... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

hirschexklusiv: Lissabon exklusiv - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
EX2018+POREXKLIS
Termin:
Preis:
ab 1595 € pro Person

  • Streifzüge durch Lissabons schönste Viertel
  • Vor den Toren der Stadt: Schlösser und Küstenorte
  • Portugals Genüsse: Lieblingsrestaurants mit besonderem Ambiente

Kunst und Kulinarisches in der Stadt der Entdecker

Weltoffen ist Lissabon - und melancholisch wie die Klänge des Fado. Einst beherrschte die Seefahrernation die halbe Welt. Ihre Kirchen und Paläste zeugen vom goldenen Zeitalter. Der Ozean ist nah, und die Sieben-Hügel-Stadt bietet herrliche Ausblicke. Altertümliche Aufzüge und Straßenbahnen sorgen für einen Hauch Nostalgie. Wir gehen auch kulinarisch auf Entdeckungsreise, lernen die vielseitige portugiesische Küche kennen und genießen das besondere Ambiente unseres Hotels.

1. Tag: Der Palast von Queluz
Karlsruhe - Transfer über Mannheim zum Flughafen Frankfurt - Flug nach Lissabon. Transfer nach Queluz am nördlichen Stadtrand. Im 18. Jh. ließ sich das Königshaus hier einen verspielten Sommerpalast nach Versailler Vorbild errichten. Direkt daneben beziehen wir das stimmungsvolle Hotel Pousada de Queluz in dem Gebäude, das früher die königlichen Bediensteten beherbergte. Wir nutzen den Nachmittag für einen Besuch im Palast, errichtet in üppigstem Barock und spazieren durch die Gärten, die in absoluter Harmonie zur Architektur angelegt wurden. Abends speisen wir in der " Cozinha Velha“ in Queluz in edlem Ambiente: Das Restaurant ist die ehemalige Schlossküche.

2. Tag: Erkundungen in der Altstadt
Queluz - mit dem Bus fahren wir an den Tejo, dessen fjordartige Mündung schon in der Antike als sicherer Hafen genutzt wurde. In Belém stachen einst die Karavellen der Entdecker in See. Wir besuchen den Turm von Belém, der den Zugang zum Tejo kontrollierte - ein Wahrzeichen des Goldenen Zeitalters. Das reich verzierte Hieronymus-Kloster sollte das Erste sein, was von ankommenden Schiffen aus zu sehen war: ein Prunkstück der manuelinischen Kunst und Ruhestätte der großen Söhne des Landes. An ruhmvolle Zeiten erinnert auch das moderne Seefahrerdenkmal. Ebenfalls berühmt: die köstlichen Puddingtörtchen der Pastelaria von Belém! Weiterfahrt zum Azulejo-Museum. Kein Land Europas hat Häuser, Kirchen, Gärten und Metrostationen so originell mit Keramikfliesen geschmückt wie Portugal. Wir bestaunen Kachelkunst aus 500 Jahren und nutzen die Gelegenheit zu einem Imbiss in der schönen Atmosphäre des Museums. Am Nachmittag erkunden wir das Stadtzentrum zu Fuß! Die Baixa (Unterstadt), die "Neustadt“, wurde nach dem verheerenden Erdbeben von 1755 schachbrettartig angelegt. Unser Reiseleiter berichtet vom Marques de Pombal, der den Wiederaufbau organisierte und führt uns durch die Gassen der Alfama (Altstadt) zur romanischen Kathedrale und zur Antonius-Kirche. Schließlich besteigen wir den Altstadthügel mit dem mächtigen Castelo de São Jorge, der Keimzelle der Stadt. Der einmalige Rundumblick von den Burgzinnen belohnt uns! Im historischen, eleganten Restaurant Casa do Leao an der Georgsburg speisen wir zu Abend. Späte Rückfahrt nach Queluz.

3. Tag: Königsschloss und Sonnenküste
Queluz - Ausflug zum Königsschloss Sintra in einer waldreichen, bergigen Gegend westlich von Lissabon. Schon von Weitem ragen die merkwürdigen Kamine des Küchentraktes über den Dächern auf. Im Lauf der Jahrhunderte wurde das Schloss immer wieder umgebaut, mit Kachelbildern und kunstvollen Holzarbeiten ausgestattet. Der fremdartige Charakter der Palastarchitektur verrät arabische Einflüsse. Weiterfahrt an die Steilküste zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlands. In Cascais, einem mondänen Badeort an der Tejomündung, schnuppern wir frische Meeresluft. Über das Seebad Estoril kehren wir ins Zentrum zurück. Der Nachmittag ist frei! Wie wäre es mit einer Fahrt mit der nostalgischen Straßenbahn, der Eléctrico 28? Am Abend setzen wir mit der Fähre über den Tejo ins Viertel Cacilhas über, wo wir in das vorzügliche, volkstümliche Fischrestaurant A Cabrinha einkehren - ein Geheimtipp!

4. Tag: Das neue Lisboa
Queluz - unser erstes Ziel heute ist das Gelände der Weltausstellung von 1998, der Park der Nationen, wo inzwischen ein neuer, lebhafter Stadtteil entstanden ist. Spektakulär: die Vasco da Gama-Brücke über den Tejo. Wir spazieren zum Museu de Gulbenkian mit einer der wertvollsten Kunstsammlungen der Welt: Die Privatsammlung des Ölmilliardärs Calouste Sarkis Gulbenkian umfasst beinahe 5000 Jahre Kunstgeschichte, vom alten Ägypten über arabische Azulejos bis zur Malerei des 19. Jhs. Danach ist Gelegenheit zu einer mittäglichen Stärkung. Weiterfahrt zum Parque Eduardo VII mit einer fantastischen Aussicht - ein "Muss“ für die Fotografen unter uns! Weiterfahrt zum Estrela-Viertel westlich der Oberstadt Bairro Alto. Hell leuchtet die weiße Kuppel der Sternenbasilika über den Dächern. Wir spazieren durch das Arbeiterviertel Rato und fahren dann zum Cais do Sodre, wo die Fähren über den Tejo anlegen. Auch wir gehen an Bord und lassen bei einer Schifffahrt das Lissabon-Panorama gemächlich an uns vorbeiziehen. Zurück in Queluz speisen wir zum Abschied nochmals in der " Cozinha Velha“.

5. Tag: Abschied
Queluz - der Vormittag steht zur freien Verfügung. Wer will kann unseren Reiseleiter bei einem Besuch im Museu da Arte Antiga begleiten. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen - Flug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe.

  • Flughafentransfers
  • Flüge von Frankfurt nach Lissabon und zurück
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad und WC
  • Halbpension (Abendessen in ausgewählten Restaurants, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Min.9, max.19 Teilnehmer

Hotel Pousada Palacio de Queluz

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad und WC
    1595 €
  • Einzelzimmer mit Bad und WC
    1835 €

Hotel Pousada Palacio de Queluz

Hotel Pousada Palacio de QueluzHotel Pousada Palacio de QueluzHotel Pousada Palacio de QueluzHotel Pousada Palacio de QueluzHotel Pousada Palacio de Queluz

Sie wohnen im Hotel POUSADA PALACIO DE QUELUZ direkt neben dem Schloss von Queluz. In dem historischen Anwesen waren einst die Bediensteten des Königs untergebracht. Die Zimmer sind stilvoll und komfortabel eingerichtet und verfügen über Bad und WC, Fön, Klimaanlage, Telefon, TV, Minibar und Safe.

Christoph Seemann

studierte Romanistik in Bonn und Kunstgeschichte in Paris. Seit 1996 konzipiert und leitet er für Hirsch Studien- und Wanderreisen in Nordafrika, auf der Iberischen Halbinsel, in Deutschland, Frankreich und Südamerika. Die Gäste loben sein didaktisches Geschick und seinen differenzierten Vortrag. Als erfahrener Kenner versteht er es, den "roten Faden“ eines Reisethemas zu entwickeln und beeindruckt immer wieder durch interessante Exkurse. Seine zurückhaltende und charmante Art hat schon viele Kunden seinen Spuren folgen lassen.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK