... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Portugal - 8 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,6 aus
202 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+PORPOR
Termin:
2 Termine
17.4.2021 - 24.4.2021
Preis:
ab 1685 € pro Person

  • Authentisch und voller Charakter: Porto und Coimbra
  • Welterbe Portugal: Klöster und das Gold der Neuen Welt
  • Drei Nächte im unvergleichlichen Lissabon

Von Porto nach Lissabon

Einst beherrschte die Seefahrernation die Welt. Heute besinnt sich das kleine Land im äußersten Südwesten Europas gern auf seine große Vergangenheit. Folgen Sie den spannenden Pfaden der portugiesischen Geschichte, vom Entdecker Vasco da Gama bis zu Cristiano Ronaldo, mit faszinierenden Kulturdenkmälern, weltoffenen Städten und dem unvergleichlichen Lissabon. Die Sonne des Südens, das Aroma des Portweins und der Klang des Fados machen die Reise zum Fest für die Sinne!

1. Tag: Nach Portugal
Karlsruhe
5.10 Uhr - Transfer über Mannheim zum Flughafen Frankfurt - Flug mit LUFTHANSA nach Porto und orientierende Stadtrundfahrt.

2. Tag: Heimliche Hauptstadt Porto
Matosinhos
- in Porto stach einst Heinrich der Seefahrer in See. Wir machen unsere Entdeckungen gleich hier! Vom barocken Klerikerturm kommen wir zum Börsenpalast, der an die Zeit der internationalen Handelsstadt erinnert. Wie eine Burg erhebt sich die wehrhafte Kathedrale über der Altstadt, in der Franziskuskirche taucht das überreiche Schnitzwerk den gesamten Raum in goldenen Glanz. Am steilen Ufer des Douro drängen sich die Granithäuser der Altstadt. Zum Mittagessen werden wir in einem typischen Lokal erwartet. Wer will, kann bei einer Bootsfahrt die Stadt ganz entspannt auf sich wirken lassen. Zu Guter Letzt probieren wir in einer Portweinkellerei das berühmteste Erzeugnis des Landes.

3. Tag: Studentisches Flair in Coimbra
Matosinhos
- Fahrt nach Coimbra. Diese Stadt lebt von und mit ihren Studenten - und das seit der Universitätsgründung 1290. Die Alte Universität, die erste Portugals, liegt am höchsten Punkt der Stadt. Wir besuchen die Alte Kathedrale und machen dem Grab der ersten portugiesischen Könige im ehemaligen Kloster Santa Cruz die Aufwartung. Dann ist Zeit für eigene Erkundungen in der schönen Altstadt. Wer will, kann sich dem Mittagessen anschließen und typischen Lammeintopf oder Spanferkel probieren! Am Abend kommen wir nach Nazaré, ein idyllischer Fischerort, der auch bei Surfern beliebt ist.

4. Tag: Von Christusrittern und Wundern
Nazare
- auf der Fahrt nach Tomar sehen wir schon von Weitem die wuchtige Klosterburg Convento do Cristo. Von hier zogen Tempelritter in den Kampf gegen die Mauren. Wir durchstreifen den riesigen, im manuelinischen Stil reich geschmückten Komplex. Möglichkeit zur Einkehr in das Kultlokal "Casa das Ratas“. Weiter geht es ins weltberühmte Fátima. 6 Mio. Pilger strömen Jahr für Jahr in den Wallfahrtsort, wo 1917 die Muttergottes drei Hirtenkindern erschien. Nationalheiligtum Portugals aber ist das Mosteiro de Santa Maria da Vitória in Batalha. Ohne das Eingreifen der Gottesmutter hätte es auch dieses nicht gegeben: 1385 stand sie Johann I. im Kampf gegen das kastilische Heer bei. Zum Dank stiftete er den gotischen Prachtbau. Bezaubernd: die "unvollendeten Kapellen“ mit ihren Schnörkeldetails.

5. Tag: Klöster und Paläste
Nazaré
- freie Zeit für einen Strandspaziergang oder die Markthalle. Fahrt nach Alcobaça, dessen beinahe 900 Jahre altes Zisterzienserkloster wunderbar erhalten ist. In der schlichten Kirche, dem größten mittelalterlichen Kirchenbau Portugals, ergründen wir die Baukunst des Ordens. Dann weiter nach Obidos. Spaziergang durch die mauerumgürtete Altstadt, in der überall die hiesige Spezialität angeboten wird: ein Kirschlikör, gern in kleinen Schokotässchen serviert. Weiterfahrt nach Mafra. Der gigantische barocke Palast aus der Kolonialzeit sollte dem spanischen Escorial Konkurrenz machen. Bezahlt wurde er mit Gold aus Brasilien. Wir picknicken im königlichen Jagdrevier, dann brechen wir auf nach Lissabon, wo wir uns bei einer Stadtrundfahrt Orientierung verschaffen.

6.Tag:Entspannte Weltstadt - Lissabon
Lissabon
- nach einem Blick in die romanische Kathedrale Sé genießen wir vom Castelo São Jorge das Panorama der Hügelstadt. Welch ein Gassenlabyrinth in der Alfama, der maurischen Keimzelle der Stadt! In Belém legten einst die Schiffe nach Übersee ab. Der gewaltige Torre de Belém schützt die Tejomündung, Heinrich dem Seefahrer grüßt vom Sockel. Ebenfalls für das "Goldene Zeitalter“ steht das Hieronymuskloster, das den Reichtum der Kolonialmacht eindrucksvoll demonstriert. In der Mittagspause können Sie die hervorragenden Cremetörtchen kosten!

7. Tag: Lissabon und Fado-Klänge
Lissabon
- wir bummeln durch die Unterstadt Baixa, nach dem Erdbeben von 1755 schachbrettförmig angelegt, kommen in die Oberstadt Bairro Alto mit ihren vielen Lokalen und ins vornehme Chiado-Viertel. In der herausragenden Privatsammlung des Gulbenkian-Museums zeigt uns die Reiseleiterin ihre Lieblingsstücke aus 5.000 Jahren Kunstgeschichte. Und was darf es am freien Nachmittag sein? Das Ozeanarium im Park der Nationen oder eine Fahrt mit der legendären historischen Straßenbahn? Zum Abschluss sind Sie zum Fado-Abend mit Abendessen eingeladen.

8. Tag: Adeus!
Lissabon
- Je nach Abflugzeit besichtigen wir noch gemeinsam das fantastische Kachelmuseum. Transfer zum Flughafen - Flug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe (ca. 23.00 Uhr).

Reiseleitung: Marianne Reiter

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit LUFTHANSA Frankfurt - Porto und Lissabon - Frankfurt
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Mittag- oder Abendessen, Frühstücksbuffet) während der Rundreise, Frühstücksbuffet in Lissabon
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder und Portweinprobe
  • Fado-Abend inkl. Abendessen

Min. 9, max. 19 Teilnehmer

Frühbucherrabatt bei Buchung bis 15. Januar inkl.

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Recht bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

Wählen Sie Ihren Termin
2 Termine
17.4.2021 - 24.4.2021
8 Tage
17.4.2021 - 24.4.2021 | 8 Tage

Portugal

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, inkl. Frühbucherrabatt (FBR) bis 15. Januar
    1685 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC inkl. FBR bis 15. Januar
    1925 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension in Lissabon (2 Abendessen)
    55 €

Portugal

Hotel Miramar, NazareHotel Miramar, Nazare Zimmerbeispiel

Matosinhos, 2 Nächte, Hotel Sea Porto****
Nazaré, 2 Nächte, Hotel Miramar ****
Lissabon, 3 Nächte, Roma***

- Änderungen vorbehalten -

Marianne Reiter

hat Portugal 1993 nach dem Studium der Erwachsenenbildung zu ihrem Lebensmittelpunkt gemacht. Bereits während ihres Studiums erhielt sie ein Stipendium an der Universität Coimbra und arbeitete am dortigen Goethe-Institut. Sie ist sowohl Deutschlehrerin als auch seit 1998 Reiseleiterin für Hirsch Reisen in Portugal, "einem kleinen äußerst facettenreichen Land im Wandel, dabei reich an Geschichte, was mich immer wieder aufs Neue fasziniert.“ Die Gäste loben sowohl ihre freundliche und offene Art als auch ihre Fähigkeit, die Eigenheiten der Kultur lebendig zu vermitteln.