... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Studienreisen nach Rom

Adelspaläste, Kirchen, Plätze und Monumente der Antike: In wohl keiner anderen europäischen Metropole haben Geschichte und Glauben so zahlreiche Spuren hinterlassen. Bei einem Spaziergang durch das „Antike Rom“ wandelt man durch die Jahrhunderte. Vom Kapitol, einem der sieben Hügel, auf denen das alte Rom erbaut wurde, steigt man hinab auf der Via Sacra, der heiligen Straße, zum Forum Romanum mit seinen Tempeln, Basiliken und Triumphbögen. Hier war der Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens der Stadt und des damals bekannten Erdkreises. Auf der anderen Seite beeindruckt das monumentale Colosseum, im 1. Jahrhundert n. Chr. für rund 50.000 Zuschauer als Stätte grausamer Gladiatorenspiele errichtet. 

Note 1,6

 

Rom als Busreise

  • Durch Toskana und Latium nach Rom
  • Die Höhepunkte Roms erleben
  • Zentral gelegenes ****Sterne-Hotel

Note 1,7

 

Rom als Flugreise

  • Forum Romanum und Kolosseum
  • Petersdom und Sixtinische Kapelle
  • Erlesene Kunst in der Galleria Borghese

Bereits durchgeführte Reisen

November 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
hirschexklusiv Das NEUE Rom 12.11.2017 17.11.2017 6 Tage ab 1395 €
Rom 11.11.2017 18.11.2017 8 Tage ab 895 €

Oktober 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Rom als Flugreise 31.10.2017 5.11.2017 6 Tage ab 1125 €

September 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Rom als Flugreise 26.9.2017 1.10.2017 6 Tage ab 1255 €

Mai 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Rom als Flugreise 23.5.2017 28.5.2017 6 Tage ab 1255 €
1 2 3 4 5 >

Mehr zur Studienreisen nach Rom

Eine zweite Blüte erlebte die Stadt in der Barockzeit, als die Päpste umfangreiche Bauprogramme in Auftrag gaben. In den Patriarchalkirchen strahlt die reiche Ausstattung an farbenprächtigen Mosaiken, kostbaren Einlegeböden und aufwändigen Grabmälern. Unübertroffen ist der Petersdom mit seiner mächtigen Kuppel, dem Wahrzeichen der Stadt. Wie Arme umfangen die majestätischen, vom Barockbaumeister Bernini konzipierten Kolonnaden die Gläubigen, die wöchentlich auf die Piazza S. Pietro strömen, um hier den Segen des Papstes zu empfangen.

Still ist es dagegen unter Tage an der berühmten Via Appia: Ein Besuch der Callistus- oder Sebastianskatakomben zeigt die Begräbnisrituale der ersten Christen.

Unermessliche Schätze gilt es in den Vatikanischen Museen zu entdecken: die antike Laokoon-Gruppe, die Fresken Raffaels in den Privatgemächern der Päpste und als eines der größten Meisterwerke der abendländischen Malerei die Gestaltung der Sixtinischen Kapelle durch Michelangelo.

Ein Muss: der Bummel durch das geschäftig pulsierende Herz der Stadt: Beginnend an der Spanischen Treppe über die exklusive Geschäftsstraße Via Condottieri zum berühmtesten Brunnen Roms, der Fontana di Trevi. Eine Münze über die linke Schulter geworfen soll sie sichern, die Rückkehr in die Ewige Stadt.

Hirsch-Tipp:

Stimmungsvolles Abendessen im malerischen Stadtteil Trastevere.