Veröffentlicht am Autor , Lea Gramberg

Advent im Pitztal 08.12.-11.12.2019

Früh morgens starten wir auf der Autobahn in Richtung Süden. Wir machen einen Zwischenstopp in Kempten und lernen bei einer Stadtführung die ehemalige Römerstadt kennen.

1. Tag

Besonders beeindruckend ist die Basilika St. Lorenz, die das Stadtbild prägt. Am Ende unserer Führung gelangen wir zum St. Mang-Platz, nicht weit vom Rathaus entfernt. Neben der Kirche wartet hier eine weitere spannende Entdeckung auf uns: Wir steigen hinab in die unterirdische Erasmuskappelle und erfahren in einer Multimediashow viel über die bewegte Geschichte Kemptens. Auch die St. Mang-Kirche besichtigen wir im Rahmen der Stadtführung. Hier gibt es umklappbare Kirchenbänke, die im Gedächtnis bleiben. Wir lassen unseren Besuch in Kempten auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen und fahren danach weiter Richtung Österreich. Am frühen Nachmittag erreichen wir unser Hotel Arzlerhof im Pitztal und werden freundlich in Empfang genommen. Nach dem Check-In werden wir zur Nachmittagsjause eingeladen. Nach dem Abendessen brechen wir auf zu einer stimmungsvollen Fackelwanderung durch den Ort Arzl.

2. Tag

Über Nacht hat es geschneit und der Ausblick vom Hotelzimmer zeigt eine prächtige weiße Winterlandschaft. Die Gruppe ist sich einig: Das ist super Wetter für unser Tagesprogramm im Pitztal. Los geht es mit einem Spaziergang zur Benni-Raich-Brücke, die als eine der höchsten Fußgänger-Hängebrücken Europas gilt. Danach fahren wir weiter durch das verschneite Pitztal und Reiseleiter Joseph bringt uns heimatverbunden den Charme dieses Tals näher. Unser Ziel ist Mittelberg. Dort fahren wir mit dem Pitzexpress hoch auf den Brunnenkogel auf 3.440 Meter.

Dort oben empfängt uns strahlender Sonnenschein und eine tolle Gletscherlandschaft. Alle sind begeistert und könnten eigentlich den ganzen Tag dort oben verbringen. Aber da wir noch einen weiteren Programmpunkt vor uns haben, fahren wir nach einem Kaffee im höchsten Café Österreichs wieder hinab ins Tal.

Mit dem Bus geht es weiter nach Wenns in ein liebevoll hergerichtetes Krippenmuseum. Nach dem Bestaunen der Ausstellung empfängt uns die Hotelbesitzerin mit Glühwein und Christstollen.

3. Tag

Heute geht es nach Innsbruck. Leider ist das Wetter nicht optimal und so machen wir bei strömendem Regen lieber mit dem Bus eine Rundfahrt. Danach lässt der Regen zum Glück nach und jeder kann auf eigene Faust die Stadt erkunden. Natürlich kommen wir dabei auch am Goldenen Dachl vorbei. Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es sogar einen echten Swarowski Stern auf einem glitzernden, sehr modern anmutenden Tannenbaum.

Wir kehren mittags in das Hotel zurück und haben genug Freizeit, um beispielsweise den Wellnessbereich des Hotels mit Bergblick zu genießen. Abends werden wir mit einem 4-Gänge-Menü mit Live-Piano-Musik verwöhnt.

4. Tag

Nach einem letzten leckeren Frühstück im Hotel Arzlerhof verabschieden wir uns aus dem Pitztal. Auf unserem Heimweg machen wir Zwischenstopp in Ulm. Hier haben wir nun Freizeit, um ausgiebig über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, das Münster zu besuchen und die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Nach einem gemütlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt mit seinen 130 schön dekorierten Buden, besuche ich das Ulmer Münster. Der höchste Kirchturm der Welt, da muss ich natürlich hoch. Nach dem Aufstieg, der mit 768 Stufen nun wahrlich kein reiner Spaziergang ist, werde ich mit einer wundervollen Aussicht belohnt.

Zurück am Bus gibt es heißen Kaffee und Lebkuchen. Anschließend setzen wir unsere Heimfahrt nach Karlsruhe fort und eine schöne Adventsreise liegt hinter uns.