... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Vorweihnachtliches Erzgebirge - 4 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,3 aus
90 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2020+DEUERZADV
Termin:
Preis:
ab 535 € pro Person

  • Erzgebirgische Volkskunst in Seiffen
  • Silbermann-Orgel in Freiberg
  • Nussknackermuseum in Neuhausen

Von Schwibbögen und Pyramiden

Seit 1163 bei Freiberg Silbererz gefunden wurde, wird der Gebirgszug zwischen Sachsen und Böhmen Erzgebirge genannt. Das Holz der Wälder wird seit Jahrhunderten vom traditionsreichen Kunsthandwerk der Spielzeugfertigung genutzt - die spitzgiebeligen Häuser der Spielzeugmacher und die Lichter der in den Fenstern aufgestellten Pyramiden verleihen den Orten einen vorweihnachtlichen Glanz. Im Zentrum erzgebirgischer Volkskunst liegt unser Hotel für die nächsten Tage.

1. TAG: Willkommen im Spielzeugdorf!
Karlsruhe 7.10 Uhr - Fahrt über die Autobahn Mannheim - Frankfurt - Eisenach nach Seiffen. Malerisch liegt das "Spielzeugdorf“ am Kamm des mittleren Erzgebirges an der Grenze zur Tschechischen Republik. Ein erster Rundgang führt uns durch den weltbekannten Kurort. Anschließend statten wir der Werkstatt des "Original Holzmichl“ einen Besuch ab.

2. TAG: Die Silberstadt und das Spielzeug
Seiffen - morgens Fahrt nach Freiberg. Die einst bevölkerungsreichste Stadt der Markgrafschaft Meißen war durch den Silberbergbau Quelle des Reichtums der sächsischen Herrscher. Nach Silberfunden im 12. Jh. entwickelte sich die Stadt rasch zum wirtschaftlichen Mittelpunkt, zur Münzstätte und zum wichtigsten Fernhandelsplatz. Nach einem Stadtrundgang besichtigen wir den Dom, eine spätgotische Hallenkirche mit Resten des romanischen Baus, die nicht zuletzt durch die älteste und größte der noch erhaltenen sächsischen Silbermann-Orgeln bekannt geworden ist. Das Orgelvorspiel ist beeindruckend! Am Mittag fahren wir zurück nach Seiffen, dessen Charakteristikum die barocke, achteckige Bergkirche ist. Besuch des erzgebirgischen Spielzeugmuseums. Hier wird uns die Geschichte und Entwicklung des Kunsthandwerks nähergebracht - über 5000 Exponate können betrachtet werden! Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Bummeln Sie über den Weihnachtsmarkt, oder statten Sie einem der zahlreichen Volkskunstgeschäfte einen Besuch ab.

3. TAG: Hoch hinaus im Erzgebirge
Seiffen - das erste Ziel unserer Erzgebirgsrundfahrt ist die Bergstadt Annaberg-Buchholz. Hier besuchen wir die St. Annenkirche sowie die Bergmännische Krippe in der Bergkapelle St. Marien. In der Mittagspause können Sie die hiesigen Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt probieren. Frisch gestärkt bringen uns Bus und Fichtelbergbahn nach Oberwiesenthal, mit 914 m über Null die höchstgelegene Stadt Deutschlands. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Seiffen.

4. TAG: Auf den Spuren des Nussknackers
Seiffen - auf der Rückfahrt besuchen wir in Neuhausen das Nussknackermuseum. Fast 6000 Exemplare aus aller Welt befinden sich in dieser Sammlung. Wir erfahren, wie Nussknacker hergestellt werden, und bewundern u.a. die Märchen-Ecke sowie die größte Spieldose der Welt. Am späten Vormittag Rückfahrt über die Autobahn Eisenach - Frankfurt - Mannheim nach Karlsruhe (ca. 20.00 Uhr).

REISELEITUNG: Gert Brückner

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 3 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Bergbahnfahrt

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

29.11.2020 - 2.12.2020 | 4 Tage

Landhotel zu Heidelberg

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    535 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    635 €

Landhotel zu Heidelberg

 
Landhotel zu HeidelbergLandhotel zu HeidelbergLandhotel zu HeidelbergLandhotel zu Heidelberg

Sie wohnen landschaftlich reizvoll im ***Sterne Superior LANDHOTEL ZU HEIDELBERG in Seiffen, ca. 1,5 km vom Zentrum entfernt. Die stilvollen und gemütlichen Zimmer sind mit Dusche und WC, TV, Telefon und WLAN ausgestattet. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Im mit Holzkunst dekorierten Restaurant genießen Sie hausgemachte Speisen. Sauna (gratis), Solarium, Massagen und Beauty-Anwendungen (gegen Gebühr) stehen Ihnen zur Verfügung.

Gert Brückner

ist im Erzgebirge zu Hause. Er war Lehrer für Sport und Naturwissenschaften, bevor ihm die Pension die Möglichkeit gab, als ausgebildeter Gästeführer Besuchern die Schönheiten Seiffens, des Erzgebirges, Sachsens und Böhmens näher zu bringen. Gert Brückner ist verheiratet, dreifacher Vater, dreifacher Großvater und seit Sommer 2015 sogar Urgroßvater.