugehen, seine freundliche Art und sein immenses Wissen, das er anregend und unterhaltsam weiterzugeben versteht.
 Alexander Steindorff
Alexander Steindorff
ist in Barcelona geboren und aufgewachsen. An der Universität studierte er Geschichte, Kunstgeschichte und Geographie und absolvierte danach die Ausbildung als amtlich geprüfter Fremdenführer Kataloniens, sowohl in den Landessprachen, als auch in deutscher und englischer Sprache. "Bis auf wenige Jahre, die ich teilweise in meiner Jugendzeit in Deutschland verbracht habe, habe ich immer in Katalonien gelebt und kenne mich daher in diesem meinem Land bestens aus. Meine persönlichen Interessengebiete sind spanische Geschichte, Kunst, Fotografie und Bergsteigen.“ Ab 2024 teilt er engagiert sein Wissen mit Hirsch-Reisenden.
 Michael Stieglitz
Michael Stieglitz
lebt seit 1998 auf den Azoren und kann sich keinen besseren Ort zum Leben vorstellen. Nach seiner Ausbildung an der Universität als "Guia Interprete“ arbeitet er als Reiseleiter auf Sao Miguel und den anderen Azoren-Inseln. Mit seinem Motto "mittendrin nicht nur dabei“ bringt er seinen Gästen mit Vergnügen die Azoren näher. Ab 2024 auch Hirsch Reisenden.
 Franz Stierschneider
Franz Stierschneider
Ihr Wanderführer und Gastgeber führt gemeinsam mit seiner Familie das Hotel Bergland bereits in dritter Generation. Das Mieminger-Plateau ist seit Geburt seine Heimat und da er viel draußen unterwegs ist, kennt er das "Sonnenplateau“, wie es wegen der fast 2000 Sonnenstunden im Jahr genannt wird, bestens. Er freut sich, seine Kenntnisse über Kultur, Geschichte und Botanik mit Ihnen zu teilen und ist mit Herz und Verstand bestrebt, die Reise ein Erlebnis werden zu lassen.
 Karl-Heinz Strehlow
Karl-Heinz Strehlow
ist ein echtes Seiffener Kind. Nach einer Ausbildung zum Tischler war er als "Mannlmacher“ (Kunsthandwerker) und Restaurator tätig und ist ein Kenner der Erzgebirgischen Volkskunst. Seit 2019 arbeitet er als Reiseleiter und präsentiert seinen Gästen das Erzgebirge und die Region. Der Hobby-Heimatforscher und Chronist ist privat mit seinem Mountainbike in der Natur unterwegs. Seit 2022 lässt er auch Hirsch-Reisende an seiner Liebe zur Heimat und ihren Traditionen teilhaben.
 Ursula Suhr
Ursula Suhr
stammt aus Fockbek und ist gelernte Erzieherin. Nach 30 Berufsjahren, davon 11 als Kindergartenleiterin, absolvierte sie 2010 die Ausbildung zur zertifizierten Gästeführerin der IHK Schleswig-Holstein und machte damit ihre zweite Leidenschaft zu ihrem Beruf. Seitdem zeigt sie interessierten kleinen und großen Gästen ihre Heimat. Die von ihr konzipierte Kinderführung "Butter bei die Fische“ sowie ihre "Nonnenführung“ im St. Johannis Kloster erfreuen sich großer Beliebtheit. In den Wintermonaten schneidert sie begeistert Kleider für ihre Enkeltochter. Seit 2019 führt sie auch Hirsch-Reisende in Schleswig-Holstein.
Uta Svardal
stammt aus Leipzig und studierte in Greifswald Nordeuropawissenschaften. Seit über 30 Jahren lebt sie in Oslo, wo sie als Übersetzerin und Dolmetscherin u.a. für die Deutsch-Norwegische Handelskammer tätig war. Seit 2007 arbeitet sie hauptsächlich als Oslo-Guide und Reiseleiterin für renommierte Veranstalter. Seit 2023 lässt sie auch Hirschreisende an ihrer Begeisterung für die Natur, Kultur und Geschichte Norwegens teilhaben.
T
 Monika Thrän
Monika Thrän
stammt aus dem Frankenland und hatte das große Glück, in ihrer Jugend zwei Jahre in Princeton verbracht zu haben, wo sie ihre Englisch-Kenntnisse vervollkommnen konnte und Freundschaften zu Skandinaviern schloss, die ein Leben lang hielten. Anschließend studierte sie Französisch in Paris. Zurück in Deutschland arbeitete sie als Übersetzerin und erwarb Kenntnisse in Spanisch und Italienisch. Seit 1989 leitet sie erfolgreich Reisen für renommierte Veranstalter in ganz Europa und den USA, seit 2023 auch für Hirsch Reisen. "Ich lege großen Wert auf eine kultivierte, harmonische Atmosphäre. Selbst eine Genießerin, freue ich mich auf kulturelle und gastronomische Highlights zusammen mit meinen Gästen. An den Ländern Skandinaviens liebe ich die Schönheit der oft unberührten Natur und die Wärme ausstrahlenden Städte mit einzigartiger zeitgenössischer Architektur sowie den guten Geschmack ihrer Bewohner.“
 Stefan Tolksdorf
Stefan Tolksdorf
studierte in Freiburg und Münster Geschichte, Literaturwissenschaft, Politik und Kunstgeschichte und wurde bei der Badischen Zeitung in Freiburg zum Redakteur ausgebildet. Er sammelte beim Augustinermuseum in Freiburg Erfahrungen als Museumspädagoge und arbeitet seit 1994 als freier Kulturjournalist und Autor. Gleichzeitig begann er als Studienreiseleiter für Europa und lässt Reisende so an seinem breiten Wissen teilhaben.
 Ulrike Trefzer
Ulrike Trefzer
stammt aus Besigheim und absolvierte nach dem Abitur ihre Lehre zur Steinmetzgesellin in Freudental. Nach fünf Gesellenjahren in Freiburg, Karlsruhe und Eppingen mit Restaurationsarbeiten in Stein machte sie 2004 in Kaiserslautern ihren Abschluss zur Steinmetz- und Steinbildhauer-meisterin. Seit 2005 gibt sie Steinbildhauerkurse für Erwachsene. Sie schuf in ihrem Beruf zahlreiche Bildhauerwerke auch im öffentlichen Raum in Süddeutschland, Italien, Island und Frankreich. Seit 2019 hat sie in Meisenthal (Frankreich) ihr kleines Steinmetz-Unternehmen und begleitet als ausgewiesene Kennerin die Hirsch-Reisenden
 Maria Tsirakaki
Maria Tsirakaki
ist Kreterin und lebt in Heraklion. Sie studierte in Athen Kunstgeschichte und absolvierte die Ausbildung zur Reiseleiterin. Seit 1982 ist sie mit großem Erfolg als Studienreiseleiterin für renommierte Veranstalter in ganz Griechenland unterwegs. An Kreta liebt sie die minoische Kultur und die interessanten Ausgrabungsstätten, die Berge, das Meer, die stolzen Menschen, die Sitten, die kretische Küche, die reiche Pflanzenwelt und die kretische Gastfreundschaft. Seit 2020 überzeugt sie auch Hirsch-Reisende getreu dem Motto: "Kreta, ein Paradies auf Erden! Die Wiege der europäischen Zivilisation!“
W
 Bernhard Wagner
Bernhard Wagner
studierte Kommunikationstechnik, Sozialwissenschaften und Neuere Geschichte. Als Europa-Ingenieur und Magister schreibt der weitgereiste Publizist und Journalist für die Badischen Neuesten Nachrichten und andere Printmedien. Seine Reisebeiträge über Inseln und Gärten entführen die Leser zu grünen Oasen gleichermaßen wie die Ausflugstipps in Baden, Elsass und der Südpfalz. Für den ausgewiesenen Kenner sind die besuchten Parks und Gärten im Elsass "ein Stück der paradiesischen Vielfalt“ unseres direkten französischen Nachbarn.
 Peter Alexander Weinert M.A.
Peter Alexander Weinert M.A.
stammt aus der Westschweiz und wuchs in Düsseldorf, Paris und Frankfurt am Main auf. Nach seinem Wehrdienst bei der Marine studierte er Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Vorderasiatische Geschichte in München, Mainz und Berlin. 1992 machte er seine Leidenschaft zum Beruf und ist als Studienreiseleiter in den Ländern Europas für renommierte Veranstalter unterwegs. Seit 2020 lässt er auch Hirsch-Reisende an seiner Liebe zur Schweiz mit ihrem kulturellen Erbe und ihrer grandiosen Landschaft teilhaben.
 Sieglinde Widner
Sieglinde Widner
stammt aus Bozen und ist seit 2006 staatl. geprüfte Fremdenführerin und Reiseleiterin. "Als echte Boznerin liebe ich meine Stadt und meine Heimat. Es freut es mich ganz besonders, deutsche oder italienische Gäste Stadt, Land und deren Sehenswürdigkeiten zu zeigen.“
 Karin Willner
Karin Willner
stammt aus dem Erzgebirge und lebt seit 1987 auf dem Dars. Die diplomierte Agrarpädagogin arbeitete in der Erwachsenenbildung und koordinierte die schulische Ausbildung. Nach einer Weiterbildung zur Tourismusreferentin in Stralsund ist sie seit 1998 selbständige Reiseveranstalterin und Gästeführerin. Ihren Gästen zeigt sie die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und die angrenzenden Regionen umfassend und aus vielen Perspektiven.
 Christoph Wilmer
Christoph Wilmer
ist Historiker mit Studium in Heidelberg und Bochum, lebt in Essen und in der Eifel. Er arbeitet seit über 20 Jahren freiberuflich als Gästeführer und Reiseleiter im In- und Ausland mit Schwerpunkt Ruhrgebiet. Er publiziert regelmäßig zu Themen der Geschichte und des Städtebaus und arbeitet als Kurator für historische Ausstellungen. "Das Ruhrgebiet ist für mich eine industrielle Kulturlandschaft ohne Beispiel, nicht immer schön, aber stets spannend. Es ist voller Gegensätze, aber sinnreiche Zusammenhänge führen die Widersprüche immer neu zusammen. Es ist eine anspruchsvolle Herausforderung für Besucher, aber es liegt auch vor uns wie eine offene Enzyklopädie: Geschichte, Industrie, Architektur, Naturkunde,…. sind die Themen.“
Dr. Detlef Wilske
Dr. Detlef Wilske
Studierte in Greifswald Fennistik, die Wissenschaft von der finnischen Sprache, Literatur und Kultur, wo er 1989 promovierte. An der Universität in Vaasa, an der Westküste Finnlands, lehrte er fast 10 Jahre die deutsche Sprache und lernte das Land und seine Bewohner schätzen. Seit 2001 lebt er wieder in Deutschland und arbeitete als Lektor, Verleger, Autor und Sprachlehrer für Deutsch. Heute lebt er in Berlin und hat sich über die Jahrzehnte mit Reiseleitungen für renommierte Veranstalter die Nähe zu seinem Lieblingsland bewahrt, das er wie seine Westentasche kennt. Er liebt es, seine Gäste mit Geschichten aus dem Land der Tausend Seen zu verzaubern, seit 2024 auch Hirschreisende.
Dr. Stefan Woltersdorff
Dr. Stefan Woltersdorff
Sein Herz schlägt seit jeher für Reisen und Literatur gleichermaßen. Nach seiner Promotion leitete er von 2001 bis 2013 die deutschfranzösische UP Pamina VHS in Weißenburg/Elsass, seitdem arbeitet er als selbständiger Gästeführer, Seminar- und Reiseleiter. Seine Reisen laden dazu ein, das Reiseziel auf den Spuren berühmter Künstler und Schriftsteller (neu) zu entdecken. "Ich möchte einem breiten Publikum Literatur und Kunst auf lebendige und sinnliche Weise nahebringen: bei Spaziergängen, Reisen und Vorträgen, bei Begegnungen mit Autoren und anderen Kunstschaffenden."
Y
 Jürgen Yong
Jürgen Yong
stammt aus Hessen und studierte nach seiner Bundeswehrzeit Betriebswirtschaftslehre. Viele Jahre verbrachte er beruflich in Südostasien. Seit 2019 arbeitet er als Reiseleiter in verschiedenen europäischen Regionen. Ab 2024 begleitet er Hirsch-Reisende. Er interessiert sich für Geografie, Sport, Tiere und Reisen.
Z
 Anna Zoch M.A.
Anna Zoch M.A.
studierte Geschichte und Germanistik in Osnabrück und absolvierte eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie als Domführerin und in der Museumspädagogik. Seit 2003 erarbeitet sie Reisekonzepte für Studienreiseveranstalter und ist seit 2005 als Reiseleiterin europaweit unterwegs, wobei ihr der Norden im Allgemeinen, Schottland und Schweden im Besonderen am Herzen liegt. Nicht nur hier weiß sie mit Geschichte und Geschichten, Traditionen, Musik sowie Literatur ihre Reisegäste zu begeistern, seit 2015 auch Hirsch-Reisende.
 Stephanie Zumbrink
Stephanie Zumbrink
studierte Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Volkskunde in Augsburg, Freiburg, Köln und Berlin. 1994 schloss sie das Studium mit dem Magistergrad ab und arbeitete im Augustinermuseum in Freiburg. Für Hirsch ist sie seit 1998 auf Studienreisen mit großem Erfolg unterwegs. Die Gäste loben neben ihrer großen Streckenkenntnis ihre entgegenkommende und hilfsbereite Art.