... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Ursprüngliches Menorca - 8 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,8 aus
80 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+SPAMEN
Termin:
Preis:
ab 1175 € pro Person

  • Die schönsten Etappen des Küstenwanderwegs
  • Neue und alte Hauptstadt: Maó und Ciutadella
  • Das ländliche Inselinnere mit seinen Trockenmauern

Wandern auf der Balearen-Insel

Türkisblaues Meer, weiße Sandstrände, anmutige Landschaften: Insidern gilt die kleine Balearen-Insel als einer der zauberhaftesten Flecken Europas. Seit 1993 ist sie Biosphärenreservat der UNESCO. Der Rundwanderweg "Camí de Cavalls“ folgt der weitgehend unverbauten Küste, vorbei an Buchten, Lagunen, zerklüfteten Felsen und duftenden Pinienwäldern. Die bäuerliche Inselmitte gleicht einem Mosaik - wie ein riesiges Netz umschließen Trockenmauern Felder und Weiden.

1. TAG: Benvinguts a Menorca!
Karlsruhe - voraussichtlich frühmorgens Transfer über Mannheim zum Flughafen Frankfurt - Flug mit TUIFLY nach Maó /Mahón auf Menorca. Transfer zum Hotel an der Südküste mit herrlichem Meerblick. Auf einem Stadtrundgang lernen wir den Ort Cala en Porter und seine Umgebung kennen.

2. TAG: Zur Bucht von Addaia
Cala en Porter - am Kap Favàritx ragt der Leuchtturm strahlend weiß aus der schwarzen Felslandschaft. Auf dem Camí de Cavalls wandern wir in Richtung Cala Pou d´en Caldés mit traumhaften Blicken auf die Felsküste und die Inseln von Addaia. Dann geht es durch Hügel und Felder bis zur Lagune und den alten Salinen von Mongofre. Ziel ist die Bucht von Addaia. Der kleine Hafen gehört zu den schönsten Segel- und Sportboothäfen der Insel (Gehzeit ca. 3 Std., Wegstrecke 8 km, sanfte Steigungen, Wege: steinig, Feldwege).

3. TAG: Very British!
Cala en Porter - Fahrt nach Punta Prima an der Küste von Sant Lluís. Die Felsinsel "Illa de l’aire“ mit dem gestreiften Leuchtturm im Blick wandern wir bis zur Cala Alcalfar. Vorbei an Fincas kommen wir zur fjordartigen Cala Sant Esteve - das ideale Plätzchen für ein Picknick am Meer! Beim eindrucksvollen Fort Marlborough hören wir von turbulenten Zeiten, in denen die Insel von Briten, Spaniern und Franzosen besetzt war. In Es Castell haben die Briten deutliche Spuren hinterlassen: das frühere "Georgetown“ mit seinen roten Häusern, dem alten Exerzierplatz und der schönen Uferpromenade ist "very British“. An der Hafenbucht Cales Fonts laden Bars und Restaurants zur Rast ein (Gehzeit ca. 3 Std., 8 km, Wege: eher flache Feld- und Küstenwege, steinig).

4. TAG: Ciutadella - die Ehrwürdige
Cala en Porter - heute geht es auf den höchsten Berg Menorcas, den Monte Toro mit spektakulärem Panoramablick. Anschließend statten wir der Inselpatronin Maria del Toro in ihrer Wallfahrtskirche einen Besuch ab. Ciutadella war jahrhundertelang Hauptstadt Menorcas. Als historischer Sitz von Adel und Klerus bildet sie den Kontrapunkt zu Maó. Beim Altstadtspaziergang spürt man spanisch-arabisches Flair. An der Plaça des Born stehen das zinnenbewehrte Rathaus und Adelspaläste. Freizeit und Mittagspause. Weiterfahrt nach Torre d´en Quart, wo wir die Spezialität der Insel, den "Queso Mahón-Menorca“, kennenlernen. Im hübschen Fischerdorf Fornells lassen wir den Nachmittag bei einem gemütlichen Café ausklingen.

5. TAG: Mondlandschaft und Lagunen
Cala en Porter - wieder ist Favàritx an der wilden Schieferküste Ausgangspunkt der Wanderung. Der Camí de Cavalls führt durch schwarze Felslandschaft und Tamariskenwälder. Wie Perlen an einer Schnur reihen sich die Buchten aneinander: die Platja den Tortuga, dann die Cala des Tamarells. Im Hinterland breitet sich das typische Mosaik aus Äckern und Trockenmauern aus. Das Örtchen Es Grau mit seinen weißen Häusern ist nicht nur bei Einheimischen beliebt. Weit öffnet sich der Blick auf die Lagune S‘Albufera des Grau, Zentrum des Biosphärenreservats und eines der wichtigsten Feuchtgebiete am Mittelmeer. Doch nun lockt der Strand : Wir wär’s mit einem Bad oder einer Erfrischung im Schatten (Gehzeit ca. 3 ½ Std., 9 km, Wege: sanfte Steigungen, steinig, Feldwege)?

6. TAG: Ein Tag in der Inselhauptstadt
Cala en Porter - Fahrt nach Maó, kulturelles und politisches Zentrum der Insel. Wir starten mit einer Hafenrundfahrt mit dem gelben Katamaran. Einer der schönsten Plätze in der Altstadt ist der bunte Markt im alten Karmeliterkloster. Durch enge Gassen spazieren wir vorbei am schicken Teatre Principal sowie am kolonialen Erbe, dem Rathaus von Maó. Für die Mittagspause empfiehlt sich "Baixamar“, die Hafenpromenade mit schönen Lokalen. Zum Abschluss reisen wir in die Vergangenheit: in der prähistorischen Siedlung von Trepucó begegnen wir rätselhafte Steinmonumenten, die von der Kultstätte der ersten Menorquiner zeugen. Auf der Rückfahrt machen wir Halt in Binibèquer, einem malerischen weißen Kunstdörfchen im äußersten Südosten der Insel.

7. TAG: Träume in Türkis
Cala en Porter - zum Abschluss wandern wir an der Südküste von Cala Turqueta nach Cala Santa Galdana. Eine Bucht ist schöner als die andere! Welche ist Ihr Favorit? Die Cala Macarelleta mit weißem Strand, an dem Aleppokiefern Schatten spenden, oder die Cala Turqueta, wo das türkisblaue Meer dem Namen alle Ehre macht? Strand und Badevergnügen runden den letzten Inseltag ab (Gehzeit ca 2 ½ Std., 6 ½ km, sanfte Steigung).

8. TAG: Inselabschied
Cala en Porter - voraussichtlich frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Transfer über Mannheim nach Karlsruhe.

Reiseleitung: Gabriel Garcies

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit TUIFLY von Frankfurt nach Menorca und zurück
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Bitte beachten Sie unsere Informationen "Wandern ist Aktivurlaub" auf Seite …

Frühbucherrabatt € 50,- bei Buchung bis 15. Januar inkl.

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Recht bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

9.5.2021 - 16.5.2021 | 8 Tage

Hotel Playa Azul

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon, inkl. Frühbucherrabatt (FBR)
    1175 €
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon, Meerblick, inkl. FBR
    1255 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC, Balkon, inkl. FBR
    1345 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC, Balkon, Meerblick, inkl. FBR
    1465 €

Hotel Playa Azul

 
Hotel Playa AzulHotel Playa AzulZimmerbeispielZimmerbeispielHotel Playa AzulHotel Playa AzulHotel Playa AzulHotel Playa AzulHotel Playa Azul

Das ***Sterne Superior HOTEL PLAYA AZUL in Cala en Porter liegt nur 200 m vom Strand entfernt mit wunderbarem Blick auf die Küste. Die freundlich eingerichteten Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, Balkon, Klimaanlage, TV, Telefon und gratis WLAN (1 Gerät pro Zimmer). Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Am Morgen stärken Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Abends verwöhnt Sie das Restaurant mit regionalen und internationalen Gerichten vom Buffet. Garten und Außenpool dienen Ihrer Entspannung.

Gabriel Garcies

studierte in Palma de Mallorca und arbeitete anschließend 6 Monate in Deutschland, um seine Deutschkenntnisse zu perfektionieren. Seit 1995 führt er Touristen durch seine schöne Inselheimat, wo es ihm insbesondere die Berg- und Pflanzenwelt angetan haben - kaum verwunderlich, dass Wanderer zu seinen liebsten Gästen gehören. Die Reiselust teilt er mit seinen Kunden. 2012 führte er mit sehr positiver Resonanz seine erste Hirsch-Gruppe und gehört seitdem zum festen Reiseleiterstamm.