... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Genusswandern in Ligurien - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2020+ITALIGWAN
Termin:
Preis:
ab 1155 € pro Person

  • Ligurische Riviera: Wandern mit Meerblick
  • Im Hinterland: urige Dörfer, grüne Täler, schöne Aussichten
  • Für Leib und Seele: Zeit zum Genießen und Entspannen am Strand

Zwischen Seealpen und Blumenriviera

Berge und Meer, "mare e monti“ - dafür steht Ligurien. Schon in der Belle-Epoque zog es Aristokraten nach Sanremo. Die eleganten Promenaden und Sandstrände der Blumenriviera locken auch uns. Doch ebenso gern ziehen wir uns vom Trubel zurück in die grünen Täler, die wir auf einsamen Wanderwegen erkunden. Wir lassen uns vom Mittelalter-Flair der Städtchen und Dörfer bezaubern und genießen auf unseren Wandertouren neben wunderbaren Ausblicken die Köstlichkeiten Liguriens.

1. Tag: An die Riviera
Mannheim 5.00 Uhr - Karlsruhe 6.10 Uhr - über die Autobahn Basel - Gotthard - Bellinzona - Mailand in den Badeort Arma di Taggia an der Riviera di Ponente mit schönen Sandstränden.

2. Tag: Mondänes Sanremo
Arma di Taggia - Ausflug nach Sanremo. Wir spazieren durch die Altstadt und auf der Promenade, vorbei an Luxusvillen der Belle-Epoque und am Spielcasino, hören von Alfred Nobel und von den Stars des berühmten Musikfestivals. Danach wandern wir gemütlich über eine der schönsten Promenaden Italiens zurück nach Arma di Taggia (Gehzeit ca. 1 Std.). Unser Mittagessen genießen wir in einem Lokal über den Klippen. Anschließend Freizeit für Strand und Meer.

3. Tag: Dorf der Künstler
Arma di Taggia - Spaziergang auf dem Hügel von Bussana zur Kirche, die nach einem verheerenden Erdbeben 1887 wiedererrichtet wurde. Von hier wandern wir zum Dorf Bussana Vecchia. Nach dem Erdbeben wurde der Ort durch Künstler wiederbelebt, die hier ihre Ateliers und Werkstätten betreiben. Mittagessen in den Weinbergen mit Blick über das Armea-Tal bis zum Meer und Spaziergang zurück ins Hotel (ca. 1 Std., Höhenunterschied (HU) 200 m in Auf- und Abstieg). Wer will, kann das Meer in Arma genießen oder sich einem Ausflug mit Wanderung auf den Monte Bignone, den Aussichtsberg von Sanremo, anschließen (ca. 1 Std., HU 300 m).

4. Tag: Mittelalterflair und Oliven
Arma di Taggia - Fahrt ins geschichtsträchtige Taggia. Einst römischer Posten an der Via Aurelia, bauten später Benediktiner die Taggiasca-Oliven an, deren feines Öl heute weltberühmt ist. Wir erkunden den von mittelalterlichen Mauern umgebenen Ort. An der römischen Bogenbrücke beginnt unsere Wanderung auf antikem Maultierweg ins Nachbarstädtchen Castellaro. Die Aussicht ist ebenso schön wie das Ambiente mit Burg, Kirchen und Palazzi. Weiter geht es zum Santuario di Pantelleria (ca. 1 Std., HU 300 m im Aufstieg). Unser Reiseleiter erzählt die spannende Geschichte des Stifters aus der Zeit der Sarazenen-Überfälle. Zum Mittagessen sind wir auf einer idyllischen Terrasse zu Gast. Durch die Olivenberge steigen wir hinab zur Küste, wo das romantische Fischerdorf Riva Ligure zum caffè oder zum Baden einlädt (ca. 1 Std., HU 350 m im Abstieg).

5. Tag: "Silbernes Tal“ Valle Argentina
Arma di Taggia - Ausflug ins Valle Argentina, das sich bis zu den höchsten Bergen Liguriens erstreckt. Urige Dörfer begleiten unseren Weg. Erstes Ziel ist Triora, trauriger Schauplatz der letzten dokumentierten Hexenprozesse, an die ein Hexenmuseum erinnert. Weiter geht es mit einem Spaziergang durch die Dörfer Realdo und Verdeggia, die wie Adlerneste unter dem Dach Liguriens thronen (ca. 1 Std., HU 300 m). Am Dorfplatz dürfen wir die typische Bergküche kosten! Auf der Rückfahrt Halt in Molini di Triora. Einst klapperten hier mehr als 20 Mühlen - auch heute wird aus dem hier gemahlenen Getreide ein leckeres Brot gebacken, das wir frisch aus der Backstube probieren. Weitere Stopps im romantischen Montalto und im Künstlerdorf Badalucco, Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Sterndeuter und Maler im Val Nervia
Arma di Taggia - Fahrt ins Bergdorf Perinaldo mit fantastischem 360-Grad-Panorama. Beim Spaziergang durch die Gassen hören wir vom Astronomen Cassini und folgen den Spuren der Gestirne und seiner Entdeckungen durchs Universum. Dann wandern wir durch blühende Hügel und Olivenhaine hinunter nach Apricale. Mit seinem Mittelalter-Charme wird das Dorf jeden Sommer zu einer großen Freilichtbühne. Ein uralter Maultierpfad führt uns nach Isolabona im Nervia-Tal, wo uns ein landestypisches Mittagessen erwartet. Kurzer Besuch im zauberhaften Dolceacqua. Schon Claude Monet geriet hier ins Schwärmen und verewigte in seinen Werken den Blick auf die Burgruine und die schlanke Bogenbrücke (ca. 2 Std., HU 450 m im Abstieg).

7. Tag: Bergdörfer und Blumenpracht
Arma di Taggia - Fahrt ins verträumte Bergdorf Rocchetta Nervina im Barbaira-Tal. Wir wandern in der wilden Schlucht des Barbaira und passieren eine Bogenbrücke und Badegumpen (ca. 1-2 Std., HU 300 m). Mittagessen auf einem schönen Weinberg in Airole. Bei Ventimiglia, nah der Grenze zu Frankreich, erwarten uns die bezaubernden Hanbury-Gärten. Der weitgereiste englische Kaufmann ließ Pflanzen aus allen Erdteilen kommen und schuf sich ein kleines Paradies mit Wasserspielen und reizvollen Ausblicken. Zurück in die Steinzeit führen uns die Felshöhlen der Balzi Rossi, wo auch ein herrlicher Strand zum Baden einlädt.

8. Tag: Heimfahrt
Arma di Taggia - über Mailand - Bellinzona - Gotthard - Basel nach Karlsruhe (ca. 21.00 Uhr) und Mannheim (ca. 22.00 Uhr).

Reiseleitung: Martin Falk

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Vollpension (landestypische Mittagessen, Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Recht bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

20.4.2020 - 27.4.2020 | 8 Tage

Hotel Svizzera

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1155 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1275 €

Hotel Svizzera

 
Hotel SvizzeraZimmerbeispielZimmerbeispielHotel SvizzeraHotel Svizzera

Sie wohnen im einfachen ***Sterne HOTEL SVIZZERA, direkt an der Strandpromenade von Arma di Taggia gelegen. Die zweckmäßig eingerichteten Zimmer sind mit Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Safe und Klimaanlage ausgestattet. Einige Zimmer verfügen über einen Balkon und Meerblick. WLAN ist in den öffentlichen Räumen verfügbar. Morgens erwartet Sie ein verstärktes Frühstücksbuffet, am Abend genießen Sie im Restaurant mit Meerblick die typische ligurische Küche.

Martin Falk

stammt aus Wien und ist gelernter Fotograf und Kameramann. 2004 machte er seine zweite große Leidenschaft, das Bergwandern, zu seinem Beruf und gründete als Bergsportführer in Italien eine Agentur. Seinen Gästen möchte er durch nachhaltiges Reisen abseits überlaufener Regionen authentische Reiseerlebnisse fast wie aus Sicht Einheimischer ermöglichen. Getreu seinem Motto "Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du wirklich gewesen“ vermittelt er ab 2020 auch Hirsch Reisenden die Schönheit der Natur sowie Kunst und Kultur.