... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Malerische Cinque Terre an Silvester - 5 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 
4.4 / 5.0

Note: 1,6 aus
45 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2017+ITACINWIN
Termin:

  • Landschaftskunstwerk zwischen Bergen und Meer
  • Urige Fischerdörfer und mondäne Urlaubsorte
  • Genua mit Hafenrundfahrt

Silvester an der ligurischen Küste

Senkrecht zum Meer hinabstürzende Felswände, oben schwindelerregend steile Weingärten und Olivenhaine, unten schmale Buchten mit kleinen Örtchen, deren bunte Häuser übereinander getürmt scheinen. Die "Cinque Terre“, ein 15 km kurzer Küstenabschnitt an der Riviera di Levante im Osten Liguriens, sind ein einzigartiges Landschaftskunstwerk und UNESCO-Weltkulturerbe. Im Winter herrscht hier angenehm wenig Betrieb. Das richtige Ziel also für einen aussichtsreichen Jahresausklang!

1. Tag: An die Riviera di Levante
Mannheim 5.30 Uhr - Karlsruhe 7.00 Uhr - Autobahn Basel - Vierwaldstädter See - Gotthard - Chiasso - Mailand - Santa Margherita Ligure.

2. Tag: Die Stolze am Meer
Santa Margherita Ligure - Fahrt in die Hafenstadt Genua. Die Stadt des Kolumbus war im Mittelalter eine Seerepublik und eine der mächtigsten Handelsstädte Italiens. Beim Stadtrundgang kommen wir zum Palazzo Reale mit seinem schönen Garten und hören an der Casa di Mazzini vom berühmten Freiheitskämpfer der Zeit des Risorgimento. Die quirlige Altstadt mit ihren engen Gassen wirkt fast orientalisch! Von der Blütezeit im 16. und 17. Jh. unter dem Dogen und Flottenadmiral Andrea Doria zeugen herrliche Palazzi an der Prachtstraße Via Garibaldi. Die Kathedrale San Lorenzo mit ihrer typischen Schwarz-Weiß-Fassade und prunkvollen Portalen lohnt den Blick ins Innere: Hauptattraktion ist die reich dekorierte Renaissance-Kapelle, in der einst die Asche Johannes des Täufers verehrt wurde. Ein Beispiel gelungener Stadterneuerung ist der neu gestaltete Porto Antico : ein einladender Platz zum Bummeln am Meer mit spannender moderner Architektur des aus Genua stammenden Stararchitekten Renzo Piano. Tipp für die Mittagspause: Probieren Sie die hiesige Spezialität Focaccia, am besten frisch aus dem Ofen! Am frühen Nachmittag stechen wir in See zur Hafenrundfahrt. Anschließend haben Sie Freizeit für einen Besuch des spektakulären Aquariums oder einen Altstadtbummel.

3. Tag: Die Bucht von Portofino
Santa Margherita Ligure - heute erkunden wir die Bucht von Portofino mit ihren eleganten Urlaubsorten, palmengesäumten Uferpromenaden und Yachthäfen. Auftakt ist die romanisch-gotische Basilica dei Fieschi bei Cogorno, einst gestiftet von der einflussreichen Genueser Familie, die sogar mehrere Päpste stellte. Schöne Blicke begleiten unsere Fahrt entlang der Küstenstraße nach Rapallo. Auch im Winter zieht es Jung und Alt an die Uferpromenade – uns ebenso! Dann genießen wir die Küstenlandschaft vom Wasser aus: Mit einem Ausflugsschiff fahren wir nach Portofino. Der weltbekannte Jet-Set-Ort, der wohlhabendste Italiens, ist an malerischem Ambiente kaum zu überbieten! Auf Tafeln kann man lesen, welche historischen Persönlichkeiten sich hier aufhielten. Genießen Sie in der Mittagspause frischen Fisch oder einen Apérol in der Sonne! Rückfahrt nach Santa Margherita Ligure. Den Silvesterabend verbringen wir im Hotel mit einem festlichen, typisch italienischen Abendessen und Live-Musik. Das neue Jahr läuten wir mit einem Mitternachts-Prosecco ein. Buon anno!

4. Tag: Orte zwischen Meer und Himmel
Santa Margherita Ligure - zu Neujahr besuchen wir die berühmten Cinque Terre, Nationalpark und UNESCO-Weltkulturerbe. Die fünf kleinen Dörfer aus dem Mittelalter klammern sich an Felsvorsprünge, dazwischen die urwüchsige Küste mit kristallklarem Wasser. Ihrer Lage wegen sind die Orte in Jahrhunderten nicht gewachsen. Früher waren sie überhaupt nur auf dem Wasserweg erreichbar. An den Steilhängen kilometerlange Trockenmauern und Reben: Der Weinanbau trug dazu bei, das traumhafte Landschaftsbild zu erhalten. Mit der Bahn erreichen wir die drei Dörfer Vernazza, Riomaggiore und Manarola. Letzteres bietet im Winter eine besondere Attraktion: Auf dem Weinhügel über dem Dorf leuchtet abends eine große Krippe. Rückfahrt nach Santa Margherita Ligure.

5. Tag: Arrivederci, Cinque Terre!
Santa Margherita Ligure - Autobahn Mailand - Chiasso - Gotthard - Basel - Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Silvesterfeier (im Rahmen der Halbpension)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Bahn- und Schifffahrten (wetterabhängig)

Hotel Jolanda

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    755 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    855 €

Hotel Jolanda

 
Hotel JolandaHotel JolandaHotel JolandaHotel Jolanda

Sie wohnen in Santa Margherita Ligure im ***Sterne HOTEL JOLANDA nur wenige Gehminuten vom Meer entfernt. Die eleganten Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Telefon, Minibar, Klimaanlage, Safe und gratis WLAN. Ihrer Entspannung dienen ein Fitnessraum sowie der Wellnessbereich. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet, abends verwöhnt Sie das Restaurant Porto Napoleone mit nationalen und internationalen Köstlichkeiten.

Silvester in Ligurien: Die Küste der Cinque Terre

23.01.2017 - verfasst von Birgit Krämer

Das Jahr 2017 begann für uns in Italien, genauer: an der ligurischen Riviera mit Hirsch Reisen. Niedliche Fischerdörfer, mondäne Küstenorte, das barocke Genua – und strahlende Wintersonne. Im sympathischen Familienhotel wurden wir rundum verwöhnt mit köstlichem Fisch, allerlei Meeresfrüchten und einem opulenten Silvestermenü. Und einer von uns eröffnete das Jahr mit einem unfreiwilligen Bad im Meer …

Kompletten Bericht lesen

Maria Angela Davico

absolvierte ihr Studium mittelalterlicher Archäologie und moderner ausländischer Literatur, sowie Sprachwissenschaften mit Spezialisierung auf Deutsch und Französisch. Nach Abschluss von Deutschkursen des Goethe-Instituts in Rothenburg ob der Tauber und Boppard am Rhein, erhielt sie die Lizenz zum Unterricht von Französisch, Deutsch, Italienisch, Geschichte und Geographie. 1993 - 2000 unterrichtete sie sowohl an der Mittelschule als auch am Gymnasium und beteiligte sich an archäologischen Ausgrabungen italienischer Universitäten in Italien und Griechenland. Seit 1994 ist sie lizensierte Führerin für die Provinz Genua und seit 2000 für die Provinz La Spezia. Ihren Gästen zeigt sie mit Herz und Verstand die Schönheit ihrer Heimat.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK