reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Kulturferien

Kulturferien im Friaul

Mit Übernachtung im stilvollen Traditionshotel

Lagunen und Inseln, goldene Sandstrände, duftende Pinienhaine und faszinierende Städte: An der Adria und auf der "terra ferma“ zwischen Brescia und der Dalmatinischen Küste erwarten uns aufregende Kunstschätze und idyllische Winkel! Zwischen Westeuropa und dem Balkan, am Tor zum Levantehandel und zum Vorderen Orient, entstand eine kulturelle Vielfalt, die bis heute vor allem Venedig prägt – aber ebenso das elegante Triest mit Habsburger Flair und Kaffeehauskultur.

9 Tage
1,5 (239)
ab 1495 € p.P.
 Stephanie Zumbrink
Stephanie Zumbrink
24.10.2022 - 01.11.2022
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 9 Tage, Mo. - Di.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 29 Teilnehmer
Buchungscode: K2022+ITAVENFRI
Termine & Preise

24.10.2022 - 01.11.2022
DZ mit Bad oder Dusche und WC
1495 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
1695 €
zubuchbare Optionen
Ausflug Castello di Duino und Grotta Gigante
45 €
Klimaschutzbeitrag
12 €
Reiseverlauf

1. TAG: Benvenuti!
Mannheim 5.00 Uhr - Karlsruhe 6.10 Uhr - über die Autobahn Stuttgart - München - Salzburg - Udine nach Grado, im Golf von Triest gelegen.

2. TAG: Alte Römer und frühe
ChristenGrado - Ausflug nach Aquileia, der von Attila zerstörten Hauptstadt von Venetien und Istrien. Hafen, Forum, die Ausgrabungen der Wohngebiete und das Archäologische Museum geben einen hervorragenden Überblick über die römische Vergangenheit der Stadt. Eindrucksvoll ist das Ensemble von romanischem Dom, Baptisterium und Campanile mit dem größten altchristlichen Fußbodenmosaik des Abendlandes aus der Zeit Kaiser Konstantins. Nach der Mittagspause sind wir zurück in Grado. Im historischen Zentrum besuchen wir die frühchristlichen Basiliken Sta. Eufemia und Sta. Maria delle Grazie sowie den malerischen Hafen.

3. TAG: La Serenissima
Grado - Ausflug nach Venedig, "die Perle der Adria“. Mit dem Vaporetto schippern wir von Punta Sabbioni aus über die Lagune zum Markusplatz. Die Kulisse aus Markuskirche, dem 90 m hohen Campanile, den eleganten Laubengängen und dem Dogenpalast ist einzigartig! Beim großen Stadtspaziergang durch enge Gassen und über zahllose kleine Brücken erkunden wir die schönsten Plätze der Stadt. Wir besuchen die Klosterkirche San Giorgio Maggiore von Andrea Palladio und Santa Maria della Salute, die imposanteste Barockkirche Venedigs. Es bleibt Zeit für eigene Erkundungen, bevor es am späten Nachmittag nach Grado zurück geht.

4. TAG: Freizeit oder Ausflug
Grado - der Tag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, unternimmt mit der Reiseleitung einen Ausflug. Großartig gelegen ist das mittelalterliche Castello di Duino. Sehenswert sind die palladianische Treppe sowie der herrliche Park. Rainer Maria Rilke wurde hier zu den berühmten "Duineser Elegien“ inspiriert. Anschließend unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang auf dem Rilkepfad, einer der schönsten Küstenwege Europas. Die eindrucksvolle Tropfsteingrotte Grotta Gigante gilt als größte Schaugrotte der Welt und steht seit 1995 im Guinessbuch der Rekorde. Bei 11°C können Sie die unterirdische Natur des Karsts entdecken (€ 45,- pro Person, min. 10 Personen).

5. TAG: Hauptstadt des Friaul
Grado - Fahrt nach Udine, schönste Kolonie Venedigs auf dem Festland. Die venezianischen Laubengängen und prächtigen Plätze mit Säulen, Brunnen und Statuen laden zum Bummeln ein. Giambattista Tiepolo arbeitete im Dom Sta. Maria Assunta und schuf mit seinen Fresken im Patriarchenpalast den bedeutendsten Kunstschatz Udines. Nach der Mittagspause fahren wir nach Cividale del Friuli, ein wahres Kleinod. Wir spazieren über die Teufelsbrücke und besuchen den romanischen Dom Sta. Maria Assunta mit herausragenden Schätzen aus langobardischer Zeit, der von großartigen Palästen aus verschiedenen Epochen umgeben ist.

6. TAG: K.u.k.-Nostalgie in Triest
Grado - Fahrt zum malerischen Castello di Miramare. Der weitläufige Park bietet eine unvergleichliche Aussicht über den Golf von Triest. Innen sehen wir Prunkräume wie den Thronsaal und das originelle Schlafzimmer, das an eine Luxus-Schiffskabine erinnert. Anschließend erwartet uns ein abwechslungsreicher Tag in Triest. Wir besichtigen die berühmte Kathedrale San Giusto, Wahrzeichen über der Stadt, und spazieren zur Piazza Verdi mit ihren prächtigen Palästen im Wiener Ringstraßenstil. Auf der Piazza Unità d‘Italia laden traditionsreiche Lokale zur Mittagsrast ein. Den Rest des freien Nachmittags können Sie für eigene Entdeckungen nutzen.

7. TAG: Genuss im Collio
Grado - durch das Weinbaugebiet Collio fahren wir nach Gorizia, an der italienisch-slowenischen Grenze gelegen. Auf einem Stadtrundgang sehen wir hübsche Palazzi und herrliche Parks. Die Burg vereint Architekturstile verschiedener Epochen und bietet einen fantastischen Blick auf das Umland. Cormóns ist die Hauptstadt des Collio: Hier sehen wir den Palazzo Locatelli aus dem 18. Jh. und den Dom Sant‘Adalberto. Ein Besuch in einer Cantina inkl. Weinprobe beschließt den Tag.

8. TAG: Freizeit
Grado - genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder nutzen Sie die Zeit für eigene Entdeckungen, bevor es auf die Heimreise geht.

9. TAG: Arrivederci!
Grado - Villach - Salzburg - München - Ulm - Karlsruhe (ca. 20.30 Uhr) und Mannheim (ca. 21.30 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 8 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Vaporettofahrten in Venedig
  • Weinprobe

Hotel
Grado, Grand Hotel Astoria Grado

Das ****Sterne GRAND HOTEL ASTORIA liegt im antiken Herzen der Insel Grado, in der Nähe der Basilika Sant’Eufemia. Die gemütlich eingerichteten Zimmer sind per Aufzug erreichbar und haben Bad oder Dusche und WC, Föhn, Klimaanlage, Heizung, TV, Telefon, Minibar, Safe sowie WLAN. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Ein beheiztes Hallenschwimmbad mit Wasserfall und Hydromassage (Meerwasser), der Pool, ein Fitnessstudio und ein Wellnessbereich (Nutzung gegen Gebühr) stehen Ihnen zur Verfügung. Am Morgen bedienen Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet, abends werden Sie mit einem mediterranen Menu - ergänzt von Vorspeisenbuffets - und hausgemachten Köstlichkeiten aus der eigenen Patisserie verwöhnt. An der stilvollen Bar können Sie den Abend ausklingen lassen.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Stephanie Zumbrink
Stephanie Zumbrink

studierte Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Volkskunde in Augsburg, Freiburg, Köln und Berlin. 1994 schloss sie das Studium mit dem Magistergrad ab und arbeitete imAugustinermuseum in Freiburg. Für Hirsch ist sie seit 1998 auf Studienreisen mit großem Erfolg unterwegs. Die Gäste loben neben ihrer großen Streckenkenntnis ihre entgegenkommende und hilfsbereite Art.

Bewertungen
1,5
Gesamtnote
aus 239 Stimmen

Weiterempfehlungs­index

Qualität Reiseleitung

Qualität Hotel

Qualität Bus & Fahrer

Ermittelt aus 17 Einzelkriterien und den Bewertungen von 239 Reisegästen - weitere Informationen hier

"Reiseleitung und Fahrer waren sehr gut.“

"Fahrer und Reiseleitung sind beide exzellente Reisebegleiter!“