... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Weltkulturerbe im Winterzauber - 3 Tage

Weltkulturerbe im Winterzauber

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,3 aus
18 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
13_ADV DEU FRA
Termin:

  • Weltkulturerbe Bamberg
  • Würzburg und Balthasar Neumann
  • Besichtigungen in Dinkelsbühl und Heilsbronn

Advent in Franken

In Franken hinterließen Fürstbischöfe und weltliche Herren prachtvolle Residenzen und Städte, die ihre reiche historische Bausubstanz wunderbar bewahrt haben. Die Würzburger Residenz ist ein Barock-Meisterwerk ersten Ranges. Das tausendjährige Bamberg verzaubert mit einer der größten, vollständig erhaltenen Altstädte Europas. Die Atmosphäre aus Lebensfreude und Barock, Architektur und Kultur wird Sie begeistern – nicht zu vergessen die gemütlichen Brauereigaststätten, Frankenwein aus dem Boxbeutel und eine reiche Wurst- und Lebkuchentradition.

1. Tag: „Ihr Kinderlein kommet“
Mannheim 6.30 Uhr - Karlsruhe 8.00 Uhr - Fahrt über Heilbronn nach Dinkelsbühl. Die ehemalige Reichsstadt mit ihren stolzen Handelshäusern und Fachwerkbauten hat die Jahrhunderte fast unbeschadet überstanden. Sie bummeln zum Marktplatz, der vom hoch aufragenden Münster St. Georg beherrscht wird. Im lichten Innenraum der spätgotischen Hallenkirche ist die große Weihnachtskrippe ein besonderer Anziehungspunkt. Auf dem Marktplatz erinnert ein Denkmal an den Kirchenmann Christoph von Schmid, Verfasser des Weihnachtsliedes „Ihr Kinderlein kommet“. Nach der Mittagspause fahren Sie weiter in die Münsterstadt Heilsbronn. Das mächtige Zisterzienserkloster sorgte einst für wirtschaftliche Blüte. Heute gehört das über 875-jährige Münster zu den wenigen gut erhaltenen romanischen Kirchen Süddeutschlands. Weiterfahrt nach Bamberg.
Sie wohnen im ***Sterne Superior BEST WESTERN HOTEL BAMBERG, in der Nähe der historischen Altstadt gelegen. Die großzügigen Zimmer sind mit Dusche und WC, Fön, Telefon, Safe, WLAN und TV ausgestattet. Den Tag starten Sie mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet.

2. Tag: Bischöflich, bürgerlich, weihnachtlich
Bamberg
- am Morgen widmen Sie sich in der Bischofsstadt dem großartigen Kaiserdom, der im letzten Jahr sein 1000-jähriges Bestehen feierte und außergewöhnliche Schätze der Bildhauerkunst bewahrt: im Ostchor das Grab Kaiser Heinrichs II. von Tilman Riemenschneider, die figurengeschmückten, steinernen Chorschranken, den Bamberger Altar von Veit Stoß und natürlich den berühmten „Bamberger Reiter“ aus dem frühen 13. Jh. Anschließend besichtigen Sie das Diözesanmuseum, das Gegenstände der 1000-jährigen Geschichte des Bistums Bamberg bewahrt und vor allem für seine wertvollen Textilien bekannt ist. Zur Adventszeit findet hier außerdem eine Krippenausstellung statt. Seit 1993 gehört die Bamberger Altstadt zum Welterbe der UNESCO: Mit über 2.500 Gebäuden auf 200 Hektar ist sie die größte Deutschlands. In den vorweihnachtlich geschmückten Straßen riecht es nach Bratwürsten, gebrannten Mandeln und Glühwein, denn der große Weihnachtsmarkt zieht sich vom Maxplatz bis zum barocken Grünen Markt. Nach der Mittagspause spazieren Sie zur Regnitz und überqueren die Obere Brücke aus dem späten Mittelalter, die die Grenze zwischen der Bürgerstadt auf der Insel und der Bischofsstadt markiert. Mitten auf der Brücke liegt das farbenfrohe Alte Rathaus. Von der Unteren Brücke genießen Sie einen schönen Blick auf „Klein-Venedig“, die malerischen ehemaligen Fischerhäuschen direkt am Wasser. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung


3. Tag: Weltgrößtes Fresko in Würzburg
Bamberg - auf der Heimreise machen Sie in Würzburg Halt. Ein „Muss“ ist der Besuch der Würzburger Residenz: Der barocke Schlossbau von Balthasar Neumann gehört zu den bedeutendsten Europas und zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die herrlichen Stuckarbeiten im Weißen Saal, die schöne Hofkirche und vor allem das monumentale Treppenhaus mit dem Deckenfresko des genialen Tiepolo werden Sie gewiss beeindrucken! Für die Mittagspause eignen sich die verlockenden Weinstuben der Altstadt hervorragend. Danach besichtigen Sie den romanischen Dom St. Kilian, der wunderbare Grabmäler von Tilman Riemenschneider zu seinen Schätzen zählt, die Marienkapelle am Marktplatz, in der Balthasar Neumann begraben ist, und die alte Mainbrücke mit ihrem Reigen barocker Heiligenfiguren. Rückfahrt nach Karlsruhe (ca. 20.00 Uhr) und Mannheim (ca. 21.00 Uhr).

Reiseleitung: Stephanie Zumbrink M.A.

  • Fahrt im ****Sterne FirstClass-Fernreisebus 
mit allem Komfort
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 2 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche 
und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Eintrittsgelder


Bamberg, Best Western

Hoteldetails
  • Doppelzimmer pro Person
    348 €
  • Einzelzimmer
    398 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension
    50 €

Bamberg, Best Western

Sie wohnen im ***Sterne Superior BEST WESTERN HOTEL BAMBERG, in der Nähe der historischen Altstadt gelegen. Die großzügigen Zimmer sind mit Dusche und WC, Fön, Telefon, Radio, Safe und Flachbildfernseher ausgestattet, kostenloses WLAN steht Ihnen im gesamten Hotel zur Verfügung. Den Tag starten Sie mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Die Bistrobar Luitpoldeck empfängt Sie rund um die Uhr mit Bamberger Bier, fränkischen Weinen und kalten und warmen Speisen.
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK