... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Literarisches Nizza - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+FRANIZLIT
Termin:
Preis:
ab 955 € pro Person

  • Literatenstadt Nizza
  • Die Dörfer des Hinterlands
  • Die Dichter von Cannes

Auf den Spuren berühmter Schriftsteller

"Das Blühen findet kein Ende von Valence, dem Tor des Sonnenreiches, bis hinunter ans Meer, dem die Götter entstiegen…“ schrieb René Schickele 1932. Vor ihm entdeckten schon englische Literaten, berühmte Russen und prominente Franzosen die französische Riviera-Küste. 2008 holte der Schriftsteller Le Clézio sogar den Literaturnobelpreis nach Nizza! Wir lernen nicht nur einen der schönsten Winkel Europas kennen, sondern auch viele große Namen der Weltliteratur.

1. Tag: Malerische Anreise
Mannheim 5.00 Uhr - Karlsruhe 6.10 Uhr - Autobahn Mulhouse - Besancon - Lyon. Schon auf der Anreise führt unser Reiseleiter in das Thema ein. Bei Avignon verlassen wir die ,,Autoroute du Soleil“ und beziehen in Lumières bei Goult unser Hotel.

2. Tag: Ins Herz des Lubéron
Lumières - heute geht es in den Lubéron, einen Gebirgszug, den der englische Romancier Peter Mayle in mehreren Büchern verewigt hat. Dort besuchen wir den romantisch gelegenen Ort Lourmarin mit seinem sehenswerten Renaissance-Schloss. Auf dem Friedhof sehen wir die Gräber zweier Dichter: das von Henri Bosco, der am Schloss als Konservator wirkte, und das von Albert Camus, der sich kurz vor seinem tragischen Unfalltod hier ein Haus gekauft hatte. Durch das wilde Durance-Tal fahren wir anschließend in das beschauliche Städtchen Manosque. Im Geburtsort von Jean Giono besuchen wir das diesem Schriftsteller gewidmete Museum. Am späten Nachmittag Fahrt nach Nizza.

3. Tag: Die Stadt der Literaten
Nizza - auf einer Stadtrundfahrt erkunden wir die Perle der Côte d’Azur, sehen den berühmten Boulevard des Anglais und die russische Kathedrale, den mächtigen Schlossberg und das Palais, in dem der belgische Literaturnobelpreisträger Maeterlinck die Hälfte seines Lebens verbrachte. Anschließend durchstreifen wir die italienisch geprägte Altstadt und erfahren, wo Nietzsche einst wohnte, Heinrich Mann heiratete, Matisse malte und Jules Romains schrieb. Nach der Mittagspause geht es in die französisch geprägte Neustadt mit ihren weitläufigen Plätzen und eleganten Künstlercafés. Vorbei an der ältesten russischen Kirche Westeuropas schlendern wir hinunter zur Strandpromenade, wo sich eine Literatenvilla an die andere reiht: Auf engstem Raum begegnen uns hier die Russen Gogol und Tschechov, die Franzosen Paul Valéry und Louis Aragon, die Deutschen Heinrich Mann und Hermann Kesten.

4. Tag: Die Dörfer des Hinterlands
Nizza - unser Ziel ist das Hinterland von Nizza, mit seiner atemberaubenden Landschaft und seinen verwunschenen Gebirgsdörfern. Im Bilderbuch-Ort Saint-Paul-de-Vence sehen wir das Wohnhaus von Jacques Prévert und das Grab Marc Chagalls. Anschließend streifen wir auf Spuren von D. H. Lawrence und René Schickele durch das ehemalige Bischofsstädtchen Vence. Nach der Mittagspause fahren wir an den ehemaligen Villen von Matisse und Chagall vorbei über die Route des Crêtes ins Tal des Var. Wie einst Grace Kelly und Cary Grant genießen wir dabei den herrlichen Blick über die Dächer von Nizza und auf die Engelsbucht.

5. Tag: Die Dichter von Cannes
Nizza - Ausflug über Antibes in die Nachbarstadt Cannes. Ein Rundgang führt vom Hafen mit seinem mondänen Filmpalast hinauf in die verwinkelte Altstadt. Anders als in der Multikulti-Stadt Nizza stehen hier französische Dichter im Vordergrund: Mérimée und Maupassant, Victor Hugo und Alexandre Dumas, Jean Cocteau und Marcel Pagnol. Aber wir sehen auch, wo Klaus Mann seinem Leben ein Ende setzte und wo er seine letzte Ruhestätte fand. Eine Panoramafahrt entlang der atemberaubenden Küste des Esterel-Gebirges beschließt diesen Tag.

6. Tag: Au Revoir, Côte d’Azur
Nizza - Autobahn Genua - durch die Poebene über Mailand - Chiasso - Gotthard - Luzern - Basel - Karlsruhe (ca. 20.30 Uhr) und Mannheim (ca. 21.30 Uhr).

REISELEITUNG: Dr. Stefan Woltersdorff

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 5 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Abendessen am 1. Tag
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter Wichtige Informationen.

23.3.2021 - 28.3.2021 | 6 Tage

Literarisches Nizza

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    955 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1175 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension in Nizza (4 Abendessen)
    110 €

Literarisches Nizza

Hotel Mercure Notre Dame Nice CentreHotel Mercure Notre Dame Nice CentreHotel Mercure Notre Dame Nice CentreHotel Mercure Notre Dame Nice Centre

Goult, 1 Nacht, Hotel Notre Dame des Lumieres***
Nizza, 4 Nächte, Hotel Mercure Notre Dame Nice Centre****

Sie wohnen im ****Sterne HOTEL MERCURE NOTRE DAME im Herzen von Nizza, nur zehn Gehminuten vom Meer entfernt. Die komfortablen und modernen Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, Safe, Minibar, Telefon, Radio, TV, Kaffee-/Teeset, Klimaanlage und gratis WLAN. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Genießen Sie den herrlichen Blick von der Dachterrasse auf Nizza! Der Fitnessraum mit Jacuzzi steht Ihnen gratis zur Verfügung. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet. Das Abendessen (falls gebucht) findet in einem nahegelegenen Restaurant statt.

Dr. Stefan Woltersdorff

Sein Herz schlägt seit jeher für Reisen und Literatur gleichermaßen. Nach seiner Promotion leitete er von 2001 bis 2013 die deutschfranzösische UP Pamina VHS in Weißenburg/Elsass, seitdem arbeitet er als selbständiger Gästeführer, Seminar- und Reiseleiter. Seine Studienreisen laden dazu ein, das Reiseziel auf den Spuren berühmter Dichter und Denker (neu) zu entdecken. "Ich möchte einem breiten Publikum Literatur auf lebendige und sinnliche Weise nahe bringen: bei Spaziergängen, Reisen und Vorträgen, bei Begegnungen mit Autoren…“