... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Prosit Neujahr im Trentino - 6 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,4 aus
18 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2019+ITATRESIV
Termin:
Preis:
ab 995 € pro Person

  • Riva del Garda mit Bootspartie auf dem Gardasee
  • Ausflug nach Verona
  • Silvester-Galaabend im Hotel

Mit Ausflügen nach Verona und an den Gardasee

Das sympathische, venezianisch geprägte Städtchen Rovereto eignet sich auch zum Jahreswechsel bestens für einen Besuch. Wir erleben abwechslungsreiche Tage mit Verköstigungen verschiedener Spezialitäten aus dem Trentino, Stadtbesichtigungen und einer Bootstour auf dem größten See Italiens. Freuen Sie sich außerdem auf ein ganz besonderes Highlight: den Silvesterempfang auf der Burg Noarna!

1. Tag: Auf in den Süden!
Mannheim 5.30 Uhr - Karlsruhe 7.00 Uhr - Autobahn Ulm - Kempten - Fernpass - Innsbruck - Brennerstraße - Bozen - Trient - Rovereto. Das Hotel empfängt uns mit einem Candlelight Dinner im Restaurant Novecento.

2. Tag: Von Trient an den Gardasee
Rovereto - unser erstes Ziel ist Trient, wo sich italienische und österreichische Kultur vermischen. Auf einem Stadtrundgang zeigt uns unsere Reiseleiterin den Dom St. Vigilius und den Domplatz mit seinen bemalten Palazzi aus der Renaissance-Zeit. Wir bummeln durch die Gassen der Altstadt zur berühmten Fugger-Residenz - "Palazzo del Diavolo“ nennen ihn die Einheimischen. Anschließend Fahrt zur Nordspitze des Gardasees und Aufenthalt in Riva del Garda. Schon im 19. Jh. schätzten die Österreicher das Städtchen zu Füßen des Monte Rocchetta als Ferienort. Die Seepromenade mit der Wasserburg der Skaliger und die hübsche Altstadt mit den gut erhaltenen Stadttoren laden zum Bummeln ein. Nach dem Abendessen besuchen wir eine Grappa-Brennerei. In den Kellern, wo in mächtigen Eichenfässern der Grappa lagert, singt ein Trentiner Bergsteigerchor exklusiv für uns "La Montanara“ - begleitet von dem ein oder anderen gehaltvollen Tropfen!

3. Tag: Festlicher Rutsch ins neue Jahr
Rovereto - das heitere Städtchen, einst ein Zentrum der Seidenproduktion, ist ein Vorbote Venedigs: Es besitzt eine mächtige venezianische Festung, die Piazza San Marco, und das Wappen des Dogen schmückt die Loggia des Rathauses. In der Kirche San Marco spielte Mozart als 13-Jähriger die Orgel. Die Altstadtgassen mit ihren schmalen Häusern sind durch Bögen und Tore miteinander verbunden. Das Ossario bewahrt die sterblichen Überreste von 20.000 Gefallenen. Wahrzeichen der Stadt ist die 1965 gegossene Friedensglocke auf dem Miravalle-Hügel, die größte frei schwingende Glocke der Welt. Jeden Abend läutet sie zum Gedenken an die Gefallenen aller Kriege und Nationen. Gegen Mittag sind wir zurück im Hotel. Am frühen Abend beginnt die Silvesterfeier auf der Burg Noarna, die der Hotelier-Familie gehört und über dem Weinort Nogaredo thront. Bei romantischem Kerzenschein erleben wir eine Verkostung Trentiner Weine voller Überraschungen. Im Hotel Rovereto erwartet uns ein Gourmetabendessen mit anschließender Live-Musik. Buon anno!

4. Tag: Dolce far niente
Rovereto - den Neujahrstag gehen wir ganz geruhsam an. Mittags Fahrt nach Riva del Garda und Spaziergang zum Hafen. Am 1. Januar ist es Brauch, in den See zu springen, um das neue Jahr zu begrüßen: eine echte Gaudi - Mitmachen erlaubt! Am Nachmittag heißt es "Leinen los“! Wir unternehmen eine Schiffsrundfahrt mit schönen Blicken auf Limone mit seinen denkmalgeschützten Zitronengalerien und auf Malcesine mit der Skaligerburg über dem alten Hafen. Hier rückt der mehr als 2000 m hohe Monte Baldo dicht an den See. Nach dem Abendessen erwartet uns ein großes Tombola-Spiel - lassen wir uns überraschen!

5. Tag: Von den Römern bis Romeo
Rovereto - Fahrt nach Verona. Erstes Ziel ist die schönste Kirche der Stadt, San Zeno, mit mittelalterlichen Bronzetüren und einem der bedeutendsten Werke der Renaissance-Malerei, dem Triptychon Andrea Mantegnas. Auf den Spuren der Römer und der berüchtigten Skaliger erkunden wir das Stadtzentrum. Vom Dom mit der schönen "Himmelfahrt Mariens“ von Tizian geht es vorbei an den eigentümlichen Skaligergräbern und dem Rathaus mit dem höchsten Turm Veronas zur belebten Piazza delle Erbe. Im Haus der Julia, das an die durch Shakespeare unsterblichen Liebenden erinnert, ist der Andrang der Liebespilger groß! Schließlich kommen wir zur römischen Arena, die im Sommer Schauplatz der Opernfestspiele ist. Genießen Sie die Mittagspause in einem der vielen Lokale der Piazza Brà! Rückfahrt nach Rovereto und Abschiedsessen mit Live-Musik.

6. Tag: Entspannte Rückreise
Rovereto - heute heißt es Abschied nehmen. Auf der Autobahn Trient - Bozen - Brenner geht es über Innsbruck - Lermoos - Pfronten und Ulm zurück nach Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

Reiseleitung: Paula Fonsatti
Sie haben die Möglichkeit, diese Reise mit unserer Weihnachtsreise 22. Dez. - 26. Dez. zu kombinieren.

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 5 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Silvester-Galadinner mit Live-Musik (im Rahmen der Halbpension)
  • Candlelight Dinner (im Rahmen der Halbpension)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Wein- und Grappaprobe
  • Bergsteigerchoraufführung
  • Schifffahrt

Min. 12 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter Wichtige Informationen.

Hotel Leon D´Oro

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    995 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1195 €

Hotel Leon D´Oro

 
Hotel Leon D´OroHotel Leon D´OroHotel Leon D´Oro

Sie wohnen im alteingesessenen ****Sterne HOTEL LEON D‘ORO, zentral und doch ruhig in Rovereto gelegen. Die gemütlichen und schallisolierten Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Klimaanlage, TV, Minibar und Safe. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Paula Fonsatti

ist im Trentino zu Hause. Nach einer insgesamt fünfjährigen Ausbildung speziell im Tourismus machte sie sich 1987 als Reiseleiterin selbständig. Sie führt seit 1992 viele unserer Reisen in Südtirol und im Trentino mit den Ausflügen nach Verona und Venedig. Neben der profunden Sachkenntnis schätzen unsere Gäste ihr frisches und freundliches Wesen mit dem sie es versteht, eine herzliche Beziehung zu den Besuchern aufzubauen.