... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Wandern in Marokko - 10 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,7 aus
57 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2019+AFRMARWAN
Termin:
Preis:
ab 1695 € pro Person

  • Königsstadt Marrakesch
  • Spektakuläre Bergwelt des Hohen Atlas
  • Berberdörfer, Palmenoasen und Wüste

Natur und Kultur zur perfekten Reisezeit

Der Reichtum an kulturellen Sehenswürdigkeiten und vielfältigen Naturschönheiten prädestiniert Marokko für eine Wanderstudienreise! Europäische und orientalische Einflüsse, die Gegensätzlichkeit der Berge des Hohen Atlas, der Sahara und Palmenoasen, verbunden mit der Gastfreundschaft der Einheimischen: Dies alles verspricht unvergessliche Eindrücke, die wir zu Fuß umso intensiver erleben. Der März schafft reizvolle Kontraste von blühender Landschaft und schneebedeckten Bergen.

1. Tag: Perle des Südens
Mannheim - Karlsruhe - frühmorgens Transfer über Stuttgart zum Flughafen München - Flug mit LUFTHANSA nach Marrakesch. Fahrt um die mauerumgürtete Stadt mit Halt am Bab Agnaou, dem schönsten Tor der Stadt aus der Almohadenzeit. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Historische Hauptstadt
Marrakesch - orientalische Pracht vereint mit europäischem Geschmack genießen wir im Jardin Majorelle. Anschließend ausführliche Besichtigung der Königsstadt mit der Koutoubia-Moschee aus der Zeit der Almohaden und des Palasts des Paschas von Marrakesch mit prächtigem Innenhof. Der Kuppelbau der Koubba, einziges Monument der Almoraviden, diente den rituellen Waschungen. Durch die Souks erreichen wir die Djemaa el Fna, den berühmten Platz der Händler, Gaukler und Märchenerzähler. Anschließend Fahrt in die Gartenoase Menara mit Olivenhainen, Orangen und Wasserbassins. Am Abend essen wir in einem lokalen Restaurant.

3. Tag: Berberfestungen aus Lehm
Marrakesch - auf der Fahrt über den Hohen Atlas begegnen wir den ersten Kasbahs – Festungen, die die Macht des Paschas von Marrakesch bis 1956 sicherten. Am Tizi-n-Tichka, mit 2260 m höchster Pass Marokkos, werden uns Mineralien und Halbedelsteine – wie Amethyst, Achat und Pyrit – angeboten. Die erste Wanderung ist kurz vor dem Pass vorgesehen. Es erwarten uns leichte Wege über Almen, die sonst von Ziegen und Schafhirten benutzt werden (Gehzeit ca. 2 Std., Höhenunterschied (HU) 200 m im Auf- und Abstieg). Auf der Weiterfahrt sehen wir den Agadir (befestigter Kornspeicher) von Ougdal und insbesondere den Ksar Ait Benhaddou (UNESCO-Weltkulturerbe), ein befestigtes Berberdorf aus braun-rötlichem Lehm oberhalb des Flusses Mellah. Ausführlich erkunden wir den aus Lehm errichteten Ksar mit vielen Kasbahs. Tagesziel ist Ouarzazate.

4. Tag: Auf der Straße der Kasbahs ins Dadestal
Ouarzazate - wir besichtigen die historische Kasbah von Taourirt, später Sitz des Paschas von Marrakesch. Ein Spaziergang in der Palmenoase von Skoura (ca. 45 Min.) schließt sich an. Im Dadestal am Fuß des Hohen Atlas kehren wir im Gartenrestaurant von Ait Oudinar ein (Mittagessen fakultativ). Von hier kommen wir mit Kleinwagen in die eigentliche Dadesschlucht. Am Dades entlang wandern wir auf 1500 m Höhe zu den grandiosen Felsformationen bei Ait Ali, im Volksmund "Affenpfoten“ genannt (Gehzeit ca. 3 ½ Std., HU 100 m im Abstieg). Weiterfahrt nach Boumalne.

5. Tag: Am Weg der Karawanen
Boumalne - unsere Reise führt zu den nahen Schluchten von Todra, wo sich das Wasser eine gigantische Schlucht in den rötlichen Kalkfelsen gegraben hat. Durch die reizvolle, mit Oleanderbüschen bewachsene Schlucht fließt ein kalter Gebirgsbach – 300 Meter hoch ragen die Felswände auf. Über Alnif kommen wir nach N‘Kob, wo wir im wunderschönen Garten einer Kasbah einkehren. Anschließend Fahrt in die Draaoase und, mit Halt bei den Kasbahs und Ksardörfern, nach Zagora, bedeutender Marktort und einst Ausgangspunkt wichtiger Kamelkarawanen. Es besteht die Möglichkeit zu einem Kamelritt.

6. Tag: Von Oasengärten zu Saharadünen
Zagora - Ausflug nach Tamegroute, Sitz des Nassiriyaorden mit berühmter Bibliothek – der älteste Koran stammt aus dem 11. Jh. Wir begegnen den Töpfern des Ortes und sehen ihnen beim Formen und Brennen ihrer grünen Töpferware zu. Dann unternehmen wir eine Wanderung in den Oasengärten des Draa-Tals (Gehzeit ca. 2 Std., kein HU) und fahren zu den berühmten Saharadünen von Tinfou.

7. Tag: Im Draa-Tal
Zagora - Fahrt ins Draa-Tal und Besuch der ältesten dortigen Kasbah in Tamnougalt mit schöner Einkehrmöglichkeit in einem Terrassenrestaurant. Nahe Agdz liegt die Caid Kasbah, die von der deutschen Organisation "Lehmexpress“ restauriert wird. Am Abend erreichen wir Ouarzazate. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

8. Tag: Gelber Krokus
Ouarzazate - Fahrt über Taznahkt nach Taliouine, dem einzigen Safrananbaugebiet Marokkos. Kurze Wanderung zum Dorf der Schmiede (Gehzeit ca. 2 Std., HU 100 m im Abstieg). Weiterfahrt in die Talebene des Oued Souss. Am frühen Abend erreichen wir das mauerumgürtete Taroudant und beziehen Quartier in einem historischen Hotel mit schönen Gärten.

9. Tag: Abschied vom Hohen Atlas
Taroudant - Abschiedswanderung vom hohen Atlas: Nur zu Fuß sind die Berberdörfer unterhalb des Passes Tizi-n-Test erreichbar (Gehzeit ca. 4 Std., HU 300 m im Ab- und Aufstieg). Nachmittags bummeln wir durch den Souk von Taroudant und über den Berbermarkt, wo auch Arganöl-Produkte guter Qualität angeboten werden.

10. Tag: Heimreise
Taroudant - vormittags Fahrt über die Bergautobahn am Nordhang des Hohen Atlas nach Marrakesch. Von dort Rückflug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe (ca. 23.00 Uhr).

Reiseleitung: Christoph Seemann

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit LUFTHANSA von München nach Marrakesch und von Marrakesch nach Frankfurt
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 9 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Örtliche Führer

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der ab Einreise noch 6 Monate gültig ist.

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Bitte beachten Sie unsere Informationen "Wandern ist Aktivurlaub“.

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der ab Einreise noch 6 Monate gültig ist.

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter Wichtige Informationen.

Marokko Wandern

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1695 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1895 €

zubuchbare Optionen

  • Frühbucherrabatt bei Buchung bis 15.12.2018
    -50 €

Marokko Wandern

Hotel Dellarosa, MarrakeschHotel Dellarosa, MarrakeschHotel Farah Al Janoub, OuarzazateHotel Farah Al Janoub, OuarzazateHotel Xaluca, DadesRiad Kasbah Sirocco, ZagoraRiad Kasbah Sirocco, ZagoraRiad Dar Tourkia, TaroudantRiad Dar Tourkia, Taroudant

Marrakesch, 2 Nächte, Dellarosa suites and spa ****
Ouarzazate, 1 Nacht, Farah Al Janoub ****
Boumalne, 1 Nacht, Xaluca Dades ****
Zagora, 2 Nächte, Riad Kasbah Sirocco ***
Ouarzazate, 1 Nacht, Farah Al Janoub ****
Taroudant, 2 Nächte, Riad Dar Tourkia ****

- Änderungen vorbehalten -

Christoph Seemann

studierte Romanistik in Bonn und Kunstgeschichte in Paris. Seit 1996 konzipiert und leitet er für Hirsch Studien- und Wanderreisen in Nordafrika, auf der Iberischen Halbinsel, in Deutschland, Frankreich und Südamerika. Die Gäste loben sein didaktisches Geschick und seinen differenzierten Vortrag. Als erfahrener Kenner versteht er es, den "roten Faden“ eines Reisethemas zu entwickeln und beeindruckt immer wieder durch interessante Exkurse. Seine zurückhaltende und charmante Art hat schon viele Kunden seinen Spuren folgen lassen.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK