... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Wandern in der Toskana - 7 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,5 aus
11 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2019+ITATOSWAN
Termin:
Preis:
ab 1175 € pro Person

  • Chianti – Hügelland mit Reben und Oliven
  • Faszinierend karge Landschaft "Crete“
  • San Gimignano – Stadt der Geschlechtertürme

Crete, Kunstschätze und Wein

Auf Schusters Rappen gilt es diesen von Natur und Kunst so reich beschenkten Landstrich neu zu entdecken: Schritt für Schritt, im Glanz des Oleanders, unter riesigen Pinien, entlang blühender Hecken, im Schatten von Zypressen, die wie mit dem Kohlestift gezeichnet vor blauem Seidenhimmel stehen. Die fruchtbaren Hügel und Täler des Chianti und die kargen Erhebungen der Crete paaren sich mit einer unnachahmlichen Grandezza der Architektur: italienische Gotik und Renaissance, mittelalterliche Burgstädte, romanische Landkirchen und Bauernhäuser.

1. Tag: Durch die Schweiz
Mannheim 4.30 Uhr - Karlsruhe 6.00 Uhr - Fahrt auf der Autobahn Basel - Luzern - Gotthard - Mailand - Bologna - Florenz - Siena.

2. Tag: Die Landschaft der Crete
Siena - wir fahren in die Nähe des kleinen Weilers Mucigliani und genießen den herrlichen Rundblick über die Crete und zu den Chiantibergen. Hier beginnt unsere Wanderung durch die sie­nesische Crete. "Creta“ ist das italienische Wort für Tonerde, Lehm oder Kreide. Wie Wundmale kommt der aschgraue Ton in der Landschaft zum Vorschein. Wir wandern über Poggio dei Cipressi und Poggio Vangelo nach Fiorentine dei Sotto, wo uns der Bus erwartet. Der Nachmittag gehört unserem Standort Siena, Verkörperung der italienischen Gotik. Mit unserer Reiseleiterin spazieren wir durch die malerischen Gassen mit ihren Palästen und sehen den Dom aus schwarz-weißem Marmor. Der Campo gilt als einer der schönsten Plätze Italiens. Die Kirche San Domenico ist klassisches Sinnbild mönchischer Architektur (Gehzeit ca. 2 Std.).

3. Tag: Stadt der Türme
Siena - der Bus bringt uns nach San Gimignano, beherrscht von 16 noch erhaltenen Geschlechtertürmen – Monumente der stolzen und rivalisierenden Familien. Während des Stadtrundgangs besichtigen wir die Kollegiatskirche Santa Maria Assunta, genießen von der Rocca den Blick ins Umland und besuchen die Kirche Sant'Agostino mit den Fresken von Gozzoli. Auf einem Panoramaweg mit grandioser Aussicht erreichen wir San Andrea, kehren nach San Gimignano zurück und haben dort Zeit zur freien Verfügung. Auf dem Rückweg probieren wir in einem Weingut einige einheimische Tropfen (Gehzeit ca. 3 ½ Std.).

4. Tag: Kultur und Kulinarisches im Chianti
Siena - Fahrt ins Anbaugebiet des Chianti Classico, nach Castellina in Chianti. Von der Abzweigung Nittardi führt der Wanderweg über eine gut angelegte Schotterstraße zum vorzüglich restaurierten einstigen Landgut Michelangelos, dem Castello Nittardi. Auf dem Weg werden wir immer wieder mit herrlichen Ausblicken über die Täler und Hügel des Chiantigebiets belohnt. Durch die typische Hügellandschaft wandern wir am Flusslauf der Pesa entlang zum Weingut Castello dei Rampolla und weiter nach Panzano. Der Bus bringt uns zurück nach Castellina in Chianti, wo wir den etruskischen Grabhügel besichtigen. In dem idyllischen Weinstädtchen haben Sie Gelegenheit zu Verkostung und Einkauf der einheimischen Produkte. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Siena (Gehzeit ca. 4 Std., Höhenunterschied ca. 400 m im Abstieg, 200 m im Aufstieg).

5. Tag: Kaiser, Päpste und nobler Wein
Siena - über Asciano fahren wir zur Abtei Monte Oliveto Maggiore. In stimmungsvoller Lage zeigt sich uns ein Reichtum an Kunstschätzen, am bedeutendsten die Fresken im Kreuzgang von Signorelli und Sodoma. In Chiusure beginnen wir unsere Wanderung durch die Crete nach Buonconvento. Hier starb Kaiser Heinrich VII. 1313 auf seinem Kriegszug gegen den König von Neapel. Vorbei an Pienza, Geburtsort des späteren Papst Pius II., erreichen wir Montepulciano. Der Name steht für einen weiteren Spitzenwein der Toskana. Mit seinen Palästen und Kirchen inmitten der alten Mauer gibt sich das hügelig gelegene Städtchen ebenfalls einen noblen Anstrich. Südwestlich davon besichtigen wir die Kirche Il San Biagio, eines der eindrucksvollsten Bauwerke der toskanischen Spätrenaissance. Rückfahrt nach Siena (Gehzeit ca. 2 ½ Std.).

6. Tag: Askese und Hügel aus Erz
Siena - südwestlich von Siena erleben wir einen neuen Landschaftseindruck der Toskana. In Frassine beginnt unsere Wanderung. Leicht steigend und fallend und vorwiegend auf Schotterwegen gelangen wir nach San Galgano. Hier besichtigen wir das Oratorium und die nahe gelegene gleichnamige Abtei, ein Bauwerk in der klaren Zisterzienser-Gotik des 13. Jhs. Anschließend wandern wir auf schmalen Pfaden über Wiesen und an Waldrändern vorbei zurück zum Oratorium. Nach der Rückkehr nach Siena steht der Rest des Tages zur freien Verfügung (Gehzeit ca. 1 ½ Std.).

7. Tag: A presto!
Siena - über die Autobahn Florenz - Bolo­gna - Mailand - Gotthard - Luzern - Basel nach Karlsruhe (ca. 19.30 Uhr) und Mannheim (ca. 20.30 Uhr).

Ihr Hotel
Das ****Sterne HOTEL ATHENA liegt im Herzen des historischen Zentrums innerhalb der antiken Stadtmauern von Siena. Die Piazza del Campo und der Dom sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Die klimatisierten Zimmer haben Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Wecker, Telefon, Safe und Minibar. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. WLAN ist gratis im ganzen Hotel verfügbar. Am Morgen erwartet Sie ein Amerikanisches Frühstücksbuffet.

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Amerikanisches Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Weinprobe

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Bitte beachten Sie unsere Informationen "Wandern ist Aktivurlaub”

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter Wichtige Informationen.

Hotel Athena

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1175 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1425 €

Hotel Athena

 
Hotel AthenaHotel AthenaHotel AthenaHotel AthenaHotel AthenaHotel Athena

Das ****Sterne HOTEL ATHENA liegt im Herzen des historischen Zentrums innerhalb der antiken Stadtmauern von Siena. Die Piazza del Campo und der Dom sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Die klimatisierten Standard-Zimmer liegen im Erdgeschoss, sind 16 m² groß und haben Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Wecker, Telefon, Safe und Minibar. Die Superior-Zimmer befinden sich in den oberen Etagen, sind 18 m² groß und elegant eingerichtet. WLAN ist gratis im ganzen Hotel verfügbar. Am Morgen erwartet Sie ein Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Stephanie Zumbrink M.A.

studierte Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Volkskunde in Augsburg, Freiburg, Köln und Berlin. 1994 schloss sie das Studium mit dem Magistergrad ab und arbeitete im Augustinermuseum in Freiburg. Für Hirsch ist sie seit 1998 auf Studienreisen mit großem Erfolg unterwegs. Die Gäste loben neben ihrer großen Streckenkenntnis ihre entgegenkommende und hilfsbereite Art.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK