Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Marrakesch – märchenhaft, magisch, mittendrin!

Der Himmel über Marrakesch

Ich gebe es zu: Von den Schlangen und ihren Beschwörern habe ich lieber Abstand gehalten. Ein Schritt zu viel, schon hat man so ein züngelndes Tier um den Hals! Gar nicht charmant von den „charmeurs de serpent“ auf dem Platz Djemaa el Fna. Ihre näselnden Flöten, die aufgeregten Rhythmen der Trommeln und eisernen Klappern der Musikanten, dazu die Rufe der Muezzins von den umliegenden Minaretten klingen mir noch immer im Ohr. Hier schlägt das Herz Marrakeschs. Dreieinhalb Flugstunden haben uns in eine andere Welt entführt. Für mich die erste Flugreise mit Hirsch als ganz offizieller Reisegast …

Marrakesch – märchenhaft, magisch, mittendrin! weiterlesen
Veröffentlicht am Autor , Oliver Possehl

Ins „Heilige Land“– auf nach Israel

Lange habe ich dieser Reise entgegengefiebert und Anfang Februar war es endlich soweit. Ich machte mich auf die Reise ins „Heilige Land“ – los ging es nach Israel. Ein Land, das polarisiert, ein Land, das ständig in den Nachrichten der Weltmedien präsent ist, ein Land, in dem die unterschiedlichen Interessen dreier großer Weltreligionen und verschiedener Großmächte aufeinanderprallen. Kurz: ein extrem spannendes Reiseziel, von dem ich mir unbedingt ein eigenes Bild machen wollte. Ins „Heilige Land“– auf nach Israel weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Bettina Rohleder

„Lisboa-e-Algarve“ Ein Reisebericht inklusive Portugiesisch-Grundkurs

Ein herzliches Dankeschön an unseren Kunden Herrn Norbert Rohleder für den kurzweiligen Bericht und die schönen Bilder unserer Studienreise „Lissabon und Algarve“ im Mai 2018.
Link zum Reisebericht: Lisboa e Algarve – Reisebericht Norbert Rohleder

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Aachen – Lüttich – Maastricht: Willkommen im Dreiländereck!

Aachen, die erste deutsche Stadt im Alphabet, liegt etwas „ab vom Schuss“ im westlichsten Zipfel des Landes – aber mitten in Europa. Darum schauen wir auf unserer Hirsch Reise auch bei den Nachbarn im Dreiländereck vorbei, entdecken die wunderschöne niederländische Unistadt Maastricht und lassen uns vom belgischen Liège so richtig überraschen! Ende Juli ist es wieder soweit …

Karl der Große auf den Flaggen am Aachener Rathaus im Jubiläumsjahr 2014. Auch auf dieser Reise spielt er eine Hauptrolle.

Aachen – Lüttich – Maastricht: Willkommen im Dreiländereck! weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Jürgen Holzinger

10 Tage in Kroatien, Slowenien und Bosnien

1. Tag: Über die Alpen gen Süden
Zur geplanten Zeit kurz nach 6:00 Uhr fährt Michael Sieler am Busbahnhof vor. Das Gepäck ist schnell verladen. Unterwegs werden wir in Gruibingen noch zwei weitere Gäste aufnehmen. Wegen der geplanten Autobahnvollsperrung vor Pforzheim Ost müssen wir durch Pforzheim durch, doch das geht erstaunlicherweise sehr flott. Am Parkplatz Rübholz haben wir dann einen Fahrerwechsel. Herr Behrends übernimmt nun und wird uns auf der ganzen Reise chauffieren. Wir kommen sehr gut voran und machen Frühstückspause im Rasthof Edenbergen und die Mittagspause in Golling. 10 Tage in Kroatien, Slowenien und Bosnien weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Stefan Simonis

Auf Cézannes Spuren – Exklusive Führung in der Kunsthalle

Über 100.000 Besucher sahen die Ausstellung „Cézanne. Metamorphosen“ in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe bisher – ein echter „Blockbuster“, für den die Menschen teilweise bis zu zwei Stunden Schlange standen. Nicht so die Teilnehmer der Hirsch-Reise zur Ausstellung: exklusiv für sie führte Kurator Dr. Alexander Eiling abends nach Schließung fachkundig und unterhaltsam durch die Räume der Kunsthalle. Und machte nebenbei Lust auf die seit langem ausgebuchte Provence-Reise unter seiner Leitung im März.

Auf Cézannes Spuren – Exklusive Führung in der Kunsthalle weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Sabine Ebert

Silvester in Portugal

Nach einem wetterbedingt sehr wackligen Flug landeten wir im nebelverhangenen Porto. Frau Reiter, unserer Reiseleiterin behielt Recht. „Wenn es in Portugal regnet, regnet es immer warm“ war ihr Kommentar zur Begrüßung. Schon bei der Stadtrundfahrt lichtete sich der Nebel und wir bekamen einen ersten Eindruck von der Stadt mit den vielen wunderschön mit Fliesen verzierten Fassaden. Eine kurze Mittagspause in einer urigen Taverne im Ribeira-Viertel mit Blick auf die Ponte Dom Luis kompensierte das regnerische Wetter. Nach einem kleinen Spaziergang zur Kathedrale von Porto, die sich über die Altstadt erhebt und einem ersten Schluck Portwein zur Begrüßung, treten wir die Fahrt nach Nazaré, unserem Standort für die nächsten Tage an.

Begrüßung durch unsere Reiseleiterin mit einem Gläschen Portwein

Silvester in Portugal weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Jana Heundorf

Advent in Böhmen

Dem vorweihnachtlichen Trubel in der Heimat entfliehen ohne auf weihnachtliche Stimmung verzichten zu müssen? Das machte die Hirsch-Reise nach Böhmen – einen der schönsten Teile Tschechiens – möglich! Hübsche Städtchen mit stimmungsvollen Weihnachtsmärkten luden zum Bummeln und Schlemmen ein.

Advent in Böhmen weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Stefan Simonis

Reisetagebuch Andalusien

Die Saison 2017 ist vorüber, wir haben viele schöne Reisen organisiert. Das Hirsch-Reisebuch 2018 ist gedruckt. Zeit den Schreibtisch zu verlassen und selbst auf Reisen zu gehen! Den eigenen Horizont erweitern, Hotels und Reiseleiter kennenlernen, Zeit mit der Frau und den beiden kleinen Töchtern verbringen, vielleicht sogar noch etwas Sonne statt des trüben Karlsruher November-Regen genießen …

Reisetagebuch Andalusien weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Stefan Simonis

Sommerfrische im Blauen Land

„Auf den Spuren von Malern und Literaten“ nennt sich die Hirsch-Reise ins Alpenvorland. Das ist nicht zu hoch gegriffen. Die Liste der Prominenten ist lang und eindrucksvoll, ihre Aufenthalte hinterließen Spuren. Nicht unbedingt in der beeindruckenden Natur-Landschaft, sieht man von prächtigen Villen und Museumsbauten ab. Sondern vor allem in der Kunst-, Musik- und Literaturgeschichte. Eine Reise in diese Region ist nicht nur eine herrliche Landschaftsreise zwischen glitzernden Seen, farbenprächtigen Mooren und imposanten Bergen. Es ist auch eine Reise in die Geschichte, nicht zuletzt des deutschen Expressionismus.

Sommerfrische im Blauen Land weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Oliver Possehl

Flämische Impressionen

So wirklich eine Vorstellung von der Schönheit und den Schätzen, die unser kleines Nachbarland in den kommenden vier Tagen für mich bereithalten würde, hatte ich nicht. Ich wollte aber unbedingt unsere europäische Hauptstadt kennenlernen. Und wie lernt man ein Land, seine Städte, die Kultur und seine Geschichte am besten kennen? Natürlich auf einer Hirsch Reise!

Großer Markt Brüssel

Flämische Impressionen weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Bettina Rohleder

Zypern – Die göttliche Insel

Tag 1
Mit Rückenwind landen wir nach nur 3,5 Flugstunden in der Hafenstadt Larnaka im Südosten der Insel Zypern. Auf dem Weg nach Paphos an der Westküste ist die kurze Nacht bereits vergessen; die Sonne scheint und unser Reiseleiter Pantelis Sophocleous heißt uns herzlich Willkommen.

Paphos ist unser Ausgangspunkt für die Wanderungen in dieser Woche. Mit ihrer über tausend Jahre alten ruhmreichen Geschichte wurde die historische Stadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Eine ausführliche Schilderung zur Namensentstehung findet man im Buch Metamorphoses vom römischen Dichter Ovid;

Zypern – Die göttliche Insel weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Griechenlands Norden und der Peloponnes

Hirsch Reisen nach Griechenland führen Sie zu den berühmtesten Stätten der Klassischen Antike, in den unbekannten Norden und an die Küsten des südlichen Peloponnes. Entdecken Sie großartige Ausgrabungen, byzantinische Kirchen, wildromantische Berge, charmante Hafenstädtchen, modernes Leben und mediterrane Herzlichkeit – Begegnungen mit dem authentischen Griechenland!

Die Akropolis, die schönste Ruine der Welt erstrahlt in großen Teilen in neuem Glanz. Die Restaurierung des Parthenon soll bis 2020 abgeschlossen sein.

Griechenlands Norden und der Peloponnes weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Silvester in Ligurien: Die Küste der Cinque Terre

Das Jahr 2017 begann für uns in Italien, genauer: an der ligurischen Riviera mit Hirsch Reisen. Niedliche Fischerdörfer, mondäne Küstenorte, das barocke Genua – und strahlende Wintersonne. Im sympathischen Familienhotel wurden wir rundum verwöhnt mit köstlichem Fisch, allerlei Meeresfrüchten und einem opulenten Silvestermenü. Und einer von uns eröffnete das Jahr mit einem unfreiwilligen Bad im Meer …

Fischerdorf Camogli (Foto: B. Krämer)

Silvester in Ligurien: Die Küste der Cinque Terre weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Teresa W.

Silvester unter Palmen an der Côte d’Azur

Nizza – hier trifft Kunst, Kultur und Geschichte auf pure Lebensfreude und Savoir-vivre! Der perfekte Ort, um das alte Jahr genüsslich zu verabschieden und das neue zu beginnen: am Meer, unter Palmen und in netter Gesellschaft! Neben Nizza werden wir in den nächsten Tagen das Hinterland und Monaco erkunden – los geht’s!

Promenade des Anglais

Silvester unter Palmen an der Côte d’Azur weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Jennifer Burgard

Malta – Perle im Mittelmeer

Malta – nur eine felsige, karge Inselgruppe im Mittelmeer? Wer das denkt, hat weit gefehlt. Der kleine Inselstaat kann zahlreiche kulturelle Besonderheiten und eine bewegte, über 7000-jährige Geschichte vorweisen, denn durch seine zentrale Lage im Mittelmeer war Malta immer ein wichtiger strategischer Knotenpunkt für Militär und Handel. Dadurch wurden die Inseln durch die unterschiedlichsten Kulturen geprägt, u.a. Phönizier, Römer, Araber und Briten, deren Einflüsse noch heute deutlich erkennbar sind. Da die maltesische Sprache semitische Ursprünge hat, würde uns z.B. die Verständigung recht schwer fallen, wenn die Briten neben dem Linksverkehr, Englisch nicht als 2. Amtssprache hier hinterlassen hätten.
Außer den kulturellen Aspekten bietet Malta aber auch ein sehr angenehmes Klima, so erleben wir hier selbst Ende November noch ideale Temperaturen für ein bisschen Sightseeing.

La Valletta – geschichtsträchtige Hauptstadt

Valletta ist Verwaltungssitz des kleinen Inselstaates und aufgrund ihres historischen und kulturellen Reichtums wurde die Stadt in ihrer Gänze zu UNESCO Weltkulturerbe erklärt und ist zudem europäische Kulturhauptstadt 2018. Besonders geprägt wurde die Stadt vom Ritterorden der Johanniter, die Valletta während der Osmanenüberfälle zur uneinnehmbaren Festung ausbauten und dessen Großmeister Jean de la Vallette die Stadt ihren Namen verdankt.

