reisefinder
Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Erlebnisreise

Insel Elba

Für Wanderer und Sonnensucher

Auf der grünen Insel vor der Toskana schrieb Napoleon einst Weltgeschichte. Heute ist Elba ein beliebtes Urlaubsziel – und dabei erfreulich ursprünglich geblieben. Sandbuchten und felsige Küsten, Granitgipfel, urige Dörfer und heitere Hafenstädtchen hat die Insel zu bieten. Große Teile stehen unter Naturschutz; vor allem im bergigen Hinterland mit Kastanienwäldern und Macchia trifft man auf unberührte Natur. Ihr Inselprogramm können Sie nach Belieben zusammenstellen.

7 Tage
1,6 (470)
ab 795 € p.P.
 Patrizia Bonelli
 Heike Schnerring
Patrizia Bonelli
Heike Schnerring
3 Termine
05.09.2022 - 11.09.2022
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 7 Tage, Mo. - So.
Teilnehmerzahl: Bei allen Ausflügen: Min. 8, max. 29 Teilnehmer
Buchungscode: K2022+ITAELB
Termine & Preise

3 Termine
05.09.2022 - 11.09.2022
05.09.2022 - 11.09.2022
DZ mit Dusche und WC
795 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Dusche und WC
955 €
zubuchbare Optionen
Wanderung Zanca
39 €
Ausflug Westen und Süden
49 €
Wanderung Capoliveri
39 €
Ausflug Napoleon
49 €
Wanderung Viticcio-Procchio
39 €
Klimaschutzbeitrag
9 €
Reiseverlauf

1. TAG: Vorfreude auf die Insel
Mannheim 4.00 Uhr - Karlsruhe 5.10 Uhr - Basel - Gotthard - Mailand - Livorno - Piombino - Überfahrt mit der Fähre nach Portoferraio - Fahrt zum Hotel in Marciana Marina im Nordwesten Elbas. Der sympathische Ort mit beliebtem Seglerhafen ist unser Standquartier für die Woche.

2. TAG: Küstenwanderung nach Marciana Marina
Marciana Marina - heute sorgt der bunte Wochenmarkt im Städtchen für sinnesfrohe Eindrücke. Wer wandern möchte, darf sich auf eine der schönsten Küstentouren der Insel freuen! Fahrt nach Zanca und Abstieg nach Sant’Andrea am Meer. Von hier aus wandern wir die Küste entlang, vorbei an lauschigen Buchten, Stränden und idyllisch gelegenen Orten, von denen manche nur zu Fuß erreichbar sind. Bizarr geformte Felsen, die zu den berühmten "Steinmonstern“ Elbas gehören, regen die Fantasie an. Es geht durch üppiges Grün und Weinterrassen; der Blick schweift über das türkisgrüne Wasser und bis zur Nordspitze der Insel. Endstation ist unser Hotel in Marciana Marina (Gehzeit ca. 3½ Std., Höhenunterschied (HU) ca. 350 m im Aufstieg, ca. 450 m im Abstieg, Auf und Ab zwischen Meereshöhe und Küstenwegen).

3. TAG: Berg- und Strand-Ausflug
Marciana Marina - genießen Sie einen entspannten Ferientag oder entdecken Sie den Westen und Süden der Insel. Der Westen wird geprägt durch den höchsten Berg der Insel: Gut 1000 m hoch ist das mächtige Granitmassiv des Monte Capanne. In den kleinen Bergdörfern fern der Küste entdecken wir ein Stückchen ursprüngliches Elba, etwa im romantischen Poggio. Durch Macchia und dichte Kastanienwälder kommen wir ins urige Bergstädtchen Marciana Alta, einer der ältesten Siedlungen der Insel mit unzähligen Gässchen, Treppen und einer pisanischen Festung. Auf der Fahrt um Elbas Westspitze genießen wir das großartige Panorama. Aufenthalt im Küstendorf Chiessi ; dann geht’s weiter in den berühmten Hafenort Marinadi Campo am längsten Sandstrand der Insel - Elbas Badeparadies schlechthin. Wie wär’s mit einem Sprung ins Meer?

4. TAG: Rundwanderung bei Capoliveri
Marciana Marina - entspannen Sie oder schnüren Sie die Wanderschuhe! Wir fahren entlang der Südküste mit ihren sandigen Buchten in den Südosten der Insel zum Monte Calamita. Jahrhundertelang wurde in dieser Gegend Eisenerz abgebaut und verschifft. Heute zieht es Mineraliensammler her, die in den alten Abraumhalden und am Strand fündig werden. Im uralten Bergdorf Capoliveri in traumhafter Lage siedelten schon die Etrusker. Wir spazieren durch die beschaulichen Gässchen, gönnen uns noch einen Cappuccino auf der hübschen Piazza, dann startet die Wanderung. Sie führt uns auf den alten Pfaden der Bergleute und Bauern rund um den Monte Calamita, der uns mit unvergleichlichen Aussichten belohnt (ca. 3 Std., HU 200 m, sachter Anstieg, Abstieg auf einer Straße mit starkem Gefälle). Wer will, kann auch ohne zu wandern nach Capoliveri mitfahren und nach dem kurzen gemeinsamen Rundgang den sehenswerten Ort auf eigene Faust erkunden.

5. TAG: Die Inselhauptstadt
Marciana Marina - entspannen Sie am Strand oder nehmen Sie an unserem Tagesausflug nach Portoferraio teil. Die charmante Inselhauptstadt liegt auf einer Landzunge, flankiert von zwei Medici-Festungen, im Hafen dümpeln Luxusjachten und alte Fischerkähne. Gemeinsam erkunden wir die schöne Altstadt nebst einer der Festungen und statten Napoleons Residenz einen Besuch ab. Ein knappes Jahr verbrachte der Verbannte auf Elba - und nutzte es, um die Insel mit gewohntem Tatendrang umzugestalten, Straßen und Schulen zu bauen und die Wirtschaft kräftig anzukurbeln. Die Reiseleiterin weiß mehr über diesen berühmtesten Inselgast zu berichten. Zeit zum Flanieren, für einen Imbiss oder Aperitivo am Yachthafen ist auch noch drin. Anschließend Fahrt nach Porto Azzurro, wo es eine wertvolle Mineraliensammlung zu bestaunen gibt: Auf Elba kommen mehr als 150 Mineralienarten vor - eine geologische Sensation.

6. TAG: Küstenwanderung nach Procchio
Marciana Marina - gestalten Sie Ihren letzten Inseltag wie es Ihnen gefällt! Die Wanderlustigen fahren nach Viticcio, wo die Abschiedswanderung an schroffer Felsküste und herrlichen Stränden beginnt. Erst einmal den wunderbaren Blick zum Capo d’Enfola und über den Golf von Procchio würdigen! Dann geht es durch Steineichenwälder und hohe, würzig duftende Macchia vorbei an versteckten Buchten zu den Stränden von Scaglieri und La Biodola. Ziel ist der goldene Sandstrand von Procchio : Hier ist Relaxen angesagt! Genießen Sie Sonne und Meer (ca. 3 Std., kaum HU zwischen Meer und Küstenweg)!

7. TAG: Arrivederci!
Marciana Marina - Portoferraio - Überfahrt nach Piombino - Mailand - Lugano - Basel - Karlsruhe (ca. 21.30 Uhr) und Mannheim (ca. 22.30 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Fährüberfahrten von Piombino nach Portoferraio und zurück
  • 6 bzw. 13 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen inkl. Wasser und Hauswein, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben

Die Preise enthalten nicht die Ausflüge bzw. Wanderungen vor Ort!

Beim Termin 12. Sept. - 18. Sept. erfolgen Hin- und Rückfahrt bis/ab Sestri Levante gemeinsam mit den Gästen unserer Cinque Terre-Reise.

Hotel
Marciana Marina, Hotel Isola Verde

Das ***Sterne HOTEL & RESIDENCE ISOLA VERDE liegt ruhig auf einer Anhöhe, etwa 700 m entfernt vom Bade- und Fischerort Marciana Marina. Die Hotelanlage besteht aus vier Gebäuden, die sich um einen gepflegten, großen Swimmingpool mit Liegestühlen und Sonnenschirmen gruppieren. Die Zimmer haben Dusche und WC, Föhn, Telefon, TV, WLAN, Klimaanlage, Safe und Balkon oder Terrasse. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet. Das Abendessen wird serviert, Salate gibt es am Buffet, Hauswein und Mineralwasser sind inklusive.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Patrizia Bonelli
Patrizia Bonelli

lebt auf Elba und ist Wanderführerin und studierte Meeresbiologin. Sie arbeitete bereits in verschiedenen Einrichtungen in mehreren Ländern, darunter im Naturparkhaus Texelgruppe in Südtirol und auf den Malediven. Ihre Leidenschaft für das Meer führte sie dazu - trotz Seekrankheit - das Mittelmeer auf der Suche nach Delfinen und Finnwalen zu befahren. Seit einigen Jahren bringt sie Gästen als Nationalparkführerin die Schönheiten des Toskanischen Archipels, mit Schwerpunkt auf der Insel Elba, nahe - seit 2021 auch Hirsch-Reisenden.

 Heike Schnerring
Heike Schnerring

stammt ursprünglich aus Heilbronn, wo sie zur Sportlehrerin und -therapeutin ausgebildet wurde. Schon bei ihrem ersten, damals beruflich bedingten, Besuch auf Elba entdeckte sie ihre Liebe zu der einzigartigen Insel und so blieb sie. Anfangs den Lebensunterhalt als Segellehrerin und Skipperin verdienend, stellte sie schnell fest, dass Elba auch trockenen Fußes einiges zu bieten hat. Sie bringt seitdem Wanderern die Schönheiten ihrer Wahlheimat nahe - seit 2007 auch den Hirsch-Gästen.


Bewertungen
1,6
Gesamtnote
aus 470 Stimmen

Weiterempfehlungs­index

Qualität Reiseleitung

Qualität Hotel

Qualität Bus & Fahrer

Ermittelt aus 17 Einzelkriterien und den Bewertungen von 405 Reisegästen - weitere Informationen hier

"Busfahrer u. Wanderführerin verdienen ein großes Lob.“

"Ich bin das 1. Mal dabei und begeistert. Ich werde bestimmt mal wieder buchen. Vor allen Dingen möchte ich Ihnen zu Ihrem Fahrer Herrn Dick gratulieren. Der Mann ist echt super. Danke.

"Die Insel Elba und das Hotel haben mir sehr gut gefallen!“

"Toller Bus mit einem super Busfahrer! Alles bestens, sehr freundlich, zuverlässig und herzlich. Immer wieder gerne. Danke! Reiseleitung kompetent, tolles Fachwissen zu Landschaften und Natur, freundlich und engagiert. Das Hotel mit freundlichem Personal, super Zimmer. Hotel war sehr schön.“

"Hervorragender Fahrer, zuverlässig, hilfsbereit. Reiseführerin große Kenntnisse über Land, Botanik, Geschichte. Wanderungen teilweise wild romantisch und gut ausgewählt."

"Gut, dass Wanderungen u. Ausflüge vor Ort auszuwählen waren.“

Reiseberichte

Elba – eine Perle im toskanischen Archipel

13.06.2019 - verfasst von Bettina Rohleder

Der Legende nach verbrachte die Göttin Venus einst ihre Mußestunden hoch in den Lüften über dem Tyrrhenischen Meer. Sie spielte gedankenverloren mit ihrer kostbaren Perlenkette. Plötzlich zerriss die Kette und die kostbaren Perlen fielen genau dort ins Meer, wo sich dann die Inseln Elba, Gorgona, Capraia, Pianosa, Montecristo, Giglio und Giannutri formten.

Reisebericht lesen

Lust auf Elba?

25.06.2014 - verfasst von Oliver Possehl

1.Tag

Wir starten um 5.00 Uhr am Ludwigsplatz. Noch nicht ganz wach, aber voll Vorfreude auf Elba lassen wir uns von unserem Busfahrer „Herzlich Willkommen“ heißen. Eine ausgiebige Kaffeepause gegen 08.30 Uhr stärkt uns und unser Busfahrer Herr Issing führt uns mit Hinweisen auf die Umgebung gekonnt durch die anstehende Route. Es geht über Basel und durch den Gotthard-Tunnel.

Reisebericht lesen

Wandern auf Elba – Perle des toskanischen Archipels

14.06.2012 - verfasst von Diana Molline

1. Tag

Früh am Morgen stiegen wir voller Vorfreude in Eggenstein in den Bus, der uns nach Elba bringen sollte. Nach einer kurzen Tour durch Karlsruhe, ging es auf die Autobahn. Am frühen Abend erreichten wir Piombino. Mit der Moby Line ging es von Piombino aus in Richtung Elba. Nach ca. 1 Std. Überfahrt hatten wir die Insel erreicht. Jetzt trennte uns nur noch ein kleines Stück von unserem Urlaubsdomizil. Dem Hotel „ Isola Verde“ im malerischen Bade- und Fischerort Marciana Marina.

Reisebericht lesen