... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Kulturspaziergänge in Mecklenburg - 6 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,7 aus
22 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+DEUSPAZMEC
Termin:
Preis:
ab 1095 € pro Person

  • Landeshauptstadt Schwerin und Hansestadt Wismar
  • Märchenschlösser und traumhafte Schlosskirchen
  • Auf den Spuren von Ernst Barlach

Inselstädte und Backsteingotik

Wie Perlen an einer Schnur liegen die großartigen Monumente der Backsteingotik an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns aufgereiht. Zwischen Schwerin und Wismar entdecken wir ganz ohne Hektik ein stilles Land mit Wiesen, Weiden und Seen. In malerisch gelegenen Städten erinnern stattliche Bürgerhäuser an die Macht der Hanse. Wir spazieren durch gepflegte Schlossgärten und am Meeresstrand und folgen den Spuren des Bildhauers Ernst Barlach.

1. TAG: Auf nach Mecklenburg
Karlsruhe
7.10 Uhr - Fahrt über Mannheim und Frankfurt nach Göttingen. Rundgang durch die Universitätsstadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern. Anschließend fahren wir über Hannover und Hamburg nach Schwerin. Umgeben von Wald und zwölf Seen präsentiert sich die kleinste Landeshauptstadt Deutschlands ruhig, gelassen und doch weltgewandt - die Stadt Heinrichs des Löwen ist ein starker Auftakt für unsere Reise.

2. TAG: Landeshauptstadt Schwerin
Schwerin - wir unternehmen einen Morgenspaziergang und flanieren zwischen Fachwerk, Putz und Putten durch die Schelfstadt, eine der schönsten und beschaulichsten Ecken Schwerins. Hier besuchen wir die barocke Backsteinkirche St. Nikolai. Anschließend geht es weiter zum märchenhaften Renaissance-Schloss in Insellage. Es ist heute Sitz des Landtags und ganzer Stolz der Stadt. Wir spazieren durch den riesigen, von Kanälen durchzogenen Schlosspark mit seinen zahlreichen Kirchen und Seen. An der Nordseite der Schlossinsel besichtigen wir die Schlosskirche und lassen uns von dem goldenen Sternenzelt und der schönen Innenausstattung bezaubern. Nachmittags unternehmen wir eine Schifffahrt auf dem Schweriner See, dem drittgrößten Deutschlands.

3. TAG: Märchenschloss und Inselstadt
Schwerin - wir fahren nach Ludwigslust. Die schachbrettartig entworfene Barockstadt ist ganz auf die Residenz als Bezugspunkt ausgerichtet. Schloss Ludwigslust wurde im 18. Jh. vom kunstsinnigen Herzog Christian Ludwig II als Jagdsitz errichtet. Sein Sohn machte es für 80 Jahre zum Mittelpunkt des Großherzogtums. Wir spazieren durch den herrlichen Park und besichtigen die katholische Schlosskirche. Wer möchte, kann sich dem Mittagsimbiss im schönen Schlosscafé anschließen (fakultativ). Nachmittags widmen wir uns der romanischen Backsteinarchitektur in der Inselstadt Ratzeburg mit ihrem Löwendom. Hier besuchen wir auch das Grab Ernst Barlachs auf dem Ratzeburger Friedhof. Weiter geht es ins benachbarte Vietlübbe mit der romanischen Marienkirche.

4. TAG: Bad Doberan und die Barlach-Stadt Güstrow
Schwerin - wir fahren nach Bad Doberan zum großartigen ehemaligen Zisterzienserkloster mit schönem Landschaftspark. Die Anlage rund um das Münster, eines der bedeutendsten Bauten der Backsteingotik, ist hervorragend erhalten. Im lichtdurchfluteten Innern erleben wir die fantastische Raumwirkung, die zahlreichen Kunstschätze und besuchen die Grablege der mecklenburgischen Großherzöge. Nachmitttags fahren wir weiter zum Schloss nach Güstrow und beginnen von dort unseren Rundgang. Der eigenwillige Bildhauer Ernst Barlach zählt zu den bedeutendsten Künstlern der Moderne; 1910 ließ er sich in Güstrow nieder. Den Dom schmückt die berühmte Bronzeplastik des "Schwebenden“. Danach spazieren wir am See entlang zu Barlachs Atelierhaus. Die Ernst-Barlach-Stiftung erinnert an das Leben und Werk des Expressionisten: Hier sehen wir seine Skulpturen, Handschriften und Zeichnungen.

5. TAG: Hansestadt Wismar und Schloss Bothmer
Schwerin
- Fahrt nach Wismar. Vom Hafen aus spazieren wir zur Hospitalkirche Heiligen Geist mit ihren schönen barocken Deckenmalereien und zur mächtigen Georgenkirche. Die Mittagspause ist am großen Marktplatz angesagt - im Anblick berühmter "Wasserkunst“. Durch den Landstrich des Klützer Winkels kommen wir nachmittags in das verträumte Städtchen Klütz. Hier besichtigen wir das Schloss Bothmer mit seiner idyllischen Parkanlage, Meisterleistung des Grafs Hans Caspar von Bothmer, der sich so ein Stück England nach Mecklenburg holte. In der Orangerie können wir bei Kaffee und Kuchen verweilen. Ein Spaziergang in dem netten, kleinen Ort Boltenhagen an der Ostseeküste beschließt den Tag.

6. TAG: Rückreise über Hildesheim
Schwerin - Rückfahrt über die Autobahn über Hamburg - Hannover nach Hildesheim. Wir besuchen die Michaeliskirche aus ottonischer Zeit mit einzigartiger farbiger romanischer Holzdecke. Weiter geht es über Frankfurt und Mannheim zurück nach Karlsruhe (ca. 19.30 Uhr).

REISELEITUNG: Christoph Seemann

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 5 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Schifffahrt

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Recht bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

3.8.2021 - 8.8.2021 | 6 Tage

Hotel Speicher Am Ziegelsee

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1095 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1345 €

Hotel Speicher Am Ziegelsee

 
Speicher Hotel Am ZiegelseeSpeicher Hotel Am Ziegelsee ZimmerbeispielSpeicher Hotel Am Ziegelsee (Zimmerbeispiel Einzelzimmer)Hotel Speicher Am ZiegelseeHotel Speicher Am Ziegelsee

Sie übernachten im ****Sterne SPEICHER HOTEL AM ZIEGELSEE in Schwerin. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad oder Dusche und WC, Telefon, TV und gratis WLAN. Sie starten mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit biozertifizierten Produkten in den Tag. Abends werden Sie mit regionalen und saisonalen Spezialitäten der feinen mecklenburgischen Küche im Restaurant "aurum“ verwöhnt. Ein Sauna- und Fitnessbereich dienen Ihrer Entspannung.

Christoph Seemann

studierte Romanistik in Bonn und Kunstgeschichte in Paris. Seit 1996 konzipiert und leitet er für Hirsch Studien- und Wanderreisen in Nordafrika, auf der Iberischen Halbinsel, in Deutschland, Frankreich und Südamerika. Die Gäste loben sein didaktisches Geschick und seinen differenzierten Vortrag. Als erfahrener Kenner versteht er es, den "roten Faden“ eines Reisethemas zu entwickeln und beeindruckt immer wieder durch interessante Exkurse. Seine zurückhaltende und charmante Art hat schon viele Kunden seinen Spuren folgen lassen.