... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Genießen in der Toskana - 7 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 
4.5 / 5.0

Note: 1,5 aus
122 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+ITATOSDOL
Termin:
2 Termine
Preis:
ab 995 € pro Person

  • Die schönen Unbekannten: Pescia – Pistoia – Vinci
  • Freizeit in Florenz
  • Auf Puccinis Spuren in Lucca

Auf den Spuren der Medici

In der lieblichen Landschaft der Toskana zwischen Florenz und Lucca liegen die Villen der Medici. Errichtet von den besten Architekten ihrer Zeit, mit herrlichen Gärten und weitem Blick in die Landschaft, waren sie Statussymbole und Lustschlösser, Schauplatz rauschender Feste und Jagdgesellschaften. Heute gehören sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bunte Märkte, berühmte Weine und die ehrliche regionale Küche mit ihren frischen Zutaten machen diese Reise zum puren Genuss!

1. Tag: Kurort im Herzen der Toskana
Mannheim 4.30 Uhr - Karlsruhe 6.00 Uhr - Autobahn Basel - Gotthard - Chiasso - Mailand - Parma - La Spezia nach Montecatini Terme. Das vornehme Kurbad ist von Bauten der Belle Epoque und dem Liberty-Stil geprägt.

2. Tag: Genüsse im Apennin
Montecatini - das Tal des Flusses Pescia ist bekannt für die Papierindustrie. Durch die Hügellandschaft fahren wir nach Pietrabuona zur ältesten Papierfabrik der Toskana und besuchen das Papiermuseum. Nach einem Bummel durch Pescia, Stadt der Blumenmärkte und Heimat Pinocchios, kommen wir ins Weinanbaugebiet des Monte Carlo. Zu einem kleinen Imbiss verkosten wir den spritzigen Weißwein der Gegend. Anschließend machen wir Halt bei Collodi und spazieren durch den Zitrusgarten Giardino degli Agrumi. 200 Sorten Zitrusfrüchte aus der ganzen Welt reifen in diesem Slow-Food-Paradies. Wir probieren köstliche Marmeladen und Limoncello.

3. Tag: Villa und Wein
Montecatini - Fahrt nach Pistoia. Die authentische toskanische Kleinstadt steht zu Unrecht im Schatten ihrer berühmten Nachbarinnen Florenz und Pisa. Der Rundgang durch die bestens erhaltene Altstadt führt zum Dom mit seinem lombardischen Campanile, zum alten Pesthospital und zur Kirche Sant‘Andrea mit der Pisano-Kanzel. In einem der gemütlichen Cafés machen wir Rast - gönnen Sie sich ein Panino oder einen Sprizz! Am Nachmittag fahren wir Richtung Florenz weiter. Seit im 15. Jh. der Baumeister und Philosoph Leon Battista Alberti die Vorzüge des Landlebens pries, kam es in Mode, aus den düsteren Palästen der Städte in die Umgebung zu ziehen. Mehr als 20 Landhäuser ließen die Medici errichten. Wir besuchen die bedeutendste und älteste Medici-Villa in Poggio a Caiano. Lorenzo il Magnifico ließ sie ab 1480 errichten; der Medici-Papst Leo X. beauftragte die Fresken im großen Salon. Etwa 200 Gemälde der Medici-Sammlung schmücken die Villa, die von einem prachtvollen Park umgeben ist.

4. Tag: Picknick bei Leonardo
Montecatini - Fahrt nach Lamporecchio, wo wir uns für das spätere Picknick eindecken. Im Kastell von Vinci informiert ein Museum über den genialen Sohn der Stadt, Leonardo da Vinci. Mit dem Bus geht’s hinauf zu seinem Geburtshaus. Nach dem Besuch haben wir uns eine Rast mit Picknick verdient - fantastischer Blick auf die toskanische Landschaft inklusive! Rückfahrt nach Montecatini und Freizeit. Wer mag, besucht die schönste Therme der Stadt: "Tettuccio“ versprüht den Charme der Belle Epoque. Gegen Abend bringt uns die Seilbahn hinauf in die mittelalterliche Oberstadt Montecatini Alto, wo wir zum Abendessen einkehren.

