reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Erlebnisreise

Schottlands Nordwesten

Von der Ostküste bis auf die Hebriden

Atemberaubende Natur hat Schottland im Überfluss: die Berge der ­Highlands, Hochmoore und saftige Weiden, einsame Strände und ­sturmgepeitschte Küsten. Auf den nordwestlichen Inseln ist man Welten entfernt von touristischer Betriebsamkeit. Wir erkunden Burgen und blühende Gärten, sympathische Städtchen und mystische Steinkreise, die seit Jahrtausenden Wind und Wetter trotzen. Kommen Sie mit auf eine wild-romantische Reise ins Land der Kilts, der Clans und des Single Malts!

11 Tage
1,5 (59)
ab 2525 € p.P.
 Monika Dräger
Monika Dräger
19.05.2023 - 29.05.2023
Reise buchen
Reiseübersicht
2023
Reisedauer: 11 Tage, Fr. - Mo.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 29 Teilnehmer
Buchungscode: K2023+GROSCHNW
Termine & Preise

19.05.2023 - 29.05.2023
DZ mit Bad oder Dusche, inkl. Innenkabine
2525 €
DZ mit Bad oder Dusche, inkl. Aussenkabine
2645 €
EZ mit Bad oder Dusche, inkl. Innenkabine
3095 €
EZ mit Bad oder Dusche, inkl. Aussenkabine
3215 €
zubuchbare Optionen
Klimaschutzbeitrag
24 €
Reiseverlauf

1. TAG: Einschiffen in Amsterdam
Karlsruhe Hbf 6.10 Uhr - Fahrt über Mannheim nach Amsterdam. Einschiffung auf die Fähre der DFDS SEAWAYS. Abendessen, Übernachtung und Überfahrt Fahrt nach Newcastle.

2. TAG: Durch die Borders
Newcastle - durch den Northumberland National Park fahren wir nach Schottland. Sanfte Täler und Hochebenen, Klosterruinen und Landhäuser prägen die Borders. Zur Mittagspause halten wir am Abbotsford House, dem stattlichen Anwesen von Sir Walter Scott. Weiter geht es über Edinburgh und den Meeresarm Firth of Forth nach Blairgowrie in den grünen Highlands.

3. TAG: Vom Nationalpark nach Inverness
Blairgowrie - Fahrt in den Cairngorms Nationalpark in den Grampians, mit unzähligen Bergen, Flüssen, Seen und Tieren – Natur pur! Braemar ist bekannt für die alljährlichen Highland Games. Über Tomintoul, höchstgelegener Ort der schottischen Highlands, erreichen wir Inverness, Regierungssitz des berüchtigten Macbeth. Am Abend setzen wir in Ullapool auf die Äußeren Hebriden über. Übernachtung in Stornoway. Hafen, Castle, Fischmarkt: Die einzige Stadt der Inselgruppe ist überschaubar.

4. TAG: Die Äußeren Hebriden
Stornoway - wir erkunden die Doppelinsel Lewis & Harris der "Western Isles“. Durch endlose Moorlandschaft geht es in das gebirgige Karstland mit seinen weißen Sandstränden. Über den traditionellen Harris Tweed mit dem berühmten Schottenkaro informieren wir uns in Tarbert. Am Nachmittag fahren wir zurück auf die karge Hebrideninsel Lewis. Wir sehen die Stones of Callanish, einen mystischen Kultplatz aus der Steinzeit, halten an einer uralten Wehranlage und erkunden eine Torfstechersiedlung mit den inseltypischen "black houses“.

5. TAG: Inverewe Garden
Stornoway - frühe Überfahrt nach Ullapool. Nach einem Fotostopp an der spektakulären Schlucht "Corrieshalloch Gorge“ erreichen wir den Inverewe Garden. Das milde Golfstromklima ermöglicht die exotische Pracht; besonders schön ist es, wenn der Rhododendron blüht. Übernachtung vor oder auf der Isle of Skye.

6. TAG: Innere Hebriden – Isle of Skye
Skye - die größte, wildeste und romantischste Insel der Hebriden hält fantastische Ausblicke und alte Legenden bereit. Im charmanten Portree sehen wir den von Cottages und Klippen gesäumten Hafen. Über Trotternish kommen wir zum "Old Man of Storr“, wo Sie eine kurze Wanderung unternehmen können (wetterabhängig). Vom bizarren Felsen Kilt Rock schauen wir auf die Westküste der Highlands. Fahrt nach Ballachulish am Loch Leven.

7. TAG: Im "Hogwarts-Express“
Ballachulish - Fotostopp am Eilean Donan Castle, einer trutzigen Wasserburg am Zusammenfluss dreier Lochs, Zeuge der Jakobitenaufstände und spektakuläre Filmkulisse des Schottland-Klassikers "Highlander“. Im Fischerort Mallaig ist Zeit zum Fish and Chips-Essen. Weiter geht es mit dem Nostalgie-Zug: Im Jacobite Steam Train, dem berühmten "Hogwarts-Express“ aus den Harry-Potter-Filmen, passieren wir den Glenfinnan Viadukt und erreichen Fort William am Ben Nevis. Übernachtung in Ballachulish.

8. TAG: Vom "Tal der Tränen“ nach Stirling
Ballachulish - morgens fahren wir durchs Glen Coe, einer der schönsten und tragischsten Orte Schottlands. Nach der Mittagspause beim Städtchen Callander geht es weiter nach Stirling über dem River Forth. Wir besuchen das Schloss der Stuarts, das die Altstadt überragt, und fahren anschließend in die Hauptstadt Edinburgh.

9. TAG: Elegantes Edinburgh
Edinburgh - die mittelalterliche Altstadt, die prächtige georgianische Neustadt, St. Giles, Hauptkirche der Pres byterianer dieser Welt – die Hauptstadt hat viel zu bieten. Rundfahrt mit Spaziergang auf Calton Hill und Besuch des Holyrood Palace, wo Maria Stuart einst Zuflucht fand. Über allem thront Edinburgh Castle. Besuchen Sie das Schloss an Ihrem freien Nachmittag! Vielleicht zieht es Sie auch in die schicken Geschäfte der Princes Street? In einem traditionellen Pub nehmen wir unser Abschiedsabendessen ein.

10. TAG: Alnwick Castle
Edinburgh - Fahrt entlang der Ostküste und Mittagspause in Alnwick. Der zweitgrößte Adelssitz Englands schützte einst das Land vor den Schotten. Wer will, besucht Castle & Garden. Nachmittags Überfahrt von Newcastle nach Amsterdam.

11. TAG: Nach Hause
Amsterdam - nach dem Frühstück Ausschiffung und Rückfahrt über Mannheim nach Karlsruhe (ca. 20.00 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Fährüberfahrten von Amsterdam nach Newcastle und zurück
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 8 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • 2 Übernachtungen in einer Innenkabine (Etagenbetten) mit Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Fährüberfahrten
  • Fahrt im Jacobite Steam Train

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass.

Wir empfehlen, das Gepäck für die Übernachtungen auf der Fähre gesondert zu packen.

Hotel
2. - 3. Tag
Blairgowrie, Hotel Angus

In Blairgowrie wohnen Sie im ***Sterne HOTEL ANGUS. Die Zimmer haben Bad oder Dusche und WC, Föhn, TV, Telefon, WLAN sowie Kaffee- und Teeset. Morgens und abends stärken Sie sich im Hotel-Restaurant. Den Abend können Sie in der Baytree Bar ausklingen lassen.

3. - 5. Tag
Stornoway, Hotel Cabarfeidh
5. - 6. Tag
Kyleakin, The King Arms

Das ***Sterne HOTEL THE KINGS ARMS befindet sich in Kyleakin, einem hübschen Dorf der Isle of Skye. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Föhn, Telefon und WLAN. Sie starten den Tag mit einem herzhaften schottischen Frühstück. Am Abend genießen Sie ein 3-Gang-Menu mit Panoramablick über Kyle of Lochalsh, die Skye Brücke bis hin zum schottischen Festland. In der Bar können Sie den Tag gemütlich am Kamin oder bei einer Runde Billiard ausklingen lassen.

6. - 8. Tag
Ballachulish, Hotel Lodge on the Loch

Das urig-gemütliche Familienhotel LODGE ON THE LOCH südlich von Fort William besticht mit schottischem Charme. Inmitten der Highlands bietet sich dem Besucher eine atemberaubende Aussicht. Die hellen, großzügigen Zimmer sind mit Bad oder Dusche und WC, TV sowie Kaffee- und Teeset ausgestattet. Am Morgen erwartet sie ein abwechslungsreiches Frühstück, im Restaurant mit Sicht auf Loch Linnhe werden täglich frisch zubereitete regionale Speisen serviert. Lassen Sie den Abend im hauseigenen Loungebereich ausklingen!

8. - 10. Tag
Edinburgh, Hotel Premier Inn Central

In Edinburgh haben wir für Sie das ***Sterne HOTEL PREMIER INN CENTRAL gebucht. Das am Lauriston Place im Stadtzentrum gelegene Haus ist nur wenige Gehminuten von der Princes Street und der Royal Mile entfernt. Die geräumigen Zimmer sind mit Bad oder Dusche und WC, Föhn, TV, WLAN sowie Kaffee- und Teeset modern und komfortabel eingerichtet. Im hoteleigenen Restaurant nehmen Sie Frühstück und Abendessen ein. Die Bar steht Ihnen für einen Drink zum Tagesausklang zur Verfügung.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Monika Dräger
Monika Dräger

stammt aus Göttingen und absolvierte dort ihr Studium der Anglistik, Geschichte und Sozialkunde fürs Lehramt. Schon früh engagierte sie sich in der Erwachsenenbildung und führte Schülersprachreisen nach Großbritannien durch, wodurch ihre Leidenschaft fürs Reisen geweckt wurde und viele private Kontakte blieben. Seit 1990 leitet sie auf Deutsch und Englisch erfolgreich Reisen im In- und Ausland. Ihre Leidenschaft für Skandinavien entdeckte sie bereits in jungen Jahren, als sie auf einer Zugreise die tiefverschneite Hardangervidda durchquerte. Seitdem erkundet sie regelmäßig die eindrucksvollen Landschaften Skandinaviens und der Britischen Inseln - ob mit Bus, Zug oder Schiff.

Bewertungen
1,5
Gesamtnote
aus 59 Stimmen

Weiterempfehlungs­index

Qualität Reiseleitung

Qualität Hotel

Qualität Bus & Fahrer

Ermittelt aus 17 Einzelkriterien und den Bewertungen von 59 Reisegästen - weitere Informationen hier