... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Hamburg mit Elbphilharmonie - 4 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,5 aus
20 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+DEUHAMMITELB
Termin:

  • Ticket inklusive - Swedish Chamber Orchestra im Großen Saal der Elbphilharmonie
  • Pulsierende Metropole am Wasser
  • Ausflug ins Alte Land

Welthafen, Altes Land und Sommer

Kaum zu glauben, dass die Nordsee 100 Kilometer weit weg ist! Denn Hamburg ist ganz vom Wasser geprägt: von der Elbe mit dem gigantischen Hafen, Dreh- und Angelpunkt der Millionenstadt. Von der Alster mit ihren vornehmen Ufern, von den sagenhaft vielen Brücken. Spektakuläre Architektur setzt immer neue Akzente, wie derzeit die Elbphilharmonie - ein Konzertsaal, wie es ihn weltweit noch nie gab!

1. Tag: Hamburger Hafen - Tor zur Welt
Karlsruhe 6.00 Uhr - Fahrt über Mannheim auf der Autobahn Frankfurt - Kassel - Hannover. In Hamburg angekommen heißt es: "Leinen los zur Hafenrundfahrt!“ (fakultativ). Der zweitgrößte Hafen Europas stimmt uns bestens auf unser Hamburg-Wochenende ein: mit Ozeanriesen, Container- und Kreuzfahrt-Terminals, Docks und der Speicherstadt als faszinierende Kulisse.

2. Tag: Die schönsten Seiten der Stadt
Hamburg - unsere Stadtführerin lädt ein zur Rundfahrt! Entlang der Außen- und Binnenalster, der Top-Lage für die vornehmsten Villen, kommen wir zum Rathaus, Sitz von Bürgerschaft und Senat. Hamburgs Wahrzeichen, den barocken "Michel“ mit seinem markanten Turm, besichtigen wir auch von innen. Über die "sündige Meile“ St. Pauli und die Landungsbrücken in die denkmalgeschützte Speicherstadt, seit kurzem UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lagern noch heute Orientteppiche, Gewürze, Kaffee und Tee, auch kleine Museen sind eingezogen. Eines der größten urbanen Bauprojekte Europas war die HafenCity mit der spektakulären Elbphilharmonie. Der Nachmittag ist frei. Rechtzeitig bringt uns der Bus zur Elbphilharmonie - so bleibt genug Zeit zum Schauen und Staunen. Um 20.00 Uhr beginnt das Konzert im großen Saal (Programm und Details siehe unten). Anschließend Rücktransfer zum Hotel.

3. Tag: Im Obstgarten Norddeutschlands
Hamburg - Ausflug mit unserer Reiseleiterin ins fruchtbare Alte Land am Unterlauf der Elbe. Rund acht Millionen Apfel-, Kirsch- und Birnbäume sorgen für Nachschub auf Deutschlands Obsttellern. Dazwischen Deiche, Flüsschen, Kanäle und schmucke Dörfer mit reetgedeckten Fachwerkhäusern und den typischen Prunkpforten. Dann erkunden wir Stade, eine bezaubernde Hansestadt am Elbstrom, die noch fast vollständig vom alten Burggraben umgeben ist. Die einst neben Hamburg wichtigste Stadt der Gegend fiel im Dreißigjährigen Krieg an Schweden - der Schwedenspeicher erinnert daran. Wo früher Hanseschiffe festmachten, sitzt man heute in Cafés direkt am Wasser. Freizeit und Rückfahrt entlang der Elbe über Finkenwerder mit dem Airbus Werk und Blick auf Blankenese. Zum Abschluss geht es dann über die Köhlbrandbrücke zum Hotel.

4. Tag: Ausschlafen erlaubt!
Hamburg - nach dem Frühstück starten wir gen Heimat. Frühaufsteher schaffen es vielleicht zu einem ersten Kaffee auf dem berühmten St. Pauli-Fischmarkt? Über Hannover - Kassel - Frankfurt - Mannheim erreichen wir Karlsruhe etwa um 19.00 Uhr.

Zum Konzert in der Elbphilharmonie:

Heinz Karl Gruber genannt HK Gruber, ist ein echtes Wiener Original und ein musikalisches Multitalent. Nach einer Ausbildung bei den Wiener Sängerknaben, studierte er Horn, Kontrabass und Komposition. Parallel zu seiner Tätigkeit als Orchesterbassist begann Gruber bereits in den 1960er Jahren zu dirigieren und zu komponieren. Dabei war es ihm wichtig, die Grenzen zwischen klassischer Musik, Jazz und Chanson konsequent zu durchbrechen.

»Manhattan Broadcasts« erinnert an die große Zeit der Swing-Musik. Hier erweitert Gruber das Kammerorchester kurzerhand um ein Schlagzeugset, Bongo-Trommeln und eine solistische Jazzgitarre. In »Frankenstein!!« tritt er sogar selbst als Chansonnier auf die Bühne und verknüpft Versatzstücke aus der Unterhaltungsmusik mit ironisierten Klischees der Musik der Romantik.

Abgerundet wird dieses außergewöhnliche Programm durch die Zweite Sinfonie von Kurt Weill, der Anfang des 20. Jahrhunderts vor allem durch die Zusammenarbeit mit Bertolt Brecht und seine »Dreigroschenoper« bekannt wurde.

Swedish Chamber Orchestra
Heinz Karl Gruber Chansonnier und Dirigent

Heinz Karl Gruber
Manhattan Broadcasts / for light orchestra

Kurt Weill
Sinfonie Nr. 2

Heinz Karl Gruber
Frankenstein!! / Ein Pandämonium für Chansonnier und Orchester

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 3 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Konzertkarte in der Elbphilharmonie 1. Kat.

Der Wert der Eintrittskarte enthält die Kosten für Vorfinanzierung, Beschaffung und Risikoübernahme.

Hotel BW Hamburg International

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    695 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    835 €

Hotel BW Hamburg International

 
Hotel BW Hamburg InternationalHotel BW Hamburg InternationalHotel BW Hamburg InternationalHotel BW Hamburg InternationalHotel BW Hamburg InternationalHotel BW Hamburg InternationalHotel BW Hamburg International

Sie wohnen im ***+Sterne BEST WESTERN HOTEL HAMBURG INTERNATIONAL, zentrumsnah und verkehrsgünstig gelegen im Stadtteil Hamburg-Hamm. Die U-Bahn ist in wenigen Gehminuten zu erreichen. Alle Zimmer haben Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Telefon, Radio und gratis WLAN. Das hauseigene Restaurant "Globus“ bietet regionale und internationale Gerichte, die Hotelbar eine gute Möglichkeit zum geselligen Tagesausklang.

Kathrin Helle

ist geborene Hamburgerin und gelernte Fremdsprachenkorrespondentin mit Auslandserfahrung. Nach Ihrer Ausbildung und Prüfung zur offiziellen Reiseleiterin zeigt sie internationalen Gästen ihre Heimatstadt sowie Norddeutschland mit viel Engagement und Freude. Seit 2016 können auch Hirsch Reisende von ihrem speziellen maritimen Wissen profitieren

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK