reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Erlebnisreise

Rheingau Musik Festival

Städte-Kontraste und Weingenuss

Der Rheingau, der Landstrich zwischen Rhein und Taunus, ist nicht nur für charmante Weinorte und hervorragenden Riesling bekannt. Im Sommer zieht es Musikbegeisterte aus aller Welt zum Rheingau Musik Festival, einem der größten Europas. Mittelalterliche Klöster und Schlösser verwandeln sich dann in Konzertbühnen für Stars der Klassikszene. Genießen Sie Kultur, Natur, Musik und Lebensfreude und lernen Sie mit Wiesbaden und Mainz zwei sehr unterschiedliche Landeshauptstädte kennen!

3 Tage
ab 635 € p.P.
 Thomas Fuchs
Thomas Fuchs
19.07.2024 - 21.07.2024
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 3 Tage, Fr. - So.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 19 Teilnehmende
Buchungscode: K2024+DEURHEMUS
Termine & Preise

19.07.2024 - 21.07.2024
DZ mit Bad oder Dusche und WC
635 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
735 €
zubuchbare Optionen
Klimaschutzbeitrag
3 €
Reiseverlauf

1. TAG: Wiesbaden und der Rheingau
Karlsruhe Hbf 9.10 Uhr - Fahrt über Mannheim nach Wiesbaden. Wilhelminische Eleganz prägt das traditionsreiche Kurbad. Vom mondänen Kurviertel spazieren wir in die Altstadt rund um die evangelische Marktkirche. Wer will, kann am Kochbrunnen das Thermalwasser probieren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am frühen Abend geht es an den Rhein zum Schloss Johannisberg, dessen Name untrennbar mit Riesling der Spitzenklasse verbunden ist. Sicher erzählt unser Reiseleiter die Legende vom "Spätlesereiter“. Seit Jahren ist das historische Weingut auf seinem exponierten Hügel Schauplatz von Sommerkonzerten. Ab 19 Uhr lauschen wir dem vielfach ausgezeichneten Hamburger Trio E.T.A., das sich, wie der Name erahnen lässt, der romantischen Musik verschrieben hat. Rachmaninoff, Haydn und Schubert stehen auf dem Programm. Übernachtung in Wiesbaden.

© Ansgar-Klostermann

2. TAG: Rüdesheim und Kloster Eberbach
Wiesbaden - den Vormittag verbringen wir im legendären Rüdesheim. Wir spazieren durch die Drosselgasse und staunen in "Siegfrieds Mechanischem Musikkabinett “ über Musikautomaten aus alter Zeit, von zierlichen Spieldosen bis hin zu wuchtigen Jahrmarktsorgeln. Anschließend ist Freizeit. Wer will, lässt sich von der Seilbahn bequem die Weinberge hinauf zum Niederwalddenkmal tragen: Germania schaut über den Rhein, der zu Napoleons Zeiten hier auch Grenzfluss zu Frankreich war. Danach bringt uns der Bus zum ehemaligen Zisterzienserkloster Eberbach, ein wunderbares Ensemble aus mittelalterlichen und barocken Bauten. Einst belieferten deren Mönche die halbe Welt mit ihren Weinen – heute ist man Hessisches Staatsweingut. Im Rahmen einer Führung tauchen wir in die Geschichte des traditionsreichen Klosters ein. Beim frühen Abendessen in der Klosterschänke können Sie den guten Tropfen kosten. Das Kloster steht im Zentrum des Rheingau Musik Festivals. Ab 18 Uhr bringt die "Mozart-Nacht “ den Kreuzgang und andere stimmungsvolle Räume mit Serenaden und Sinfonien zum Klingen (Ende gegen 21 Uhr).

3. TAG: Beschwingt nach Mainz
Wiesbaden - Führung im Stammhaus der Sektkellerei Henkell (heute Henkell-Freixenet) – vom Marmorsaal bis in den sieben Etagen tiefen Weinkeller mit seinen 200.000-Liter-Fässern. Zur Begrüßung gibt es ein Gläschen Sekt! Kurze Fahrt über den Rhein in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz. Geschichtsträchtig und lebensfroh gibt man sich hier. Wir spazieren durch beschauliche Altstadtgassen zum 1000-jährigen Dom St. Martin, dessen Erzbischöfe einst die Geschicke des Römischen Reiches mitbestimmten. Mittagsfreizeit und Gelegenheit, die Chagallfenster in St. Stephan zu bewundern. Rückfahrt über Mannheim nach Karlsruhe (Ankunft ca. 18 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 2 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Abendessen am 2. Tag
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittskarte Konzert 19.7. (1. Kat., Wert € 37)
  • Eintrittskarte Konzert 20.7. (2. Kat., Wert € 67)
  • Eintrittsgelder
  • Privatführungen

Hotel
Wiesbaden, Intercity Hotel Wiesbaden

Sie wohnen im zentral gelegenen INTERCITY HOTEL WIESBADEN. Die hellen und modern eingerichteten Zimmer verfügen über Dusche und WC, Föhn, TV, Safe, Kühlschrank und WLAN. Sie starten mit einem ausgewogenen Frühstücksbuffet in den Tag.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Thomas Fuchs
Thomas Fuchs

Aus Heidelberg stammend entdeckte er früh seine Leidenschaft für das Reisen und betätigte sich schon während seines Studiums der Volkswirtschaftslehre nebenberuflich als Reiseleiter. Nach jahrelanger Erfahrung in der Hotellerie und Tourismus leitet er seit 2015 Hirsch-Reisen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien. Zu seinen Hobbys zählen Wandern, Rad- und Skifahren sowie Kunst und Kultur.