5. Tag: Florenz à la carte
Montecatini - Bahnfahrt nach Florenz. Dieser Tag in der aufregendsten Stadt der Toskana gehört Ihnen! Gern zeigt Ihnen Ihre Reiseleitung auf einem Rundgang die bedeutendsten Kunstschätze der Arno-Stadt. Oder ziehen Sie lieber auf eigene Faust los? Dann besuchen Sie doch einmal die unbekanntere Arno-Seite mit dem Palazzo Pitti mit seiner grandiosen Gemälde-sammlung und den riesigen Boboli-Gärten, ein perfektes Beispiel italienischer Gartenkunst. Wer will, erholt sich am Mittag im Traditionslokal "Il Latini“, wo die Schinken von der Decke baumeln und herausragender Wein aus eigenem Anbau ausgeschenkt wird. Gehen Sie am freien Nachmittag auf Shopping-Tour oder besteigen Sie den Campanile: Brunelleschis meisterhafte Domkuppel bietet ein sensationelles Panorama!

6. Tag: Die Geburtsstadt Puccinis
Montecatini - Fahrt ins mittelalterliche Lucca. Im Dom mit seiner herrlichen Fassade berichtet unsere Reiseleitung von der Bedeutung des legendären "Volto Santo“. Das Restaurant Puccini gleich neben Puccinis Geburtshaus bietet typische Luccheser Küche zu günstigen Preisen. Sind Sie bereit für den Aufstieg auf die Torre Guinigi? Der Blick vom höchsten Geschlechterturm Luccas ist phänomenal! Im barocken Palazzo Pfanner wandeln wir durch prächtige Gemächer und den kleinen, feinen Barockgarten. Nun ist Zeit für einen Espresso auf dem kuriosen Platz des römischen Amphitheaters oder für einen Spaziergang auf der alten Stadtmauer. Am Abend lädt der Hotelbesitzer zu einer Ölprobe ein. Mit einem festlichen Abschiedsessen beschließen wir den Tag. Buon appetito!

7. Tag: Abschied von der Toskana
Montecatini - Rückfahrt über Prato - Bologna - Mailand - Chiasso - Gotthard - Luzern - Basel nach Karlsruhe (ca. 19.30 Uhr) und Mannheim (ca. 20.30 Uhr).

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Wein- und Ölprobe
  • Zugfahrt nach Florenz
  • Seilbahnfahrt
  • Toskanisches Abendessen (im Rahmen der Halbpension)

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Hotel Torretta

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    995 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1175 €

Hotel Torretta

 
Hotel TorrettaHotel TorrettaHotel TorrettaHotel TorrettaHotel TorrettaHotel TorrettaHotel Torretta

Sie wohnen im ****Sterne HOTEL TORRETTA in Montecatini Terme, das mit Eleganz, Charme und familiärem Ambiente überzeugt. Alle Zimmer haben Bad oder Dusche und WC, Fön, Klimaanlage, Heizung, Minibar, Safe, Telefon, TV und gratis WLAN. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Morgens erwartet Sie ein großzügiges Frühstücksbuffet, abends wird ein 4-Gang-Menu mit toskanischen Spezialitäten serviert. Im Hotelgarten lädt ein Swimmingpool mit Hydromassage zum Entspannen ein.

Traumland Toskana

05.02.2016 - verfasst von Birgit Krämer

Sanft gewellte Hügel, Zypressen, Weinhänge, dazu Kunst und Kultur vom Feinsten: Das ist die Toskana. Auch jenseits der Top-Ziele überrascht die beliebte Region mit ungeahnter Schönheit. Genießen Sie „dolce vita“ und nehmen Sie die fröhliche Gelassenheit mit nach Hause!
Reiseleiterin Birgrit Schreiber-Schmidt verrät uns, wie Sie die Ankunft in der Toskana empfindet: siena

Kompletten Bericht lesen

Roland Karl

studierte in Stuttgart Malerei und Grafik sowie in Tübingen und München Pädagogik und Kunstgeschichte. Nach seinem Staatsexamen 1980 arbeitete er als freischaffender Künstler. Er unternahm Studienreisen nach Italien, Südamerika, Mexiko und USA und leitete Malerferien in der Provence und Ligurien. Seit 1996 lebt und arbeitet er in Rom. Seit 1998 zeigt er seine geliebte Wahlheimat in zahlreichen Facetten Gästen aus Deutschland, seit 2006 auch Hirschreisenden. Diese loben sein freundliches Wesen und den engagierten Vortrag mit der ihm eigenen ansteckenden Begeisterung für das Schöne.