... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Studienreisen nach Armenien

Note 1,4

 

Ostern in Armenien

  • Schluchten und Berge: Naturschauspiel Kaukasus
  • Felsenklöster im ältesten christlichen Land der Welt
  • Der Höhepunkt des Kirchenjahres: Armenische Ostern
11 Tage
4.4.2020 - 14.4.2020

Bereits durchgeführte Reisen

April 2019

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Ostern in Armenien 13.4.2019 23.4.2019 11 Tage ab 1635 €

März 2018

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Ostern in Armenien 24.3.2018 3.4.2018 11 Tage ab 1595 €

April 2014

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Ostern in Armenien - Studienreise 12.4.2014 22.4.2014 11 Tage ab 1755 €

März 2013

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Studienreise Ostern in Armenien 23.3.2013 2.4.2013 11 Tage ab 1675 €

März 2012

Titel der Reise von bis Dauer Preis
Ostern in Armenien 31.3.2012 10.4.2012 11 Tage ab 1750 €

Weitere Infos zur Studienreise nach Armenien

Zerklüftet, steinig und uralt – das ist Armenien. Die Wiege des östlichen Christentums begeistert mit spektakulären Klosterburgen über tiefen Schluchten, der legendären Seidenstraße und der grandiosen Bergwelt des Kaukasus.

Die majestätische Kulisse des biblischen Ararat begleitet den Armenien-Reisenden: Hier soll die Arche Noah gestrandet sein. Historisch verbürgt ist, dass das kleine Land im äußersten Osten Europas der erste christliche Staat der Welt war. Die Armenisch-Apostolische Kirche geht auf die Apostel Judas Thaddäus und Bartholomäus zurück. Im Kloster Chor Virap wird der Nationalheilige Gregor der Erleuchter verehrt. Er bekehrte im Jahr 301 König Tiridates, der Armenien zum christlichen Königreich machte. Das Christentum dominierte über anderthalb Jahrtausende und hinterließ eine faszinierende Konzentration an Kirchenbauten.

Als Angelpunkt zwischen Ost und West wurde das Land von den verschiedensten Mächten beherrscht. Die Massaker an den Armeniern zu Beginn des 20. Jh. sind bis heute Anlass für diplomatische Spannungen mit der Türkei. Das Erbe der Sowjetzeit ist in der Hauptstadt Eriwan besonders augenfällig. Doch auch im modernen Armenien ist der Glaube tief verwurzelt und spielt eine zentrale Rolle für die Identität. Das Osterfest wird gemeinsam mit den westlichen Kirchen begangen. Am Ostersonntag führt die Reise nach Etschmiadsin, religiöses Zentrum und Sitz des Katholikos. Armenier aus aller Welt pilgern zur Kathedrale, eine der ältesten christlichen Kirchen überhaupt und UNESCO- Weltkulturerbe. Hier die Ostermesse zu verfolgen, ist ein ergreifendes Erlebnis!

Um die Karte anzuzeigen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen