... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Wanderreisen nach Mallorca

La Luminosa“, die Leuchtende, nannten die Römer die größte und vielfältigste der Balearen-Inseln. Dass Mallorca zum Urlaubsparadies schlechthin wurde, ist kein Wunder: Die Küste überwältigt mit steilen Klippen und Kaps, paradiesischen Buchten und smaragdgrünem, kristallklarem Wasser. Im Inland bezaubern ockerfarbene Städte, stille Klöster und weite Ebenen mit Weinbergen, uralten Olivenhainen und Mandelbäumen. Auf unserer Wanderreise kehren wir dem glitzernden Meer und dem Strandtrubel den Rücken. Denn wer Mallorca richtig kennenlernen will, tut das am besten mit Wanderschuhen und Rucksack! 

Derzeit ist leider kein passender Reisetermin verfügbar, eventuell aber in Planung – bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse! Gerne merken wir Sie vor oder bieten Ihnen eine Alternative an.

Tel. 0721-18 11 18, verkauf@hirschreisen.de oder bequem über unser Kontaktformular.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Bereits durchgeführte Reisen

April 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Mallorca 1.4.2017 8.4.2017 8 Tage

März 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Mallorca für Aktive 11.3.2017 18.3.2017 8 Tage

Oktober 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Mallorca trifft Antalya - Mein Schiff 1 14.10.2016 24.10.2016 11 Tage

April 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Mallorca 23.4.2016 30.4.2016 8 Tage
Gran Canaria trifft Mallorca - Mein Schiff 4 3.4.2016 13.4.2016 11 Tage
1 2 >

Mehr Infos zu Mallorca

Fantastisch sind die Ausblicke an der Serra de Tramuntana im Nordwesten! Sie erwandern spektakuläre Täler wie den Canyon Torrent de Pareis, zwischen dessen steilen Felswänden eine ganz besondere Stimmung herrscht, sowie den höchsten Gipfel der Halbinsel Sa Victoria, von dem aus man bis nach Menorca gucken kann. In der berühmten Tropfsteinhöhle Coves del Drac soll in grauer Vorzeit ein Drache einen Schatz gehütet haben.

Neben diesen Naturschönheiten entdecken Sie das Kloster Lluch, den wichtigsten Wallfahrtsort Mallorcas, und die Kartause von Valldemossa, wo George Sand und Frédéric Chopins vor dem Klatsch der Pariser Gesellschaft Zuflucht suchten. Sie erkunden den Landsitz des romantisch bewegten Aussteigers Erzherzog Ludwig Salvator und die Arabischen Gärten von Alfábia, wo es zwischen Palmen und Bambus plätschert und sprudelt.

Prähistorische und römische Spuren lassen Sie in die mallorquinische Geschichte eintauchen. Besonders sehenswert sind die altertümlichen Inselstädtchen wie Alcúdia oder Artá mit Festungsmauer, Adelspalästen und einer Wallfahrtskirche als Bekrönung. In Pollença kann man den Kalvarienberg erklimmen oder das Markttreiben auf der Placa Mayor genießen. Bezaubernd auch das Künstlerdorf Dejá und die kreisrunde Bucht des Hafenstädtchens Puerto de Sóller, das seinen Wohlstand dem Orangenanbau verdankt. Und natürlich Palma mit seiner wunderbar erhaltenen Altstadt, überragt von der großartigen Kathedrale, die der aus Seenot gerettete Jaume der Eroberer zu Ehren der Jungfrau Maria bauen ließ.

Der Hirsch-Tipp: Unbedingt probieren sollten Sie „arrós brut“ (schmutziger Reis), den „Klassiker“ der mallorquinischen Küche, eine Art Risotto mit Schweinefleisch, Kaninchen und Gemüse. Wer zuhause mallorquinisch kochen will, findet eine Menge Rezepte auf http://www.tapas.de/