... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Die Schlösser der Loire - 7 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,6 aus
337 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+FRALOI
Termin:

  • Wehrhafte Burgen und elegante Lustschlösser
  • Liebliche Landschaft entlang eines ursprünglichen Flusses
  • Gartenfestival in Chaumont

Ins "Tal der Könige“

Schon im Mittelalter nannte man das Loire-Tal den "Garten Frankreichs“, berühmt für die Fruchtbarkeit seines Bodens und die Weichheit des Lichtes. Nirgends wird dem Reisenden die Geschichte Frankreichs so eindringlich dargeboten wie hier. In diesem französischen "Tal der Könige“ kam die Renaissance zu ihrer höchsten Entfaltung. Es gibt kein Gebiet in Europa, in dem eine solch lange Kette großartiger Burg- und Schlossbauten zu finden ist wie in Orléanais, Touraine und Anjou.

1. Tag: Bienvenue!
Mannheim 5.30 Uhr - Karlsruhe 7.00 Uhr - Autobahn Baden-Baden - Nancy - Troyes - Orléans. Gegen Abend treffen wir in Tours ein.

2. Tag: Renaissanceträume
Tours - Fahrt zum Schloss von Blois. Es veranschaulicht vier Bauperioden, von Mittelalter über Gotik und Renaissance bis zum 17. Jh. Die Ermordung der de Guise durch Heinrich III. und der Tod der Katharina von Medici verleihen diesem Schloss geschichtliche Bedeutung. Mit unserer Reiseleiterin unternehmen wir einen Stadtrundgang zum historischen Rathaus mit seinen Gärten und zur Kathedrale. Nach der Mittagspause geht es nach Chambord, dem größten aller Loire-Schlösser. Wie eine zu Stein gewordene Fata Morgana erhebt es sich im Jagdwald von Chambord! Über die Prunktreppe steigen wir auf die Dachterrasse, um hier das Feuerwerk der Türme zu erleben. An der Loire entlang fahren wir zurück nach Tours.

3. Tag: Die Stadt des Heiligen Martin
Tours - von der Loire aus kommend entdecken wir die Reste der antiken Stadtmauern und der Folgebauten aus dem Mittelalter. Wir besichtigen die gotische Kathedrale St. Gatien mit ihren gut erhaltenen Chorfenstern, den Kreuzgang und den Bischofspalast (Außenbes.). Über den historischen Marktplatz, vorbei an Renaissancehäusern und der romanischen Kirche Saint-Julien, gelangen wir ins mittelalterliche Pilgerviertel rund um die Place Plumereau. Es hat seinen ursprünglichen Charakter bewahrt und ist heute quirliger Mittelpunkt des Studentenlebens. In der Nähe besuchen wir die Ende des 19. Jhs wieder errichtete Basilika mit dem Grab des Heiligen Martin. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

4. Tag: Flussromantik
Tours - Fahrt nach Villandry mit seiner fantastischen Gartenanlage rund um das Schloss. Der Besitzer ließ sie nach Renaissance-Dokumenten rekonstruieren! Wir wandeln durch Gemüse- und Kräutergärten, durch die Gärten der Musik und der Liebe, und genießen das prächtige Farbenspiel. Über Chinon mit seiner mächtigen Burg kommen wir nach Fontevraud. Die 1101 gegründete Doppelabtei war nach der Französischen Revolution ein gefürchtetes Gefängnis! Auf dem Rundgang durch die wohlrestaurierten Klostergebäude sehen wir die Kuppelkirche Notre-Dame mit den Gräbern der berühmten Familie Plantagenet. Anschließend kommen wir nach Candes-St-Martin, dem Sterbeort des Hl. Martin. Wir besteigen einen der traditionellen flachen Lastkähne und genießen bei einer Bootsfahrt die einzigartige, naturbelassene Flusslandschaft mit ihren Sandbänken und flachen Inseln aus der Wasserperspektive.

5. Tag: Reuiger Sünder und raffinierte Damen
Tours
- malerisch am Indre liegt das Schloss Azay-le-Rideau. Dieses Beispiel eines privaten Lustschlösschens der Renaissance ist in den letzten Jahren mit viel Sorgfalt restauriert worden und zeigt sich nun wieder in seinem Glanz. Zum Mittagessen probieren wir regionale Spezialitäten: in einem kleinen Familienbetrieb werden heute noch die getrockneten und geklopften Birnen, früher hauptsächlich Vitamine für Matrosen, hergestellt. Wir kosten sie mit Fouées (kleinen Fladenbroten), Rillettes, Mougettes (weißen Bohnen) und Fisch aus der Loire. Am Nachmittag fahren wir nach Chenonceaux, das "Château des Dames“. Das über den Cher hinweg gebaute Schloss, einst im Besitz der legendären Königsmätresse Diane de Poitiers, war unter Katharina von Medici Schauplatz glänzender Feste. Mit seinen Bögen über dem Fluss, umgeben von wunderbaren Gärten, vermittelt Chenonceaux den harmonischen Einklang von Natur und Architektur.

6. Tag: Internationales Gartenfestival
Tours - am Morgen geht es entlang der Loire nach Amboise, wo hoch über der Stadt Reste der Schlossanlage erhalten sind: Neben den mächtigen Aufgangstürmen, den zwei Flügeln des Gebäudes und der Kapelle St. Hubert belohnt den Aufstieg vor allem der herrliche Ausblick von den Terrassen auf die Loire. Nach Amboise berief Franz I. Leonardo da Vinci; hier verbrachte der geniale Künstler der Renaissance seine letzten Jahre. Im Clos Lucé werden einige seiner brillanten Projekte in Modellen zum Leben erweckt. Seit über 20 Jahren findet in den Gärten des Schlosses Chaumont, über der Loire gelegen, ein thematisches Gartenfestival statt. International ausgewählte Landschaftsgärtner werden ihre Entwürfe realisieren. Lassen Sie sich von ihren Ideen in diesem einzigartigen Rahmen überraschen!

7. Tag: Heimreise
Tours - Rückfahrt über Troyes - Nancy nach Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt
  • Mittagessen am 5. Tag

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Hotel Kyriad Centre

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1055 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1225 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension (5 Abendessen)
    120 €

Hotel Kyriad Centre

 
Hotel Kyriad CentreHotel Kyriad CentreHotel Kyriad CentreHotel Kyriad Centre

Sie wohnen im modernen, zentral gelegenen ***Sterne HOTEL KYRIAD CENTRE in Tours. Alle Zimmer haben Bad oder Dusche und WC, Fön, Klimaanlage, Kaffee- und Teeset sowie gratis WLAN. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Morgens genießen Sie ein Frühstücksbuffet. Das Abendessen nehmen sie bei gebuchter Halbpension im nahegelegenen Restaurant ,,La Chope“ ein.

Regine Löwe

studierte nach ihrem Abitur in Heidelberg Pädagogik und lebt seit 1985 in Frankreich. Sie absolvierte 1998 das Studium der Kunstgeschichte an der Universität Blaise Pascal Clermont-Ferrand und leitet seit 1993 Studienreisen für Hirsch in Frankreich. Die Reisegäste loben ihre Fähigkeit, sowohl Kenntnisse über Land und Leute, aktuelle Ereignisse als auch über Probleme der besuchten Region lebendig zu vermitteln. Regine Löwe schreibt: "Mir macht meine Arbeit als Reiseleiterin großen Spaß, ich freue mich auf den Kontakt mit den immer sehr interessierten Hirsch Kunden.“

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK