reisefinder
Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Erlebnisreise

Kamelienblüte am Lago Maggiore

Die "blühende Küste“ im Frühling

Im Frühjahr, wenn die Kamelien in voller Pracht stehen, macht die "blühende Küste“ (Costa Fiorita), wie die italienische Seite des Lago Maggiore genannt wird, ihrem Namen alle Ehre. Die Schweizer Seeseite wetteifert mit dem Kamelienpark in Locarno. Die frühlingshafte Entfaltung der Natur ergänzt die ohnehin zahlreichen Vorzüge des Sees – klares Wasser, grüne Hänge und majestätische Berge – auf das reizvollste.

5 Tage
ab 725 € p.P.
 Thomas Fuchs
Thomas Fuchs
26.03.2022 - 30.03.2022
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 5 Tage, Sa. - Mi.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 29 Teilnehmer
Buchungscode: K2022+ITALAGKAM
Termine & Preise

26.03.2022 - 30.03.2022
DZ mit Bad oder Dusche und WC
725 €
EZ mit Bad oder Dusche und WC
825 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
875 €
zubuchbare Optionen
Klimaschutz-Beitrag
6 €
Reiseverlauf

1. TAG: Blütenpracht in Locarno
Mannheim 5.00 Uhr - Karlsruhe 6.10 Uhr - Autobahn Basel - Bellinzona - Locarno. Malerische Gassen durchziehen die Stadt und senken sich hinab zu Piazza und Seepromenade mit einladenden Cafés. An diesem Wochenende findet die Kamelienblüten-Ausstellung " Camelie Locarno“ statt. Über 200 Arten der beliebten Zierpflanze werden hier wunderschön in Szene gesetzt. Weiterfahrt nach Cannobio.

2. TAG: "Garden of Excellence“
Cannobio - bei einem Rundgang durch die Gassen von Cannobio erahnen wir "Bella Italianità“, das italienische Lebensgefühl. Wir spazieren entlang der Seepromenade mit ihren prunkvollen Patrizierhäusern. Ein echtes Highlight ist der sonntägliche Wochenmarkt : Hier finden wir alles, was das Herz begehrt, u.a. köstliche Spezialitäten aus der Region. Anschließend fahren wir in das kleine Städtchen Oggebbio, ein beliebter Treffpunkt der Reichen und Schönen, die hier seit dem 19. Jh. prachtvolle Villen am Ufer des Sees errichten ließen. Eine von ihnen ist die Villa Anelli, die durch ihren Garten mit der größten Kameliensammlung am gesamten Lago Maggiore besticht. Die Gewächse aus aller Welt stehen im Frühjahr in voller Pracht. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

3. TAG: Die schöne Insel
Cannobio - es steht ein Tagesausflug nach Stresa, der "Perle des Lago Maggiore“, auf dem Programm. Auch in Verbania machen wir Halt und besichtigen die berühmten GärtenderVilla Taranto. Während einer Bootsfahrt zu den Borromäischen Inseln entdecken wir kleine Paradiese. Die Isola Bella ist der ganze Stolz des Lago Maggiore - ihre Gartenanlage beeindruckt durch Pflanzen und Blumen von seltener Schönheit, verteilt auf zehn Gartenterrassen. Fontänen, Statuen und frei spazierende weiße Pfauen verstärken das märchenhafte Ambiente.

4. TAG: Paradiesische Vielfalt
Cannobio - nach dem Frühstück bringt uns der Bus nach Intra, von wo aus wir mit der Fähre nach Laveno übersetzen. In Como kommen wir bei einem Stadtrundgang am berühmten Comer Dom vorbei. Gelegenheit zum Mittagessen in einem der vielen gemütlichen Cafés. Entlang des Comer Sees geht es weiter zur Villa Carlotta in wunderschöner Hanglage zwischen See und Bergen. In ihrer großzügigen Parkanlage warten exotische Pflanzen aus aller Welt darauf bestaunt zu werden - auch eine vielfältige Auswahl an Kamelien darf natürlich nicht fehlen. Rückkehr nach Cannobio.

5. TAG: Abschied
Cannobio - Rückfahrt über Locarno - Gotthard - Luzern (Aufenthalt und Mittagspause) - Basel - Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Schifffahrten
  • Privatführungen

Hotel
Cannobio, Hotel Il Portico

Sie wohnen im ***Sterne HOTEL IL PORTICO an der Seepromenade von Cannobio, neben der Wallfahrtskirche gelegen. Gegenüber dem Haupthaus liegt die von einem schönen Garten eingerahmte Villa aus dem 18. Jh. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, TV und Telefon. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Zum Abendessen wird Ihnen im Restaurant traditionelle Küche mit hausgemachten Spezialitäten serviert.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Thomas Fuchs
Thomas Fuchs

Aus Heidelberg stammend entdeckte er früh seine Leidenschaft für das Reisen und betätigte sich schon während seines Studiums der Volkswirtschaftslehre nebenberuflich als Reiseleiter. Nach jahrelanger Erfahrung in der Hotellerie und Tourismus leitet er seit 2015 Hirsch-Reisen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien. Zu seinen Hobbys zählen Wandern, Rad- und Skifahren sowie Kunst und Kultur.