... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Winter an der Küste - 5 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,6 aus
15 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
W2016+DEUOSTADV
Termin:

  • Aurich und Emden
  • Auf Störtebekers Spuren in Marienhafe
  • Ostfriesische Teekultur in Norden

Starker Tee und steife Brise

Nordseeküste im Winter? Aber ja! Denn auch jenseits von Watt und Strandkörben ist diese Gegend enorm vielfältig. Widmen wir uns also dem Land hinterm Deich, begeben uns auf Störtebekers Spuren und erleben Ostfriesische Teekultur! Vom Puppenstubenhafen Greetsiel bis zur modernen Kunst in Henri Nannens Kunsthalle: Die Bandbreite ist groß. Wir machen es wie die Ostfriesen und genießen kräftigen Tee mit Kluntje, einen steifen Grog oder das Zusammensitzen beim "Klönschnack“.

1. Tag: Gen Norden
Karlsruhe 7.00 Uhr - Autobahn Mannheim - Frankfurt - Kassel - Hannover - Bremen - Oldenburg nach Wittmund im Herzen Ostfrieslands.

2. Tag: Ostfrieslands heimliche Hauptstadt
Wittmund - Fahrt zur Klosterstätte Ihlow bei Aurich. Mitten im Wald, wo sich im Mittelalter die Zisterzienserabtei "Schola Dei“ erhob, erinnert heute eine Rekonstruktion an das einst größte Gotteshaus zwischen Bremen und Groningen. Wir lassen das Raumerlebnis wirken und begeben uns in der Ausstellung auf Spurensuche. Dann geht es nach Aurich, alter Häuptlingssitz, moderne Kreisstadt und die "heimliche Hauptstadt“ Ostfrieslands. Beim Stadtrundgang kommen wir zur "Ostfriesischen Landschaft“ und zum ehemaligen Hafenwärterhäuschen Pingelhus, ältestes Haus der Stadt. Die Lambertikirche mit ihrem abseits stehenden Turm prägt das Stadtbild. Im Inneren gibt es einen wunderbaren gotischen Flügelaltar aus dem Kloster Ihlow zu bestaunen. Nun ist Freizeit für einen Bummel und eine Stärkung auf dem Weihnachtsmarkt. Auch in der Markthalle - derzeit das "größte Knusperhaus Deutschlands“ - kann man gut und preiswert einkehren.

3. Tag: Kunst und Krabbenfischer
Wittmund - Fahrt in die Seehafenstadt Emden. Eine Attraktion für Kunstfreunde ist die Emdener Kunsthalle, die "Stern“-Gründer und Kunstsammler Henri Nannen seiner Heimatstadt gestiftet hat. In der aktuellen Ausstellung entdecken wir einen außergewöhnlichen und hierzulande kaum bekannten Maler: den Norweger Nikolai Astrup. In seiner Heimat zählt dieser Zeitgenosse Edvard Munchs zu den bekanntesten Künstlern, der mit seinen Natur- und Alltagsdarstellungen das Selbstbild der Norweger entscheidend prägte. Anschließend lockt der maritime Weihnachtsmarkt: Der Engelke-Markt (nach dem Adler im Stadtwappen) wird am alten Binnenhafen bei den festlich beleuchteten Museumsschiffen abgehalten - ein "Lichtermeer am Meer“. Für das leibliche Wohl ist hier bestens gesorgt. Dann geht es an die Küste. Beim Pilsumer Leuchtturm, seit Otto Waalkes’ Filmen wohl der berühmteste der Nordseeküste, wagen wir einen Blick über den Deich. Im zauberhaften Greetsiel mit seinen Gässchen und Giebelhäusern spazieren wir zum über 600 Jahre alten Fischereihafen, wo die Krabbenkutter vor Anker liegen. Wahrzeichen des Ortes sind die Zwillingsmühlen. Hier sehen wir, wie nach alter Tradition gemahlen wird. Lust auf einen Tee oder Grog? Im Anschluss geht’s zurück nach Wittmund, wo wir uns auf ein großes Fischbuffet freuen dürfen.

4. Tag: Störtebeker und Friesentee
Wittmund - Fahrt nach Marienhafe. In seiner "wilden“ Vergangenheit, als die See noch weit ins Land hineinreichte, war der Ort ein lebendiges Hafenstädtchen. Der legendäre Freibeuter Störtebeker unterhielt im Turm der Marienkirche sein Hauptquartier und lagerte dort sein Raubgut. Im Störtebekerturm hören wir Historisches, Legenden und Seemannsgarn und genießen von der Aussichtsplattform den herrlichen Blick auf das Brookmerland. Weiterfahrt nach Norden. Nach der Mittagspause erfahren wir im Ostfriesischen Teemuseum im ehemaligen Renaissance-Rathaus alles Wissenswerte rund um das hiesige "Nationalgetränk“, zu Anbau, Ernte, Verarbeitung und kultureller Bedeutung des Tees in verschiedenen Ländern. Wir lernen, was es mit der "Ostfriesischen Rose“ und dem "Ostfriesenrecht“ auf sich hat und wie man das obligatorische Sahnewölkchen zaubert. Nach der Führung ist in der gemütlichen Friesenstube die Teetafel gedeckt, und wir erleben eine echt Ostfriesische Teezeremonie.

5. Tag: Heimkehr
Wittmund - Oldenburg - Bremen - Hannover - Frankfurt - Mannheim - Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr).

Reiseleitung: Renke Siefken

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Großes Fischbuffet (im Rahmen der Halbpension)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Hotel Ringhotel Residenz

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Dusche und WC
    555 €
  • Einzelzimmer mit Dusche und WC
    625 €

Hotel Ringhotel Residenz

 
Hotel Ringhotel ResidenzHotel Ringhotel ResidenzHotel Ringhotel ResidenzHotel Ringhotel Residenz

Sie wohnen in Wittmund im ****Sterne HOTEL RESIDENZ, zentral am Marktplatz gelegen. Alle Zimmer haben Dusche und WC, Fön, Minibar, TV, Telefon und gratis WLAN. Sauna/Dampfsauna und Fitnessraum stehen Ihnen gratis zur Verfügung. Morgens und abends erwartet Sie ein reichhaltiges Buffet

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK