Lyon

Eine Stadt, durch die zwei Flüsse fließen, übt doch eine ganz besondere Anziehungskraft aus! So auch Lyon, wo zwei große Ströme aufeinandertreffen: von den Alpen her die mächtige Rhône, die sanftere Saône aus dem Burgund. Auch wichtige Handelswege kreuzen sich seit jeher in dieser Stadt, die nicht nur geografisch zwischen dem Norden und dem Süden liegt. Arbeitsame Wirtschaftsmetropole – zugleich eine mediterrane Schönheit mit dem Auf und Ab ihrer Gassen, mit Renaissancefassaden, Caféterrassen, Uferpromenaden. Eine Feinschmeckerhauptstadt, wo man die angenehmen Seiten des Lebens zu genießen weiß.

Frankreich

Kunst und Küche in Lyon

Städtereise
  • Römer, Kirchen, Kaufleute: auf den Spuren der Geschichte
  • Hauptstadt der Genießer: Die Küche Lyons ist berühmt!
  • Architektur-Sensation Musée des ...
ab 1195 € pro Person, 5 Tage
1,8 (10)
 Peter Kalchthaler
Peter Kalchthaler
12.10.2022 - 16.10.2022

Die aktuell drittgrößte Stadt Frankreichs stieg im 16. Jahrhundert zur Handelskapitale auf, zum „Tor zu Italien“, durch das Bankiers und Händler aus ganz Europa nur so strömten. Wo der Buchdruck und die Seidenproduktion früh Fuß fassten. König Franz I. höchstselbst warb italienische Seidenweber an, Henri IV ließ Abertausende Maulbeerbäume im Rhônetahl pflanzen für die Seidenraupenzucht. Eine Luxusindustrie, die Wohlstand schuf.  

Auf La Croix Rousse, dem „Hügel der Arbeit“, befanden sich die Werkstätten der Seidenweber. Das Gegenstück ist Fourvière, der spirituelle „Hügel des Gebets“, gekrönt von einer Wallfahrtskirche. Hier stoßen wir auf Überreste Lugdunums, der gallischen Hauptstadt in der römischen Kaiserzeit. Hier stand die Wiege des Christentums in Gallien. In der Altstadt Vieux-Lyon hinterließ die Renaissance schöne Fassaden und Arkaden; die Halbinsel zwischen Rhône und Saône ist von den opulenten Bauten des 19. Jahrhunderts geprägt – nachts übrigens wunderbar illuminiert. Und im Quartier des Etats Unis verwirklichte der Architekt Tony Garnier in den 1920er-Jahren sein Ideal des sozialen Wohnungsbaus, heute dank der riesigen Wandbilder ein regelrechtes Outdoor-Museum.

In Lyon isst man gerne und gut! Wo, wenn nicht hier, kreierte der Paul Bocuse, Papst der Kochkunst, die „Nouvelle Cuisine“. Ebenso berühmt wie die Sterneküche sind die rustikal-volkstümliche „Bouchons“, wo auch wir es uns gut gehen lassen.

Wir gestalten Ihr Reiseerlebnis - exklusiv und ganz persönlich!

Sie möchten mit einer eigenen Gruppe eine maßgeschneiderte Reise unternehmen? Überlassen Sie die Organisation einem erfahrenen Profi! Nennen Sie uns Ihr Wunschziel, wir kümmern uns um alles! Ob Tagesausflug in der Region oder eine Reise in ferne Länder, wir lassen uns ganz auf die speziellen Bedürfnisse Ihrer Gruppe ein. Ab 10 Personen unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihren Wunschtermin - auch für eine Reise aus unserem aktuellen Programm.

Kontaktieren Sie uns für Ihr individuelles Gruppenangebot!


Ihr Ansprechpartner: Stefan Simonis

0721 - 18 11 18 Servicetelefon

veranstaltung[at]hirschreisen.de

 

Lassen Sie sich inspirieren
Unsere bereits durchgeführten Reisen nach Lyon
Oktober 2021
Reisetitel Reisezeit Dauer Preis
Kunst und Küche in Lyon 20.10.2021 - 24.10.2021 5 Tage ab 1125 €