... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Studienreisen nach Rhodos

Der Reisende der Antike wurde hier von einem Weltwunder begrüßt: Der legendäre „Koloss von Rhodos“ an der Hafeneinfahrt kündigte die Insel des Sonnengottes Helios schon von weitem an. Die Bronzestatue überstand kaum 70 Jahre – der Sonnengott hingegen blieb der Insel treu. Mit 300 Sonnentagen im Jahr, traumhaften Stränden und üppiger Vegetation ist Rhodos geradezu ein Klassiker unter den Reisezielen in der Ägäis geworden – schließlich hatte schon Julius Cäsar hier Erholung gesucht. 

Note 1,6

 

Rhodos

  • Bezauberndes Lindos
  • Byzantinische Kleinoden
  • Erstklassiges Urlaubshotel am Meer
8 Tage
24.10.2017 - 31.10.2017

Bereits durchgeführte Reisen

Oktober 2014

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Rhodos - Studienreise 25.10.2014 1.11.2014 8 Tage

Oktober 2013

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Studienreise nach Rhodos 26.10.2013 2.11.2013 8 Tage

Weitere Infos zur Studienreise nach Rhodos

Auf unserer Studienreise spüren wir der wechselvollen Geschichte nach: Die Hauptinsel der Inselgruppe Dodekanes vor der türkischen Küste diente als Sprungbrett von Europa nach Asien. Griechen, Römer, Byzantiner, Johanniter und Osmanen haben ihr Gesicht bis heute geprägt.

Ein dicker Festungsring umgibt die mittelalterliche Hauptstadt Rhodos, mächtige Mauern aus Kreuzritterzeit unterteilen die Altstadt in ein Türken-, Juden- und Ritterviertel. Der zinnenbekrönte Großmeisterpalast der Johanniter überragt die Altstadt, in deren Gassengewirr mit Minaretten und Moscheen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint.

Auch freskengeschmückte Kirchen, Klöster und sehenswerte antike Stätten bietet Rhodos. Die Ausgrabungen von Kamiros gewähren nicht nur Einblick in die hellenistische Stadt und ihre ausgeklügelte Wasserversorgung, sondern auch einen fantastischen Ausblick aufs Meer. Ein „Muss“ jeder Rhodos-Reise ist das 1500-Einwohner-Dörfchen Lindos. Mit seinen strahlend weißen kubischen Häusern schmiegt es sich in der kargen Küstenlandschaft an den Felshang, zu Füßen einer Johanniterburg und den Überresten der Akropolis.

Einem kleinen Naturwunder begegnen Sie bei der Wanderung durch das Tal der Schmetterlinge: In der üppig bewachsenen Schlucht flattern Tausende von Schmetterlingen umher. Auch die sieben Quellen von Epta Piges in einem romantischen Wald versprechen Naturidylle. Die berühmten Quellen von Kallithea hingegen wurden in den 20er Jahren von Italienern zu einem mondänen Thermalbad im orientalischen Stil ausgebaut.

Der Hirsch-Tipp:
Leckere Fischgerichte können Sie bei „Romeo“ im Innenhof eines 500 Jahre alten Hauses in der Altstadt von Rhodos genießen: Menekleous-Str. 79, www.romeo.gr