... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Kulturferien im Süden Frankreichs - 11 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,4 aus
43 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2016+FRASUEKUL
Termin:

  • Die schönsten Städte des Languedoc
  • Komfortables Strandhotel in Cap d‘Agde
  • Natur pur: Tarnschluchten und Camargue

Der "Midi“ von seiner schönsten Seite

Strandvergnügen und Kultur, pralles Leben in quirligen Städten und wildromantische Natur - all das bietet das Languedoc-Roussillon. Vom Rhônetal bis zu den Pyrenäen, von den Weiten der Camargue bis zum schroffen Bergland der Cevennen erwarten Sie unterschiedlichste Landschaften und Zeugnisse einer reichen Geschichte, die es ganz geruhsam zu erkunden gilt. Liebhaber der Romanik können sich auf die Pilgerkirche Saint-Guilhem le Désert in der Schlucht des Hérault freuen. Auch in der Festung von Carcassonne fühlt man sich ins Mittelalter versetzt. Und im hügeligen Weinland der Corbières ragen die Katharer-Burgen aus endlosen Rebstockreihen auf. Die dynamische Universitätsstadt Montpellier mit barockem Flair erfindet sich mit kühnen Stadtprojekten neu und Perpignan kultiviert am Schnittpunkt der Kulturen die katalanische Tradition. Für einen entspannten Aufenthalt sorgen Bootsfahrten auf dem Canal du Midi, Weinproben, freie Tage und Stunden in Ihrem komfortablen Standhotel am Golfe du Lion.

1. Tag: In die Auvergne
Mannheim 5.30 Uhr - Karlsruhe 7.00 Uhr - Fahrt über Mulhouse und Lyon in die Cevennen. Hier beginnt der Süden Frankreichs. Sie übernachten in Le Puy-en-Velay, weltweit bekannt als Ausgangspunkt der "Via Podiensis“, des Pilgerwegs nach Santiago de Compostela.

2. Tag: Gorges du Tarn und spektakuläre Brücke
Le Puy-en-Velay - in die mächtigen Kalkschichten der Sekundärzeit hat der Fluss Tarn die spektakulären Tarnschluchten geschliffen. Zunächst von oben und dann am Fluss entlang sind die Ausblicke atemberaubend! Am Ausgang der Schlucht führt die Straße zur Autobahn und über den Viaduc de Millau von Sir Norman Forster und die karstigen Hochebenen des Larzac, Heimat des Roquefortkäses, ans Mittelmeer in den Ferienort Cap d‘Agde.
Sie wohnen in ruhiger Lage, am schönsten Strand von Cap d‘Agde, im ***Sterne HOTEL CAPAÔ. Über einen direkten Zugang erreichen Sie den langen und feinsandigen Strand. Die gemütlichen Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, Telefon, TV, Safe, Klimaanlage, WLAN, Balkon oder Terrasse. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet. Am Abend werden Sie mit einem 3-Gang-Menu mit regionalen und frischen Produkten verwöhnt. Entspannung bieten der beheizte Pool, Jacuzzi, Sauna und Hamam. Ein Fußweg entlang des Strands führt Sie in ca. 20 Min. ins Zentrum.

3. Tag: Canal du Midi - Wunderwerk der Technik
Cap d‘Agde - über das Küstenstädtchen Agde, hervorgegangen aus einer antiken griechischen Kolonie, fahren Sie nach Béziers, das ebenfalls schon Stadt war, bevor die Römer kamen. Rundgang durch die Altstadt mit der Kathedrale St. Nazaire. Bei Colombiers erreichen Sie den Canal du Midi (UNESCO-Weltkulturerbe). Schon in Römerzeit existierte der Plan Mittelmeer und Atlantik zu verbinden. Realisiert hat ihn im 17. Jh. der Steuerpächter Pierre Paul Riquet, indem er sein ganzes Vermögen in das Projekt investierte. Sie unternehmen eine Bootsfahrt zu den sieben Schleusen von Fonsérane, die 25 m Höhenunterschied überwinden. Am Nachmittag kehren Sie ins Hotel zurück und können den Tag in Ruhe ausklingen lassen.

4. Tag: Europas größte Festung
Cap d‘Agde - Fahrt nach Carcassonne. Die mächtige Festungsstadt beherrschte einst die Verbindungswege zwischen dem Mittelmeer und Toulouse. Rundgang durch die "Cité“ mit ihrer doppelten Umfassungsmauer und den mächtigen Türmen zur Kirche St. Nazaire. Auf dem Rückweg Weinprobe mit Vesper in den Corbières.

5. Tag: Den Jakobspilgern auf der Spur
Cap d‘Agde - Fahrt ins Hinterland in die Schluchten des Flusses Hérault. Hier gründete ein Weggenosse Karls des Großen die Abtei Saint-Guilhem-le-Désert - eine Zeitreise. In Lodève am Fuße der Causses du Larzac wird die jahrhundertealte Tradition der Teppichknüpferei gepflegt: In den nationalen Werkstätten werden Werke zeitgenössischer Künstler in oft jahrelanger Arbeit hergestellt.

6. Tag: Markttag in Sète
Cap d‘Agde - Fahrt nach Sète, das Sie mit fröhlichem Markttreiben empfängt. Die bedeutende Hafenstadt aus dem 17. Jh., Heimat des Chansonniers Georges Brassens, ist Ausgangspunkt des Canal du Midi. Im nahen Marseillan probieren Sie anschließend den aromatischen Apéritifwein Noilly Prat. Der Rest des Tages ist frei.

7. Tag: Glanzvolle Universitätsstadt
Cap d‘Agde - heute erkunden Sie Montpellier, die Metropole und Hauptstadt des Languedoc: eine moderne Studentenstadt, in der sich Geschichte und aktuelles Leben mit südländischem Flair aufs Angenehmste vermischen! Rundgang durch die Altstadt mit ihren herrlichen Barockpalais zur alten Universität. Für die moderne Stadtentwicklung steht das Antigone-Viertel des katalanischen Architekten Ricardo Bofill. Auf der Rückfahrt Halt in Maguelone am Meer. Sie bewundern die romanische Wehrkirche, die im frühen Mittelalter als Kathedrale auf einer Insel errichtet wurde.

8. Tag: Katalanisches Flair in Perpignan
Cap d‘Agde - Ausflug ins katalanisch geprägte Perpignan, der alten Hauptstadt der Grafen von Roussillon und Könige von Mallorca. Vaubans mächtige Zitadelle schützt den Palast der Könige. Gang durch die Altstadt zur Kathedrale mit prächtigem spätgotischen Langhaus und zum Wahrzeichen Castillet, dem doppeltürmigen Stadttor aus dem 14. Jh.

9. Tag: Sie haben die Wahl!
Cap d‘Agde - genießen Sie einen freien Tag an Strand und Meer! Wer will, kann sich einem Ausflug in die Camargue anschließen (Mindestteilnehmerzahl 15 Personen, Preis € 45,- pro Person, inkl. Busfahrt, Eintrittsgelder und Reiseleitung). Begleitet von Flamingos und den berühmten weißen Pferden entdecken Sie die melancholische Schönheit des Rhônedeltas. Stopp im Vogelbeobachtungspark und Aufenthalt in der Kreuzfahrerstadt Aigues Mortes mit Gang über die mächtigen Mauern und Salinenbesichtigung.

10. Tag: Abschied vom Midi
Cap d‘Agde - durch das Tal der Rhône geht es zurück Richtung Norden. Über Grenoble kommen Sie nach Chambéry. Beim Bummel durch die Altstadt mit ihren schönen Plätzen, Passagen und Bürgerhäusern sehen Sie das Herzogschloss und die Kathedrale mit ihrer Trompe-l’oeil-Ausmalung.

11. Tag: "Perle des Genfer Sees“
Chambéry - Sie fahren am Südufer des Genfer Sees entlang und machen Halt im renommierten Kurort Evian-les-Bains, wunderschön gelegen zwischen dem See und den Ausläufern der Voralpen. Anschließend geht es weiter über Montreux - Bern - Basel nach Karlsruhe (ca. 19.30 Uhr) und Mannheim (ca. 20.30 Uhr).

Reiseleitung: Regine Löwe

  • Fahrt im ****Sterne FirstClass-Fernreisebus mit allem Komfort
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 10 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt
  • Weinproben

Südfrankreich

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, (Balk./ Terr. in Cap d'Agde)
    1595 €
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, (Balk./ Terr. und Meerseite in Cap d'Agde)
    1675 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, (Balk./ Terr. in Cap d'Agde)
    1795 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, (Balk./ Terr.und Meerseite in Cap d'Agde)
    1935 €

zubuchbare Optionen

  • Ausflug in die Camargue
    45 €

Südfrankreich

 
Hotel Capao, Cap d´AgdeHotel Capao, Cap d´AgdeHotel Capao, Cap d´AgdeHotel Capao, Cap d´AgdeSüdfrankreichSüdfrankreichSüdfrankreichSüdfrankreich

Le Puy-en-Velay, 1 Nacht, Hotel Ibis Centre***
Cap d'Agde, 8 Nächte, Hotel Capao***
Chambéry, 1 nacht Hotel Mercure Centre****

-Änderungen vorbehalten-


Sie wohnen in ruhiger Lage, am schönsten Strand von Cap d‘Agde, im ***Sterne HOTEL CAPAÔ. Über einen direkten Zugang erreichen Sie den langen und feinsandigen Strand. Die gemütlichen Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, Telefon, TV, Safe, Klimaanlage, WLAN, Balkon oder Terrasse. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet. Am Abend werden Sie mit einem 3-Gang-Menu mit frischen regionalen Produkten verwöhnt. Entspannung bieten der beheizte Pool, Jacuzzi, Sauna und Hamam. Ein Fußweg entlang des Strands führt Sie in ca. 20 Min. ins Zentrum.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK