... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Wanderreisen und Ferien in Südtirol

Sonne, Wärme, Wein und Dolomiten: Südlich des Brennerpasses erwarten den Reisenden Naturgeschenke in Hülle und Fülle! Das kleine Südtirol mit seiner vielgestaltigen Natur- und Kulturlandschaft erschließt sich nur im Blick von oben so richtig. Und das grandiose Panorama der Dolomiten, die 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden, lässt jede Hektik vergessen und das Wandererherz höher schlagen! Auf unseren Wanderreisen lernen Sie die ganze Vielfalt Südtirols kennen: 

Die Brenta Dolomiten

  • Vielfältige Wanderungen vor mächtiger Brenta-Kulisse
  • Elegantes Madonna di Campiglio
  • Die Wasserfälle der Vallesinella
7 Tage
11.9.2017 - 17.9.2017

Note 1,4

 

Der Vinschgau

  • Panorama mächtiger Bergriesen
  • Berühmte Waalwege und prächtige Almen
  • Standquartier im ursprünglichen Dorf Goldrain
7 Tage
18.9.2017 - 24.9.2017

Note 1,3

 

Meraner Waalwege

  • Einfache Wanderungen in herrlicher Landschaft
  • Komfortable Hotels zur Auswahl
  • Freier Tag zum Bummeln und Flanieren
7 Tage
23.10.2017 - 29.10.2017

Silvester in Südtirol

  • Stadterkundungen in Brixen, Bozen, Meran
  • Krippenschau in urigen Weindörfern
  • Ausflug in die Dolomiten
5 Tage
29.12.2017 - 2.1.2018

Bereits durchgeführte Reisen

Juni 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Urlaub in Meran 5.6.2017 14.6.2017 10 Tage

Oktober 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Wandern bei Meran 10.10.2016 16.10.2016 7 Tage

Juni 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Der Ritten und seine Pyramiden 27.6.2016 3.7.2016 7 Tage
Meran 14.6.2016 23.6.2016 10 Tage

August 2015

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Wandern am Nonsberg 31.8.2015 6.9.2015 7 Tage
1 2 >

Mehr zur Wanderreise nach Südtirol

Die Seiser Alm, die größte Hochalm Europas, gehört zu den beliebtesten Wandergebieten in den Dolomiten. Hinter weiten Wiesen erheben sich die majestätischen Gipfel der Sella- und Langkofelgruppe mit ihrem wechselnden Farbenspiel. Zum Greifen nahe ist das Schlernmassiv, das Wahrzeichen Südtirols. Unsere Wanderungen führen zu den „Hexenbänken“ des Puflatsch, zu König Laurins Rosengarten, zu den Rosszähnen und ins Fassatal in der Nachbarprovinz Trentino. In der Landeshauptstadt Bozen können Sie dem berühmten Ötzi einen Besuch abstatten.

Meran im Tal der Etsch ist von burgenreichen Höhen, Obstkulturen und Weinbergen umgeben. Im milden Klima gedeiht eine üppige Pflanzenpracht. Seit dem 19. Jh. zieht es Urlauber in den mondänen Kurbadeort mit seinen Laubengassen, Parks, Heilquellen und dem Sissi-Schloss Trauttmannsdorf. Wanderer lockt der herrliche Meraner Höhenweg, das nahe Vinschgau und das Schnalstal. Wir führen Sie außerdem zum höchsten, seit 2009 wieder bewirtschafteten Kornacker Tirols und zu den sagenumwobene Stoanernen Mandln auf der Hohen Reisch, wo Sie einen großartigen Blick auf Sarntaler Alpen und Dolomiten genießen.

Im Eisacktal zwischen Brennerpass und Bozen liegen die alte Bischofsstadt Brixen und das charmante, mittelalterliche Klausen. Die liebliche Landschaft vereint Gegensätze auf engstem Raum: Über den Städtchen Wein- und Obsthänge, in der Höhe dichte Wälder, schließlich die Hochalmen und Berggipfel. Zu den schönsten Wanderwegen der Dolomiten zählen der Adolf-Munkel-Weg im Vilnösstal, unterhalb der Geislerspitzen, und der Poststeig ins rätoromanische Grödner Tal.

Der Hirsch-Tipp: Fünf Museen hat der Bergsteiger und Abenteurer Reinhold Messner in seiner Südtiroler Heimat eröffnet. Einen virtuellen Rundgang können Sie hier unternehmen:  www.messner-mountain-museum.it

Allgemeine Informationen zur Wanderreise nach Meran:

  • Die Texelgruppe im Meraner Land ist der größte Naturpark in Südtirol und eines der beliebtesten Reiseziele für Wanderer auf der Südseite der Alpen.

  • Das mediterrane Klima, mit durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr, macht die Region zu einem ganzjährigen Wanderziel. Der Talkessel wird vor starken
  • Niederschlägen und kalten Winden gut geschützt. Im Jahresmittel fallen 700 mm Niederschlag. Charakteristisch sind relativ feuchte Sommer und recht trockene Winter.
  • Dank des milden Klimas gedeihen Palmen, Zypressen, Weinreben und sogar Olivenbäume.
  • Die vielseitige Landschaft macht für viele Besucher den Reiz der Region aus. Obst- und Reblandschaften, Mischwälder und Edelweiß prägen diese genauso  wie die über 3000 m hohen Berge mit ihren bezaubernden, alpinen Gipfeln.
  • Das Spektrum an Wanderwegen reicht von sehr leichten bis zu anspruchsvollen Strecken. Ein wahrer Genuss ist der Meraner Höhenweg. Ohne größere Auf- und Abstiege ist er als mehrtägiger Rundweg konzipiert, kann aber auch in einzelnen, kürzeren Abschnitten erwandert werden. Die hochalpine Flora und Fauna sowie urige Berghütten lassen jede Wanderung zu etwas ganz Besonderem werden. 
  • Auf den zahlreichen Panoramawegen, Trekkingpfaden und alpinen Bergwanderrouten kommen auch Wanderer auf Ihre Kosten, die sich sportlich eher anspruchsvoll betätigen möchten.
  • Im Schnalstal wandert man auf den Spuren von Ötzi, dem berühmten 5000 Jahre alten Mann aus dem Eis.
  • Meran gilt als eine der vielfältigsten Ferienregionen im gesamten Alpenraum. Die Region bietet eine große Bandbreite an Freizeitmöglichkeiten sowie Aktivitäten zur Erholung und Entspannung von Körper und Geist. Als Kulturstadt für Musik, Theater und Film bietet Meran zudem ganzjährig Ausstellungen und zahlreiche Events. Die 50.000 m² große, hochmoderne Thermalanlage lädt zum Verweilen ein.