... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

hirschexklusiv: Sizilianische Glanzlichter - 8 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,6 aus
7 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
EX2018+ITASIZGLAEXK
Termin:
Preis:
ab 1975 € pro Person

  • Palermo, Syrakus und Agrigent
  • Auf den Spuren der Griechen, Römer und Normannen
  • Fahrt auf den Ätna

"Das Land, wo die Zitronen blühn“

Sizilien ist nicht nur landschaftlich ein Gedicht! Die Griechen hinterließen großartige Tempel, die schon Goethe faszinierten. Unter den Arabern blühte die Wirtschaft, unter den Normannen die Kultur. Sizilien gleicht einem multikulturellen Puzzle, das spannende Begegnungen bereithält. Über allem herrscht der Ätna, dessen Lava fruchtbare Landschaften schuf: Mandeln, Feigen, Wein und Oliven gedeihen hier - Basis für die köstliche Inselküche.

1. Tag: Benvenuti in Sicilia!
Karlsruhe - Transfer über Mannheim zum Flughafen Frankfurt - Flug mit LUFTHANSA nach Palermo. Zunächst besuchen wir die Kathedrale, in der u.a. Friedrich II. begraben liegt, anschließend den von den Arabern errichteten Normannenpalast mit der Hofkapelle (UNESCO-Weltkulturerbe). Eine orientierende Stadtrundfahrt schließt sich an.

2. Tag: Das Erbe der Normannen
Palermo - frühe Abfahrt nach Monreale. Der Normannendom aus dem 12. Jh. ist ein einzigartiger Mix aus östlichen und westlichen Stilelementen: außen fantastische Lava-Inkrustationen, innen leuchtende byzantinische Mosaiken, im eleganten Kreuzgang arabische Ornamente. Zurück in Palermo erkunden wir die Altstadt: Über den Capo-Markt kommen wir zum hübschen Barockplatz Quattro Canti, Herz des Centro storico. Weiter zur Piazza Pretoria mit schönem Renaissance-Brunnen und dem Rathaus. An der Piazza Bellini stehen gleich zwei arabisch-normannische Kirchlein: La Martorana und San Cataldo (Außenbes.). Am Nachmittag werden wir von der Fürstin persönlich durch den Palazzo Valguarnera-Gangi, das "Versailles Siziliens“, geführt. Im hiesigen Ballsaal wurde die Walzerszene des weltberühmten Films "Der Leopard“ gedreht!

3. Tag: Stätte der Götter, dem Himmel so nah
Palermo - wie meisterhaft es die antiken Baumeister verstanden, ihre Tempel harmonisch in die Landschaft einzubetten, ist eindrucksvoll in Segesta zu sehen. In der Bergeinsamkeit bewundern wir den fantastisch erhaltenen Tempel der mysteriösen Elymer. Dann folgen wir der Salzstraße in die Weinstadt Marsala. Nach dem Altstadtrundgang müssen wir den berühmten Likörwein natürlich probieren! Dann geht es weiter in die Hafenstadt Mazara del Vallo, zum wichtigsten Hochseefischereihafen Italiens. Hier statten wir der großartigen Bronzeskulptur des "Tanzenden Satyrs“ einen Besuch ab.

4. Tag: Im Tal der Tempel
Mazara del Vallo - unser heutiges Ziel heißt Agrigent. Auf der antiken Prozessionsstraße (UNESCO-Weltkulturerbe) wandeln wir von einem herrlichen Tempel zum anderen. Fantastisch erhalten ist der Tempel der Concordia. "Hier ist erst der Schlüssel zu allem“, notierte Goethe in seiner Italienischen Reise. Hier fand er die Kultur der "Magna Graecia“ und studierte sie eifrig. Die steinernen Giganten des Zeus-Heiligtums liegen am Boden, doch noch immer heben sich die antiken Prachtbauten majestätisch vor der modernen Skyline der Stadt ab. Wenn möglich, werfen wir einen Blick in die Kirche San Nicola mit dem Phädra-Sarkophag, den Goethe so rühmte. Zum Schluss widmen wir uns den kostbaren Vasen im Archäologischen Museum. Am Abend Weiterfahrt nach Catania.

5. Tag: Glanzvolles Syrakus
Catania - am Morgen statten wir dem Fischmarkt einen Besuch ab, dem beliebtesten der ganzen Insel, auf dem alle erdenklichen Köstlichkeiten angeboten werden - ein Rausch von Farben, Gerüchen und gestenreicher Konversation! Im Dom besuchen wir das Grab des Komponisten Vincenzo Bellini, berühmter Sohn der Stadt. Anschließend Fahrt nach Syrakus. Die Stadt stieg unter den griechischen Einwanderern der Antike zur glanzvollen Metropole auf - eine Millionenstadt, größer als Athen. Die riesigen Steinbrüche mit über 20 m hohen Stollen zeugen vom damaligen Baueifer. Wir besuchen das griechische Theater, in dem Aischylos seine Dramen auf die Bühne brachte. Zur Mittagspause geht es in die vorbildlich restaurierte Altstadt auf der Halbinsel Ortygia. Auch hier treffen wir auf Tempelruinen - selbst der Dom ist aus einem Athenatempel entstanden.

6. Tag: Abenteuer Ätna
Catania - die Auffahrt auf den Ätna, den aktivsten Vulkan Europas, ist ein Muss jeder Sizilienreise! Wir fahren hinauf bis auf knapp 2000 m. Üppige Vegetation wechselt mit schwarzer Mondlandschaft. Über bizarre Lavaströme vergangener Jahrhunderte geht es weiter mit Seilbahn und Jeep (fakultativ, wetterabhängig, ca. € 65,-). Etwa 3000 m hoch liegt der kleine Krater des großen Ausbruchs von 2002. Nach der Mittagspause kehren wir an die Küste zurück. Ziel ist Taormina mit seinem griechisch-römischen Theater. Von den Sitzrängen aus genießen wir das einzigartige Panorama mit Ätna und dem glitzernden Meer: Die Natur selbst ist das großartigste Bühnenbild! Freizeit und Rückfahrt nach Catania.

7. Tag: Begegnung mit den Bikinimädchen
Catania - durch weite Hügellandschaft fahren wir nach Piazza Armerina im Inselinneren und besuchen die Villa del Casale : Das luxuriöse Anwesen eines römischen Gouverneurs gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Fantastische Bodenmosaiken erzählen von der Großtierjagd in Afrika und von Badevergnügen. Weiterfahrt an die Nordküste, nach Cefalù. Den monumentalen Normannendom ließ sich Roger II. als Grablege errichten. Nach einem Spaziergang zum Porto Vecchio geht es weiter nach Palermo.

8. Tag: A presto!
Palermo - Transfer zum Flughafen und Flug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe.
Reiseleitung: Dr. Anita Bestler

Literaturtipps
"Der Leopard" (Giuseppe Tomasi di Lampedusa, 1958)
"Der Tag der Eule" (Leonardo Sciascia, 1961)
"Die Form des Wassers: Commissario Montalbano löst seinen ersten Fall" (Andrea Camilleri, 1994)
"Die stumme Herzogin" (Dacia Maraini, 1990)

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Palermo und zurück
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Likörweinprobe

Min. 9, max. 19 Teilnehmer

Wir empfehlen, für den Ausflug zum Ätna festes Schuhwerk, warme Kleidung und Sonnenschutz mitzunehmen.

Siziliens Glanzlichter

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1975 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    2195 €

Siziliens Glanzlichter

Hotel Cristal Palace, PalermoHotel Cristal Palace, PalermoHotel Cristal Palace, PalermoHotel Mahara, Mazara del ValloHotel Mahara, Mazara del ValloHotel Mahara, Mazara del ValloHotel BW Mediterraneo, CataniaHotel BW Mediterraneo, CataniaHotel BW Mediterraneo, Catania

Palermo, 2 Nacht, Cristal Palace***
Mazara del Vallo , 1 Nacht, Mahara****
Catania, 3 Nacht, BW Mediterraneo***
Palermo, 1 Nächte, Cristal Palace***

- Änderungen vorbehalten -

„Das Land, wo die Zitronen blühn“

26.04.2015 - verfasst von Birgit Krämer

Auf Sizilien treffen sich Orient und Okzident

Die Zitronen brachten die Araber mit. Außerdem religiöse Toleranz und eine kluge Verwaltung. Ausgerechnet die Normannen sorgten für eine herausragende kulturelle Blüte. Friedrich II. machte den Hof von Palermo zum Zentrum der Künste und Wissenschaften. Und Goethe kam, um das Erbe der Griechen zu studieren. Sizilien gleicht einem multikulturellen Puzzle. Doch nicht nur für Kulturtouristen ist Italiens größte Insel ein lohnendes Ziel. sizilien1Kompletten Bericht lesen

Dr. Anita Bestler M.A.

wuchs in der Nähe von Augsburg auf, wo sie Soziologie, Psychologie und Politikwissenschaften studierte. Sie spezialisierte sich im Bereich Ethnosoziologie auf mediterrane Kulturmuster und Lebensweisen. Nach einigen Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Augsburg und später Lehrbeauftragte an der Universität Regensburg siedelte sie nach Sizilien um. Sie lebt dort seit vielen Jahren als freiberufliche lizenzierte Lokalführerin. Ihr zusammen mit C. Fischer verfasster Reiseführer "Sizilien.Zeit für das Beste" erhielt 2014 den ENIT-Preis als bester deutschsprachiger Italienreiseführer.

Dr. Wolfram D. Sexauer

wuchs in Pforzheim auf und studierte Klassische Philologie und Germanistik in Heidelberg. Ab 1984 war er an der Europäischen Schule in Karlsruhe sowie seit 1993 am Markgrafen-Gymnasium in Durlach tätig. Ab 2002 war er als Deutscher Inspektor der Europäischen Schulen für die Kultusministerkonferenz verantwortlich für alle 14 Europäischen Schulen in Europa. Reisen ist seit Jugendjahren seine Leidenschaft, so ist Dr. Sexauer nebenher als Studienreiseleiter im gesamten Mittelmeerraum und darüber hinaus unterwegs gewesen. Seit 2014 lässt er Hirsch Gäste auf unterhaltsame Art an seinem breiten Wissen teilhaben.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK