... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Kunst und Küche der Emilia - 7 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,6 aus
323 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+ITAEMI
Termin:

  • Parmesan, Schinken, Balsamico - Besuch bei lokalen Produzenten
  • Die Metropolen der Emilia: Bologna und Ferrara
  • Die prächtigen Mosaiken von Ravenna

Genussreise in die Emilia Romagna mit Standquartier Bologna

Die Emilia Romagna ist die unentdeckte Schöne unter Italiens Regionen. Von hier kommt fast alles, was wir an Italien so lieben: Prosciutto, Tortellini, Parmigiano, die Opern von Verdi, Fellini und der Ferrari. Es gibt wunderbare Städte zu erkunden: Modena, Ferrara, Ravenna und Bologna. Die regionale Küche gilt als die beste des Landes. Verführerische Märkte, regionale Erzeuger, gemütliche Trattorien und stilvolle Sternerestaurants laden ein ins italienische Feinkost-Paradies!

1. Tag: Benvenuti!
Mannheim 4.30 Uhr - Karlsruhe 6.00 Uhr - Autobahn Basel - Luzern - Gotthard. In Como unternehmen wir einen kurzen Rundgang. Weiterfahrt nach Bologna und Hotelbezug. Das Abendessen nehmen wir in einem nahegelegenen Restaurant ein.

2. Tag: Balsamico und mehr - Modena
Bologna - am Morgen besuchen wir eine Parmesankäserei. Wir bestaunen, wie der "Käse-Meister“ den riesigen Käseballon aus dem Milch-Ferment-Gemisch hervorzaubert, und testen den zwei Jahre gereiften Käse zu einem Glas Lambrusco. Weiterfahrt nach Modena. Für die Mittagspause empfiehlt sich das gemütliche "Danilo“, das für seine lokale Küche berühmt ist. Der Stadtrundgang führt zum Dom, der das Zentrum beherrscht. Das 1184 geweihte, weiße Wunderwerk gilt als größter romanischer Dom Italiens. Davor erstreckt sich die malerische Piazza Grande mit der alten Rednertribüne, der Ringadora. Ein Rundgang zu den gepflegten Renaissancepalästen sowie zum pompösen Komplex des Palazzo Ducale schließt sich an. Anschließend Fahrt zur Villa San Donnino, Produktionsstätte des hochwertigen, originalen Aceto Balsamicos. In kleinen Eichenfässern reifen Lambrusco und Trebbiano unter offenem Dachstuhl zur edlen Essenz - im Rahmen einer Verkostung werden wir in die Geheimnisse eingeweiht.

3. Tag: "Rossa, dotta e grassa“
Bologna - unter den "Torre Pendenti“, den schiefen Türmen Bolognas, laufen wir durch schöne Laubengassen und vorbei an Spezialitätenläden und traditionsreichen Märkten zur San Giacomo Maggiore, die mit vielen Gemälden der wichtigsten Bologneser Künstler einer bedeutenden kleinen Pinakothek gleicht. Weiter gelangen wir zum Fünf-Kirchen-Komplex von Santo Stefano aus der Kreuzfahrerzeit und zur Kirche San Domenico. Hier haben "Enzo“ der Staufer und der heilige Dominikus ihre letzte Ruhestätte gefunden. Im Anschluss besuchen wir das altehrwürdige Gebäude der ältesten Universität Europas. Nach der Mittagspause Bes. der mächtigen gotischen Kirche San Petronio, in der Karl V. von Papst Clemens VII. zum Kaiser gekrönt wurde. Davor liegt die Piazza Maggiore mit der Fontana Nettuno, mittelalterlichen Palazzi und dem Rathauskomplex. Unter der modernen Bibliothek finden sich Reste der Römerstadt. Danach haben Sie Freizeit.

4. Tag: Pracht der Herzöge von Este
Bologna - am Morgen Fahrt nach Ferrara, beherrscht vom mächtigen Castello, in dem sich Macht und Glanz der Este manifestierten. Bei der Besichtigung erfahren wir die Geschichte der berühmten Herzogsfamilie. Wir spazieren zur romanischen Kathedrale San Giorgio, der die Stilmischungen folgender Jahrhunderte nichts von ihrer harmonischen Anmut nehmen konnten. Wir durchwandern die reichen Straßen des jüdischen Ghettos, um zum Palazzo Schifanoia zu gelangen, dessen Fresken zu den wichtigsten des 15. Jhs in Italien zählen. Wer mag, kann in einer Trattoria aus dem 15. Jh., "Il Brindisi“, zu Mittag essen. Im Anschluss fahren wir ins Naturschutzgebiet des Podelta nördlich von Ravenna. Bei einer Bootsfahrt auf einem Lagunensee in den Valli di Comacchio sehen wir tausende Flamingos.

