... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Studienreisen nach Südengland

Erleben Sie England, wo es am „englischsten“ ist! Auf unseren Studienreisen von Kent bis Cornwall. 

Note 1,6

 

Romantisches Südengland

  • Herrenhäuser und Landschaftsparks
  • Kultstätte Stonehenge
  • Schlösser und Kathedralen

Bereits durchgeführte Reisen

August 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Literarisches Südengland 21.8.2017 1.9.2017 12 Tage ab 2095 €

Juni 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Romantisches Südengland 12.6.2017 21.6.2017 10 Tage ab 1855 €

Juli 2015

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Opernfestival in Glyndebourne 24.7.2015 27.7.2015 4 Tage ab 1895 €

Mai 2015

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Historische Gartenkunst in England 18.5.2015 27.5.2015 10 Tage ab 1775 €

August 2014

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Romantisches Südengland - Studienreise 4.8.2014 13.8.2014 10 Tage ab 1635 €
1 2 >

Mehr zu "Romantisches Südengland"

Kleine Städtchen verführen mit mittelalterlichem Charme. Die Kathedralen von Canterbury, Salisbury, Chichester und Winchester gehören zu den schönsten Englands. Im noblen Kurort Bath fließen heute wie zu Cäsars Zeiten täglich 1 Mio. Liter Wasser aus heißen Quellen durch das Römische Bad. In „Battle“, wo der Normanne Wilhelm 1066 Harold schlug, kann man diesen folgenschweren Kampf nachvollziehen. Der Steinzirkel von Stonehenge, die berühmteste Kultanlage der Vorgeschichte, gibt hingegen noch immer Rätsel auf. Überhaupt: Je mehr man nach Westen vordringt, desto mythischer wird es. Hier herrschte der sagenumwobene König Artus. In Winchester sieht man den Tisch seiner Tafelrunde; in der Abtei von Glastonbury, dem legendären Avalon, soll der heilige Gral vergraben sein.

Dazu unvergleichliche Natureindrücke wie die Klippen von Land’s End und die raue Heidelandschaft des Dartmoors. Im milden Klima Cornwalls gedeihen überall subtropische Pflanzen. Gartenpioniere wie William Kent „befreiten“ im 18. Jh. die in Formen gezwängte Natur, angeregt von den arkadischen Landschaftsgemälden Lorrains und Poussins. In Stourhead schuf Kent selbst den Innbegriff eines englischen Gartens. Und bald schmückte die High Society ihre Landsitze mit den herrlichsten Landschaftsparks.

Eine grandiose Wiedergeburt haben in den 90er Jahren die Lost Gardens of Heligan erlebt, laut Times „the garden restauration of the century“. Spektakulär ist auch das 2001 eröffnete Milleniumsprojekt „Eden“, eine Arche für bedrohte Arten. Futuristische Plastikwaben schützen riesige Gewächshäuser, die bequem den Londoner Tower aufnehmen könnten und einen ganzen Regenwald beherbergen. Im 76 Mio. Pfund teuren „Bio Dome“ wurde auch schon mal ein „James Bond“ gedreht. Überhaupt ist Cornwall beliebte Filmkulisse: Auf dem elisabethanischen Montacute House entstand Jane Austens „Sense and Sensibiliy“; in der Gegend von Trebah Garden spielen viele Rosamunde Pilcher-Filme. Wer englische Gartenkunst in ihrer ganzen Vielfalt erleben möchte, ist auf unserer Studienreise „Romantisches Südengland“ richtig. 

Der Hirsch-Tipp: It’s Tea Time! Probieren Sie in der Grafschaft Devon unbedingt die „Devonshire Clotted Cream“ zu Cream Tea und Scones.

Ebenso berühmt ist „Fudge“, eine wahre Kalorienbombe in verschiedensten Geschmacksrichtungen, die auf der Zunge zergeht! Rezepte unter: http://www.chefkoch.de/rs/s0/fudge/Rezepte.html