reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Wanderreise

Frühling am Gardasee

Kultur und Wandern in herrlicher Landschaft

"Ein köstliches Schauspiel, der Gardasee“, schrieb Goethe in sein ­Reisetagebuch. Wie recht er hat! Auch uns zieht der bezaubernde ­Alpensee mit seinem leuchtenden Blau immer wieder in den Bann. Milde Luft, ­mediterranes Klima und die fröhlichen Städtchen tun ihr Übriges. Wer die Hänge des Gardasees im Frühjahr durchwandert, den zieht es immer wieder in diese Landschaft.

7 Tage
1,5 (321)
ab 1055 € p.P.
dott. Helmuth Schenk
dott. Helmuth Schenk
17.04.2023 - 23.04.2023
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 7 Tage, Mo. - So.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 29 Teilnehmer
Buchungscode: K2023+ITALIMWAN
Termine & Preise

17.04.2023 - 23.04.2023
DZ mit Bad oder Dusche und WC, Balkon
1055 €
EZ mit Bad oder Dusche und WC, Balkon
1175 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC, Balkon
1295 €
zubuchbare Optionen
Klimaschutzbeitrag
9 €
Reiseverlauf

1. TAG: Ins „Land, wo die Zitronen blühn”
Mannheim 6.00 Uhr - Karlsruhe Hbf 7.10 Uhr - Fahrt auf der Autobahn Ulm - Kempten - Fernpass - Innsbruck - Brenner - Bozen - Trient - Riva nach Limone sul Garda.

2. TAG: Vom Gardasee zum Ledrosee
Limone - der Wanderweg „ Sentiero del Ponale Giacomo Cis“ beginnt in der Nähe des Hafens von Riva und bietet spektakuläre Blicke auf den Gardasee und die gegenüberliegenden Berge. Bei einer angenehmen Wanderung durchqueren wir die steilen Felswände in luftiger Höhe, überschreiten die Ponaleschlucht, erreichen das sich öffnende Ledrotal und wandern in die Ortschaften Biacesa und Prè. Nach der Mittagspause steigen wir auf einem steilen Weg durch den Wald hinauf, gelangen ins Dorf Molina und gleich darauf zu den Pfahlbauten am Ledrosee. Dort statten wir dem neu gestalteten Pfahlbaumuseum einen Besuch ab. Auf der Rückfahrt besuchen wir die Varone-Wasserfälle, ein überwältigendes Naturschauspiel (Gehzeit ca. 4 Std., Höhenunterschied (HU) 585 m).

3. TAG: Auf dem Balkon über dem See
Limone - wir fahren mit dem Bus nach Malcesine und mit der Seilbahn auf den Monte Baldo. Der Gebirgszug zwischen Gardasee und dem Etschtal ist berühmt für seine einzigartige Flora mit vielen seltenen Blumen! Von der mediterranen Küste schweben wir hinauf mit einmaliger Sicht auf den See, den Baldokamm und den Monte Altissimo im Norden. Ihn im Blick wandern wir über den breiten Bergrücken „La Colma“ bis zum Aussichtspunkt Ventrar. Wieder zurück an der Bergstation fahren wir hinunter zur Mittelstation in San Michele. Nun wandern wir zum hinter Zypressen versteckten Kirchlein San Michele. Ein schöner Waldsteig führt uns hinunter zur Via Panoramica. Auf Teersträßchen und Pflasterwegen geht es durch Olivenhaine zum Bildstock San Antonio. Auf teilweise steilen Zufahrtsstraßen, den Gardasee immer im Blick, erreichen wir Malcesine. Wer möchte kann der Skaligerburg einen Besuch abstatten. Bei schönem Wetter fahren wir mit dem Schiff nach Limone zurück (ca. 3 ½ Std., HU 500 m im Abstieg).

4. TAG: Nach Lust und Laune
Limone - heute haben Sie die Wahl. Wie wäre es mit einem Bummel durch den Ort? Oder Sie kommen mit auf eine Wanderung hoch über dem Gardasee und begleiten unseren Reiseleiter auf eine schöne Tour. Das Ziel dieser Wanderung wird vor Ort festgelegt (€ 40,- p.P. zahlbar vor Ort, min. 6 Teilnehmer).

5. TAG: Dörfer und ein kühler Badesee
Limone - Fahrt über Riva nach Cologna. Entlang des Fahrradweges erreichen wir Tenno. Auf steilem Fels thront die Burg, die einem privaten Besitzer gehört. Wir durchqueren den altertümlichen Ort und wandern auf einem gepflasterten Hohlweg zum WeilerCalvola, von dem wir einen überwältigenden Blick auf den Gardasee werfen. Nicht weit entfernt erreichen wir das mittelalterliche Dörfchen Canale, das in den Nachkriegsjahren verlassen und in den 1960er-Jahren dank künstlerischer und kultureller Initiativen wiederbelebt wurde. Verwinkelte Gassen, eng aneinander gedrängte Häuser, bunte Fresken über den Hauseingängen, Heilige in Nischen, jede Menge kleine Kunstgalerien: Kein Wunder, dass Canale auf der Liste der schönsten Dörfer Italiens steht! Hier statten wir dem Künstlerhaus „ CasadegliArtisti“ einen Besuch ab. Von hier wandern wir zum grünen Tennosee, einem Karstsee mit sehr kühlem Wasser. Auf guten Pfaden umrunden wir ihn und gehen anschließend auf einem aussichtsreichen Weg nach Tenno. Auf der Rückfahrt besuchen wir in Pergolese die WeinkellereiPisoni und kosten den berühmten Vino Santo und ausgezeichneten Grappa (ca. 4 Std., HU 350 m im Auf-, 250 m im Abstieg).

6. TAG: Die Riviera degli Olivi
Limone - Fahrt an die östliche Gardesana nach Cassone. Unter der Gardesana rauscht der Aril – mit seinen 175 m Länge der wohl kürzeste Fluss der Welt – Richtung See. Durch Ölbaumterrassen geht es leicht aufwärts zum ­ WeilerPozzo. Auf alten kopfsteingepflasterten Maultierwegen erreichen wir das einsame Kirchlein SanAntonioAbatedellePontare und in kurzer Zeit die Mähwiesen von Pontare mit ihren alten Almhäusern und wunderschönen Blicken hinunter auf den See. Zurück zum Kirchlein, geht es nun auf Pflasterwegen kurzzeitig steil hinunter zu den Ruinen des verlassenen mittelalterlichen Dorfes Campo mit den gut erhaltenen Fresken in der Kapelle San Pietro in Vincoli. Nun wandern wir gemütlich südwärts durch silbern glänzende Olivenhaine zum Dörfchen Biazza und hinunter nach CastellettodiBrenzone mit seinem malerischen Hafenbecken und herrlicher Seepromenade (ca. 4 Std., HU 350 m im Auf- und Abstieg). Auf dem Rückweg statten wir RivadelGarda einen Besuch ab und fahren mit dem neuen Panoramalift zum „Bastione“, einem mächtigen Rundturm oberhalb der Stadt.

7. TAG: Heimreise
Limone - Bozen - Brenner - Innsbruck - Lermoos - Ulm - Autobahn Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Schiff- und Seilbahnfahrten
  • Weinprobe

Hotel
Limone Sul Garda, Hotel Splendid Palace

Sie wohnen im ****Sterne HOTEL SPLENDID PALACE, fünf Gehminuten vom Zentrum von Limone sul Garda, von dessen Terrasse Sie einen herrlichen Panoramablick auf den Gardasee genießen. Die freundlichen, komfortablen Zimmer haben Bad oder Dusche und WC, Föhn, TV, Klimaanlage, Safe, WLAN und Balkon. Einige verfügen über Seeblick. Morgens bedienen Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet, am Abend verwöhnt Sie die Küche mit italienischen und internationalen Gerichten vom Buffet (Getränke vom Fass inklusive). An Innen- und Außenpool kann man nach einem erfüllten Wandertag entspannen.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
dott. Helmuth Schenk
dott. Helmuth Schenk

stammt aus Brixen und wuchs in einem Bergdorf im Eisacktal auf. Nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium schlug er die Beamtenlaufbahn ein und studierte nebenher Wirtschaftswissenschaften in Bozen. Seit 2010 ist er geprüfter Natur- und Landschaftsführer mit Spezialisierung als Weinberg- und Kellerbegleiter, seit 2013 staatlich geprüfter Reiseleiter. Seine langjährige Erfahrung als ehrenamtlicher Wanderbegleiter für den Alpenverein Südtirol prädestiniert ihn wie keinen Zweiten dafür, Hirsch-Reisenden seine Heimat mit Herz und Verstand nahezubringen.


Bewertungen
1,5
Gesamtnote
aus 321 Stimmen

Weiterempfehlungs­index

Qualität Reiseleitung

Qualität Hotel

Qualität Bus & Fahrer

Ermittelt aus 17 Einzelkriterien und den Bewertungen von 302 Reisegästen - weitere Informationen hier