... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Erlebnisreisen nach Marokko

„Dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft!“ Der legendäre Schlusssatz des Hollywood-Klassikers „Casablanca“ könnte genauso gut nach Ihrer ersten Marokko-Studienreise oder Wanderreise fallen – einer Begegnung mit der Märchenwelt aus 1001 Nacht. 

Note 1,6

 

Marokko

  • Fès - Souks, Moscheen und Paläste
  • Unvergessliches Marrakesch
  • Kasbahs und der Hohe Atlas
11 Tage
17.11.2017 - 27.11.2017

Note 1,7

 

hirschexklusiv Marrakesch

  • Kulturschätze, Küche und orientalisches Leben
  • Ourika-Tal und Anima-Gärten
  • Typisches Riad-Hotel im Herzen der Medina

5 Tage
4.3.2018 - 8.3.2018

Bereits durchgeführte Reisen

März 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Marokko 29.3.2016 8.4.2016 11 Tage
Wandern in Marokko 17.3.2016 27.3.2016 11 Tage

Februar 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Marrakesch 28.2.2016 3.3.2016 5 Tage

März 2015

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Marokko 31.3.2015 10.4.2015 11 Tage

April 2014

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Marokko 17.4.2014 27.4.2014 11 Tage
1 2 >

Weitere Infos zur Reise nach Marokko

Kaum 14 Kilometer liegen zwischen Europa und Marokko. Trotzdem beginnt jenseits der Meerenge von Gibraltar eine andere Welt. Ihren faszinierenden kulturellen Reichtum erklärte der 1999 verstorbene König Hassan II. so: „Marokko ist wie ein Baum, dessen Wurzeln in Afrika verankert sind und dessen Blätterkrone bis nach Europa reicht.“

Im Königreich zwischen Sahara und Meer haben Phönizier, Römer, Araber und Franzosen ihre Spuren hinterlassen. Die alten Königsstädte Fès, Meknès, Marrakesch und Rabat laden mit prunkvollen Palästen und Moscheen, geschäftigen Souks und orientalischen Teehäusern zu Entdeckungstouren ein. Hier trifft man auf so manches unvergessliche Kleinod, wie den botanischen Garten von Yves Saint Laurent in Marrakesch oder das Gerberviertel von Fès mit den in allen Regenbogenfarben leuchtenden Farbbottichen. Fès, dessen tolle Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, hat auch eine der ältesten Universitäten der Welt zu bieten und gilt als geistiges Zentrum des Landes.
Hoch aufragende Festungen aus Lehm thronen wie Ritterburgen über Flusstälern. Auf der weltberühmten Straße der Kasbahs wandert man durch Oasengärten und Palmenhaine. Viele urige Berberdörfer im Mittleren Atlas können überhaupt nur zu Fuß erreicht werden. Doch es gibt auch das Kontrastprogramm: moderne Wintersportorte.

Gegensätzlich wie die Siedlungen ist erst recht die Landschaft Marokkos: Palmenoasen, die Schneegipfel des Hohen Atlas mit seinen Viertausendern und natürlich die Wüste. Die Fahrt mit dem Geländewagen in die Sahara, der Sonnenuntergang und der sternenübersäte Nachthimmel über den Sanddünen gehört zu den eindrucksvollsten Erlebnissen einer Marokko-Reise.

Der Hirsch-Tipp: Einen lesenswerten Reisebericht über die alte Königsstadt Marrakesch gibt es hier: www.fernweh.de/marrakesch.html