... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Malaga - 5 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 
4.6 / 5.0

Note: 1,4 aus
13 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+SPAANDMAL
Termin:
Preis:
ab 1055 € pro Person

  • Picasso-Museum und Centre Pompidou Málaga
  • Maurische Festungen und prächtige Gärten
  • Zu Gast in Bergdörfern im Hinterland

Erkundungen in und um Picassos Geburtsstadt

320 Tage im Jahr scheint an der Costa del Sol die Sonne. Mittendrin breitet sich fächerförmig Málaga aus – eine quirlige Hafenstadt mit Stränden und subtropischen Parks, reizvoller Altstadt und mächtiger Maurenburg. Neben Sonnenhungrigen zieht Málaga immer mehr Kulturinteressierte an: Denn der Geburtsort des genialen Pablo Picasso hat sich in den letzten Jahren zu einer aktiven Kulturmetropole entwickelt und lockt mit spannenden Kunstmuseen und einer großen Zahl Baudenkmäler.

1. Tag: Das Erbe der Mauren
Karlsruhe - Transfer über Mannheim nach Frankfurt und Flug mit LUFTHANSA nach Málaga. Die lebhafte Hafen- und Universitätsstadt ist eine der ältesten Städte Südspaniens und geht auf die Phönizier zurück. Erste Orientierung verschafft eine Panoramafahrt an der Küste entlang zum Hafen, der die Entwicklung der Stadt in ihrer 2800-jährigen Geschichte prägte. Unser Ziel ist der Berg von Gibralfaro –höchster Punkt weit und breit – mit der maurischen Verteidigungsanlage und phänomenalem Blick auf die Stadt und das Mittelmeer.

2. Tag: Wo Picassos Wiege stand
Málaga - der Altstadtspaziergang führt uns zunächst zur Halle des Mercado Central. Man betritt sie durch ein Tor mit Hufeisenbogen aus der Nasridenzeit, das einst zu den Schiffswerften gehörte. Wir lassen uns treiben inmitten der Farben und Düfte und bewundern das immense Angebot an Fisch und Krustentieren. Auf das römische Theater stieß man 1951 bei Bauarbeiten ganz zufällig! Zum Schluss besuchen wir die Renaissance-Kathedrale mit ihrem kunstvollen Chorgestühl. Zeit für eine Pause! Wir kehren auf eine Portion "Tapas“ in die Bodega El Pimpi ein, in der schon Berühmtheiten wie Bernardo und Cristina Picasso, Antonio Banderas und die Könige von Bhutan speisten. Am Nachmittag begeben wir uns auf die Spuren des 1881 in Málaga geborenen Malergenies Pablo Picasso: sein Geburtshaus, seine Taufkirche, schließlich der Palast der Grafen von Buenavista, der seit 2003 das Picasso-Museum beherbergt. Die Sammlung, überwiegend von seinen Nachkommen gestiftet, umfasst mehr als 200 Werke aus ganz unterschiedlichen Schaffensphasen. Bei der Besichtigung erfahren wir auch einiges über die Frauen an der Seite des Künstlers.

3. Tag: Moderne Kunst und Hafenambiente
Málaga - heute Vormittag besuchen wir das im historischen Zollhaus untergebrachte Museum von Málaga, das zwei Museen vereint (das Museum der schönen Künste und das Provinzmuseum der Archäologie). Anschließend statten wir der maurischen Palastanlage Alcazaba einen Besuch ab. Sie stammt aus dem 11. Jh. und beherrscht mit ihren gigantischen Ausmaßen den Berghang. Ähnlich wie die weltberühmte Alhambra in Granada wurde die Residenz der Stadthalter mit doppeltem Mauerring um mehrere Innenhöfe herum angelegt. Der Blick auf die Bucht ist herrlich! Anschließend spazieren wir über den Paseo del Parque, einer üppigen Parkanlage im Herzen der Stadt mit Pflanzen aus allen Erdteilen. Sie endet am Hafen, der sich seit einigen Jahren in neuem Gewand zeigt. Der ehemalige Frachthafen wurde umgestaltet zur feinen Flanier-, Gourmet- und Einkaufszone und bereichert durch die neueste Attraktion der Stadt: Der Rest des Tages ist Freizeit – vielleicht für einen Strandspaziergang zum historischen Fischerviertel oder eine Bootsfahrt durch die Bucht? Oder besuchen Sie einen Ableger des Centre Pompidou, das 2015 seine Pforten geöffnet hat. Das Museum präsentiert einen spannenden Querschnitt moderner Kunst, von Chagall und Kandinsky bis Frida Kahlo und Antoni Tàpies.

