... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Meraner Waalwege - 7 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,4 aus
155 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+ITAMERWAN
Termin:
Preis:
ab 1055 € pro Person

  • Einfache Wanderungen in herrlicher Landschaft
  • Komfortable Hotels zur Auswahl
  • Freier Tag zum Bummeln und Flanieren

Auf den Spuren des Wassers

Bereits seit dem 13. Jahrhundert sind die "Waale“ urkundlich nachweisbar - künstlich angelegte Kanäle zur Bewässerung der Felder. Sie wurden teilweise in die Felsen gehauen, um das Wasser in Holzrinnen weiterleiten zu können. Heute sind aus den Pfaden entlang der Kanäle beliebte Wander- und Spazierwege in herrlicher Landschaft geworden, die bequem und ohne große Höhenunterschiede begehbar sind. Auf leichten Wanderungen (8 - 12 km) erleben wir Südtirol mit allen Sinnen!

1. TAG: Nach Südtirol!
Mannheim 6.00 Uhr - Karlsruhe 7.10 Uhr - Ulm - Kempten - Innsbruck - Bozen - Meran. Der Wanderführer begrüßt uns im Hotel und stellt das Programm der nächsten Tage vor.

2. TAG: Der Algunder Waalweg
Meran - der Bus bringt uns nach Töll am Beginn des Vinschgaus. Von dort wandern wir auf dem Algunder Waalweg durch Obstwiesen und Weinberge zum Schloss Thurnstein mit seinem vorzüglichen Vernatschwein (Napoleon) und zum Schloss Tirol, dem Sitz des Südtiroler Landesmuseums. Nach der Mittagspause geht’s weiter nach Dorf Tirol und von dort über den Tiroler Steig hinunter zum Tappeinerweg mit herrlichem Blick auf Meran zurück zum Hotel (Gehzeit ca. 4 Std.).

3. TAG: Verdinser Waal
Meran - Fahrt mit dem Bus nach Verdins/Schenna. Auf einem mäßig steilen Wanderpfad erreichen wir den hochgelegenen Verdinser Waal. Der Waalweg führt neben dem fast zur Gänze offenen und naturbelassenen Kanal durch Nadel- und Laubwald, Obstgüter und schöne Kastanienhaine. Immer wieder bieten sich herrliche Ausblicke in den Meraner Talkessel und zu den Ultner Bergen. Kurz vor dem Naiftal verlassen wir den Waal und wandern gemütlich ins Dorfzentrum von Schenna, wo uns der Bus abholt (ca. 4 Std., Höhenunterschied (HU) 200 m im Aufstieg, 500 m im Abstieg).

4. TAG: Der Marlinger Waalweg
Meran - mit dem Bus geht es wieder nach Töll. Von dort wandern wir auf dem von den Mönchen des Klosters Allerengelberg im Schnalstal für die Bewässerung ihrer Güter erbauten Waalweg nach Lana. Der Marlinger Waalweg, einer der schönsten und beliebtesten Wanderwege der Region, verläuft durch Obstwiesen und Weinberge und gewährt einen schönen Ausblick auf das Burggrafenamt und Meran. Gastwirtschaften laden zur Stärkung ein (ca. 4 Std.).

5. TAG: Erholung pur
Meran - der Tag steht zur freien Verfügung! Bummeln Sie durch die Altstadt, besuchen Sie die Gärten von Trauttmannsdorf, fahren Sie mit der Seilbahn ins Wanderparadies Meran 2000 oder genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels.

6. TAG: Wasser aus dem Schnalser Bach
Meran - heute bringt uns der Bus durch den Vinschgau nach Tschars. Nach kurzem Aufstieg im Dorfzentrum gelangen wir zum durchweg gut erschlossenen Begleitweg des Tscharser Schnalswaals, dem wir zuerst durch Wald, später aussichtsreich durch freies Gelände und nahezu eben bis zum urigen Gasthaus Schlosswirt Juval folgen. Um zum schmalen aber gut begehbaren Stabener Waalweg zu gelangen, wandern wir kurzzeitig auf einem breiten etwas steilen Pflasterweg hinunter Richtung Staben. Kurz vor Tschars endet der Waalweg. Weiter geht es auf einem Teersträßchen hinunter zur Vinschgauer Staatstraße, wo der Bus uns abholt (ca. 4 Std., HU 280 m).

7. TAG: Pfiati Meran!
Meran - Reschenpass - Kempten - Ulm - Karlsruhe (ca. 19.30 Uhr) - Mannheim (ca. 20.30 Uhr).

REISELEITUNG: Dott. Helmuth Schenk

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • MeranCard

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

18.10.2021 - 24.10.2021 | 7 Tage

Hotel Ladurner

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon
    1055 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon
    1193 €

Hotel Palma

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Südbalkon
    1185 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon
    1239 €

Hotel Bavaria

 
Hoteldetails
  • Einzelzimmer mit Dusche und WC
    1275 €
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1275 €
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon Ost-Westseite
    1317 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC (Bavariette)
    1323 €
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon Südseite
    1401 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Balkon Südseite
    1431 €
  • Doppel zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1491 €

zubuchbare Optionen

  • Kompensation der CO2-Emission Ihrer Hirsch-Reise
    8 €

Hotel Ladurner

 
Hotel LadurnerHotel LadurnerHotel LadurnerHotel Ladurner

Das familiäre und ruhig gelegene ***Sterne HOTEL LADURNER befindet sich im Villenviertel Obermais, umgeben von Obst- und Weingärten mit Blick auf die umliegenden Berge. Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sind in 5, das Stadtzentrum in 20 Gehminuten erreichbar. Die Zimmer verfügen über Balkon oder Terrasse mit Pool- oder Gartenblick, Bad oder Dusche, WC, Fön, Telefon, Radio, Safe, Flachbildschirm mit TV und gratis WLAN. Den Tag beginnen Sie mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, am Abend wird Ihnen ein feines 4-Gang-Wahlmenu serviert. Hallenbad, Freibad mit Liegewiese, Sauna und Fitnessgeräte sorgen für Entspannung. Angenehm verweilen können Sie auch auf der Sonnenterrasse mit Tagescafé oder im Aufenthaltsraum mit Hausbar.

Hotel Palma

 
Hotel PalmaHotel PalmaHotel PalmaHotel Palma

Das geschichtsträchtige ****Sterne HOTEL BAVARIA liegt zusammen mit der neu renovierten ****Sterne VILLA BAVARIETTE und dem dazugehörigen ***Sterne HOTEL PALMA idyllisch im bekannten Villenviertel Obermais, nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt und umgeben von einem gepflegten mediterranen Garten mit Pool. Die individuell eingerichteten Zimmer sind alle mit dem Fahrstuhl erreichbar und verfügen über Bad oder Dusche, Bidet, WC, Fön, Telefon, Minibar, Flat-TV, WLAN und Safe. Das morgendliche Frühstücksbuffet schmeckt auf der Sonnenterrasse besonders gut. Mittags erwartet Sie ein Gratis-Gericht inklusive Salat, und abends ein hochwertiges 5-Gang-Wahlmenu mit regionalen und mediterranen Spezialitäten im eleganten Speisesaal. Wöchentlich laden Direktor Herr Mitterrutzner und sein Team Sie zu Apéritifempfang, Wein-Verkostung und Gourmet-Dinner ein. Im Hallenbad mit Whirlpool und Dampfbad können Sie nach Ihren Ausflügen entspannen.

Hotel Bavaria

 
Hotel BavariaBeispielfotoBeispielfotoHotel BavariaHotel BavariaHotel BavariaHotel BavariaHotel BavariaHotel Bavaria

Das geschichtsträchtige ****Sterne HOTEL BAVARIA liegt zusammen mit der neu renovierten ****Sterne VILLA BAVARIETTE und dem dazugehörigen ***Sterne HOTEL PALMA idyllisch im bekannten Villenviertel Obermais, nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt und umgeben von einem gepflegten mediterranen Garten mit Pool. Die individuell eingerichteten Zimmer sind alle mit dem Fahrstuhl erreichbar und verfügen über Bad oder Dusche, Bidet, WC, Fön, Telefon, Minibar, Flat-TV, WLAN und Safe. Das morgendliche Frühstücksbuffet schmeckt auf der Sonnenterrasse besonders gut. Mittags erwartet Sie ein Gratis-Gericht inklusive Salat, und abends ein hochwertiges 5-Gang-Wahlmenu mit regionalen und mediterranen Spezialitäten im eleganten Speisesaal. Wöchentlich laden Direktor Herr Mitterrutzner und sein Team Sie zu Apéritifempfang, Wein-Verkostung und Gourmet-Dinner ein. Im Hallenbad mit Whirlpool und Dampfbad können Sie nach Ihren Ausflügen entspannen.

Dott. Helmuth Schenk

stammt aus Brixen und wuchs in einem Bergdorf im Eisacktal auf. Nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium schlug er die Beamtenlaufbahn ein und studierte nebenher Wirtschaftswissenschaften in Bozen. Seit 2010 ist er geprüfter Natur- und Landschaftsführer mit Spezialisierung als Weinberg- und Kellerbegleiter, seit 2013 staatlich geprüfter Reiseleiter. Seine langjährige Erfahrung als ehrenamtlicher Wanderbegleiter für den Alpenverein Südtirol prädestiniert ihn hervorragend Hirschreisenden seine Heimat mit Herz und Verstand nahezubringen.