... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Israel - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2020+ISRISR
Termin:
Preis:
ab 2195 € pro Person

  • Vergangenheit und Gegenwart in Jerusalem und Tel Aviv
  • Reiche Geschichte in Nazareth und Bethlehem
  • See Genezareth und Totes Meer

Frühling im Heiligen Land

"In Jerusalem wird gebetet, in Haifa gearbeitet und in Tel Aviv gelebt“, heißt eine Redensart. Tatsächlich ist Israel reich an Kontrasten, ein Schmelztiegel der Kulturen und eine spannende Synthese aus Tradition und Moderne. In dem kleinen Staat im Schnittpunkt dreier Kontinente sind die drei monotheistischen Weltreligionen zu Hause, mit all den damit verbundenen Problemen. Unsere Reise vom Mittelmeer zum Toten Meer verschafft einen Überblick und lässt uns zugleich in die Tiefe des einmaligen Landes eintauchen.

1. Tag: Ankunft im Heiligen Land
Karlsruhe 9.40 Uhr - Transfer über Mannheim zum Flughafen Frankfurt und Flug mit LUFTHANSA nach Tel Aviv. Dort werden wir von unserer Reiseleitung empfangen und zum Hotel begleitet.

2. Tag: Temperamentvolles Tel Aviv
Tel Aviv - wir beginnen unsere Entdeckungsreise im malerischen Jaffa, dem ältesten Teil der Stadt. Vom Gipfelgarten überblicken wir die Skyline Tel Avivs. "Hügel des Frühlings“ bedeutet der Name der jungen, pulsierenden Metropole. Bei einer Rundfahrt sehen wir in der Weißen Stadt die moderne Bauhausarchitektur, seit 2003 zum UNESCO-Welterbe gehörend. Über die antike Via Maris fahren wir nach Caesarea Maritima und erfahren Wissenswertes über die Ausgrabungen des Herodespalastes. In Akko begeben wir uns auf die Spuren der Kreuzritter und erleben den orientalischen Charme der Altstadt. Weiterfahrt an den See Genezareth und Übernachtung bei Tiberias in einem Kibbuz.

3. Tag: Am See Genezareth
Tiberias - wir starten in Tabgha, wo eine Kirche an den Ort der wundersamen Brotvermehrung erinnert. Auf dem Berg der Seligpreisungen hielt Jesus seine Bergpredigt. Weiter geht es nach Kapernaum am Nordufer des Sees, wo Petrus gelebt haben soll. Die Ruinen der Synagoge stammen aus dieser Zeit. Am Nachmittag Fahrt zu den Golanhöhen, wo wir in einer Weinkellerei von den Besonderheiten des israelischen Weinbaus erfahren - und natürlich auch probieren dürfen! Rückfahrt nach Tiberias.

4. Tag: Jordantal und Jericho
Tiberias - auf einer Führung durch einen Kibbuz vergleichen wir Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Anschließend geht es zum Ort der Verkündigung nach Nazareth mit Besichtigung der Verkündigungsbasilika mit ihren zahlreichen Marienmosaiken. Weiterfahrt durch das Jordantal. In Jericho, der tiefst gelegenen Stadt der Welt, hören wir am Maulbeer-Feigenbaum von unserem Reiseleiter die Geschichte des Zöllners Zachäus. Blick auf das Quarantal, das Kloster der Versuchung an steiler Felswand in der judäischen Wüste. Weiterfahrt zu unserem Hotel am Toten Meer. Wie wäre es mit einem Bad im salzigsten See der Erde?

5. Tag: Vom Toten Meer nach Jerusalem
Totes Meer - die Felsenfestung Masada des König Herodes ragt spektakulär aus der Wüste empor. Sie ist Weltkulturerbe und Nationalsymbol Israels. Die Seilbahn bringt uns bequem hinauf. In der Oase En Gedi, wo sich laut Altem Testament David vor König Saul verbarg, unternehmen wir einen herrlichen Spaziergang zum Davids-Wasserfall. Weiterfahrt und Übernachtung in Jerusalem.

6. Tag: Heiliges Jerusalem
Jerusalem - der Tag beginnt auf dem Ölberg mit einem fantastischen Blick auf die Altstadt und die goldene Kuppel des Felsendoms. Wir spazieren zum Garten Gethsemane und besuchen die Kirche der Nationen. Durch das Löwentor betreten wir die mauerumschlossene Altstadt. Nach einer Pause im Kaffeehaus folgen wir dem Strom der Pilger auf der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche, dem heiligen Ort der unterschiedlichen christlichen Konfessionen, die hier friedliches Miteinander üben. Eng beieinander liegen die heiligen Stätten der Religionen: Wenige Schritte entfernt vom Tempelberg mit dem Felsendom und der Al-Aksa-Moschee beten die Juden an der Klagemauer.

7. Tag: Vergangenheit und Gegenwart
Jerusalem - auf dem Vorplatz der Knesset, Israels Parlament, sehen wir die reliefgeschmückte Menora, den siebenarmigen Leuchter, der bei der Staatsgründung Israels ins Staatswappen aufgenommen wurde. Anschließend besuchen wir die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, die zum Nachdenken anregt. Am Nachmittag Fahrt nach Bethlehem, wo wir die Geburtskirche - die älteste, kaum veränderte Kirche des Landes - besuchen. Wieder zurück in Jerusalem erhalten wir bei einem Treffen mit einer deutschen Israelin spannende Einblicke in den Alltag und die Herausforderungen des Landes.

8. Tag: Abschied nehmen
Jerusalem - der Vormittag steht zur freien Verfügung. Auf der Fahrt zum Flughafen lassen wir das Erlebte Revue passieren. Rückflug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe (ca. 23.00 Uhr).

Reiseleitung: David Levy

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet) in Tiberias und am Toten Meer
  • Frühstücksbuffet in Tel Aviv und Jerusalem
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Weinprobe

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Zur Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass.

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Recht bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

1.4.2020 - 8.4.2020 | 8 Tage

Israel

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    2195 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    2895 €

Israel

Tel Aviv / 1 Nacht / Metropolitan ****
Tiberias / 2 Nächte / Nehara Country Lodging ***
Totes Meer / 1 Nacht / David Dead Sea****
Jerusalem / 3 Nächte / Prima Kings ****

-Änderungen vorbehalten-

Ins „Heilige Land“– auf nach Israel

22.02.2019 - verfasst von Oliver Possehl

Lange habe ich dieser Reise entgegengefiebert und Anfang Februar war es endlich soweit. Ich machte mich auf die Reise ins „Heilige Land“ – los ging es nach Israel. Ein Land, das polarisiert, ein Land, das ständig in den Nachrichten der Weltmedien präsent ist, ein Land, in dem die unterschiedlichen Interessen dreier großer Weltreligionen und verschiedener Großmächte aufeinanderprallen. Kurz: ein extrem spannendes Reiseziel, von dem ich mir unbedingt ein eigenes Bild machen wollte.

Kompletten Bericht lesen

Israel – Das Heilige Land

11.02.2015 - verfasst von Jana Heundorf

Ende Januar unternahm ich eine Kurzreise nach Israel. Mit Lufthansa ging es von Frankfurt nach Tel Aviv. Am Flughafen trafen wir den Reiseleiter, der unsere kleine Gruppe in den kommenden Tagen begleiten sollte. Zunächst fuhren wir nach Jerusalem

Kompletten Bericht lesen

David Levy

stammt aus Marokko, absolvierte nach seinem Militärdienst das Studium der Öffentlichen Verwaltung, Judentum sowie Kriminologie und war Sozialarbeiter in der Jugendarbeit in Israel und Deutschland. Später schloss er seine Ausbildungen im Hotelmanagement und als lizensierter Fremdenführer ab. Seit 1994 ist er in der Tourismusbranche, für den Israelischen Gewerkschaftsbund und als Reiseleiter für renommierte Veranstalter beschäftigt. Seine deutsch- und englischsprachigen Gäste überzeugt er mit vorausschauender Organisation und differenziertem Vortrag, seit 2020 auch Hirsch Reisende.