reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Städtereise

Paris, mon amour

Die schönste Stadt der Welt neu entdecken

Paris ist ein Mythos! Eine der großen Kunstmetropolen der Welt, die Stadt der Flaneure und der Liebenden, "ein Fest fürs Leben“, wie Hemingway fand. Ganz und gar unvergleichlich sind die Belle-Epoque-Boulevards, herrschaftliche Plätze, der fast dörfliche Rive Gauche, der multikulturelle Montmartre und der Eiffelturm. Paris ist ein Klassiker im Hirsch-Programm, jetzt neu aufgelegt mit unseren Lieblingsorten und besonderen Museen von Rodin bis zur Kunst der Naturvölker.

5 Tage
1,3 (41)
ab 885 € p.P.
 Ulrich Hartenburg
Ulrich Hartenburg
07.09.2022 - 11.09.2022
Reiseübersicht
2022
Reisedauer: 5 Tage, Mi. - So.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 25 Teilnehmer
Buchungscode: K2022+FRAPAR
Termine & Preise

07.09.2022 - 11.09.2022
DZ mit Bad oder Dusche und WC
885 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
1195 €
zubuchbare Optionen
Halbpension
140 €
Klimaschutzbeitrag
6 €
Reiseverlauf

1. TAG: Erste Orientierung
Karlsruhe - Fahrt mit dem TGV nach Paris. Unser Reiseleiter empfängt uns am Gare de l’Est und nimmt uns mit auf eine ausführliche Stadtrundfahrt : Wir folgen der Seine zur Place de la Concorde, erreichen über die verkehrsberuhigten Champs-Elysées den Arc de Triomphe. Am Palais de Chaillot legen wir eine Pause ein, um den fantastischen Blick auf den Eiffelturm zu genießen. Am späten Nachmittag kommen wir zu unserem Hotel. Nach dem Abendessen (fakultativ) lädt uns unser Reiseleiter zu einem Abendspaziergang durch das beleuchtete Paris ein.

2. TAG: Dichter, Denker und Skulpturen
Paris - auf der Île de la Cité, der Keimzelle der Stadt, besuchen wir die hochgotische Sainte-Chapelle, ein leuchtender Schrein für die Dornenkrone Christi mit herrlichen Buntglasfenstern. Zu Fuß erkunden wir das Quartier Latin, das Viertel der Dichter und Denker. An der Stelle des antiken Lutetia entstand im Mittelalter die ehrwürdige Universität Sorbonne. Wir werfen einen Blick in die wunderschöne Kirche St. Etienne du Mont und erweisen im Ruhmestempel Panthéon den berühmtesten Franzosen, darunter Rousseau, Voltaire, Zola und Marie Curie, die Ehre. 2021 wurde die Tänzerin und Widerstandskämpferin Joséphine Baker aufgenommen. Momente der Ruhe genießen wir anschließend im Jardin du Luxembourg. Am Nachmittag geht es mit der Metro zum Musée Rodin. In dem hübschen Palais mit Rosengarten führt uns der Reiseleiter in das Werk des großen Bildhauers ein. Rodin schuf mit seinen ausdrucksstarken Skulpturen Ikonen der Moderne, die seine Zeitgenossen oft überforderten, aber ganze Künstlergenerationen inspirierten. Gleich nebenan befindet sich das Hôtel des Invalides mit dem Invalidendom, unter dessen vergoldeter Kuppel Napoleon in einem 13-Tonnen-Sarg ruht. Der Abend ist frei - besuchen Sie eines der berühmten Revuetheater!

3. TAG: Spaziergang durch die Geschichte
Paris - erstes Ziel ist das Marais, das bis heute jüdisch geprägte Viertel um die Rue des Rosiers. Höhepunkt ist die berühmte Place des Vosges mit ihren Renaissance-Fassaden, wo einst Victor Hugo wohnte. Im Musée Carnavalet, das nach langer Renovierung 2021 endlich wiedereröffnet wurde, gehen wir auf Zeitreise durch die Geschichte von Paris von seinen Anfängen bis zur Gegenwart. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung! Bummeln Sie weiter durchs Marais, probieren Sie eine Falafel, besuchen Sie das herausragende Picasso-Museum oder spazieren Sie zum Hallen-Viertel und zur neuesten Attraktion, der Pinault-Sammlung zeitgenössischer Kunst in der ehemaligen Bourse de Commerce.

4. TAG: Weltkunst im Herzen von Paris
Paris - zu Füßen des Eiffelturms liegt das Musée du Quai Branly. Schon von außen beeindruckt der ungewöhnliche Bau Jean Nouvels mit begrünter Fassade und dem großen Garten. Wie in einen "heiligen Wald“ tauchen wir hier in die Mysterien außereuropäischer Kulturen ein. Unser Reiseleiter führt uns durch die spannungsgeladene Ausstellung der "Art Premier“ und thematisiert auch die aktuelle Debatte um kolonialistische Aneignung und Restitution. Anschließend ist Freizeit : Wer von Museen noch nicht genug hat, kann im riesigen Louvre auf Entdeckungsreise gehen. Für eine Erholungspause eignet sich der reizvolle Garten des Palais Royal, wo bis heute viele Künstler wohnen. Spazieren Sie durch das beinahe dörfliche Saint-Germain-des-Prés oder gönnen Sie sich eine besondere Pariser Spezialität bei Ladurée. Unser Reiseleiter gibt gerne Tipps!

5. TAG: Ein Ort der Ruhe
Paris - einer der berühmtesten Friedhöfe der Welt ist der parkähnliche, romantische Cimetière du Père-Lachaise. Viele französische und internationale Berühmtheiten haben hier die letzte Ruhe gefunden. Unser Reiseleiter führt uns über die gepflasterten Wege zu den Gräbern von Balzac, Frédéric Chopin und Edith Piaf, zu dem mit Lippenstift-Küssen übersäten Grab von Oscar Wilde und dem von Jim Morrison, Pilgerstätte aller Doors-Fans. Am Nachmittag Rückfahrt mit dem TGV nach Karlsruhe.

Leistungen

  • Zugfahrt mit dem TGV 2. Klasse von Karlsruhe nach Paris und zurück (inkl. Sitzplatzreservierung)
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Stadtrundfahrt am 1. Tag im landesüblichen Reisebus
  • Fahrten mit dem ÖPNV in Paris laut Programm

Hotel
Paris, Hotel Le Cardinal

Sie wohnen im ***Sterne HOTEL LE CARDINAL, zentral im 9. Arrondissement von Paris gelegen. Das Gebäude im Haussmann-Stil liegt in einer kleinen Privatstraße, in der Gegend zwischen der Oper, den Grands Boulevards, dem Boulevard Clichy und Montmartre. Die Zimmer sind modern mit Bad oder Dusche und WC, Föhn, TV, Telefon, Safe, Klimaanlage und Minibar ausgestattet. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Morgens wird ein kontinentales Frühstück mit frischen, regionalen Produkten serviert.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Ulrich Hartenburg
Ulrich Hartenburg

stammt aus Aix-en-Provence und wuchs zweisprachig französisch und deutsch auf. In Aix-en-Provence und Tübingen studierte er im integrierten deutsch-französischen Magisterstudiengang Geschichte sowie Medienwissenschaften und Medienpraxis. Seine Magisterarbeit führte ihn für ein Jahr nach Addis-Abeba in Äthiopien. Seit 2005 arbeitet er erfolgreich als diplomierter Reiseleiter für renommierte Reiseveranstalter in Frankreich, seit 2015 auch für Hirsch-Reisende, die er an seinem breiten Wissen – sorgfältig und behutsam vermittelt – teilhaben lässt. Ulrich Hartenburg lebt mit seiner Familie in Paris und ist oft in seiner Heimat der Provence.

Bewertungen
1,3
Gesamtnote
aus 41 Stimmen

Weiterempfehlungs­index

Qualität Reiseleitung

Qualität Hotel

Qualität Bus & Fahrer

Ermittelt aus 17 Einzelkriterien und den Bewertungen von 41 Reisegästen - weitere Informationen hier