4. Tag: Begegnungen im Hinterland
Málaga - heute lockt das gebirgige Landesinnere der Provinz Málaga. Nach einer reizvollen Fahrt vorbei an uralten Olivenhainen erreichen wir den Dolmen von Menga in der Nähe von Antequera, ein Hügelgrab, das zu den bedeutendsten Megalithbauten Europas zählt. Anschließend fahren wir in die Bergdörfer Alfarnate und Alfarnatejo in der Region Axarquía. In einer Ölmühle weiht man uns in die Herstellung des "flüssigen Goldes“ ein. Danach sind wir in einem traditionellen andalusischen Haus zu Gast, wo wir Málagawein, Mandeln und Oliven probieren. Die Hausfrauen verwöhnen uns mit einem Menu aus Erzeugnissen der Region, mit Selbstgebackenem und Likören zum Nachtisch. Die Dorfbewohner öffnen gern ihre "guten Stuben“ für uns – eine Gelegenheit für interessante Kontakte. Am Nachmittag Rückfahrt nach Málaga.

5. Tag: Subtropische Pflanzenpracht
Málaga - ein besonderer Anziehungspunkt ist der Botanische Garten von La Concepción, Mitte des 19. Jhs von einem Markgrafen und seiner Frau angelegt - ein kleines Paradies mit Teichen und Wasserfällen, Brücken, Brunnen, Skulpturen und mehr als 3000 Pflanzenarten. Auf den thematisch angelegten Wegen gehen wir auf "botanische Weltreise“. Eine hundertjährige Glyzinie betört mit ihrem Duft und Farben. Transfer zum Flughafen Málaga und Rückflug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe.

Ihr Hotel
Sie wohnen im ***Sterne Hotel Don Curro im Zentrum von Málaga, nur wenige Gehminuten von der Kathedrale und dem Picasso Museum entfernt. Die Nichtraucherzimmer verfügen über Bad und WC, Fön, Klimaanlage, Safe, TV, Minibar und gratis WLAN. Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet. Das elegante Restaurant serviert mediterrane Gerichte, während die Hotelbar zum Verweilen bei einem Drink einlädt.

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Málaga und zurück
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad und WC
  • Frühstücksbuffet
  • 2 Mittagessen
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Hotel Don Curro

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad und WC
    1055 €
  • Einzelzimmer mit Bad und WC
    1195 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad und WC
    1255 €

zubuchbare Optionen

  • Frühbucherrabatt bei Buchung bis 31.01.2018
    -50 €

Hotel Don Curro

 
Hotel Don CurroHotel Don CurroHotel Don CurroHotel Don CurroHotel Don Curro

Sie wohnen im ***Sterne Hotel Don Curro im Zentrum von Malaga, nur wenige Gehminuten von der Kathedrale und dem Picasso Museum entfernt. Die Nichtraucherzimmer verfügen über Bad und WC, Fön, Klimaanlage, Safe, TV, Minibar und gratis WLAN. Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet. Das elegante Restaurant serviert mediterrane Gerichte, während die Hotelbar zum Verweilen bei einem Drink einlädt.

Judith Regenyi

leitet seit 2001 für Hirsch Studienreisen. Nach einem Sprachstudium und anschließender Lehrtätigkeit begann die gebürtige Kölnerin 1998 ihr Hobby Reisen beruflich umzusetzen. Als Diplom-Historikerin fällt es ihr leicht, die Kultur und die Historie ihrer faszinierenden Wahlheimat zu vermitteln und die Lebensweise ihrer Menschen nahe zu bringen. Die Hirsch Gäste schätzen neben ihrem reichen Fachwissen ihre freundliche und umsichtige Art.