... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Inseltraum Azoren - 8 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,5 aus
7 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+PORAZO
Termin:

  • Ausgiebige Erkundung der größten Azoreninsel
  • Natur pur: die schönsten Kraterseen und Caldeiras
  • Whale Watching: den Meeressäugern auf der Spur

Paradies im Atlantik

Hat man den Archipel der Azoren erreicht, ist der Atlantik zu einem Drittel überquert. In sattes Grün getaucht steigen die Inseln zu hohen Vulkanbergen an. Von den Anhöhen bieten sich grandiose Ausblicke auf den Ozean. São Miguel, die größte der neun Azoreninseln, vereint sämtliche Schönheiten in sich. Faszinierend sind die Zeugnisse der vulkanischen Kräfte: brodelnde heiße Quellen und die topfrunden Caldeiras mit ihren blau und grün schimmernden Kraterseen.

1. Tag: Anreise
Karlsruhe - Transfer über Mannheim zum Flughafen Frankfurt. Flug nach São Miguel, wo uns der Reiseleiter erwartet. Transfer zum Hotel in der modernen Inselhauptstadt Ponta Delgada an der Südküste.

2. Tag: Zum östlichsten Punkt
Ponta Delgada - Fahrt quer über die Insel an die Nordküste. Herrliche Ausblicke begleiten uns auf der Küstenstraße bis nach Nordeste, dem sympathischen Städtchen am östlichen Punkt der Insel. Flusstäler schneiden tief in die steil abfallende Küste ein. Spielt das Wetter mit, genießen wir ein Picknick am wunderbaren Aussichtspunkt von Ponta da Madrugada. Weiter geht es entlang der Ostküste nach Povoação. Hier ließen sich im 15. Jh. die ersten Siedler nieder - der Legende nach hatten sie einen Ziegenbock vorgeschickt. Rundgang mit Blick in die Kirche Senhora do Rosário, Musterbeispiel früher Azoren-Architektur. Die anschließende Fahrt durch das grüne Tal von Furnas, einem lange erloschenen Krater, ist einer der landschaftlichen Höhepunkte der Azoren! Wir sehen Dunstschwaden aus Geysiren und die Caldeiras, die wir demnächst noch näher erkunden. Rückfahrt entlang der Südküste.

3. Tag: Blühende Hauptstadt
Ponta Delgada - beim Rundgang durch die Altstadt mit schönen Barockhäusern sehen wir die manuelinische Renaissancekirche São José und die berühmte wundertätige Christusfigur in der Kirche des Klarissinnenklosters, der alljährlich im Frühjahr das größte Fest der Azoren gewidmet ist. Das interessante Museu Carlos Machado informiert über Geologie und Vulkanismus, aber auch über das Kunstschaffen auf São Miguel. Nun ist Zeit für eine Stärkung! Wir kehren zum Mittagessen in ein typisches Lokal ein. Anschließend bummeln wir über den Markt und durch den Stadtgarten. Dann ist Freizeit für eigene Erkundungen.

4. Tag: Zum Feuersee
Ponta Delgada - Fahrt nach Lagoa und Besuch der Keramikmanufaktur, deren traditionelle Azoren-Keramik auch auf dem Festland sehr geschätzt wird. Dann geht es auf ca. 900 m Höhe mit traumhaftem Blick auf den Lagoa do Fogo, einen malerischen Kratersee in der Inselmitte. Früher erhob sich hier ein mächtiger Vulkankegel, der in den Kraterschlund stürzte und eine Caldeira bildete, die sich mit Regenwasser füllte. Über die Caldeira Velha mit Badewasserfall steigen wir nach Norden hin ab. An der Nordküste erkunden wir Ribeira Grande. Die Stadt ist berühmt für ihre Basalt-Architektur; auch der Glockenturm der Kirche Estrela besteht aus dem dunklen Stein. Einkehr in ein gemütliches Restaurant. Probieren Sie einmal den hiesigen Maracuja-Likör!

5. Tag: Wir stechen in See!
Ponta Delgada - am Hafen beginnt ein Abenteuer, für das wir etwas Glück brauchen: unsere Walbeobachtungstour. Wir verbringen drei Stunden auf See und erwarten Walen oder Delfinen zu begegnen. Mehr als 20 Arten der großen Meeressäuger kommen in den Gewässern um die Azoren vor. Einige leben permanent hier, andere ziehen auf ihren Wanderungen vorbei. Auf jeden Fall genießen wir das Blau des Atlantiks und die neue Perspektive auf die Inselwelt. Zurück an Land gemeinsames Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung.

6. Tag: Der größte Krater der Azoren
Ponta Delgada - im Inselwesten liegt der größte Krater der Azoren, die Caldeira de Sete Cidades (Kessel der sieben Städte). Nur die Kraterwand trennt sie vom Atlantik. Was wohl hinter dem geheimnisvollen Namen steckt? Schon am Caminho do Carvão öffnet sich der weite Blick. Atemberaubend ist die Aussicht am Vista do Rei, am Kraterrand, auf den blauen und grünen See sowie auf das Meer. Fahrt hinab zum Dorf Sete Cidades und Spaziergang in der märchenhaften Landschaft. Zu Mittag werden uns azoreanische Spezialitäten serviert - dazu passt ein Gläschen Inselwein! An der Nordküste, vorbei an den Fischerdörfern Mosteiros und Bretanha, kommen wir nach Capelas, dessen Bucht gewaltige Felsen schützen. Wir besuchen das kleine ethnografische Museum und probieren auf einer Ananas-Plantage die frischen Früchte.

7. Tag: Das Tal von Furnas
Ponta Delgada - Fahrt zum Aussichtspunkt bei Caloura mit schönen Villen und romantischem Hafen. Anschließend erkunden wir Vila Franca do Campo. 1522 zerstörte ein Erdbeben die alte Inselhauptstadt komplett; dank Orangen und Ananas kam das freundliche Städtchen zu neuer Blüte. Im Tal von Furnas tauchen wir in die besondere Welt des Azoren-Archipels ein: Hier brodeln die Caldeiras, Schwefelfumarolen umnebeln uns. Wir wandern zum Kratersee und zu den heißen Quellen und schauen zu, wie für uns die Inselspezialität Cozido zubereitet wird. Der Eintopf wird in dicht verschlossenen Töpfen mit vulkanischer Hitze langsam gar gekocht. Guten Appetit! Idyllisch ist der Botanische Garten mit seinen vielen tropischen Pflanzen. Wer will, kann ein Bad im natürlichen Thermalbecken nehmen! Auf der Rückfahrt kommen wir an Europas einziger Teeplantage vorbei.

8. Tag: Erinnerungen
Ponta Delgada - Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe.

  • Flughafentransfers
  • Flüge von Frankfurt nach Ponta Delgada und zurück
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Mittagessen und Picknicks laut Programm
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Eintrittsgelder
  • Walbeobachtungstour

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Hotel Vila Nova

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1695 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1895 €

Hotel Vila Nova

 
Hotel Vila NovaHotel Vila NovaHotel Vila NovaHotel Vila NovaHotel Vila NovaHotel Vila Nova

Sie wohnen im ***Sterne HOTEL VILA NOVA in Ponta Delgada, das zentral bei der Hafenfestung und der Mole liegt. Die klimatisierten Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, Telefon, TV, Safe und Minibar. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, am Abend bedienen Sie sich am Buffet mit einer Auswahl an Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten. Zum Ausspannen gibt es einen Poolbereich mit Sonnenterrasse und Liegestühlen.

Diogo Santos

lebt mit seiner Familie seit 1984 auf der Azoren-Insel São Miguel. Er studierte Ökologische Landwirtschaft an der Universität der Azoren, was ihm einen tiefen Einblick in das Agrar- und Ökosystem der Inseln gab. Seit 2009 leitet er erfolgreich Wander- und Kulturreisen. Er spricht Portugiesisch, Deutsch, Englisch und Spanisch. Seine Leidenschaft gilt vor allem der Natur auf den Azoren, in seiner Freizeit treibt er gerne Sport im Freien. Seit 2018 zeigt er Hirschreisenden die Besonderheiten seiner Heimat.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK