reisefinder

Reisefinder zurücksetzen
 
 
 
 
Literaturreise

Auf den Spuren Albert Schweitzers

Vom Elsass nach Afrika

Er gilt als einer der bedeutendsten Europäer des 20. Jahrhunderts: der Theologe, Philosoph, Organist, Mediziner und "Urwalddoktor“ Albert Schweitzer. Die ersten 38 Jahre seines Lebens verbrachte er im Elsass, was ihn tief prägte. Auch nach seiner Ausreise nach Afrika blieb er seiner Heimat eng verbunden, schrieb über sie Bücher und baute dort ein Haus. Einen Tag lang wollen wir in das Denken und Wirken dieses leidenschaftlichen Pazifisten und Friedensnobelpreisträgers eintauchen.

1 Tag
ab 95 € p.P.
Dr. Stefan Woltersdorff
Dr. Stefan Woltersdorff
12.11.2022 - 12.11.2022
Reise buchen
Reiseübersicht
Reisedauer: 1 Tag, Sa.
Teilnehmerzahl: Min. 12, max. 29 Teilnehmer
Buchungscode: K2022+FRASTRSCHW
Termine & Preise

12.11.2022
Tagesfahrt Straßburg
95 €
zubuchbare Optionen
Klimaschutzbeitrag
1 €
Reiseverlauf

Karlsruhe 8.10 Uhr - Fahrt nach Straßburg. Heute Dreh- und Angelpunkt Europas, war die Stadt Jahrhundertelang Spielball der Nationen, die sich am Rhein gegenüberstanden. Auf dem Militärfriedhof ruhen Deutsche und Franzosen gemeinsam. "Soldatengräber sind die großen Prediger des Friedens“, schrieb Albert Schweitzer. Wir erfahren, wie die Kriege von 1870, 1914 und 1939 sein Leben prägten. In Kaysersberg, Schweitzers Geburtsort, sehen wir sein Elternhaus und spazieren durch die romantische Altstadt. Mittagspause und Weiterfahrt nach Gunsbach. Hier verbrachte Albert Schweitzer seine Schulzeit, hier baute er sich später ein Haus, in das er während seiner afrikanischen Jahre immer wieder zurückkam. Heute ist es ein Museum, in dem wir dem Leben und Werk dieses vielseitigen Menschen besonders nahekommen. Rundgang durch den Ort und Rückfahrt nach Karlsruhe (Ankunft ca. 19.30 Uhr).

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte HirschReiseleitung
  • Eintrittsgelder

Reiseleitung
Dr. Stefan Woltersdorff
Dr. Stefan Woltersdorff

Sein Herz schlägt seit jeher für Reisen und Literatur gleichermaßen. Nach seiner Promotion leitete er von 2001 bis 2013 die deutschfranzösische UP Pamina VHS in Weißenburg/Elsass, seitdem arbeitet er als selbständiger Gästeführer, Seminar- und Reiseleiter. Seine Reisen laden dazu ein, das Reiseziel auf den Spuren berühmter Dichter und Denker (neu) zu entdecken. "Ich möchte einem breiten Publikum Literatur auf lebendige und sinnliche Weise nahebringen: bei Spaziergängen, Reisen und Vorträgen, bei Begegnungen mit Autoren…“