Von den Upper Barrakka Gardens aus verschaffen wir uns einen ersten Überblick über den Grand Harbour und die „Three Cities“.

Malta – Perle im Mittelmeer weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Claudia Schueler

Oman – Märchen aus 1001 Nacht

Das friedliche Sultanat verbindet orientalische Romantik aus den Märchen von 1001 Nacht mit den Erwartungen an ein modernes, reiches und aufstrebendes Land. Mit seinen hohen Bergen, tiefen Schluchten, weiten Wüsten, unzähligen Wadis und kilometerlangen Sandstränden bietet der Oman eine unglaublich vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft. Wüstencamps, Oasenstädte und farbenfrohe Souks vermitteln das Orientfeeling auf eine besondere Art. Oman – Märchen aus 1001 Nacht weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Stefan Simonis

Dichtung und Wahrheit – Goethe im Elsass

dsc02758

Auf den Spuren Goethes? Man denkt an die Goethe-Städte Frankfurt und Weimar. Doch ein kleines Dorf im Nordelsass hat mehr zu bieten. Die Liebe zu einer Pfarrerstochter macht es möglich.

Dichtung und Wahrheit – Goethe im Elsass weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Englands romantischer Süden

Küstenwandern in Cornwall

Cornwall weckt Sehnsüchte. Das Meer ist klar, tiefblau und leuchtet mit dem Himmel um die Wette. Dramatische Klippen, goldgelbe Strände, versteckte Buchten, die Blütenpracht der Parks und Gärten: Bei der perfekten Mischung aus mediterranem Flair und feiner englischer Lebensart geraten sicher auch Sie ins Schwärmen!
csm_10261_b233465800 Englands romantischer Süden weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Katharina Kasperek

Die Côte d’Azur im Farbenrausch

Nirgendwo in Europa soll die Sonne mehr Leuchtkraft haben und der Himmel blauer sein als in Frankreich an der Côte d´Azur – dass das wahr ist durften wir auf dieser Hirsch Reise erleben!

DSC09573

Die Côte d’Azur im Farbenrausch weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

5 Dinge, die Sie über ROM noch nicht wussten

Rom ‒ die ewige Stadt auf dem Weg ins dritte Jahrtausend
Über 2500 Jahre wird in Rom schon gebaut, gemeißelt und gemalt. Die besten Künstler der Welt arbeiteten für Imperatoren und Päpste. Und doch ist die Stadt jung und lebendig: Man lebt mit, in und auf den römischen Resten, wohnt und arbeitet in barocken Palazzi, kämpft mit den Problemen, die moderne Metropolen so haben. Und die Besucher erfreuen sich an den unermesslichen Kunstschätzen. Wir erzählen Ihnen 5 kleine Geschichten aus Geschichte und Gegenwart … 2006_2 066
5 Dinge, die Sie über ROM noch nicht wussten weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Warum wir Italien lieben? Fragen wir doch mal unsere Reiseleiter!

Bella Italia! Sehnsuchtsland spätestens seit Goethe. Als in den 1950er-Jahren italienische Eisdielen und die „Capri-Fischer“ in Deutschland Einzug hielten, entdeckten deutsche Touristen Italien, reisten über die Alpen – und verfielen der Faszination des Südens. Die Sonne! Die Kunst! Dolce Vita! Was ist das Geheimnis der Italiener? Manche unserer Reiseleiterinnen und Reiseleiter leben schon seit vielen Jahren in Italien. Sie müssen es wissen! Warum wir Italien lieben? Fragen wir doch mal unsere Reiseleiter! weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Traumland Toskana

Sanft gewellte Hügel, Zypressen, Weinhänge, dazu Kunst und Kultur vom Feinsten: Das ist die Toskana. Auch jenseits der Top-Ziele überrascht die beliebte Region mit ungeahnter Schönheit. Genießen Sie „dolce vita“ und nehmen Sie die fröhliche Gelassenheit mit nach Hause!
Reiseleiterin Birgrit Schreiber-Schmidt verrät uns, wie Sie die Ankunft in der Toskana empfindet: siena

Traumland Toskana weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Venedig ‒ la Serenissima

Gondeln statt Autos, Kanäle statt Straßen ‒ Venedig ist einzigartig. Der Inbegriff von Romantik. Und die meistbesuchte Stadt ganz Italiens. Langsam versinkt sie in der Lagune …

IMG_1439
Aqua alta am Markusplatz (Foto: Roland Karl)

Venedig ‒ la Serenissima weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Oliver Possehl

Studienreise Iran 2015

Dieser ausführliche Reisebericht wurde uns von einer Teilnehmerin der Hirsch Reise in den Iran zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich und wünschen eine anregende Lektüre.

Eine Rundreise durch den Iran vom 11.-26. April 2015

Seit einem fünftägigen Aufenthalt 1974 bei einer Konferenz in Teheran und einem Tagesausflug nach Isfahan war es mein ständiger Wunsch, dieses Land zu durchreisen. Der Iran, reich an Geschichte, Kultur und vielfältigen Landschaftsformen ist als Reiseziel wahrhaftig verlockend. Nach dem Sturz des Shah-Regimes 1979 wurde der Iran eine islamische Republik mit politischen Unsicherheiten und Einschränkungen. Besonders der Kopftuchzwang und die vorgeschriebene Kleiderordnung für Frauen hat mich aus innerer Überzeugung jahrelang davon abgehalten, dieses Land zu bereisen.

Isfahan
Isfahan

Studienreise Iran 2015 weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

Inselträume

 

Jersey ‒ Korsika ‒ Malta

Ob Ärmelkanal, ob Mittelmeer: Auf diesen Inseln lässt es sich gut aushalten! Das Meer, immer nur einen Steinwurf entfernt, lässt das Auge schweifen. Vielfältige Landschaften machen Lust aufs Wandern. Auf dem winzigen Jersey weiden die Kühe, das stolze Korsika lockt mit hochalpiner Bergwelt. Malta überrascht mit den ältesten Steinzeit-Tempeln der Welt und den Festungen der Ordensritter. Allen gemeinsam ist die bewegte Geschichte zwischen den Nationen.
jersey Inselträume weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Birgit Krämer

„Das Land, wo die Zitronen blühn“

Auf Sizilien treffen sich Orient und Okzident

Die Zitronen brachten die Araber mit. Außerdem religiöse Toleranz und eine kluge Verwaltung. Ausgerechnet die Normannen sorgten für eine herausragende kulturelle Blüte. Friedrich II. machte den Hof von Palermo zum Zentrum der Künste und Wissenschaften. Und Goethe kam, um das Erbe der Griechen zu studieren. Sizilien gleicht einem multikulturellen Puzzle. Doch nicht nur für Kulturtouristen ist Italiens größte Insel ein lohnendes Ziel. sizilien1 „Das Land, wo die Zitronen blühn“ weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Oliver Possehl

Städtereise nach Nancy und Metz

Am Freitagmorgen begeben wir uns auf die Reise in unser verlängertes Wochenende „im Herzen Lothringens“. Über Obernai im Elsass erreichen wir Luneville. Hier zeigt uns unser Reiseleiter, Herr Kalchthaler, das Schloss mit seinem schön angelegten Park. Überall spürt man das Frühlingserwachen. Die Bäume blühen in den schönsten Farben und der Himmel zeigt uns sein strahlendes Blau.

Schloss von Luneville
Schloss von Luneville

Städtereise nach Nancy und Metz weiterlesen

Veröffentlicht am Autor , Jana Heundorf

Israel – Das Heilige Land

Ende Januar unternahm ich eine Kurzreise nach Israel. Mit Lufthansa ging es von Frankfurt nach Tel Aviv. Am Flughafen trafen wir den Reiseleiter, der unsere kleine Gruppe in den kommenden Tagen begleiten sollte. Zunächst fuhren wir nach Jerusalem Markt Jerusalem Israel – Das Heilige Land weiterlesen