5. Tag: Byzantinischer Goldglanz
Bologna - Fahrt nach Ravenna, einst glanzvoller Mittelpunkt des Weströmischen Reiches. Die Krönung sind die weltberühmten byzantinischen Mosaiken! Außerhalb der Stadt erhebt sich die Basilika Sant‘Apollinare in Classe. Die Grabeskirche des Heiligen Apollinaris aus dem 6. Jh. war Hauptkirche des untergegangenen römischen Hafenortes Classis. Aus der Zeit der Galla Placidia (425 - 450) stammen San Giovanni Evangelista, San Francesco mit dem Grab Dantes, das Baptisterium der Orthodoxen und das Mausoleum. San Apollinare Nuovo und das Grabmal des Theoderich entstanden unter der Herrschaft der Ostgoten. San Vitale und das Mausoleum der Galla Placidia verzaubern mit prächtigen Szenen und dem sternenbesetzten, nachtblauen Himmel!

6. Tag: Köstliches für alle Sinne
Bologna - heute fahren wir in das Weinstädtchen Savignano und widmen uns weiteren Produkten der Region, beginnend mit dem berühmten Parma-Schinken - die "Produktionsstätte“ mit ihren aberhundert lufttrocknenden Schinken ist beeindruckend. Nach einem Imbiss geht es weiter zur Weinprobe. Zum Mittagessen erwarten uns typisch emilianische Spezialitäten in Montebudello. Das Weingut Primo Fiore inmitten der Weinberge bietet einen wunderbaren Ausblick in die Umgebung. Am Nachmittag Freizeit in Bologna.

7. Tag: Abschied von der Po-Ebene
Bologna - Rückreise über die Autobahn Mailand - Gotthard - Basel nach Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Mittag- oder Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Essig-, Parmesan-, Schinken- und Weinprobe
  • Bootsfahrt

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Hotel Zanhotel Tre Vecchi

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1295 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1525 €

Hotel Zanhotel Tre Vecchi

 

Das ****Sterne ZANHOTEL TRE VECCHI liegt im Herzen Bolognas, wenige Gehminuten von der Piazza Maggiore entfernt - ideal für Erkundungen in der Altstadt! Die Raucher- und Nichtraucherzimmer sind elegant eingerichtet und verfügen über Bad oder Dusche und WC, Klimaanlage, TV, Radio, Safe, Minibar und gratis WLAN. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Carnevale di Venezia & Emilia Romagna

23.04.2013 - verfasst von Jana Heundorf

Am Samstag, den 9. Februar, ging die Reise um 6.00 Uhr in Karlsruhe los. Herr Hörhammer fuhr uns bis nach Baden-Baden, wo er von Herrn Behrends abgelöst wurde. Unser Reiseleiter Herr Böttcher begleitete uns ab Karlsruhe. Über die Autobahn fuhren wir über Pratteln, wo wir eine Frühstückspause einlegten, und Bellinzona, wo wir die Mittagspause verbrachten, nach Fusina. In Fusina stiegen wir in ein Transferboot um, das uns zur Anlegestelle Zattere brachte, die nur ca. 70 m von unserem Hotel Don Orione Artigianelli entfernt liegt. Das ehemalige Klostergebäude liegt ruhig, aber dennoch zentral in der Nähe der Gemäldegalerie Accademia.

Dogenpalast + CampanileKompletten Bericht lesen

Birgrit Schreiber-Schmidt

studierte Theaterwissenschaften, Kunstgeschichte und Archäologie in Wien, Hamburg und Freiburg. Schon während ihres Studiums war sie als Reiseleiterin in Italien und der Türkei tätig. Sie führt kompetent und engagiert u.a. die Studienreisen Emilia Romagna, Neapel und die Toskana. Neben ihrem Beruf "auf Achse“ verwaltet sie die umfangreiche Reisebibliothek von Hirsch Reisen.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK