... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Wanderreisen und Rundreisen an den Gardasee

„Heute abend hätte ich können in Verona sein, aber es lag noch eine herrliche Naturwirkung an der Seite, ein köstliches Schauspiel, der Gardasee, den wollte ich nicht versäumen, und ich bin herrlich für meinen Umweg belohnt“, notierte Goethe auf seiner „Italienischen Reise“. Der große Dichter hätte sich bei seinem Abstecher vor mehr als 200 Jahren gewiss nicht träumen lassen, dass der Gardasee einmal zur „Badewanne der Deutschen“ werden würde! 

Note 1,5

 

Wandern am Gardasee

  • Aussichtsreiche Wanderungen in dramatischer Landschaft
  • Mildes Klima und südliches Flair
  • Freier Tag zum Entspannen
7 Tage
2.10.2017 - 8.10.2017

So schmeckt das Trentino

  • Sympathisches Rovereto im Herzen des Trentino
  • Zu Besuch bei lokalen Erzeugern
  • Tortellini, Trüffel, Wein: die Genüsse der Gardasee-Region

6 Tage
9.11.2017 - 14.11.2017

Bereits durchgeführte Reisen

April 2017

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Wandern am Gardasee 24.4.2017 30.4.2017 7 Tage
Limone am Gardasee 14.4.2017 17.4.2017 4 Tage

Dezember 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Prosit Neujahr im Trentino 29.12.2016 3.1.2017 6 Tage

April 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Wandern am Gardasee - Wanderreise 4.4.2016 10.4.2016 7 Tage

März 2016

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Limone am Gardasee 25.3.2016 28.3.2016 4 Tage
1 2 3 >

Mehr zur Wanderreise am Gardasee

In den 1950er Jahren entdeckten seine Landsleute hier Italiens „Dolce Vita“. In der Tat kommt hier jeder auf seine Kosten: Sonnenanbeter und Kulturinteressierte, Segler und Surfer, Freeclimber und Moutain-Biker. Oder wie wäre es ganz „klassisch“, zu Fuß? Wer aktiv sein und die herrliche Natur fern der Touristenzentren genießen will, der ist auf unserer Wanderreise richtig. Entdecken Sie mit uns den Gardasee neu!

Von den Alpenriesen abgeschirmt gedeihen im milden Klima Palmen, Zypressen, Orangen und Oleander. Rund um den Gardasee reihen sich vor steilen Felswänden und auf Landzungen kleine Orte wie Perlen an einer Schnur, manche geschützt von trutzigen Burgen. Das beeindruckende Monte Baldo-Massiv bestimmt das Ostufer. In alpiner Höhe blühen unzählige, auch seltene Blumenarten, und das fantastische Panorama – bei gutem Wetter inklusive Dolomiten – erfreut den Wanderer.

'In niedrigeren Gefilden macht die „Olivenriviera“ ihrem Namen alle Ehre. Auf alten Maultierwegen geht es durch silberglänzende Olivenhaine - rund 2 Mio. Olivenbäume sollen es am See insgesamt sein, aus deren Früchten ein besonders aromatisches und vitaminreiches Öl gewonnen wird. Spektakulär ist der Aufstieg von Campione am Westufer durch senkrechte Felswände zur Hochebene von Tremosine. Das mittelalterliche Örtchen Pieve klebt am Rand des Steilfelsens und gewährt atemberaubende Blicke in die Tiefe.

Der Hirsch-Tipp: Zitrusfrüchte waren vom 13. bis 19. Jh. der Exportschlager des Gardasees. Vielerorts sieht man noch die alten „Limonaie“, Schutzdächer auf Stelzen für die längst aufgegebenen Gärten. In Limone werden seit 2004 einige der alten Zitronengärten wieder kultiviert.

Besuchen Sie an ihrem freien Tag „La Limonaia del Castèl“, http://www.limone-sulgarda.it/