... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Literarisches Brandenburg - 5 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,4 aus
77 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+DEUBRALIT
Termin:

  • Literarisches Potsdam
  • Auf den Spuren von Kleist in Frankfurt (Oder)
  • Fontanestadt Neuruppin

Weltliteratur zwischen Potsdam und Rheinsberg

Dichterdörfer, Dichterschlösser - das Land rund um Berlin ist ein Freilichtmuseum der Literatur, in dessen Schätze wir überraschende Einblicke erhalten. Wir wandeln auf den Spuren von Theodor Fontane und Voltaire, von Joachim und Bettina von Arnim, von Tucholsky, Kleist, Bert Brecht und vielen anderen. Neben der Schönheit der märkischen Landschaft vermittelt uns diese Reise eine Fülle anregender Lektüre!

1. Tag: Musikalisches und literarisches Bayreuth
Mannheim 5.30 Uhr - Karlsruhe 7.00 Uhr - Fahrt über Nürnberg nach Bayreuth. Schon auf der Anreise führt unser Reiseleiter in die beiden Literaturlandschaften Franken und Brandenburg ein. Gelegenheit zum Mittagessen im Landschaftspark "Eremitage" der Festspielstadt Bayreuth. Anschließend Besichtigung des privaten Literaturmuseums in der "Rollwenzelei", wo der Schriftsteller Jean Paul einen Teil seines Werks verfasste. Weiterfahrt in die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam.

2. Tag: Potsdam und die Schriftsteller
Potsdam - am Morgen unternehmen wir einen Stadtrundgang durch Potsdam. Zwischen Holländischem Viertel und Park Sanssouci erfahren wir von zahlreichen Literaten, die diesen Ort beschrieben haben - von Ludwig Tieck über Heinrich Heine, Theodor Fontane und Theodor Storm bis hin zum Weltbühne-Herausgeber Carl von Ossietzky. Beim Schloss Sanssouci, Sommersitz Friedrichs des Großen und zweifellos das bedeutendste der vielen Potsdamer Schlösser, erfahren wir spannende Details über die Freundschaft von Friedrich II. mit Voltaire. Nach der Mittagspause fahren wir in den Fläming nach Wiepersdorf. Das barocke Schloss gehörte einst Bettina und Joachim von Arnim. Wo das Romantikerpaar illustre Gäste empfing, gehen noch heute Schriftsteller und Dichter als Stipendiaten ein und aus. Führung durch das Künstlerhaus mit Besuch des Bettina und Achim von Arnim-Museums, des schönen Schlossparks und ihrer Gräber auf dem Schlossfriedhof. Rückfahrt nach Potsdam.

3. Tag: Große Dramatiker: Kleist und Brecht
Potsdam - Fahrt in den Oderbruch nach Frankfurt (Oder), die Heimatstadt Heinrichs von Kleist. Beim Stadtrundgang darf der Besuch des Kleist-Museums, "eines der schönsten Literatur-Museen in Europa” (Die Zeit) nicht fehlen! In der ehemaligen Garnisonsschule geben Gemälde, Briefe und andere Objekte Einblick in Kleists Leben und Werk. Wer will, kann das Mittagessen am Ufer der Oder mit Blick auf die polnische Nachbarstadt Słubice einnehmen. Anschließend Fahrt in die Märkische Schweiz nach Buckow, einem traditionellen Kur- und Badeort. In den 1950er Jahren zog es Bertolt Brecht und Helene Weigel hierher, wo sie am Ufer des Schermützelsees ein Sommerhaus bezogen. Wir besuchen das Wohnhaus des Künstlerpaares, wo unter anderem die Lyriksammlung "Buckower Elegien“ entstand und sich heute eine Gedenkstätte zum Leben und Schaffen der weltbekannten Schauspielerin bzw. des Schriftstellers und Regisseurs befindet. Rückfahrt nach Potsdam.

4. Tag: Ruppiner Land und Rheinsberg
Potsdam - heute fahren wir ins Seenland der Ruppiner Schweiz nach Neuruppin. Beim Rundgang durch die historische Altstadt dieser "preußischen Musterstadt“ wandeln wir auf den Spuren des Architekten Karl Friedrich Schinkel und des großen Romanciers Theodor Fontane, die beide hier zur Welt kamen. Gelegenheit zum Mittagessen, danach Weiterfahrt nach Rheinsberg, dessen Schloss und Park in eine herrliche Seenlandschaft eingebettet sind. Wir besichtigen das Schloss, in dem der spätere Friedrich II. die "glücklichsten Jahre seines Lebens“ verbrachte. Theodor Fontane hat dem Barockschloss in seinen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ ein Denkmal gesetzt, Kurt Tucholsky hat es in seinem "Bilderbuch für Verliebte“ literarisch verewigt. Nach dem Besuch des Tucholsky-Museums Rückfahrt nach Potsdam.

5. Tag: Heimwärts
Potsdam - Heimfahrt über Nürnberg nach Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (20.00 Uhr).

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Dorint Hotel Sanssouci Potsdam

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    735 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    895 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension
    120 €

Dorint Hotel Sanssouci Potsdam

 
Dorint Hotel Sanssouci PotsdamDorint Hotel Sanssouci PotsdamDorint Hotel Sanssouci PotsdamDorint Hotel Sanssouci PotsdamDorint Hotel Sanssouci Potsdam

Sie wohnen im ****Sterne DORINT HOTEL SANSSOUCI, zentral zwischen dem Park Sanssouci und Schloss Cecilienhof in Potsdam gelegen. Die geräumigen Zimmer verfügen über Bad und WC, Fön, Telefon, TV, Safe und gratis WLAN. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Bei Buchung der Halbpension werden Sie abends im hoteleigenen Restaurant Le Bistro mit saisonalen Köstlichkeiten verwöhnt. Der 800 m² große Wellnessbereich mit Pool, Sauna und Fitnessraum lädt zum Entspannen ein.

Dr. Stefan Woltersdorff

Sein Herz schlägt seit jeher für Reisen und Literatur gleichermaßen. Nach seiner Promotion leitete er von 2001 bis 2013 die deutschfranzösische UP Pamina VHS in Weißenburg/Elsass, seitdem arbeitet er als selbständiger Gästeführer, Seminar- und Reiseleiter. Seine Studienreisen laden dazu ein, das Reiseziel auf den Spuren berühmter Dichter und Denker (neu) zu entdecken. "Ich möchte einem breiten Publikum Literatur auf lebendige und sinnliche Weise nahe bringen: bei Spaziergängen, Reisen und Vorträgen, bei Begegnungen mit Autoren…“

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK