... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

hirschexklusiv: Hochherrschaftliches Wien - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+OESWIEEXK
Termin:
Preis:
ab 1295 € pro Person

  • Kunstgenuss: von barocker Pracht bis modernem Design
  • Stadtspaziergänge: Tradition und Zeitgeist auf der Spur
  • Kaffeehauskultur und kulinarische Entdeckungen

Die lebenswerteste aller Metropolen

Nicht erst der Walzertakt des Johann Strauß brachte Schwung in die Donaumetropole. Über Jahrhunderte war Wien der Mittelpunkt Europas. Heute gilt es als die lebenswerteste Stadt der Welt, zeigt sich nostalgisch, zugleich ganz gegenwärtig und erstaunlich grün. Wir erkunden alle Facetten: die barocke Pracht der k&k-Zeit und den Jugendstil. Sissi, Sachertorte und sozialen Wohnungsbau. Und wir gönnen uns Zeit für Kaffeehausbesuche und Wiener Tafelfreuden in ausgesuchten Lokalen.

1. TAG: Willkommen in der Donaumetropole!
Mannheim 5.00 Uhr - Karlsruhe 6.10 Uhr - über die Autobahn München - Salzburg erreichen wir Wien und beziehen unser stilvolles Hotel im Herzen der Stadt. Hier begrüßt uns unser Reiseleiter und begleitet uns zum Abendessen im nahen "Plachutta Wollzeile“ des gleichnamigen Spitzenkochs, berühmt für seinen Tafelspitz nach kaiserlicher Tradition.

2. TAG: Wiener Melange
Wien -
bei einer Stadtrundfahrt gewinnen wir erste Eindrücke. An der prachtvollen Ringstraße ziehen die repräsentativen Bauten an uns vorbei: Staatsoper, Parlament, Rathaus und Burgtheater. Wir kommen zum prominentesten Arbeiter-Wohnbau Wiens, dem Karl-Marx-Hof aus den 20er Jahren, und über die Donau in exterritoriales Gebiet: Im Diplomatenviertel UNO City streben gläserne Bürotürme gen Himmel. Kurios und kunterbunt hingegen das kommunale Hundertwasserhaus. Dann geht es durch den Heurigenort Grinzing hinauf auf den Kahlenberg. Hier genießen wir den Panoramablick auf die Stadt, die Weinberge und die Wienerwaldhügel. Zurück im Zentrum und gestärkt von einer Mittagsrast spazieren wir zur Wiener Hofburg, einem der größten Palastkomplexe der Welt, noch heute Sitz des Bundespräsidenten. Beim Gang durch die Innenhöfe durchqueren wir sieben Jahrhunderte Baugeschichte. Im Kunsthistorisches Museum erwarten uns Meisterwerke von Weltrang. Unser Reiseleiter zeigt uns seine Lieblingsstücke in Kunstkammer und Gemäldegalerie. Abendessen unter der großen Jugendstil-Glaskuppel im Palmenhaus-Café im Burggarten.

3. TAG:Das kaiserliche Lustschloss
Wien - am Vormittag Spaziergang zum MAK, demMuseum für Angewandte Kunst mit seiner fantastischen Sammlung zur Designgeschichte, zur Wiener Werkstätte und Gegenwartskunst. Im Anschluss freuen wir uns auf ein gemeinsames Mittagessen im Café Prückel, das nicht nur für seine literarischen Veranstaltungen bekannt ist. Mit seiner Original-Ausstattung aus den 1950er Jahren ist dies ein besonderer Ort, sich mit "Melange“ oder "Einspänner“ der Wiener Kaffeekultur zu widmen, die die UNESCO zum Welterbe erklärt hat. Nachmittags Fahrt nach Schönbrunn. Das kaiserliche Lustschloss, ein Musterbeispiel barocker Prachtentfaltung und künstlerisches Lebenswerk der Kaiserin Maria Theresia, sollte mit Versailles konkurrieren. Wir durchwandeln die Prunkräume Maria Theresias, spazieren im weitläufigen Schlosspark und bewundern in der Wagenburg die edlen Prunkkarossen. Der Abend ist frei für eigene Unternehmungen.

4. TAG: Im Bermuda-Dreieck
Wien
- heute führt uns der Stadtspaziergang etwas weg von den touristischen Pfaden. Doch zuerst besuchen wir den "Steffl“, den Stephansdom, Wunderwerk, Wahrzeichen und Mittelpunkt der Stadt. Ausführlich betrachten wir die Kunstschätze im Inneren. Dann geht es durch romantische enge Gassen und alte Höfe vom Blutgassenviertel zur Jesuitenkirche mit eindrucksvollen illusionistischen Malereien und weiter über den malerischen Heiligenkreuzer-Hof zum Fleischmarkt. Im "Griechenbeisl“ waren schon Mozart, Beethoven und Einstein zu Gast. Von Wiens ältestem Gasthaus sind es nur ein paar Schritte zum ältesten Gotteshaus, der St. Ruprechtskirche (außen). Wo heute das quirlige "Bermuda-Dreieck“ mit Bars und Lokalen lockt, war einst der Kern der mittelalterlichen Stadt. Zum Mittagessen werden wir im Jugendstil-Restaurant "Zum Schwarzen Kameel“ erwartet - eine Wiener Institution! Der Nachmittag ist frei - besuchen Sie das sympathische Mozarthaus in der Domgasse oder fragen Sie unseren Reiseleiter nach Tipps.

5. TAG: Rückreise
Wien - Rückfahrt über Autobahn Linz - Wels - Passau - Nürnberg - nach Karlsruhe (ca. 20.00 Uhr) und Mannheim (ca. 21.00 Uhr).

Reiseleitung: Mag. Reiner Lefevre

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Mittag- oder Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Mind. 9, max. 19 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter Wichtige Informationen.

13.9.2021 - 17.9.2021 | 5 Tage

Hotel König von Ungarn

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1295 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1535 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1635 €

zubuchbare Optionen

  • Kompensation der CO2-Emission Ihrer Hirsch-Reise
    6 €

Hotel König von Ungarn

 
Hotel König von UngarnZimmerbeispielZimmerbeispielZimmerbeispielHotel König von UngarnInnenhof

Sie wohnen im stilvollen ****Sterne HOTEL KÖNIG VON UNGARN im Herzen von Wien, gleich hinter dem Stephansdom und nah an der Wiener Staatsoper. Von außen eher unscheinbar, überrascht das Haus schon in der Lobby mit altösterreichischer Eleganz und ganz besonderer Atmosphäre. Die Zimmer sind Unikate und mit Bad oder Dusche und WC, Minibar, Tee- und Kaffeezubereitungs-möglichkeit, Safe, Klimaanlage, Flat-TV, kostenlosem WLAN ausgestattet. Zum Frühstück erwartet Sie eine große Auswahl an frisch zubereiteten Köstlichkeiten sowie verschiedene Kaffee- und Teevariationen.

Rainer Lefevre Mag.

studierte Geschichte, klassische Archäologie und Theaterwissenschaften an der Universität Wien. Nach dem Magisterabschluss 1984 setzte er sein Studium durch mehrjährige archäologische Grabungstätigkeiten fort. Seit 1994 ist er "unser Mann in Wien“. Die kunstgeschichtliche Städtereise erfreut sich bei den Gästen durch sein Zutun großer Beliebtheit. Gelobt werden sein lebendiger Vortrag und die vielfältigen Bezüge zum aktuellen Zeitgeschehen mit denen er versteht, das Interesse der Kunden zu fesseln.