... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Heimat des Prosecco - 5 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,5 aus
32 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+ITAVENFRISIL
Termin:
Preis:
ab 855 € pro Person

  • Fahrt auf der Prosecco-Straße mit ausgiebiger Verkostung
  • Schöne Unbekannte: Treviso und Padua
  • Der Klassiker: Lagunenstadt Venedig

Zum Jahreswechsel nach Venetien

Zur Silvesterfeier in Italien gehört er unbedingt: der sprudelnde Wein, der seinen Namen der Prosecco-Traube verdankt. Auch die Heimat des berühmten Getränks ist höchst anregend! In unserem stilvollen Landhotel bei Treviso werden wir mit Spezialitäten aus der regionalen Küche verwöhnt. Wir erkunden das geschichtsträchtige Padua und entdecken in Venedig, dass die Winterzeit hier ihren ganz eigenen Reiz entfaltet. Willkommen zu einem spritzigen Jahresauftakt!

1. Tag: Benvenuti!
Mannheim 4.30 Uhr - Karlsruhe 6.00 Uhr - Fahrt über die Schweiz durch den Gotthardtunnel vorbei an Lugano, Mailand und Verona nach Venetien. Am Abend erreichen wir Ponzano Veneto bei Treviso, wo wir unser stilvolles Standquartier beziehen.

2. Tag: Auf der Proseccostraße
Ponzano Veneto - am Vormittag bummeln wir in Treviso durch die reizvolle Altstadt. Sie wird von zahlreichen künstlichen Wasserläufen durchzogen und deshalb auch "città d‘acque“ genannt. Das Städtchen Conegliano ist Ausgangspunkt der Proseccostraße, der ältesten Weinstraße Italiens. Sie führt am Fuß der Voralpen durch Dörfer und Weinberge bis Valdobbiadene. Auf unserer Fahrt durch die Weinberge lernen wir selbstverständlich auch den Prosecco in seinem Hauptanbaugebiet kennen: Bei der Weinprobe kosten wir die Vielfalt des spritzigen Stimmungsmachers!

3. Tag: "La Serenissima“ an Silvester
Ponzano Veneto - unser Ziel ist eine der schönsten Städte der Welt: Venedig, die "Allerdurchlauchteste“. Zuerst erkunden wir die Lagunenstadt per Schiff: Auf der Fahrt mit dem Vaporetto durch den Canal Grande lassen wir den Reigen der imposanten Palazzi und prachtvollen Kirchen gemächlich an uns vorbeiziehen. Auf dem Markusplatz schlug das Herz der stolzen Seemacht. Der Dogenpalast, politisches Zentrum der Republik, beherbergte neben den prächtigen Amtsräumen das Staatsgefängnis, zu dem die Seufzerbrücke führte. Hauskirche der Dogen ist die romanisch-byzantinische Basilica di San Marco mit ihren markanten Kuppeln und den mit Marmor, Skulpturen und Mosaiken geschmückten Fassaden. Vom Markusplatz aus wagen wir uns in das Labyrinth der Gassen, besuchen die prachtvoll ausgestattete Dominikanerkirche San Giovanni e Paolo (Zanipolo) und beenden den Vormittag im lebendigen Viertel um die Rialtobrücke. Der Blick von der Terrasse des 2016 eröffneten Luxuskaufhauses in der Fondaco dei Tedeschi, dem einstigen Handelskontor der deutschen Kaufleute in Venedig, ist atemberaubend! Nach der Mittagspause erleben wir Venedig auf Wegen abseits der ausgetretenen Touristenpfade, über lauschige Plätze, Brücken und entlang der Wasserstraßen, in der besonderen Atmosphäre eines Wintertags ganz neu. Wir besuchen Ca‘ Rezzonico, prunkvolle Residenz der gleichnamigen Dogenfamilie. Nur die besten Künstler wurden engagiert, den Barockpalazzo auszustatten: Giovanni Battista Tiepolo schuf die Deckenfresken. Der Ballsaal, das erlesene Mobiliar, die fantasievollen Lüster und Spiegel fangen die ganze Atmosphäre des 18. Jhs. ein. Zurück im Hotel können wir uns auf den Abend vorbereiten, der uns mit einem festlichen Menu, Musik und Tanz auf den Jahreswechsel einstimmt.

4. Tag: Buon anno!
Ponzano Veneto - den ersten Tag des neuen Jahres gehen wir gemächlich an! Erst am späten Vormittag brechen wir nach Padua auf. Auf einem ausgedehnten Stadtbummel lernen wir die Hauptstadt des Veneto kennen. Schon vor der Römerzeit war Padua eine wichtige Siedlung; im Mittelalter entstand hier eine der bedeutendsten Universitäten der Welt. Rund um den Palazzo della Ragione, einst Sitz von Gericht und Rat, befindet sich der Markt. Hinter dem Rathaus liegt das Herz der Universität, an der unter anderem Galileo Galilei lehrte. Am Rand der Altstadt erhebt sich eine der berühmtesten Wallfahrtsstätten Italiens: Einfach "Santo“ nennt man hier die Franziskanerkirche San Antonio mit ihren mächtigen Kuppeln und dem Grab des heiligen Antonius von Padua, zu dem so viele Pilger strömen. Nach dem erlebnisreichen Nachmittag fahren wir zum Hotel zurück und lassen die Eindrücke nachklingen. Den Neujahrstag beschließt das Abendessen im Hotelrestaurant.

5. Tag: Abschied vom Veneto
Ponzano Veneto - heute geht es zurück nach Deutschland. Über Mailand, durch die Schweiz und den Gotthardtunnel erreichen wir Karlsruhe (ca. 20.00 Uhr) und Mannheim (ca. 21.00 Uhr).

Ihr Hotel
Das ****Sterne COUNTRY HOTEL RELAIS MONACO liegt in den Weinbergen des Veneto bei Treviso in Ponzano Veneto. Zentrum der eleganten Anlage bildet eine typisch venetische Villa aus dem 18. Jh. Sie übernachten in den modernen Seitenflügeln in großen Komfortzimmern mit Bad oder Dusche und WC, schönem Blick auf die Gärten und die nahen Weinberge. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Im ausgezeichneten Hotelrestaurant serviert Ihnen Küchenchef Domenico Longo Spezialitäten der regionalen Küche.

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Silvesterfeier im Hotel (im Rahmen der Halbpension)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Vaporetto-Ticket
  • Proseccoprobe

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Hotel Relais Monaco

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    855 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    975 €

Hotel Relais Monaco

Hotel Relais MonacoHotel Relais MonacoHotel Relais MonacoHotel Relais MonacoHotel Relais MonacoHotel Relais Monaco

Das ****Sterne RELAIS MONACO COUNTRY HOTEL & SPA liegt in den Weinlagen des Veneto bei Treviso in Ponzano Veneto. Zentrum der eleganten Anlage bildet eine typisch venetische Villa aus dem 18. Jh. Sie übernachten in den modernen Seitenflügeln in großen Komfortzimmern mit Bad oder Dusche und WC, schönem Blick auf die Gärten und die nahen Weinhügel. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Im ausgezeichneten Hotelrestaurant serviert Ihnen Küchenchef Domenico Longo Spezialitäten der regionalen Küche.

Roland Karl

studierte in Stuttgart Malerei und Grafik sowie in Tübingen und München Pädagogik und Kunstgeschichte. Nach seinem Staatsexamen 1980 arbeitete er als freischaffender Künstler. Er unternahm Studienreisen nach Italien, Südamerika, Mexiko und USA und leitete Malerferien in der Provence und Ligurien. Seit 1996 lebt und arbeitet er in Rom. Seit 1998 zeigt er seine geliebte Wahlheimat in zahlreichen Facetten Gästen aus Deutschland, seit 2006 auch Hirschreisenden. Diese loben sein freundliches Wesen und den engagierten Vortrag mit der ihm eigenen ansteckenden Begeisterung für das Schöne.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK