... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Holland zur Tulpenblüte - 4 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 
4.3 / 5.0

Note: 1,7 aus
1195 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+NIEHOL
Termin:

  • Amsterdam - Tradition und Moderne
  • Blumenpracht im Keukenhof
  • Delft - das Freilichtmuseum Hollands

Tulpen bis zum Horizont

"Wenn der Frühling kommt, dann schick ich dir Tulpen aus Amsterdam“, versprach einst die Schlagersängerin Mieke Telkamp. Auf dieser Reise erleben wir den Frühling und die Tulpenpracht im weltberühmten Keukenhof von seiner beeindruckensten Seite! Außerdem erkunden wir die schönsten Städte der alten Seehandelsnation. Besonders Amsterdam besticht: mit malerischen Grachten und Brücken, den schmalen Giebelhäusern, den großartigen Kunstschätzen und multikulturellem Flair!

1. Tag: Alles "oranje“?
Karlsruhe 6.00 Uhr - Autobahn Mannheim - Köln - Arnheim - Rotterdam nach Den Haag. Wo einst die Grafen von Holland zur Jagd gingen, befindet sich heute der Sitz der Regierung, der Amtssitz des Königs und des Internationalen Gerichtshofs. Wir spazieren zum Binnenhof, dem Sitz des Parlaments, vorbei am klassizistischen Mauritshuis, entlang des Hofvijer zum Palais Noordeinde. Ein Bummel durch die Altstadt führt uns dann zur Grote Kerk mit dem 100 m hohen sechseckigen Kirchturm. Nahebei bewundern wir das alte Rathaus, eine der ersten größeren Renaissancebauten in den nördlichen Niederlanden. Ein Fotohalt vor dem Vredespalais beendet den Stadtrundgang. Weiterfahrt nach Alphen bzw. Delft. Sofern gebucht nehmen Sie das Abendessen im Hotel ein.

2. Tag: Amsterdam - die Schatztruhe Hollands
Alphen/Delft - wir fahren nach Amsterdam, das wir bei einer Bootsfahrt vom Wasser aus entdecken: Die Giebel der prächtigen Kaufmannshäuser spiegeln sich in den Grachten. Zahllose Brücken, Schleusen und Wohnboote geben der Stadt ihr besonderes Flair. Beim Spaziergang durch die größte historische Innenstadt Europas sehen wir die Krönungskirche Nieuwe Kerk und die schmale Einkaufsstraße Kalver-straat. Am Nachmittag haben Sie Freizeit. Probieren Sie Matjes, Muscheln oder Pfannkuchen! Bummeln Sie über den teils schwimmenden Bloemenmarkt am Singel oder besuchen Sie das eindrucksvolle Anne Frank Haus! Kunstfreunde zieht es zu Rembrandts "Nachtwache“ ins Rijksmuseum, ins Van Gogh-Museum oder zu anderen Malern der Klassischen Moderne ins Stedelijk Museum. Rückfahrt nach Alphen/Delft.

3. Tag: Was aus Zwiebeln werden kann
Alphen/Delft - heute lernen wir Delft - die Stadt der meist blau bemalten Fayencen - bei einem Rundgang kennen. Vom Prinsenhof, der ersten Oranier-Residenz, geht es, vorbei an noblen Grachtenhäusern, zum Markt mit dem Renaissance-Rathaus, der Statue Hugo Grotius und der Nieuwe Kerk, Grablege des Hauses von Oranien-Nassau. Hier fand 2002 auch Prinz Claus seine letzte Ruhestätte. Zum Abschluss besuchen wir die Oude Kerk mit den Grabmalen des Malers Jan Vermeer und des Naturforschers Antoni van Leeuwenhoek. Nach der Mittagspause Fahrt zum Keukenhof. Der einstige "Küchengarten“ der Gräfin Jakobäa von Bayern ist heute Hollands größte Tulpen-, Hyazinthen- und Narzissenschau. Etwa 5 Mio. Zwiebeln werden in dem weitläufigen Park versenkt. Der Anblick der edlen Zwiebelgewächse in voller Blüte ist berauschend! Hobbygärtner können sich mit Blumenzwiebeln eindecken. Am Nachmittag Rückfahrt nach Alphen/Delft.

4. Tag: Europas Welthafen Nr. 1
Alphen/Delft - Fahrt ins moderne Rotterdam mit seiner Skyline aus Hochhäusern und markanten Brücken. Nach einer kurzen Rundfahrt besteigen wir ein Schiff zur großen Hafenrundfahrt. Über 40 km erstrecken sich die Kais des größten Hafens Europas inklusive Europoort, wo die Supertanker festmachen. Rückfahrt über die Autobahn Eindhoven - Köln - Mannheim nach Karlsruhe (ca. 19.30 Uhr).

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 3 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Grachten- und Hafenrundfahrt

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Hotel Van der Valk Avifauna

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    538 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    698 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension
    80 €

Hotel Van der Valk Avifauna

 
Hotel Van der Valk AvifaunaHotel Van der Valk AvifaunaHotel Van der Valk AvifaunaHotel Van der Valk AvifaunaHotel Van der Valk Avifauna

Wir haben für Sie das ****Sterne HOTEL VAN DER VALK AVIFAUNA in Alphen aan den Rijn gebucht, das sich inmitten des Vogelparks Avifauna befindet. Die geräumigen Zimmer verfügen über Bad mit Dusche und WC, Fön, TV, Telefon, WLAN, Schreibtisch und Sitzecke sowie Safe.

Anna Zoch M.A.

studierte Geschichte und Germanistik in Osnabrück und absolvierte eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie als Domführerin und in der Museumspädagogik. Seit 2003 erarbeitet sie Reisekonzepte für Studienreiseveranstalter und ist seit 2005 als Reiseleiterin europaweit unterwegs, wobei ihr der Norden im Allgemeinen, Schottland und Schweden im Besonderen am Herzen liegt. Nicht nur hier weiß sie mit Geschichte und Geschichten, Traditionen, Musik sowie Literatur ihre Reisegäste zu begeistern, seit 2015 auch Hirschreisende.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK