reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Themenreise

Die Gärten der Riviera

Gärten und Villen an der Côte d’Azur

Die Alpen im Rücken, das azurblaue Mittelmeer im Blick. Die französische Riviera steht für grandiose Naturlandschaften, Uferpromenaden unter Palmen und mediterrane Leichtigkeit. Als Küste der Reichen und Schönen gilt sie nicht erst seit gestern. Schon im 19. Jahrhundert schufen sich Adlige und Kaufleute hier ihre privaten Paradiese: traumhafte exotische Gärten mit fantastischen Panoramen. Heute stehen Sie uns offen. Entdecken Sie die blühenden Orte der "Belle Époque“!

7 Tage
1,5 (100)
ab 1265 € p.P.
 Christoph Holub
Christoph Holub
29.05.2023 - 04.06.2023
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 7 Tage, Mo. - So.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 29 Teilnehmer
Buchungscode: K2023+FRARIV
Termine & Preise

29.05.2023 - 04.06.2023
DZ mit Bad oder Dusche und WC
1265 €
DZ zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
1595 €
zubuchbare Optionen
Halbpension
165 €
Klimaschutzbeitrag
8 €
Reiseverlauf

1. TAG: Durch die Schweiz nach Süden
Mannheim 5.00 Uhr - Karlsruhe Hbf 6.10 Uhr - Autobahn Basel - Luzern - Gotthard - Lugano - Mailand - Savona - Cannes. Hotelbezug im Herzen der Stadt.

2. TAG: Mehr als nur eine „Goldene Palme“
Cannes - heute erkunden wir unseren mondänen Standort. Der Rundgang mit unserem Reiseleiter führt entlang des berühmten Boulevards La Croisette zum Austragungsort der jährlichen Internationalen Filmfestspiele („Goldene Palme“) und in die hochgelegene Altstadt Le Suquet. Mittagspause mit Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Bootsfahrt zur Insel St. Honorat, auf der bereits im 4. Jh. die ersten christlichen Mönche siedelten. Nach der Besichtigung der Abteikirche genießen wir bei einem Spaziergang rund um die 1 ½ km lange Insel die herrliche Aussicht auf die botanischen Besonderheiten und die Bucht von Cannes. Rückfahrt mit dem Boot nach Cannes.

3. TAG: Malerische Blumenriviera
Cannes - Fahrt auf der Autobahn nach Ligurien. Am Cap Mortola besuchen wir die bezaubernden Hanbury Gärten, die der englische Naturliebhaber Sir Thomas Hanbury 1867 vom deutschen Gartenarchitekten Ludwig Winter anlegen ließ. Auf einem Rundgang betrachten wir die Terrassenanlagen mit ihrer Pflanzenvielfalt und den liebevoll gestalteten Wasserspielen. Anschließend Weiterfahrt in den schönen Badeort Menton, auch bekannt für das jährlich stattfindende Zitronenfest im Februar. Nach der Mittagspause Altstadtrundgang und Besichtigung des exotischen Gartens von Le Val Rahmeh, der im 19. Jh. unter Lord Radcliffe angelegt wurde.

4. TAG: Von Nizza ans Cap Ferrat
Cannes - auf der Küstenstraße fahren wir in die Engelsbucht nach Nizza, früher die Winterhauptstadt der vornehmen Welt. Wir entdecken die schönsten Ecken der Altstadt, flanieren über die mondäne Promenade des Anglais mit ihren Belle Époque-Bauten und mischen uns auf dem Blumenmarkt unter die Marktbesucher. Ein Tipp für die Mittagspause: Der neue Stadtpark Promenade Paillon zieht sich über einem unterirdischen Fluss mitten durchs Zentrum – eine herrliche Allee mit Wasserspiegeln und Fontänen. Nette Cafés laden zur Rast ein, und die Aussicht auf die Anhöhen Nizzas und die Altstadtfassaden ist einmalig! Am frühen Nachmittag geht es weiter auf die sehr exklusive Halbinsel St. Jean-Cap-Ferrat mit ihren luxuriösen Villen. Hier besuchen wir die Villa Ephrussi de Rothschild und ihre Themengärten, die alle Stilrichtungen der Gartenbaukunst vereinen. Die Blütenpracht ist begeisternd, die Lage ist ein Traum: Zu jeder Seite offenbart sich ein bezauberndes Meer- und Küstenpanorama.

5. TAG: Zwischen Glamour und Exotik
Cannes - Ziel heute ist das mondäne Fürstentum Monaco, der zweitkleinste Staat der Erde mit hoher Millionärsdichte. Im Jardin Exotique am steilen Fels über der Stadt spazieren wir durch wahre Kakteenwälder und schauen von oben auf die dicht gedrängten Hochhaustürme und den Felsen Le Rocher mit der Altstadt. Rundgang durch die Altstadt mit Besuch der Kathedrale und der Wachablösung vor dem fürstlichen Schloss. Wer will, kann in der Mittagspause den Palast besichtigen oder im Ozeanographischen Museum in faszinierende Unterwasserwelten eintauchen. Anschließend geht es ins romantische Felsennest Eze-Village. Wir spazieren gemütlich hinauf in das befestigte Städtchen und besuchen den in der Burgruine angelegten Exotischen Garten mit seinen Opuntien, Aloe-Pflanzen und Agaven. Der Panoramablick ist fantastisch!

6. TAG: Der Duft der Provence
Cannes - Fahrt ins Hinterland nach Grasse, die Welthauptstadt des Parfums. Rosen, Lavendel, Jasmin – im Musée International de la Parfumerie werden wir in das Geheimnis der Düfte eingeweiht, von der Ernte der Blüten über Destillierverfahren bis zur fertigen Essenz. In einer der traditionsreichen Parfumerien schauen wir hinter die Kulissen und erfahren, was man hier unter einer „Nase“ versteht. Freizeit in der Altstadt. Eine Spezialität der hiesigen Feinkostläden sind kandierte Blütenblätter: Rosenblüten, Veilchen, auch Basilikum – kristallisiert zu kleinen Kunstwerken. Probieren Sie einmal! Zurück in Cannes haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

7. TAG: Abschied von der Riviera
Cannes - Autobahn Monaco - Menton - San Remo - Genua - durch die Poebene über Mailand - Chiasso - Gotthard - Luzern - Basel - Karlsruhe (ca. 20.30 Uhr) und Mannheim (ca. 21.30 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt

Hotel
1. - 7. Tag
Cannes, Hotel Eden Cannes

Sie wohnen im Herzen von Cannes, im ****Sterne EDEN HOTEL & SPA. Die modernen Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, Safe, Minibar, Kaffee- und Teeset, Telefon, TV und gratis WLAN. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Innenpool, Jacuzzi, Hammam und ein Fitnessbereich stehen Ihnen gratis zur Verfügung.

Änderungen vorbehalten
Reiseleitung
 Christoph Holub
Christoph Holub

ist in Wien geboren, in Hannover aufgewachsen, hat in Liechtenstein studiert und ist seit rund 15 Jahren in Breisach am Rhein bei Freiburg wohnhaft. Seine Passion sind Frankreich und Belgien, unsere Nachbarländer mit ihren vielfältigen Landschaften und ihrer reichen Geschichte. "Unterwegs braucht es auch Muße, um das Erlebte einzuordnen und den Bezug zum eigenen Leben herzustellen“, ist er überzeugt.

Bewertungen
1,5
Gesamtnote
aus 100 Stimmen

Weiterempfehlungs­index

Qualität Reiseleitung

Qualität Hotel

Qualität Bus & Fahrer

Ermittelt aus 17 Einzelkriterien und den Bewertungen von 100 Reisegästen - weitere Informationen hier

"Diese Reise "Gärten der Riviera“ war ausgezeichnet! Besichtigungen, Führungen, Hotel (mit ausgezeichneten Betten und sanitären Einrichtungen sowie sehr freundliches Personal). Alles stimmte - vielen Dank!"

"Reiseleitung sehr umsichtig und geduldig, gute Infos. Erstklassiger Busfahrer, sicher und zuverlässig.“

"Wir haben uns sehr wohl und sicher gefühlt!!! Abendessen wurde nicht im Hotel, sondern extern mit Hilfe der Reiseleitung eingenommen. Qualität der Speisen war sehr gut.“

"Sehr schöne, toll organisierte Reise, sehr gutes Hotel, gute Betten, gute Lage und für französische Verhältnisse sehr breit gefächertes Frühstücksangebot!“