reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Wanderreise

Spektakuläre Dolomiten

Wandern vor paradiesischer Kulisse

Schroffe Felszacken, saftige Wiesen und Almen, dichte Wälder und ein Netz herrlicher Wanderwege haben die Dolomiten zu bieten. ­Markante Steinriesen erheben sich über grünen Matten. Die berühmtesten: der Rosengarten, die Drei Zinnen und der Schlern mit seiner breiten Silhouette. Allesamt erfreuen sie den Wanderer mit ihrem einzigartigen Farbenspiel und herrlichen Ausblicken! Die großartigen Dolomiten durchziehen den Südosten Südtirols bis ins benachbarte Österreich.

7 Tage
1,4 (101)
ab 1095 € p.P.
 Walter Frenademez
Walter Frenademez
18.09.2023 - 24.09.2023
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 7 Tage, Mo. - So.
Teilnehmerzahl: Min. 9, max. 19 Teilnehmer
Buchungscode: K2023+ITADOLWAN
Termine & Preise

18.09.2023 - 24.09.2023
DZ mit Bad oder Dusche und WC
1095 €
EZ mit Bad oder Dusche und WC
1195 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
1355 €
zubuchbare Optionen
Wanderung auf den Col Alto
40 €
Klimaschutzbeitrag
8 €
Reiseverlauf

1. TAG: In die Dolomiten
Mannheim 6.00 Uhr - Karlsruhe Hbf 7.10 Uhr - über ­die Autobahn Ulm - Kempten - Innsbruck - Brenner - ­­St. Ulrich nach Corvara (1522 m).

2. TAG: Naturpark Puez-Geisler
Corvara - der Bus bringt uns zum Grödnerjoch (2121 m),­ ­wo unsere Wanderung in Richtung Naturpark ­Puez-Geisler beginnt. Nach dem Aufstieg zur Bergstation Dantercepies (2298 m) erwartet uns eine erstklassige Aussicht über Langkofel, Schlern, Ötztaler Alpen, Ortler und Sellagruppe. Über die Wiesenhänge unterhalb der Cirgruppe steigen wir hinab nach Forcelles (2101 m), anschließend wieder hinauf durch eine märchenhaft schöne Landschaft mit Alpenblumen in allen Farben und wunderbaren Ausblicken. Vielleicht bekommen wir sogar Gämse, Murmeltiere oder Adler zu Gesicht! Nach einem Abstecher ins Edelweißtal zu den Weilern von Kolfuschg kommen wir zurück nach Corvara (Gehzeit ca. 5 Std., Höhenunterschied (HU) 250 m im Auf-, 900 m im Abstieg).

3. TAG: Um die Drei Zinnen
Corvara - Fahrt durch das St. Kassianer-Tal über den Falzaregopass, vorbei an Cortina d’Ampezzo und am Misurina See zur AuronzoHütte (2320 m). Hier beginnt unsere heutige Wanderung. Über Forcola Col di Mezzo (2315 m) wandern wir auf dem Dolomitenhöhenweg um die DreiZinnen herum, erfreuen uns an der letzten Blüte von Dolomitenfingerkraut, Enzian, Alpenmohn und Edelweiß und erreichen die Drei-Zinnen-Hütte, von wo wir den weltberühmten Blick auf das unbestrittene Wahrzeichen der Dolomiten genießen. Über den Paternsattel (2450 m) kommen wir zurück zu unserem Ausgangspunkt. Rückfahrt nach Corvara (ca. 4 Std., HU 250 m im Auf-, 130 m im Abstieg).

4. TAG: Nach Lust und Laune
Corvara - der Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie Ihren Urlaubsort und die herrliche Landschaft oder kommen Sie mit auf eine Wanderung auf den Hausberg Col Alto (1980 m): Fahrt mit der Gondel auf den Gipfel und Abstieg zur BraiaFraida. Es folgt der Aufstieg zum PizLa Villa (2077 m), wo wir die herrliche Aussicht auf den Alpennordkamm genießen. Auf einem einfachen Weg wandern wir zur Pralongiahütte (2157 m). Nach der Mittagspause geht es weiter in Richtung Incisahütte bis zur Negerhütte und anschließend über Arlara zurück nach Corvara (ca. 4 Std., HU 250 m im Auf-, 650 m im Abstieg; € 40,- p.P., min. 8 Teilnehmer).

5. TAG: Sellajoch
Corvara - wir fahren mit dem Bus zum Sellajoch (2174 m) und wandern auf Wiesenhängen bis zur FriedrichAugustHütte unterhalb der Felswände der Grohmannspitze. Weiter geht es zur Comici Hütte (2153 m) und bis zur Bergstation der Gondelbahn von Wolkenstein ­Ciampinoi (2288 m). Von hier aus haben wir eine fantastische Aussicht auf die Seiseralm und das Grödnertal. Abstieg nach PlandeGralba und zurück zum Hotel (ca. 4 - 5 Std., HU 250 m im Auf-, 550 m im Abstieg).

6. TAG: Auf dem Bindelweg
Corvara - wir fahren mit dem Bus zum Pordoi-Joch (2239 m). In mäßiger Steigung überqueren wir den Osthang des Col Becé und gelangen zum Sattel des Schutzhauses Fredarola (2388 m). Mit herrlicher Sicht auf die Marmolada wandern wir fast eben auf dem Südhang der Bergkette hinauf zum Schutzhaus Viel dal Pan und weiter in Richtung Fedaia-Pass. Nach einem kurzen Abstieg geht es steil hinauf zur Seilbahnstation der PortaVescovo (2478 m). Nach der Mittagsrast beginnt der Abstieg nach Norden über die Porta-Vescovo-Scharte steil hinunter zu einem Forstweg und weiter auf einem Steig fast eben zum Gasthaus Lezuo auf der Passstraße. Auch heute wird uns die Blumenpracht erfreuen: Steinbrech und Glockenblumen, Teufelskralle, Enzian und Orchideen kann man finden und mit etwas Glück auch Murmeltiere und Gämse beobachten. Rückfahrt nach Corvara (ca. 4 ½ Std., HU 240 m im Auf-, 600 m im Abstieg).

7. TAG: Abschied von den Dolomiten
Corvara - über St. Ulrich - Brenner - Innsbruck - Kempten - Ulm nach Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet bzw. Frühstückspaket am 3. Tag)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben

Es handelt sich um herausfordernde, alpine Wanderungen im Gebirge, für die gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich sind.

Hin- und Rückfahrt erfolgen mit der gleichzeitig stattfindenden Grödental-Reise.

Hotel
Corvara, Hotel Villa Eden

Sie wohnen im familiengeführten ***Sterne HOTEL VILLA EDEN in Corvara. Die gemütlichen Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Föhn, TV, Telefon, Safe, WLAN und Balkon. Morgens erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, am Abend verwöhnt Sie der Küchenchef mit typisch italienischen und internationalen Gerichten. Nach den Wanderungen können Sie im Wellnessbereich mit Sauna, Whirlpool und Kneipp-Becken oder im gemütlichen Garten mit Sonnenliegen entspannen. Ebenfalls erwarten Sie eine Bar und eine Chocolaterie, in der Sie eine große Auswahl an heißen Schokoladen und feinen Pralinen genießen können.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Walter Frenademez
Walter Frenademez

ist diplomierter Skilehrer sowie Wander- und Naturparkführer. Seit 1972 ist er in der Reiseleitung aktiv und im Alpenverein als Wanderführer tätig. Hirsch Gästen zeigt er seit 1992 die Naturschönheiten seiner Heimat und weiß viel über Geologie, Flora und Fauna der Alpen zu berichten. Seine Hobbys wie Klettern, und Skirennen befruchten dabei immer wieder die Gespräche mit unseren Kunden.


Video
Um das Video anzuzeigen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen
Bewertungen
1,4
Gesamtnote
aus 101 Stimmen

Weiterempfehlungs­index

Qualität Reiseleitung

Qualität Hotel

Qualität Bus & Fahrer

Ermittelt aus 17 Einzelkriterien und den Bewertungen von 101 Reisegästen - weitere Informationen hier

"Das Hotel war wirklich außergewöhnlich. Das Personal war sehr freundlich, egal ob an der Rezeption ober beim Essen. Das beste Essen meiner bisherigen (knapp 20) Hirschreisen ! Großzügiges Zimmer mit vielen Steckdosen und Ablagemöglichkeiten! Walter war ein sehr guter Wanderführer, manchmal bisschen schlecht zu verstehen. Viel persönliches Engagement.“

"Das erste Mal mit Hirsch unterwegs!! Besonderes Lob für den Fahrer - und auch mit allem anderen sehr zufrieden! Das Hotel war sehr gut, sauber und freundliches Personal. Ich werde wieder mit Hirsch reisen"

"Wie immer gut organisiert! Preis-Leistung stimmt!“

"Das vom Fahrer organisierte Picknick war super. Schöne Überraschung. Wanderführer: ruhig, vertrauensvoll und sehr zufrieden. Es war eine Traumwoche in jeder Hinsicht - bin begeistert.“

"Das war für mich die erste Wanderreise und ich bin total motiviert für eine nächste Reise. Es war traumhaft schön!!“