... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Studienreisen nach Lissabon

Lissabon erhebe sich über den Tejo „wie ein schönes Traumgesicht, gestochen scharf steht es vor einem strahlend blauen Himmel, den die Sonne mit ihrem Gold erheitert. Kuppeln, Denkmäler, das alte Kastell ragen über die Menge der Häuser hinaus wie weit vorgerückte Boten dieses entzückenden Fleckens“, schrieb der Dichter Fernando Pessoa. In der Tat ist die Lage der Stadt auf ihren vielen Hügeln grandios. Wer einmal vom Aussichtspunkt Santa Luzia über das Dächermeer und die Tejobucht geschaut hat, wird den Blick nie wieder vergessen! Der Charme Lissabons wird Sie auf unserer Studienreise in den Bann ziehen!

Note 1,7

 

Lissabon und Algarve

  • Malerisches Lissabon
  • Mediterrane Algarve
  • Vogelparadies "Ria Formosa“
8 Tage
18.9.2017 - 25.9.2017

Note 1,7

 

Portugal

  • Die schönsten Weltkulturerbestätten Portugals
  • Verträumte Dörfer und Landschaften im Norden
  • Fünf Nächte im unvergleichlichen Lissabon
12 Tage
22.9.2017 - 3.10.2017

Note 1,7

 

Lissabon und Algarve

  • Malerisches Lissabon
  • Mediterrane Algarve
  • Vogelparadies "Ria Formosa“

8 Tage
14.4.2018 - 21.4.2018

Note 1,7

 

Portugal

  • Die schönsten Weltkulturerbestätten Portugals
  • Verträumte Dörfer und Landschaften im Norden
  • Fünf Nächte im unvergleichlichen Lissabon

Bereits durchgeführte Reisen

April 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Portugal 19.4.2017 30.4.2017 12 Tage
Lissabon und Algarve 15.4.2017 22.4.2017 8 Tage

Dezember 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Lissabon lockt! 29.12.2016 2.1.2017 5 Tage

Oktober 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Lissabon - die Schöne am Tejo 4.10.2016 10.10.2016 7 Tage

April 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Portugal - Studienreise 20.4.2016 1.5.2016 12 Tage
1 2 3 4 5 >

Weitere Infos Studienreisen nach Lissabon

Treppauf und treppab geht es in den Gassen der Alfama, der maurischen Keimzelle der Stadt. In der Baixa, der Unterstadt aus dem 18. Jh., trifft man auf großzügige Plätze und schöne Cafés, unweit grüßen die romanischen Türme der Kathedrale Sé, und über allem thront die mächtige Georgsburg. Mit einem Aufzug aus der Werkstatt Gustave Eiffels gelangt man stilvoll ins vornehme Geschäftsviertel Chiado, das seit dem verheerenden Brand 1988 wieder an Glanz gewonnen hat. Bairro Alto, die Oberstadt mit ihren vielen Lokalen, ist vor allem bei Nachtschwärmern beliebt. Nirgends kann man besser den wehmütigen Klängen des Fado lauschen!

Wo einst die Schiffe nach Übersee ablegten, schützt der gewaltige Torre de Belém die Tejomündung. Das prächtige Hieronymuskloster mit dem Grab Vasco da Gamas zeugt vom in den Kolonien erworbenen Reichtum. Für das moderne Lissabon stehen der „Park der Nationen“ auf dem Gelände der Expo’98 und die neue Tejobrücke, die zu den längsten der Welt zählt.

Auch findet man Museen für jeden Geschmack: Kunstschätze aus dem Zeitalter der Entdeckungen im Nationalmuseum für Alte Kunst, die ansehnliche Privatsammlung des Ölmilliardärs Gulbekian, Kachelkunst im Kloster Madre de Deus, ein Kutschenmuseum in Belém. Im Hinterland lockt die bewaldete Sierra de Sintra, wo einst Könige ihre Sommerresidenz hatten.

Der Hirsch-Tipp: Portugal hat eine alte Café-Tradition: Genießen Sie zur „bica“, dem tiefschwarzen Espresso, die berühmten Cremetörtchen - etwa in der 1837 gegründeten Konditorei Fabrica dos Pastéis in Belém, wo ofenfrische „Pastéis de Belém“ nach alten Rezepten der Mönchen des benachbarten Jerónimos-Klosters serviert werden. http://www.pasteisdebelem.pt/